Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 38
  1. Junior Member

    User Info Menu

    Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Baby/Kleinkind/Großkind? Also, in welchem Alter des Kindes? An welchen Faktoren hat es gelegen?
    Ich hab das Gefühl, wir haben einen neuen Höhepunkt erreicht :-/
    BauchSagtZuKopfJa

  2. Member

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Bei uns jeweils in den ersten Wochen nach der Geburt. Wenn alle Aufgaben frisch verteilt werden müssen und man erst in der neuen Konstellation ankommen muss.
    Dann immer mal wieder kurze Phasen in denen ein Kind besonders fordernd ist und man mit anderen Erziehungsansichten dran gehen würde. Aber das waren wenige Tage und auch an einer Hand abzählbar.

    Wie alt ist euer Kind und woran würdest du das Problem festmachen?

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Da gab es 2 Phasen, die echt schwierig waren. Latent ist es ja eh für die Beziehung eine Belastung, wenn man keine paarzeit hat.
    Als das erste Kind gut 3 Monate war und eine echt schwere Phase hatte, weil es sehr schnell komplett überreizte. Wir waren da zu besuch bei den schwiwgereltern jnd mein mann hat die diagnosen seiner mutter, die sie in sekundenschnelle fällte (das Kind habe Bauchschmerzen, weil ich zu viel stillte) übernommen und ist mir in jeglicher Hinsicht in den Rücken gefallen. Er hat sich zu dem Zeitpunkt komplett aus den anstrengenden Momenten (ins Bett bringen, nächtliches schreien) entzogen und nur gescheit daher geredet und die coolen babymomente abgegriffen und das Baby überfordert durch herumreichen, dauerbespaßung...
    Da war ich kurz davor, die Koffer zu packen.
    Die Schwiegermutter ist immer wieder Ursache größer Streits.

    Mein Mann hatte irgendwann eine Phase,in der er megaunglücklich war,weil das große Kind abends lange einschlafbegleitung und Dauerstillen brauchte. Dadurch haben wir über Wochen keine gemeinsamen Abende gehabt. Daran haben wir dann irgendwann gearbeitet und wieder Zeitfenster für uns geschaffen.

    Jetzt mit dem zweiten Kind hatten wir noch keine so schwere Phase. Die kommt sicher aber auch noch
    och... nö.

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Die ersten Wochen waren es bei uns auf keinen Fall, da waren wir beide verliebt in das Baby und in uns gegenseitig
    Eher so das Ende des ersten Lebensjahres. Durch meine Elternzeit hatte es sich so ergeben, dass ich fast den kompletten Haushalt und Kinderalltag alleine gemacht habe, damit wurde ich dann langsam unzufrieden und wir mussten das alles nochmal neu ausjustieren. Ging dann aber schnell besser, als ich wieder gearbeitet habe.

  5. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Ich weiß gar nicht mehr so genau, hab da auch viel wieder verdrängt. Die ersten Wochen waren bei uns eigentlich okay bis schön, die ersten Beziehungseinbrüche kamen dann erst nach ein paar Monaten, aber dafür immer wieder. So ein richtiges Tief hatten wir, als das Kind so ca. 21 Monate alt war. Ich hab wieder gearbeitet, es war alles stressig, die Nächte dennoch durchwachsen, keine Freiräume mehr etc. Irgendwie haben wir uns in der Zeit schon so ein bisschen gehasst. Jetzt - ein Jahr später - ist es eigentlich okay, auch wenn die Herausforderungen die gleichen sind. Gewöhnungseffekt vielleicht?

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Zitat Zitat von Malaga Beitrag anzeigen
    Bei uns jeweils in den ersten Wochen nach der Geburt. Wenn alle Aufgaben frisch verteilt werden müssen und man erst in der neuen Konstellation ankommen muss.
    Dann immer mal wieder kurze Phasen in denen ein Kind besonders fordernd ist und man mit anderen Erziehungsansichten dran gehen würde. Aber das waren wenige Tage und auch an einer Hand abzählbar.
    So.

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Die ersten Wochen waren es bei uns auf keinen Fall, da waren wir beide verliebt in das Baby und in uns gegenseitig
    Eher so das Ende des ersten Lebensjahres. Durch meine Elternzeit hatte es sich so ergeben, dass ich fast den kompletten Haushalt und Kinderalltag alleine gemacht habe, damit wurde ich dann langsam unzufrieden und wir mussten das alles nochmal neu ausjustieren.
    So ähnlich. Ich hätte jetzt zweites Lebensjahr gesagt. Die Babyzeit war auch sehr (!) anstrengend, aber anders. Da haben wir zusdammengearbeitet für das Baby. Im zweiten Jahr war der Anfangszauber weg, Kind und Nächte trotzdem noch sehr anstrengend- Der Zustand, keine Zeit für sich und keine Zeit füreinander zu haben, wurde/wird durch die lange Dauer zermürbend.

    edit: Bei uns kam aber auch nicht mit einem Jahr die "Erlösung" in Form von Kita und klassischem beruflicher Wiedereinstieg. Wir hatten/haben dann halt 24/7 ein forderndes Kleinkind zuhause.
    Geändert von Whassup (12.01.2018 um 00:53 Uhr)

  8. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Jeweils die ersten 3 Monate. Bei Kind 1 war ich mir sicher mit diesem Mann keine weiteren Kinder zu wollen. 3 Monate später sind wir Kind 2 angegangen. Da hatten wir uns gefangen.

    Anfangszauber gab es auch bei Kind 1 nicht. Neugeborene finde ich blöd, Wochenbett ätzend und überhaupt war ich um jeden Tag froh, an dem ich das Kind nicht aus Versehen umgebracht habe (Kopf abgefallen, in Muttermilch ertränkt, verhungert oder so...)

    Bei Kind 2 kam meine Wochenbettdepression dazu und das 17-Monatskleinkind mit akuter Mamaphase als zusätzlicher Stressfaktor.
    Wir sind beide am Ende gerade. Ich habe das Gefühl, dass es einfach immer mehr wird, was ich machen muss und ich komme einfach nicht hinterher, während der Berg an Aufgaben wächst. Vor allem so Papierkram und das Leben irgendwie organisiert halten scheinen unüberwindbar gerade. Mir wächst alles über den Kopf.
    Mein Mann ist gerade akut depressiv und ich habe keine Energie übrig, um mich auch noch um ihn zu kümmern. Wir kommen gerade so zurecht, haben beide das Gefühl, den ganzen Tag nur zu rotieren, jeweils viel mehr als der andere und tragen uns das gegenseitig nach. (Er macht trotz Depression mehr als ihm gut tut und ich sehe vor allem, dass mein Tag 3 Stunden vor seinem beginnt, länger dauert und dann noch die Nachtschichten zu 90% an mir hängen, obwohl wir gerade beide Elternzeit haben.)

    Wir haben keine Zeit und Kraft und Lust an uns zu arbeiten und eine Trennung steht nur nicht im Raum, weil es so abwegig ist, dafür jetzt auch noch Energie aufzubringen.
    Und naja, weil wir ja wissen, dass es wieder besser wird, wenn seine depressive Phase vorbei ist, oder ich mal wieder drei Nächte mehr als 3 Stunden am Stück schlafe.
    Die Kinder sind 3,5 Monate und 21 Monate alt.


    Oh je. Heute ist einfach ein besonders ätzender Tag. Morgen läse sich das sicher etwas anders.
    Geändert von Bibliophilia (11.01.2018 um 21:13 Uhr)

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Oh Biblio, eine Rose für dich, verbunden mit dem Wunsch, dass möglichst bald bessere Zeiten für euch anbrechen !


    Bei uns kann ich es eigentlich nicht an einem bestimmten Alter fest machen, sondern an starken Mamaphasen. Mein Mann ist dann immer irgendwie beleidigt, zieht sich raus und jeder Pips bleibt bei mir hängen. Ich hab dann den größten Stress und er hockt schmollend vorm PC und zockt. Da geht mir dann die Hutschnur...

    War der Tag nicht dein Freund, so war er dein Lehrer.



    Es ist ja in Wahrheit Glück nichts Vernünftiges, das an einem bestimmten Tun oder dem Besitz gewisser Dinge ein für allemal hinge, sondern weit eher eine Stimmung der Nerven, durch die alles zum Glück wird oder nichts.

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Ohje biblio. Das hört sich echt anstrengend an bei euch. Ich hoffe es wird bald etwas besser...

    Ich fand die anfangszeit bis ca. 1 jährig bei beiden kindern recht anstrengend. Beide haben sehr schlecht geschlafen im ersten jahr und ich war ständig müde. Am wochenende habe ich oft schlaf nachgeholt, wenn der freund zu hause war. Dann blieb aber leider alles andere auf der strecke. Auch z.b. paarzeit, freunde, papierkram

    Jetzt sind sie bald 2 und 4 und schlafen oft durch oder wachen nur noch einmal pro nacht auf. Somit haben wir ca. Ab 8/8.30 zeit füreinander. Klar am tag sind sie auch anstrengend, sie streiten viel z.b. aber wir als eltern sind jetzt viel entspannter und haben mehr energie. Ich bin glaube ich auch nicht so die babymama. Eher so ab 2-3 finde ichs besser, wenn man mehr machen kann mit ihnen.

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Das tut mir so leid, Biblio 🙁. Ich wünsch dir viel Kraft!

    Zum Thema kann ich noch nicht viel sagen, M. ist gerade 3,5 Monate alt. Aber bis jetzt kann kein Enwicklungsschub und noch so schlechte Nacht die erste Zeit unterbieten. Es war einfach schrecklich. Wir waren total überfordert und unwissend plus Depression plus (dümmste Idee ever) Hauskauf und Renovierung.
    Wir hören zu, um zu antworten; Nicht um zu verstehen.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Um ehrlich zu sein ist es schwierig, seit das Kind so ungefähr anderthalb ist. Wir sind halt beide gestresst und energielos und fertig. Vielleicht wird es ja irgendwann mal wieder besser.
    Geändert von Ananasringi (11.01.2018 um 21:26 Uhr)

  13. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Bei uns war jeweils die ersten Monate anstrengend, wie viele ja schon geschrieben haben. Und die ersten Wochen, als ich wieder angefangen zu arbeiten. Dauert halt immer etwas, bis sich solche Veränderungen eingespielt haben.

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Zitat Zitat von Malaga Beitrag anzeigen
    Bei uns jeweils in den ersten Wochen nach der Geburt. Wenn alle Aufgaben frisch verteilt werden müssen und man erst in der neuen Konstellation ankommen muss.
    Dann immer mal wieder kurze Phasen in denen ein Kind besonders fordernd ist und man mit anderen Erziehungsansichten dran gehen würde. Aber das waren wenige Tage und auch an einer Hand abzählbar.
    Hier ebenso. Seit sie mit 1 Jahr so gut schläft, ist es soo viel besser!
    “Why should I be bothering myself with questions which shall eternally remain unanswered? How queer that wave of agony; melancholy paralyzing my senses, beautifully, yet for nothing.”

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Bei uns war es ganz frisch am Anfang sehr schwierig und zwischendurch immer mal wieder, wenn das Kind sehr fordernd ist durch unspezifische Ursachen (durch Schub, eventuelles Zahnen, Fremdeln...): in der ersten Lebenswoche also, im Wochenbett, weil er mit Kind ja weniger anfangen konnte und mit 9 Monaten (er hat sein Ding durchgezogen und dann trotzdem gemotzt und gepöbelt,er hätte ja kein Leben mehr, da war ich auch stinkesauer!!).
    (Generell bin ich sehr Bedürfnis-orientiert und unsere Tochter(15Mon.) ist auch relativ feinfühlig und merkt, wer sich darauf einstellt oder halt nicht. Der Mann hat schon viel davon übernommen, aber es kommt seeehr darauf an, ob er gut geschlafen hat und genügend Zeit für seinen Kram hat. Ich lasse ihn machen; ich genieße die Zeit mit dem Kind sehr, denn die kommt ja nicht wieder. Ich müsste zugegebenermaßen mal mehr für mich tun und bin da auch gerad am Sondieren. Und fairerweise muss man sagen, er hat es mittlerweile auch gut raus, wann es angemessen ist was allein zumachen und wann nicht. Und dass er unsere Tochter über seinen Kram stellt, das muss ich auch noch erwähnen. Sie liebt ihn einfach und natürlich verlangt sie nach ihm.
    Ich möchte unter diesen Umständen im Gesamten trotzdem kein zweites Kind und mein Mann sowieso auch keinesfalls.
    Da ich momentan einen freien Tag habe, haben wir dann und in den Schulferien ohne KiTa-Schließzeit Zeit für uns, wenn das mit seinem Schichtdienst passt...Naja und abends je nach dem wie die Tochter schläft.)
    Geändert von SweetKeira (11.01.2018 um 23:22 Uhr)
    (-.-)Zzzzzzzzz

  16. Fresher

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Für uns war das gesamte erste Jahr als Paar sehr schwierig. In den schlimmsten Momenten haben wir sogar über Trennung gesprochen.
    Um den ersten Geburtstag herum wurde es wieder harmonischer.
    Unser Sohn ging nun in die Kita und ich wieder arbeiten. Die Arbeit tat mir sehr gut und verhalf mir wieder zu mehr Ausgeglichenheit. Da wir beide im Schichtdienst arbeiten, hatten wir nun plötzlich, an Tagen mit Spätdienst, am Vormittag wieder Zeit für uns allein. Zwar ohne Partner, weil der für gewöhnlich im entgegengesetzten Zeitfenster arbeitet. Für Entspannung sorgte es trotzdem, auch in unserer Paarbeziehung.
    Mir fehlt aber weiterhin dieses Paar-Gefühl wie in der Zeit vor dem Kind.
    Momentan fühlt es sich an wie eine Eltern-Zweckbeziehung.
    Ich hoffe wir schaffen es das noch zum Besseren zu ändern.

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Ich finde bei beiden Kindern das Babyjahr am anstrengendsten.
    Durch meine Elternzeit und die stressige Arbeit meines Mannes bin ich für Haushalt und Kindersachen nahezu allein unterwegs und ich vermisse es, mal rauszukommen und wer anders als Mama zu sein.
    Das macht mich unzufrieden und wir zoffen oft. Jetzt kurz vorm 1. Geb. Wird es besser, da die Änderung naht. Da müssen wir allerdings gut aufpassen, wie wir uns neu verteilen. Das war nachm 1. Kind auch schwierig.
    Aktuell fühle ich mich sehr ausgelaugt und alleine, dazu kommt ein extrem unzufriedenes Baby, was gerne mehr möchte, als es kann. Aber dieses Mal weiß ich wenigstens, woher das rührt. Das war beim 1. ganz hart und hat unsere Nerven blank gemacht

  18. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Unsere schwersten Zeiten als Paar seit wir Eltern sind waren unabhängig von unserem Kind. Es gab schwere Zeiten die durch unsere große Tochter hervorgerufen wurden, aber das waren keine Paarkrisen. Wir waren dann eher zu zweit schwer belastet oder in Konfrontation mit etwas drittem. Klar war da die Abstimmung untereinander auch nicht immer einfach, aber krisenhaft habe ich das nicht erlebt.

    Edit: so richtig richtig entspannt finde ich das Leben mit Kind (also auf das Kind bezogen), seit sie vier Jahre als war.
    Geändert von Misaki (12.01.2018 um 00:11 Uhr)

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Bei uns war beim ersten Kind das erste Jahr oft die reine Hölle. Oft weinendes Kind, das ausgesprochen schlecht schlief, Leben in einem noch nicht fertig renovierten Haus, wo die Tapeten von den Wänden hingen, dann kannte ich im neuen Winz-Dorf keine Sau und war Mega einsam. Wollte nur weg. Mein Mann war ohne genug Schlaf oft ein aggressiver, nöliger Typ, der mich so oft zum Weinen gebracht hat mit seiner Art. Hatte dann über 2 Jahre eine mittelschwere Depression.
    Mein Mann hatte auch ständig das Gefühl zu kurz zu kommen und hat den Samstag immer für sein Hobby eingefordert, er ginge ja arbeiten und hätte da ein Recht drauf. Es war zum verzweifeln.

    Inzwischen geht es wieder viel besser, Kind ist vier und neues Baby 1 Woche alt und bisher läuft es sehr gut (Klopf auf Holz...), mit unsensiblen Aussetzern seinerseits aber immer noch. ZB wollte er am tag der Entlassung aus der Klinik nach Kaiserschnitt abends zu einem Geburtstag - äh nein?! Ich raste dann leider aus Verzweiflung über so einen unbedachten Egoismus immer sehr aus und kriege Schreianfälle das müssen wir noch unter Kontrolle kriegen, aber ich denke das packen wir.
    let the good times roll.

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wann war die schwierigste Zeit für euch als Paar mit Kind?

    Hm, bei uns gab es eigentlich nicht so wirklich DIE eine schwere Zeit. Es gibt aber immer mal wieder Phasen, in denen wir beide (aus verschiedenen Gründen) auf dem Zahnfleisch gehen und uns dann häufiger mal in den Haaren haben. Aber so eine richtige Krise gab es bisher zum Glück nicht.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •