Antworten
Seite 21 von 29 ErsteErste ... 111920212223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 420 von 567
  1. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Wie ist das bei euch denn mit dem nachts trocken werden abgelaufen?

    Mein Sohn ist 4 und die Windel ist morgens manchmal trocken, manchmal nass. Mein Freund hat jetzt plötzlich Ehrgeiz entwickelt und zieht ihm seit einigen Tagen nachts keine Windel mehr an. Was eben auch alle zwei Nächte in nasser Bettwäsche resultiert. Und ich frage mich einfach: Bringt das überhaupt was?

    Mein Freund meint halt, dass das Kind es ein paar mal spüren muss, dass es jetzt nicht mehr einfach laufen lassen kann.
    Ich hingegen glaube ja eher, dass das was mit Hirnreife, Hormonen, was weiß ich zu tun hat und wir mit dem weglassen der Windel gar nix beschleunigen.

    Wie war das bei euch?


  2. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Bei meinen Kindern war es so, dass ein Sohn etwas länger gebraucht hat, tagsüber trocken zu sein, er war 3 Jahre und 3 Monate. Er wollte ab diesem Tag keine Windel mehr und fortan war die Nachtwindel immer trocken und wir haben sie irgendwann weggelassen,.weil sinnlos. Ich kann mich an keinen Unfall erinnern.

    Der gleichaltrige Bruder wollte schon vor dem dritten Geburtstag keine Windel tagsüber mehr und es gab immer mal wieder Unfälle. Nachts haben wir sie irgendwann trotzdem weggelassen,.weil es mehrere Tage trocken war. Aber bei ihm gab es öfter nachts Unfälle, sogar als er schon 5 Jahre und 3 Monate alt war. Ich habe dann diese Unterlagen besorgt, weil das echt ein Aufwand war...
    Eine Freundin meinte, dass diese nächtlichen Unfälle von Entwicklungssprüngen kommen können...
    Ich würde da auf das Kind hören und wenn er sie nicht mehr will nachts, dann nicht mehr, aber lieber ohne Zwang...

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    tagsüber und nachts trocken sein hängen nicht miteinander zusammen. man kann das nachts trocken werden auch so normal eigentlich nicht antrainieren. das ist ne hirnreifegeschichte und kann letztendlich bei kindern bis sie 10 oder 12 sind noch vorkommen ohne dass es unnormal wäre.
    man kann zum urologen gehen und sowas wie tagsüber nach uhr auf die toilette gehen, klingelhose etc. ausprobieren.
    aber allen meinen freundinnen mit kindern mit diesem problem wurde zumindest bis ins grundschulalter rein geraten, nichts zu machen (außer ggf. ab 18 uhr nichts mehr trinken oder so).

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Bei meinem Sohn war es auch so. Wir haben es zwischendurch versucht, aber auf seinen Wunsch immer wieder aufgehört, wenn er nachts eingemacht hat. Und irgendwann hat es geklappt.
    Ganz selten - vllt 1 mal im Monat - verschläft er es und macht ins Bett. Aber er wird auch nachts wach und geht dann aufs Klo. Er darf vorm Schlafen auch trinken.

    Das hat insgesamt vom tagsüber trocken werden bis jetzt nachts trocken sein noch mal gut ein Jahr gedauert. Versuche und Abbrüche haben wir immer auf seinen Wunsch gemacht. Der erste Vorschlag kam ein Mal von uns.

    Ich hatte ein wasserdichtes Laken (von der Hausgeburt und meiner Sorge vor einem Blasensprung auf dem Bett - gut vorgeplant), alles andere kann man ja easy waschen.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Wir haben so ein bisschen den Verdacht, dass das Kind womöglich oft abends und morgens reinmacht (also, wach) und gar nicht nachts, und da könnten wir ja noch lang warten.
    Wir wollen es daher jetzt auch mal probieren, Kind selbst will eh. Für Gummilaken nimmt man einfach irgendwas? Gibt's die bei Müller oder so?

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Unser Kinderarzt meinte nur, das Kind sei ja gar nicht trocken, wenn es nachts noch eine Windel anhabe. Habe nur die Augen innerlich gerollt, ich finde auch tagsüber schon einen guten Schritt und werde nachts aus den von euch genannten Gründen nicht forcieren. Hier wird zum Einschlafen und auch nachts manchmal super viel getrunken, dementsprechend ist die Windel dann auch voll.
    Der Arzt hat geraten, ein bis zwei Stunden vor dem Schlafen nichts mehr zu Trinken zu geben, ist aber keine Lösung für mich. Manchmal essen wir erst eine Stunde vor dem Schlafen, da verweiger ich ihm nicht das Trinken. Wird schon alles noch kommen zu seiner Zeit.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Unser Kind war „erst“ mit 5,5 nachts trocken. Die Windeln waren nachts ein paar Wochen trocken geblieben und dann haben wir sie weggelassen. Seitdem gab es keinen größeren Unfall mehr. In der ersten Nachthälfte wird er nicht von selber wach, aber wir haben ein babyphone im Zimmer und hören somit, wenn er beginnt, sich umherzuwälzen. Das kommt aber nur noch sehr selten vor. In der zweiten Nachthälfte wacht er von selber auf.
    Das mittlere Kind ist gerade 3 und hat morgens sehr oft eine trockene Windel. Aber eben nicht immer und jetzt mit neuem Baby nebenbei, lassen wir uns und ihr da Zeit.
    Geändert von Jimi (27.05.2020 um 06:45 Uhr)

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Kann ich nur so bestätigen. Das Gehirn muss die nötige Reife haben nachts trotz Tiefschlaf die Blasenfüllung zu registrieren und bei entsprechender Füllung wach zu werden. Viele Kinder schlafen so fest, dass sie das lange nicht merken.

  9. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Zitat Zitat von witchcraft Beitrag anzeigen
    Kann ich nur so bestätigen. Das Gehirn muss die nötige Reife haben nachts trotz Tiefschlaf die Blasenfüllung zu registrieren und bei entsprechender Füllung wach zu werden. Viele Kinder schlafen so fest, dass sie das lange nicht merken.
    Danke, dann lag ich damit also in meiner Diskussion mit meinem Freund nicht so daneben.

    Ist 4 3/4 Jahre da noch „im Rahmen“?

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Absolut!
    Ich meine bis 6 kann das noch reifen.
    Die Tochter einer Freundin hat bis kurz vor Schulbeginn noch Windeln getragen nachts. Und irgendwann war es vorbei.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Durchschnittlich sind in jeder Grundschulklasse zwei Kinder, die nachts noch nicht trocken sind. wird dann immer vor den Klassenfahrten oder Leseübernachtungen oder so Thema.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Ich glaube, gerade bei Jungs ist sogar bis 8 normal, nur der soziale Druck in der Schule wird da ziemlich hoch. Da habe ich dann schon mitbekommen, dass ein Kind Medikamente bekommen hat, weil es selber so unter der Situation gelitten und sich geschämt hat.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Ja, genau. Solange sich die Kinder nicht daran stören sollte man einfach abwarten. Meist ist 7/8 so ein Alter, wo sie dann selbst aktiv um Therapie bitten wegen Übernachtungsbesuche/Klassenfahrten. Bei den meisten regelt es sich mit 4/5 alleine, Jungs sind oft etwas später dran.

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    L war auch erst mit gut 5 Jahren nachts trocken.

  15. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Danke euch!


  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Also E. ist ja schon 5,5 und trägt auch noch ne Windel nachts. Sie ist morgens immer voll und er will immer mal wieder ohne probieren, aber die Male (so 3 Mal in den letzten Wochen würd ich vermuten) nässt er dann wirklich immer ein und wacht auch danach nicht auf und würde vermutlich im nassen Bett weiter schlafen. Ich hab in den Nächten dann immer regelmäßig geguckt und als er dann nass war sein Bett neu bezogen und ihm nachts ne Windel angezogen. Leider hat ihn das dann schon frustriert dann will ers wieder erstmal nicht mehr, aber dann nach ein paar Wochen sagt er selbst er will die Windel weglassen. Für Einnässen hat man ja oft auch ne genetische Disposition und mein Bruder war erst im Schulalter nachts trocken und auch nur durch ne Klingelhose hat es dann zuverlässig geklappt. Für die Schule wärs schon ganz gut für ihn einfach um das Hänselpotential etc. auf Klassenfahrten zu minimieren. Er kommt nächstes Jahr in die Schule, mein Plan ist es Ende des Jahres nochmal aktiv in Angriff zu nehmen, dann wird er 6 und wenn ers vorher probieren will ihn auch zu lassen, wobei das bisher leider eher frustrierend war und ich daher keinen Anreiz habe da was zu forcieren. Der Kinderarzt war bei der letzten U noch recht entspannt und tendiert zum abwarten allerdings ist die jetzt auch schon wieder ein halbes Jahr her.
    Er war aber auch erst mit 4 tagsüber trocken und selbst tagsüber ist öfter auch noch die Unterhose nass . Das erste halbe Jahr gabs gar keine Unfälle aber seitdem inmer mal wieder, dass er zu spät geht.
    Geändert von Schokofondue (27.05.2020 um 22:04 Uhr)

  17. Member

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Zitat Zitat von hagelslag Beitrag anzeigen
    Bei meinen Kindern war es so, dass ein Sohn etwas länger gebraucht hat, tagsüber trocken zu sein, er war 3 Jahre und 3 Monate. Er wollte ab diesem Tag keine Windel mehr und fortan war die Nachtwindel immer trocken und wir haben sie irgendwann weggelassen,.weil sinnlos. Ich kann mich an keinen Unfall erinnern
    Hier war es genauso, nur dass ihr Entschluss, keine Windel mehr tragen zu wollen, kurz nach dem 3. Geburtstag kam. Ich glaube daher auch, dass es viel von der persönlichen Entwicklung/Reife abhängt.

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    unser sohn hatte gestern den ersten tag und windel und heute auch. er hat aber mehrfach einfach laufen lassen. hat sich dafür extra zurückgezogen, damit wir nicht dabei sind. er selbst wollte die windel nicht. also ich gebe zu, ich habe ihn morgens gefragt und ihm vorteile aufgezählt, aber wenn er nicht freiwillig ohne meckern oder diskussion gesagt hätte, er will dann keine windel, hätte er auch nicht gemusst.

    so, jetzt hat das aber gefühlt so gar nicht geklappt und uns kommen zweifel. ich bin mir sicher, dass er blasenkontrolle hat. zum einen gab es noch nie, auch nicht als baby unfälle beim baden. da kann er wirklich gut und lange einhalten. groß macht er schon länger sehr gezielt (am liebsten zuhause). das zurückziehen zum laufen lassen würde ich auch so werten. gestern nachmittag hat besser geklappt. sonst hätten wir heute wieder windel angezogen. aber er will die tatsächlich auch nicht mehr. jedenfalls nervt mich dieses laufen lassen. wir erklären ihm auch, dass er uns sagen soll, wenn er muss, weil er dann auf toilette gehen muss.

    und genau das ist der knackpunkt: er will nicht auf toilette. dann sagen wir, dass er dann aber die windel anziehen muss und dann beharrt er auf die unterhose.

    nachdem es gestern nachmittageugebtluch ganz gut geklappt hat und er uns heute morgen versprochen hat, dass er bescheid gibt oder von sich auf toilette geht, ist er nach dem mittagessen ins bad und hat wieder einfach laufen lassen. Ich war dann tierisch genervt und auch ein bisschen sauer und habe gesagt, dass er jetzt wieder eine windel bekommt. Ich will gar nicht sauer sein. dass er überhaupt unterhose statt windel möchte ist super. er hat dann auf unterhose bestanden.

    ist er vielleicht doch noch nicht so weit oder ich schon wieder zu ungeduldig. nachts und nach dem mittagsschlaf ist windel übrigens schon länger sehr oft leer.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Und wenn ihr solche Windelslips nehmt und dazu „Unterhose“ sagt? Oder checkt er das?
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Trocken werden

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Und wenn ihr solche Windelslips nehmt und dazu „Unterhose“ sagt? Oder checkt er das?
    die benutzen wir schon längwr, weil wir letzten herbst kurz vorm durchbruch waren, bis ein fieser magen-darm das zunichte gemacht hat. das ist für ihn eine windel.

    er ist 3 und drei monate.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •