+ Antworten
Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9171819
Ergebnis 361 bis 380 von 380
  1. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.553

    AW: Trocken werden

    Mein Sohn ist ja in den Herbstferien im Prinzip innerhalb von 3 Tagen sauber/trocken geworden (mit 3;4 jahren), einfach keine Windel mehr angezogen (von uns aus, er selbst hatte aber nix dagegen) und für jedes mal irgendwas im Töpfchen Süßkram als Belohnung. Erster Tag hat ganz schlecht funktioniert, ich glaub 7x umgezogen, 2. Tag so mittel, aber ab da hat er selbst gemerkt, wenn er muss, ab Tag 3 nur noch selten Unfälle. Und er meinte sogar "Danke Mama, dass du mir Unterhose beigebracht hast!" - ich glaube, bisschen hat er es schon als suboptimal empfunden, im Kindergarten als einer der wenigen noch gewickelt zu werden.
    Süßkram als Belohnung haben wir dann so nach einer Woche wieder ausgeschlichen.

  2. Enthusiast
    Registriert seit
    22.01.2008
    Beiträge
    841

    AW: Trocken werden

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ich würde es auch zuhause mal ruhen lassen und finde "im Spielwarengeschäft egal was raussuchen" etwas zu viel des Guten. Das klingt nach etwas zu stark ausgerüstetem Machtkampf.. Wenn Belohnungen, dann erscheint mir Überschaubares wie Stempel/Sticker brauchbarer, oder sowas wie sichtbar bereit gelegte schöne/lustige Unterhosen.
    Sowas zieht halt schon lange nicht mehr 😩 Ich habe sogar 3 ihrer Lieblingsunterhosen mit der Eiskönigin vor ihren Augen in den Müll geworfen, weil ich ihr das zuvor angedroht hatte. Sollte sie das große Geschäft reinmachen und keine Windel dafür verlangen #unbym
    Das Angebot mit dem Spielwarengeschäft konnte ich quasi beruhigt machen, weil ich wusste, sie würde es eh nicht machen...

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Mein Sohn ist ja in den Herbstferien im Prinzip innerhalb von 3 Tagen sauber/trocken geworden (mit 3;4 jahren), einfach keine Windel mehr angezogen (von uns aus, er selbst hatte aber nix dagegen) und für jedes mal irgendwas im Töpfchen Süßkram als Belohnung. Erster Tag hat ganz schlecht funktioniert, ich glaub 7x umgezogen, 2. Tag so mittel, aber ab da hat er selbst gemerkt, wenn er muss, ab Tag 3 nur noch selten Unfälle. Und er meinte sogar "Danke Mama, dass du mir Unterhose beigebracht hast!" - ich glaube, bisschen hat er es schon als suboptimal empfunden, im Kindergarten als einer der wenigen noch gewickelt zu werden.
    Süßkram als Belohnung haben wir dann so nach einer Woche wieder ausgeschlichen.
    Ich denke, so werden wir es in den Weihnachtsferien noch einmal in Angriff nehmen. Habt ihr das über Nacht dann auch gleich ohne Windel durchgezogen?

    Ich bin echt froh, dass wir damit nicht allein sind... mich macht das richtig fertig und aggressiv. Gerade Papa und Schwiegermutter drohen damit, dass der Nikolaus dann nix bringt oder das Christkind... das find ich den falschen Weg. Am besten wir wickeln echt einfach noch kommentarlos. Sie ist leider unter ihren besten Freunden nicht die einzige, die noch gewickelt wird. Daher zieht das Argument nicht... da ist nur ein Mädchen sauber/trocken. Die anderen haben auch noch Windeln, weil sie deutlich jünger sind.

  3. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.807

    AW: Trocken werden

    Zitat Zitat von *jogi* Beitrag anzeigen
    Ich denke, so werden wir es in den Weihnachtsferien noch einmal in Angriff nehmen. Habt ihr das über Nacht dann auch gleich ohne Windel durchgezogen?
    das nachtthema würd ich rauslassen. das können viele kinder erst viel später. manche sind seit jahren tagsüber völlig unproblematisch trocken und pieseln jede nacht ins bett.
    daran kann man auch erstmal nichts ändern, das ist ne gehirnreifesache, die man nicht beschleunigen kann.

    ich hatte ein kind, bei dem ich dann irgendwann vom wickeln genervt war, weil ich wusste, dass er es kann. da hab ich ne zeitlang beim wickeln dann immer gesagt, dass das halt viel länger dauert, als schnell aufs klo gehen. und irgendwann auch, dass ich keine lust mehr habe, ihn zu wickeln.
    größere dinge, als stempel/sticker/unterhosen habe ich aber auch nicht in aussicht gestellt. dafür ist das thema dann doch nciht groß genug. irgendwann, spätestens wenn keiner der freunde mehr ne windel hat, wird es ja dann doch "peinlich" und sie wollen sie nicht mehr. so nen machtkampf würde ich auch nciht anfangen, den gewinnt in dem bereich eh das kind.

  4. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.553

    AW: Trocken werden

    Zitat Zitat von nightswimming Beitrag anzeigen
    das nachtthema würd ich rauslassen. das können viele kinder erst viel später. manche sind seit jahren tagsüber völlig unproblematisch trocken und pieseln jede nacht ins bett.
    daran kann man auch erstmal nichts ändern, das ist ne gehirnreifesache, die man nicht beschleunigen kann.
    Ja. Nachts trägt er weiterhin Windel, äußert aber gelegentlich, dass er lernen möchte, nachts auch Unterhosen zu tragen, aber da vertröste ich ihn auf später. Die Nachtwindel ist so in 50% der Fälle trocken, das wäre mir zu anstrengend.

  5. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.394

    AW: Trocken werden

    Ich würde da auch auf jeden Fall mal eine Pause machen und auch nicht mehr drohen und schimpfen. Da müssen dann aber Mann und Schwiegermutter auch mitziehen. Das klingt so festgefahren, dass ihr es wahrscheinlich mit noch mehr Druck noch schlimmer macht. Wenn von der KiTa kein Stress gemacht wird, wäre ich da sehr entspannt und würde es halt in ein paar Wochen oder Monaten nochmal versuchen.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  6. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.045

    AW: Trocken werden

    Ja. Ich verstehe wirklich gut, dass einen das wahnsinnig macht, wenn sie es eigentlich könnte, und es euch sehr wichtig wäre, dass sie es hinkriegt, aber sie euch den Gefallen einfach nicht tun will, aber letztlich könnt ihr da nur verlieren. Ihr seht ja selbst, dass selbst drastische Maßnahmen à la Lieblingsunterhosen wegwerfen oder Drohungen überhaupt nichts bewirken.

    (An eurer Stelle würde ich mich wohl auch mal fragen, warum euch das Thema gar so frustriert und triggert, eigentlich ist sie ja noch gar nicht unbedingt in einem Alter, wo es problematisch ist, wenn sie noch Windeln möchte. Einfach, weil ich denke, dass es hilft, sich im Klaren darüber zu sein, was für einen das Grundproblem ist.)

  7. Enthusiast
    Registriert seit
    22.01.2008
    Beiträge
    841

    AW: Trocken werden

    Nochmal danke für eure Antworten. Dann muss ich mir da mit nachts noch was überlegen...
    was uns an der Sache mehr oder weniger nervt, ist der Druck von außen.
    „Im Sommer könnt ihr sie doch mal ohne Windel lassen. Das müsst ihr nutzen. Das wird dann schon!“
    Mit Kindergarten Beginn begann auch die Kita das Thema anzusprechen und sie halt sozusagen sanft zu drängen, aufs Klo zu gehen. Davor in der Krippe, aber gleiche Einrichtung, war das nie Thema.
    Die beste Freundin, gleich alt, braucht auch keine Windel mehr. Da ist von uns der Vergleich einfach da, das triggert auch...

    Und im Endeffekt könnte sie es, bis auf das große Geschäft. Macht es aber absichtlich nicht. Das nervt zusätzlich.

  8. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.045

    AW: Trocken werden

    Naja, sie ist drei, Trockenwerden ist ein großer Meilenstein, ich finde es total verständlich, wenn Kinder da anfangs auch mal blockieren und nicht wollen. So eine Veränderung macht bestimmt auch Angst. Dass sie inzwischen vielleicht erst recht nicht macht, weil ihr sie so drängt, hat in meinen Augen erst mal nicht so viel mit "Absicht" zu tun.

  9. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.553

    AW: Trocken werden

    Ich glaub auch, wenn man da Absicht alias bösen Willen reininterpretiert, stresst man sich und das Kind mehr als gut ist. Was sollte denn ihr Motiv dahinter sein? Ich halte da Versagensängste oder sonstiges Unwohlsein für wahrscheinlicher als dass sie einfach beschlossen hat, ihre Eltern jetzt mal so richtig zu ärgern. Würde auch empfehlen, das Thema mal komplett auszuklammern. Das ganze ist für sie inzwischen bestimmt auch schon ein ziemliches stress-thema, wo sie diverses an negativen Reaktionen für Misserfolge bekommen hat (Unterhosen wegschmeißen zb), da scheint es ihr vermutlich am sichersten, dem ganzen Thema einfach weitestmöglich aus dem Weg zu gehen.

  10. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.045

    AW: Trocken werden

    (Ich kenne das übrigens gut, dass man dem Kind im Affekt Absicht unterstellt. Mein Kind ist fast gleichalt und ich habe in der Zeit, in der wir in der Umstellung von Mittagsschlaf auf keinen Mittagsschlaf waren, zB oft wütend "Du WILLST wohl unbedingt müde und deshalb knatschig sein" gedacht und bestimmt auch mal gesagt, wenn er wieder im Bett rumgehüpft ist, obwohl er den Schlaf so dringend gebraucht hätte. Mit etwas Abstand betrachtet ist das ja einfach Quatsch, aber es hat halt jeder so seine Triggerthemen )

  11. Enthusiast
    Registriert seit
    22.01.2008
    Beiträge
    841

    AW: Trocken werden

    Ich unterstelle ihr ja nicht, dass sie es macht, um mich zu ärgern. Vielleicht kam das falsch rüber. Aber es ärgert mich, dass es einfach ein krasser Rückschritt ist und ich nicht weiß woher der Sinneswandel sozusagen kommt.

    Irgendjemand schrieb von Versagensängsten. Das ist gut möglich! So hab ich das noch nicht gesehen... und sie war schon als Baby so ein Typ. Neues kurz probiert und wenn es nicht geklappt hat, es einfach sein gelassen und ein paar Wochen später nochmal probiert. Zack und dann ging’s eher sogar oft auf Anhieb.

    Danke nochmal für euren Input. Wir lassen es jetzt echt mal bis zu den Weihnachtsferien unkommentiert und schauen dann nochmal.
    Würdet ihr auch im Kindergarten was sagen? Die schicken sie und sie geht da eigentlich anscheinend auch, es häufen sich die „Unfälle“ allerdings. Bloß die eine Erzieherin spricht mich schon häufiger mal drauf an, auch vor dem Kind, dass es ja quasi grad nicht so toll klappt...

  12. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.045

    AW: Trocken werden

    Ich würde da vielleicht beim nächstenn Kommentar dieser Art mal freundlich, aber bestimmt sagen, dass das halt ein Entwicklungsprozess ist, und schon noch werden wird. Damit unausgesprochen klar ist, dass du dir und ihr da keinen Druck machen lässt.

  13. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.553

    AW: Trocken werden

    Ich würde denen auch sagen, dass ihr da grad den Stress rauskriegen wollt und sie das Thema bitte erstmal ignorieren sollen, bis ihr ihnen Bescheid gebt.

  14. Enthusiast
    Registriert seit
    22.01.2008
    Beiträge
    841

    AW: Trocken werden

    Ok! Vielen Dank!

  15. Newbie
    Registriert seit
    16.04.2018
    Beiträge
    117

    AW: Trocken werden

    Wie genau habt ihr Token-Systeme ausschleichen lassen? Wir haben als Belohnung für das große Geschäft ein Pixi-Buch versprochen, seit einer Woche ist A. (3 Jahre 1Monat) tagsüber trocken (nachts werden wir erstmal ausklammern).
    Wie gewöhnen wir das mit dem Büchlein jetzt wieder ab??

    Und würdet ihr dem Kind bei temporär schlechtem Betreuungsschlüssel im KiGa trotzdem eine Windel anlassen? Ich habe den Eindruck die kriegen das nicht geregelt die trocken-werdenden Kinder zu unterstützen...

  16. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.807

    AW: Trocken werden

    Zitat Zitat von Talea_86 Beitrag anzeigen
    Wie genau habt ihr Token-Systeme ausschleichen lassen? Wir haben als Belohnung für das große Geschäft ein Pixi-Buch versprochen, seit einer Woche ist A. (3 Jahre 1Monat) tagsüber trocken (nachts werden wir erstmal ausklammern).
    Wie gewöhnen wir das mit dem Büchlein jetzt wieder ab??

    Und würdet ihr dem Kind bei temporär schlechtem Betreuungsschlüssel im KiGa trotzdem eine Windel anlassen? Ich habe den Eindruck die kriegen das nicht geregelt die trocken-werdenden Kinder zu unterstützen...
    ich hab immer so im nebensatz dazu gesagt, es gibt xyz bis es so richtig gut klappt. damit war immer klar, dass ich ihm nicht bis in alle ewigkeiten gummibärchen reiche, wenn er auf der toilette war.
    irgendwann wurden dinge, die belohnt wurden, so normal mit der zeit, dass das auch keine gummibären mehr eingefordert wurden. so genau weiß ich es jetzt nimmer.

    wir hatten sonst auch öfter mal so systeme wie "du machst bei jedem stinker einen stempel auf die liste und bei zehn stempeln gibts das playmobil-päckchen".

  17. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.045

    AW: Trocken werden

    Zitat Zitat von Talea_86 Beitrag anzeigen
    Wie genau habt ihr Token-Systeme ausschleichen lassen? Wir haben als Belohnung für das große Geschäft ein Pixi-Buch versprochen, seit einer Woche ist A. (3 Jahre 1Monat) tagsüber trocken (nachts werden wir erstmal ausklammern).
    Wie gewöhnen wir das mit dem Büchlein jetzt wieder ab??

    Und würdet ihr dem Kind bei temporär schlechtem Betreuungsschlüssel im KiGa trotzdem eine Windel anlassen? Ich habe den Eindruck die kriegen das nicht geregelt die trocken-werdenden Kinder zu unterstützen...
    Ich würde in der Kita nachfragen, was die wollen. Bei uns hätten sie gar nicht gewollt, dass man ein Kind während der Trockenwerd-Phase mit Windel schickt.

    Wie wir das Gummibärchen pro großem Geschäft im Klo wieder loswerden, ist mir auch noch nicht so klar...

  18. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.553

    AW: Trocken werden

    Ich hab es erst mal reduziert (die ersten 3 Tage gabs bei jedem pipi was) durch Verzögerungstaktiken, wenn wir gerade nicht im richtigen Stockwerk mit Süßigkeitenvorrat waren, und dann schon auch erklärt, was er prinzipiell schon aus anderem Kontext wusste, dass so oft Süßigkeiten ja eigentlich nicht gesund sind und er es inzwischen ja schon sehr gut kann und die große Schwester ja auch nicht mehr bei jedem klogang was kriegt. Ich glaube, so nach 2 Wochen hab ich es dann komplett abgeschafft und auf seine Fragen hin direkt gesagt, dass er das jetzt so super kann, dass er keine Belohnung mehr braucht, weil das nicht gesund ist(, aber natürlich ganz unabhängig vom klogehen trotzdem mal was süßes haben kann, wie vorher auch).

  19. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    12.166

    AW: Trocken werden

    Jogi, hier hatte ich den Eindruck, dass meiner Tochter noch 2 Sachen geholfen haben:

    1. Eine Geschichte von einem Mädchen oder einem Katzenmädchen oder so erzählen, in der genau die Situation vorkommt, wie sie es ggf hat und dann zB die Versagensangst einbauen.
    Oder behaupten, dass man an selbst oder Oma Trudi usw. das GENAU So ging wie ihr, und wie die das gelöst hat bzw. dass ihre Mama ihr dann gesagt hat, dass es gar nicht schlimm und ganz normal ist oder sowas...
    (kommt einem selbst blöd vor das so offensichtlich zu machen, aber J. hat solche Geschichten geliebt und wollte sie immer wieder hören)

    2. Oft auf gleichaltrige/ nur wenig ältere Vorbilder (Cousinen, Kinder von Freunden...) zu sprechen kommen, darauf hinweisen, dass er/sie jetzt aufs Klo geht oder je nach Nähe zueinander sogar dabei sein.
    "Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

    "That's not my favourite way though. That only meets 99% of my criteria..."

  20. Enthusiast
    Registriert seit
    22.01.2008
    Beiträge
    841

    AW: Trocken werden

    Danke für die Tipps, Granny. Ich glaube, das könnte hier auch helfen.
    Seit ich das Thema für mich aufgeschoben hab, klappt es grad echt gut. Ich dränge nicht, aber sie macht jetzt auch daheim öfters wieder auf dem Klo ohne dass ich was sage...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •