Antworten
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213
Ergebnis 241 bis 257 von 257
  1. Member

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    Ich hab auch überlegt, ob ich runtergehe. Mein nüchternwert ist jetzt bei 70-80, ich hatte aber auch schon mal nur 66. Würdest du dann schon reduzieren? Ich hab über reduzieren nie mit meiner Beraterin gesprochen und zum Glück muss ich da nicht (hoffentlich nie) mehr hin.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    Ja, würde ich auf jeden Fall machen, ich soll die Dosis um 2 Einheiten reduzieren wenn ich mehrfach unter 88 komme und 64 ist die Untergrenze die ich auf keinen Fall unterschreiten sollte.

    Ich bin auch soweit „entlassen“ von der Diabetesärztin und habe jetzt direkt das Krankenhaus als Ansprechpartner wenn es Probleme gibt und ansonsten nochmal nen Termin für einen Zuckertest im November...

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    maaike, wie geht es? Dein Baby müsste auch schon da sein, oder?

    Meines kam sehr spontan und plötzlich in der 38. Woche und meine (und seine!) Blutwerte danach waren gut. Im November habe ich nochmal den großen Test um zu sehen ob es wirklich weg ist...

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    Hallo! Ja, meine kleine ist jetzt schon 3 Wochen alt. Kam pünktlich 3 Tage vor ET.

    Sie hat alle zuckertests mit Bravour bestanden. Bei mir eher grenzwertig, hatte einen nüchternwert von 99 beim Ziel unter 100. Naja, gilt für mich als bestanden!

    Zum Test muss ich auch noch. Sollte eigentlich 6 Wochen nach der Geburt, aber das schaff ich nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, wie ich nüchtern morgens da in die Praxis soll und da dann 2 Stunden rumhängen. Das Baby nehm ich bestimmt nicht mit (da ist immer richtig voll), aber die verhungert dann ja in der Zwischenzeit? Und ich auch...?
    Ich schieb das also erstmal vor mich her. Mal schauen, was die Frauenärztin dazu sagt, wenn ich da zur Kontrolle bin.

  5. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    Da muss sich dann halt der Vater frei nehmen und in der Zwischenzeit in der Nähe mit dem Baby spazieren gehen und es zum stillen vorbeibringen oder so. So haben wir das gemacht.

    Deine Gesundheit ist wichtig.
    Gerade, wenn dein letzter Wert an der Grenze war.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    dem kann ich mich anschließen, haben wir auch so gemacht. mit 8 wochen wird das sicher gehen.
    btw, herzlichen glückwunsch zur geburt😊

  7. Stranger

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    Ich hoffe, hier lesen noch einige derer mit, die früher mal in dem Thread aktiv waren, weil sie leider auch Schwangerschaftsdiabetes betroffen waren. Vielleicht könnt ihr mir ja mit euren Erfahrungen weiterhelfen.

    Mir geht's um das Thema "Schwangerschaftsdiabetes und Einleitung". Ich bin aktuell in der 35. Woche, seit ca. der 25. habe ich die Diagnose Schwangerschaftsdiabetes. Mit entsprechender Ernährung ist es aber einigermaßen unter Kontrolle. (Die allermeisten Werte sind in der Norm, ab und zu ist mal ein Ausreißer mit ca. 150 statt der geforderten 140 beim 1-Stunden-Wert dabei.) Dem Baby geht es laut CTG und US-Kontrollen gut, aktuell ist es eher klein und tendenziell zierlich. Sein Abdomen-Umfang war bisher auch nie oberhalb der fünfzigsten Perzentile.

    Ich bin nun gespannt, was das alles im Bezug auf eine mögliche Geburtseinleitung zu bedeuten hat. In den Leitlinien zu Gestationsdiabetes mellitus (GDM) findet sich die Empfehlung bei insulinpflichtigem GDM am ET einzuleiten. Bzgl. nur diätetisch behandeltem GDM finde ich keine klaren Infos. Was sind eure Erfahrungen so? Wie lange konntet/durftet ihr abwarten, bevor eingeleitet wurde?

    Danke schon mal fürs Teilen eurer Erfahrungen.

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    Bei gut diätetisch eingestelltem Geststionsdiabetes mit normal großem Kind und normaler Fruchtwassermenge wird bei uns an ET plus 7 eingeleitet.

  9. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    Ich hatte da auch in der Klinik nachgefragt und die wollten eher lieber nicht einleiten. Kind kam dann aber sowieso an ET+3.
    I will dance
    when I walk away

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    Ja, wäre hier auch nicht eingeleitet worden. Mein Baby ist ein sehr braves und kam dann auch eh schon bei 37+5, ansonsten hatte ich ausgemacht, dass am ET eine sanfte Einleitung gemacht wird und wenn das nicht klappt ein Kaiserschnitt. Ich war aber ja auch insulinpflichtig.

    Generell darfst du aber natürlich so lange warten wie du willst, es kann dich ja keiner zu etwas zwingen und es sind alles nur Empfehlungen. Ich finde das geht viel zu oft unter bei solchen Themen.

  11. Stranger

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    Hier hätte man auch bei diätetisch eingestelltem GDM und eher zierlichem Baby bis ET+7 gewartet, es kam dann aber eh früher.

  12. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    In der Klinik, in der ich letztlich vor ET entbunden habe, wäre ab ET kompromisslos eingeleitet worden. Ich hatte noch 2-3 andere Kliniken zur Auswahl, da wäre u.U. bis ET+7 abgewartet worden und bei einer sogar noch darüber hinaus.
    BauchSagtZuKopfJa

  13. Stranger

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    Danke an euch alle für das Teilen eurer Erfahrungen

    Ich nehme daraus vor allem mit, dass es sehr verschieden ist. Von kompromissloser Einleitung am ET, von der BauchSagtZuKopf berichtet hat, bis hin zu Abwarten bis ET + 7 (bei sonst guten Anzeichen wie normal großem Kind und normaler Fruchtwassermenge), von dem _Sophie_ und andere berichtet haben, ist wohl alles drin. Mir hilft es jedenfalls zu wissen, dass es durchaus Kliniken wie die von _Sophie_ gibt, die bis ET +7 abwarten. Nächste Woche habe ich mein Anmeldungs- und Geburtsplanungs-Gespräch in der Klinik, in der ich entbinden möchte. Mal gucken, was mir dort gesagt wird. Ich fühle mich jetzt jedenfalls besser vorbereitet und werde mich nicht einfach abspeisen lassen mit "Bei GDM wird am ET eingeleitet, das machen alle so." Vielleicht ist die Klinik ja auch offen für ein individuelles Vorgehen, das für meinen Fall passt und handelt nicht stur nach Schema F, sondern gut abgestimmt auf Parameter wie Größe und Versorgung des Kindes u. Fruchtwassermenge.

    Danke jedenfalls noch einmal euch allen
    Geändert von yrr1983 (23.03.2021 um 11:01 Uhr)

  14. Stranger

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen
    Generell darfst du aber natürlich so lange warten wie du willst, es kann dich ja keiner zu etwas zwingen und es sind alles nur Empfehlungen. Ich finde das geht viel zu oft unter bei solchen Themen.
    Danke auch für diesen Hinweis. Dass ganz viele Dinge beim Thema Schwangerschaft und Geburt im Prinzip nur Empfehlungen sind und mich keiner zu was zwingen kann, weiß ich. Ich habe auch schon mehrmals vom Prinzip "informed choice" gehört. Letztendlich habe ich als Schwangere das letzte Wort, die Ärzt*innen und Hebammen informieren und empfehlen nur, ich entscheide. Das sollte zumindest im Idealfall so laufen.

    Dem gegenüber steht für mich aber - zumindest gefühlt - mein Unvermögen, als absoluter medizinischer Laie wirklich kompetent entscheiden zu können, selbst nach Erhalt umfangreicher Infos. Ich würde gerne einfach den Empfehlungen des medizinischen Fachpersonals vertrauen können, in der Hoffnung, dass sie nicht nach Schema F empfehlen, sondern unter Berücksichtigung aller Fakten einen individuell guten Weg für mich vorschlagen.

  15. Stranger

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    Heute hatte ich meinen Termin zur Anmeldung der Geburt in der Klinik, in der ich entbinden will. Die Klinik wartet bei nur diätetisch eingestelltem GDM und normal großem Kind und normaler Fruchtwassermenge auch bis ET + 7, bevor irgendwas unternommen wird. Ich bin gerade sehr froh und erleichtert, dass nicht kategorisch am ET eingeleitet wird.

  16. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    Sehr gut, dass freut mich! Schon mal eine Sorge weniger!
    I will dance
    when I walk away

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Schwangerschaftsdiabetes

    Ich habe wieder Schwangerschaftsdiabetes und leider vom letzten Mal alles vergessen.
    Da ich mich momentan trainiere nichts mehr zu googeln, könnt ihr mir bitte kurz helfen?
    Wird man automatisch als Risikoschwangere eingestuft?
    Bekommt man den Feinultraschall damit immer?
    Danke

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •