Antworten
Seite 152 von 154 ErsteErste ... 52102142150151152153154 LetzteLetzte
Ergebnis 3.021 bis 3.040 von 3062

Thema: Blau und pink

  1. Member

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    wir korrigieren meistens nicht weil wir es egal finden. Finde das ganze Thema auch irgendwie etwas merkwürdig/unangenehm, ich mag mich nicht so gerne mit fremden Menschen darüber unterhalten wie die Genitalien meines Kindes aussehen.

  2. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Zitat Zitat von tinki Beitrag anzeigen
    Ich hab ein absolutes Anti- Buch für euch: "Max fährt zu Oma und Opa"
    Es ist ein einziges WTF auf jeder Seite.
    Kauft es nicht, leiht es nicht, lest es nicht!
    Oje. Inwiefern?


  3. Member

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Ich persönlich kann das Geschlecht bei Kleinkindern nicht erkennen. Nur halt an Kleidung/Frisur, wenn es sehr eindeutig ist.

  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Oje. Inwiefern?
    Bei dem Großeltern im Garten steht ein pinkes Spielhaus von der Mutter. Das streichen sie um, weil pink nur was für Mädchen und Hühner ist. Sie machen mit Opa Wetthämmern, während Oma kocht.

    Ich glaube nicht, dass man bei Kleinkindern das Geschlecht erkennen kann. Bei meiner Tochter erzählen mir immer alle, die sie kennen, sie habe ein totales "Mädchengesicht" (ich vermute, weil sie eher schmal ist und feine Gesichtszüge hat). Fremde halten sie fast immer für einen Jungen (vermutlich, weil sie viel Kleidung vom großen Bruder aufträgt).

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Bei dem Großeltern im Garten steht ein pinkes Spielhaus von der Mutter. Das streichen sie um, weil pink nur was für Mädchen und Hühner ist. Sie machen mit Opa Wetthämmern, während Oma kocht.
    Ach krass. Max finde ich sonst ganz gut, weil
    Meistens die Mutter werkelt, er am liebsten mit seiner besten Freundin spielt und so.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Und zusätzlich zu dem von Sophie geschriebenen ist die Oma noch eine Instanz, zu der sie beichten gehen, nachdem Max ein Loch in die Wand geschlagen hat. Und der Opa kann nicht weiter als bis zu seiner Nasenspitze denken (dass die Hühner nach dem Abriss des Hühnerhauses einen Stall brauchen kann nämlich auch erst die Oma feststellen...)

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Zitat Zitat von Sonnenklar Beitrag anzeigen
    Ich persönlich kann das Geschlecht bei Kleinkindern nicht erkennen. Nur halt an Kleidung/Frisur, wenn es sehr eindeutig ist.
    Ich finde, das ist (v.a. was die Kleidung angeht) einfach sehr häufig der Fall.

    Dass man es an den Gesichtszügen o.ä. erkennt, glaube ich auch nicht, das ist m.E. reiner Zufall, wenn man davon ausgehend richtig liegt.

  8. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Bei dem Großeltern im Garten steht ein pinkes Spielhaus von der Mutter. Das streichen sie um, weil pink nur was für Mädchen und Hühner ist. Sie machen mit Opa Wetthämmern, während Oma kocht.
    Urgs.


  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Ich korrigiere oft das Pronomen (meine Tochter wird IMMER für einen Jungen gehalten), weil ich gerne die Message rüberbringen möchte, dass Mädchen kein pink tragen müssen.
    Warum korrigiert ihr es *absichtlich* nicht? (Also wenn sie älter wäre und sich selbst möglichst wenig mädchenhafte Sachen ausgesucht hätte, würde ich auch nicht korrigieren, weil sie dann ja vielleicht so gelesen werden wollen würde.)
    )
    Ich korrigiere meistens nicht, manchmal schon. Ich finde es einerseits gut, wenn die Leute merken, dass auch Jungs rosa tragen etc., andererseits finde ich es auch sinnvoll, nicht sofort zu korrigieren. Je nach vermutetem Geschlecht reagiert das Umfeld ja unterschiedlich auf Kinder, und das prägt sie dann. Wenn ein Kind mal als Mädchen mal als Junge gelesen wird, bekommt es nicht die geballte Ladung der einseitigen Erwartungen und Reaktionen ab, sondern eben mal die Mädchenreaktion, mal die Jungsreaktion.

    Am besten finde ich es eigentlich, die Leute erstmal in ihrem Glauben zu lassen und am Ende "aufzuklären". Oft ergibt es sich bei uns auch so. Z.B. wenn jemand fragt "Wie alt ist sie denn?" sage ich einfach nur "1 Jahr" und korrigiere nichts. Im weiteren Gespräch spreche ich dann aber schon von "er" oder nenne ihn beim Namen (eindeutiger Jungenname).
    Geändert von helgoland (30.06.2020 um 10:46 Uhr)

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Ich finde es ganz unabhängig vom Thema ziemlich unangenehm, wenn man mich bewusst längere Zeit in einem falschen Glauben belässt, also mich seelenruhig meinen Fehler wiederholen lässt, und mich erst spät darüber aufklärt. Da käme ich mir ein bisschen verschaukelt vor.

    Ich glaube, dieses absichtliche "am Ende aufklären" würde ich daher lassen, entweder gleich oder gar nicht.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Zitat Zitat von Sonnenklar Beitrag anzeigen
    Ich persönlich kann das Geschlecht bei Kleinkindern nicht erkennen. Nur halt an Kleidung/Frisur, wenn es sehr eindeutig ist.
    Geht mir auch so. Vorhin habe ich mich beruflich mit jemandem getroffen, der sein ca einjähriges Kind dabei hatte. Ich war mir trotz rosa t-shirt nicht sicher, ob es ein Mädchen ist, ich wüsste bei so kleinen Kindern gar nicht woran ich das festmachen sollte. Wenn ich meinem 2,5 jährigen Sohn ein rosa Kleid anziehen würde, würden ihn sicher die meisten auch für ein Mädchen halten.

    Das Geschlechtsthema kommt hier aber irgendwie nur sehr selten mit Fremden zur Sprache. Er hat öfter mal rosa oder gelbe oder ganz bunte Sachen an, ich hab aber keine Ahnung wie er da "gelesen" wird.
    Geändert von fliegen_lernen (30.06.2020 um 11:19 Uhr)
    let the good times roll.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ich finde es ganz unabhängig vom Thema ziemlich unangenehm, wenn man mich bewusst längere Zeit in einem falschen Glauben belässt, also mich seelenruhig meinen Fehler wiederholen lässt, und mich erst spät darüber aufklärt. Da käme ich mir ein bisschen verschaukelt vor.

    Ich glaube, dieses absichtliche "am Ende aufklären" würde ich daher lassen, entweder gleich oder gar nicht.
    ich glaube, so geht es mir auch. ich sage aber nicht jedesmal "er ist aber ein junge", sondern sage es selbst richtig. also wenn die frage kommt, wie halt sie denn ist, antworte ich mit "ER ist drei." das funktioniert eigentlich ganz gut.

    und ich mache das auch wie wieauchimmer, weil ich finde, dass es eben nicht egal ist. also natürlich ist es das, aber nicht die angehängten rollenklischees. sonst merken die menschen doch nie, dass die beurteilung eines kindes aufgrund der pinken oder blauen sachen total bekloppt ist.

    unser sohn ist übrigens riesig und sehr kräftig (also muskeln) und trägt relativ kurze haare. aber er wird wirklich immer noch regelmäßig für ein mädchen gehalten. seine gesichtszüge sind einfach kleinkind-gesichtszüge. ich finde auch wie sophie, dass man bei kleinkindern im gesicht noch gar kein geschlecht erkennen kann. das lustige ist, dass ich schon, als er für ein mädchen von hinten gehalten wurde, im gesprächsverlauf dann ein "aber man sieht es ja auch im gesicht, dass er ein junge ist." bekommen habe. man könnte halt entweder fragen, wenn es so wichtig ist oder einfach von kind reden.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Ich kläre es auf, wenn ich die Person öfters treffen werde/könnte und dann - wie rosaPony - möglichst beiläufig. Soll man ja beim sprechen lernen genauso machen, um die Kinder nicht zu demotivieren

    Ich käme mir auch veräppelt vor wenn ich nach x-mal merke, dass ich die ganze Zeit falsch lag (obwohl ich selbst meistens einfach „Kind“ sage, wenn ich es nicht sicher weiß). Auf dem Spielplatz oder so klärt es sich ja auch einfach oft durch den Namen

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Ich habe bei Instagram eine. Account abonniert, deren Kind wird gender creative erzogen. Es ist 4 Jahre alt und ich könnte wirklich nicht sagen, ob es ein Mädchen oder Junge ist. Je nach Kleidung und Frisur wechselt tendiere ich einen Tag zum einen und bei nächsten Bild zum anderen Geschlecht.

    Login • Instagram

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Ja, die hab ich auch abonniert, und ich persönlich tendiere aktuell dazu, dass das Kind ein Junge ist
    Wobei ich die Mutter streckenweise mit ihren ewig langen Stories nicht ertrage

  16. Member

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Zitat Zitat von *Flower*Power* Beitrag anzeigen
    Ich habe bei Instagram eine. Account abonniert, deren Kind wird gender creative erzogen. Es ist 4 Jahre alt und ich könnte wirklich nicht sagen, ob es ein Mädchen oder Junge ist. Je nach Kleidung und Frisur wechselt tendiere ich einen Tag zum einen und bei nächsten Bild zum anderen Geschlecht.

    Login • Instagram
    Ich habe mir die Bilder mal angesehen. Ich tendiere irgendwie auch zu einem Jungen, aber auf manchen Bildern gleicht das Kind meiner Tochter!?

    Sie ist auch 4 und jetzt ist das echt ein riesiges Thema, wer Junge und Mädchen ist und wer wie mit wem verwandt ist. Ist es bei euren Kindern nicht so?

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Zitat Zitat von Ocean Beitrag anzeigen
    Ich habe mir die Bilder mal angesehen. Ich tendiere irgendwie auch zu einem Jungen, aber auf manchen Bildern gleicht das Kind meiner Tochter!?

    Sie ist auch 4 und jetzt ist das echt ein riesiges Thema, wer Junge und Mädchen ist und wer wie mit wem verwandt ist. Ist es bei euren Kindern nicht so?
    Hier ist das irgendwie bisher null Thema.

  18. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Zitat Zitat von Ocean Beitrag anzeigen
    Sie ist auch 4 und jetzt ist das echt ein riesiges Thema, wer Junge und Mädchen ist und wer wie mit wem verwandt ist. Ist es bei euren Kindern nicht so?
    Ja, vorwiegend durch den Kindergarten.


  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Ach, dem Account von zoomers Mutter bin ich auch mal gefolgt. Ich tendiere ja momentan zu einem Jungen

    Mein Sohn hat starke Locken (relativ lang, aber in meinen Augen eher eine "jungstypische" Länge, man kann gerade einen Zopf auf dem Kopf machen), recht feine Gesichtszüge, ist meist bunt angezogen und hat auch eine eher hohe Stimme.
    Er wird eigentlich immer in Spielplatz oder ähnlichen Situationen für ein Mädchen gehalten, sowohl von Eltern als auch von Kindern. Ich korrigiere nur, wenn ich direkt involviert bin, z.b. bei Fragen nach dem Alter, und dann ebenso wie rosa Pony ganz beiläufig. Wenn ich nur mitbekomme, dass er als Mädchen benannt wird, sag ich nichts.

    Die meisten begründen diese Zuweisung übrigens mit den Locken

    Für ihn selbst ist das Geschlecht bisher überhaupt kein Thema. (Viel wichtiger ist momentan, wer wo wohnt, das muss regelmäßig auf der Stadtkarte nachgeschaut werden)

    Kürzlich wurde er von einem älteren Mädchen gefragt, ob er ein Junge oder ein Mädchen sei, woraufhin er zu mir gelaufen kam und diese Frage wiederholt hat. Er wusste es also selber nicht zu beantworten.

  20. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Blau und pink

    Zitat Zitat von Anitak Beitrag anzeigen
    Oh schreck, mein Sohn hat sich letztens tatsächlich eine rosa Blume ausgesucht.

    Habe neulich von einem Papa gehört, dass sein 2. Kind (jetzt Junge, das 1. ein Mädchen) so anders sei, da merke man definitiv den Geschlechterunterschied. Bei einem 4 Wochen Baby. Ja genau.
    Eine Mutter, die ich in einem Babykurs getroffen habe, war auch jedes Mal überzeugt, dass ihr Sohn deshalb später anfängt sich hochzuziehen oder gehen zu wollen, weil er ein Junge ist... und Jungs sind da halt später dran. Gleiches beim Sprechen. Und dass er krank immer so arg weinerlich ist, ist ja auch kein Wunder, "typisch Mann" halt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •