+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 148
  1. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.511

    AW: Trocken werden

    ja, das ist ein reifungsprozess im gehirn, oder hormone. jedenfalls kann man darauf nciht einwirken. gibt ja auch 8jährige, die noch ne windel nachts brauchen.

    mein k3 ist 7 und wird nur sehr selten nachts wach, weil er mal muss. ihm passiert es immer noch ein paar mal im jahr, dass er ins bett pieselt, das sind dann die abende, wo er nach dem abends im bett lesen nicht nochmal auf dem klo war, sondern über dem buch eingeschlafen ist. nachts wachgeworden, weil er mal musste, ist er vielleicht in seinem leben zehnmal. wird sich mit der zeit sicher auch ncoh ändern.

    ich würde nur das trinken nach und nach steuern. also am nachmittag viel trinken lassen, abends zum abendessen eher weniger oder das abendessen nach vorne verschieben. (also wenn es euch stört, ansonsten müsst ihr ja nix ändern...)

  2. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.507

    AW: Trocken werden

    Zitat Zitat von Puenkt-chen Beitrag anzeigen
    Als Aufforderung kommt bei unserem Kind ganz sicher ein: Nein. ☺️ hier auch so: musst du pipi? Nein. Eine Minute später ist die Hose nass. Ich strebe jetzt den nächsten Sommer an. Und beim großen war es wie bei cherry. Windel mit 3 knapp weg und sauber bis auf minimalste Unfälle.
    Ja genau, es ist egal, ob ich frage oder ihn auffordere. Am besten klappt es eigentlich, einfach gar nichts zu sagen. Er geht dann echt manchmal (!!) ohne was zu sagen aufs Klo und kommt freudestrahlend zurück. Aber oft sagt man halt auch nix und dann geht es beim Spielen in die Hose. Und auf mehrmals täglich umziehen hab ich dann auch keine Lust. Dann denke ich, er ist vielleicht noch nicht so weit. Dachte auch eher es läuft so wie bei Stöckchen .

  3. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.099

    AW: Trocken werden

    Gerade bei Jungs ist es wohl ziemlich normal, dass das nächtliche Trockenwerden dauern kann, bis sie 6 sind. Und auch danach kann es immer mal wieder „Unfälle“ geben.
    Mein Kind ist 4,5 und hat nachts noch eine Windel - ich denke nicht, dass sich das so schnell ändert. Manchmal wird er wach, aber oft schläft er so tief, dass er es einfach nicht merkt.
    Bei meiner Schwester hatten 2 von 3 Kindern nachts eine Windel, bis sie ca. 6 waren. Daher bin ich da eh total gelassen.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  4. Get a life! Avatar von Teddy01
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    71.861

    AW: Trocken werden

    Warum denn gerade bei Jungs?
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  5. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.099

    AW: Trocken werden

    Keine Ahnung. Ich habe das aber schon öfter gelesen.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  6. Get a life! Avatar von Teddy01
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    71.861

    AW: Trocken werden

    Ah ok, ich dachte du wüsstest was genaueres. Ich habe auch schon oft gehört, dass Jungs später trocken werden. Aber nicht woran das liegt.
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  7. Senior Member Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    6.663

    AW: Trocken werden

    Ich glaube tatsächlich an der langsameren Hormonumstellung. Mein Neffe hat sehr sehr lange gebraucht und es war wirklich schwer für ihn, weil es auch in der Grundschule noch nicht so ganz geklappt hat ohne nächtliche Unfälle.

  8. Addict Avatar von Hellooni
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    2.987

    AW: Trocken werden

    Danke euch fürs Feedback. Eigentlich hätte ich mir die letzte Frage auch selbst beantworten können Aber hätte ja sein können, dass es ratsam ist, das Kind Nachts zu wecken, damit es aufs Klo geh oder sowas (was ich definitiv nicht tun wollen würde). Und da es ja eh eine Frage des Gehirns ist, kann ich das ja entspannt sehen

  9. Urgestein Avatar von Lina88
    Registriert seit
    16.08.2006
    Beiträge
    9.102

    AW: Trocken werden

    Zitat Zitat von Hellooni Beitrag anzeigen
    Danke euch fürs Feedback. Eigentlich hätte ich mir die letzte Frage auch selbst beantworten können Aber hätte ja sein können, dass es ratsam ist, das Kind Nachts zu wecken, damit es aufs Klo geh oder sowas (was ich definitiv nicht tun wollen würde). Und da es ja eh eine Frage des Gehirns ist, kann ich das ja entspannt sehen
    Bei uns ging das einfach von den Kindern aus. Wir haben dann zur Bedingung gemacht, dass ein paar Mal nachts die Windel trocken bleiben muss und nach 3-4 Mal durften sie es dann nachts probieren. Bisher klappt es ohne jeden Unfall, obwohl vorher immer noch mal was in der Windel gewesen war.

  10. V.I.P. Avatar von Cherry-Lady
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    18.557

    AW: Trocken werden

    Ich hol das Thema mal wieder hoch. Es sind ja wieder drei Monate vergangen! M ist inzwischen 3 Jahre und gute 2 Monate alt.

    Wir haben seither keinen neuen Versuch gemacht und sie sagt es auch nicht an, also Stand ist genauso wie vor drei Monaten.
    Was sie zu 90% zuverlässig in die Toilette machen kann, ist das große Geschäft. Nachdem wir da hinsichtlich Verstopfung über den Winter große Probleme hatten, geht das jetzt ziemlich gut. Allerdings kriegt sie täglich eine Portion Laxbene Junior.

    Wie sieht es denn bei den anderen aus!?
    Klingt doof, aber ich scheu mich, einen weiteren Windel weg Versuch zu machen, weil ich keine Lust habe, dass es nicht klappt. Gleichzeitig habe ich das Gefühl, ewig warten zu müssen, wenn ich drauf hoffe, dass sie es eigenmotiviert möchte. Hm.

    War der Tag nicht dein Freund, so war er dein Lehrer.



    Es ist ja in Wahrheit Glück nichts Vernünftiges, das an einem bestimmten Tun oder dem Besitz gewisser Dinge ein für allemal hinge, sondern weit eher eine Stimmung der Nerven, durch die alles zum Glück wird oder nichts.

  11. Senior Member Avatar von p. langstrumpf
    Registriert seit
    05.04.2002
    Beiträge
    5.764

    AW: Trocken werden

    Cherry, wir haben es tatsächlich ausgesessen und abgewartet. Unser Kind ist nun (eeenddliich..) mit 3;9 Jahren trocken/windelfrei geworden. Das hat von jetzt auf gleich eigenmotiviert und ohne größere Unfälle geklappt. Vorher ging gar nichts. Jetzt könnten wir evtl. sogar nachts die Windel weglassen, aber sie wird noch eingefordert.
    less stress and more ice cream.

  12. Member Avatar von Schokofondue
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.880

    AW: Trocken werden

    Zitat Zitat von p. langstrumpf Beitrag anzeigen
    Cherry, wir haben es tatsächlich ausgesessen und abgewartet. Unser Kind ist nun (eeenddliich..) mit 3;9 Jahren trocken/windelfrei geworden. Das hat von jetzt auf gleich eigenmotiviert und ohne größere Unfälle geklappt. Vorher ging gar nichts. Jetzt könnten wir evtl. sogar nachts die Windel weglassen, aber sie wird noch eingefordert.
    Ja hier auch. Und hier sogar erst kurz nach seinem 4. Geburtstag. Ein Freund war hier der aufs Klo gegangen ist, er hat dann gesagt ich geh jetzt auch und ab da ging es zu Hause und unterwegs problemlos. Gab kaum Unfälle. Im Kindergarten wollte er erst trotzdem noch ein paar Wochen eine Windel tragen und das geht jetzt aber auch seit ein paar Wochen problemlos. Nachts will er sie auch öfter weglassen, aber er nässt dann ein, weil er nachts nicht aufwacht (auch nicht durch das pinkeln dann), deshalb lassen wir das jetzt noch ein wenig ruhen und probieren es in ein paar Monaten nachts dann wieder.
    Mich hats zwar auch irgendwann genervt, aber ich hab das Thema dann irgendwann komplett fallen gelassen und auch gar nicht mehr danach gefragt und dann kam er wie gesagt durch den Freund selbst damit an.

    Er hätte es vermutlich vorher auch schon gekonnt, aber irgendetwas war da wohl in seinem Kopf blockiert. Keine Ahnung was das Problem war, wir haben bei dem Thema nie Druck gemacht.
    Geändert von Schokofondue (08.04.2019 um 20:13 Uhr)

  13. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.507

    AW: Trocken werden

    Bei uns gab's mal eine Phase, da wollte er ständig ohne Windel sein. Da war die Erfolgsquote wohl so bei 50% und ich ehrlich gesagt schon etwas genervt von den ständig nassen Hosen. Vor allem hat es genervt, wenn man ihn gerade gefragt hatte, ob er pinkeln muss bzw ihn aufgefordert hat, aufs Klo zu gehen und 10 Sekunden später war die Hose nass. Aber auch gar nicht mehr daran zu erinnern war nicht wirklich erfolgversprechend . Gab dann immer mal gute und schlechte Tage. Irgendwann ging plötzlich wieder fast alles in die Hose und wir haben das Projekt auf den Sommer verschoben. So seit etwa 1-2 Wochen etwa läuft es jetzt wieder besser - ging aber wieder von ihm aus. Vor ein paar Tagen hat er das erste Mal groß ins Klo gemacht. Und heut auch nochmal. Gesten und heut hat es jetzt den ganzen Tag ohne Unfall geklappt, obwohl wir den ganzen Tag unterwegs waren. Naja, aber ich freu mich mal nicht zu früh. Ich merke, dass es jetzt plötzlich viel besser funktioniert, weil er es auch viel länger halten kann von Bescheid sagen bis es dann letztlich kommt. Heut mussten wir dann erstmal ein Klo suchen bzw auf der Straße anhalten. Vor ein paar Wochen hätte er das gar nicht so lange halten können.
    Ich bin also pro abwarten und darauf hoffen, dass es klick macht. Ich denke tatsächlich, dass man ansonsten einige Unfälle in Kauf nehmen muss. Aber ich verstehe die "Ungeduld" vollkommen. Grad bin ich zwar wieder sehr entspannt, aber zwischendrin dachte ich auch mal, wir hätten was verpasst und so würde das nie was werden. Jetzt bin ich zumindest wieder etwas optimistischer.

    (Ich wusste gar nicht, dass M auch Laxbene bekommt. Wie lange nimmt sie das denn schon täglich und wie lange wird sie das nehmen müssen?)

  14. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.234

    AW: Trocken werden

    Hier gibt es schon länger noch fürs große Geschäft und die Nacht Windeln, aber dass das mal ein Ende nimmt, ist noch überhaupt nicht absehbar...

  15. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    56.006

    AW: Trocken werden

    Wir hatten sehr anstrengende Monate mit Windelverweigerung, aber trotzdem viel nassen und angekackten Hosen und dauernden Diskussionen, ob er jetzt aufs Klo gehen muss/soll/kann oder nicht. Wir waren alle schon sehr angenervt. Groß wollte er sowieso NIE am Topf oder Klo machen, aber Windel sollte ja auch keine mehr dran.

    Nachdem er sich aber für groß immer extra in sein Zimmer zurückgezogen, die Tür zugemacht und sich unter den Tisch gesetzt hat, war uns klar, dass er an sich wüsste, wann er gehen muss.

    Nach einem Gespräch habe ich dann endlich kapiert, dass er Angst vor dem drücken am Klo hat. Ich habe dann mit ihm gemeinsam ein „neues“ Klo ausgesucht - einen Klositz mit Treppe. Er braucht nämlich offenbar etwas, wo er im sitzen die Füße abstellen kann. Davor hatten wir nur eine extra klobrille und einen Hocker, der dafür zu nieder war.

    Dieses neue Klo haben wir dann groß angekündigt und gemeinsam zusammengebaut und ein bisschen ein Tamtam veranstaltet.

    Und dann habe ich noch einen sehr un-bym-schen Ansatz gewählt: Ein Belohnungssystem mit Stickern für jedes Mal groß am neuen Klo.

    Ich war sehr skeptisch und war eigentlich sicher, dass es nicht funktioniert, aber: Er ist schnurstracks aufs Klo und hat groß gemacht.

    Seitdem hatten wir keinen einzigen kack-Unfall mehr und er geht mehrmals am Tag groß, während er davor oft Tage lang keinen Stuhlgang hatte - offenbar hat er echt so lange zurückgehalten, der arme Zwerg.

    Und noch besser: Seitdem das funktioniert, isst er nach Monaten endlich wieder mit Appetit.

    Nass sind die Hosen noch hin und wieder, aber auch da geht er jetzt seit neuestem oft von selber, ohne dass wir ihn erinnern müssen.

    Wir sind alles so erleichtert. :‘)
    Endlich muss ich keine kacke mehr vom Teppich schrubben...

    An sich bin ich ja kein großer Freund von Belohnungssystemen, aber er ist dermaßen stolz und das war es voll wert. Mittlerweile vergisst er die Sticker auch meistens.

  16. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    56.006

    AW: Trocken werden

    Ach so, eine Baustelle haben wir (neben der Nachtwindel) noch: Jetzt will er natürlich ausschließlich zuhause auf seinem eigenen Klo-Thron groß machen. Eh klar.
    Deswegen haben ihn die Großeltern auch schon mal früher heimbringen müssen. :/

    Wie wir das regeln, weiß ich noch nicht. Aber ich hoffe, das legt sich von selbst.


  17. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.499

    AW: Trocken werden

    Vielleicht mit dem nächsten Geburtstag (oder vom Osterhasen?!) das Stickersystem durch ein einzelnes Geschenk ersetzen und verschwinden lassen? Weil große Kinder das ja nicht mehr benutzen.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  18. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.417

    AW: Trocken werden

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Ach so, eine Baustelle haben wir (neben der Nachtwindel) noch: Jetzt will er natürlich ausschließlich zuhause auf seinem eigenen Klo-Thron groß machen. Eh klar.
    Deswegen haben ihn die Großeltern auch schon mal früher heimbringen müssen. :/

    Wie wir das regeln, weiß ich noch nicht. Aber ich hoffe, das legt sich von selbst.
    Aus Darm mit Charme habe ich gelernt, dass tatsächlich diese hockende Position die beste zur Entleerung ist, weil sich nur da so eine Muskelschlinge richtig löst, die den Darm ansonsten zusätzlich sichert. Wie so ein Sack, der unten zugebunden wird. Bei manchen Menschen sitzt die fester als bei anderen aber grundsätzlich ist dieses Sitzen wie wir es auf den modernen Toiletten machen, sehr unnatürlich und kann von Verstopfung bis Hämorrhoiden viele Probleme verursachen.
    Dein Sohn scheint wenigstens die Stütze der Füße wirklich zu brauchen. Zumindest bei den Großeltern wär’s daher nicht verkehrt, sowas zu installieren. Und vielleicht gibt es ja auch für unterwegs eine Lösung, indem man ihn unter den Knien fasst und stützt oder so?

  19. Regular Client Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    4.506

    AW: Trocken werden

    Hier tut sich nichts Richtung trocken werden momentan.

    Da unser Kind gerade das große WC dem Töpfchen vorzieht: Gibts denn irgendeinen Ikeahocker oder so, der sich gut eignet, dass Kleinkinder einigermaßen selbständig auf WC (mit Sitz) auf- und absteigen können?

  20. Addict
    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    3.038

    AW: Trocken werden

    Wir haben den ganz normalen hohen Plastikhocker von Ikea

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •