Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 146
  1. Newbie

    User Info Menu

    Frage Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Was waren für euch die Gründe, einen gemeinsamen Familiennamen anzunehmen und wie habt ihr euch auf einen geeinigt? Oder warum habt ihr jeweils euren Nachnamen behalten und würdet ihr das wieder so handhaben? Erzählt mal

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Ich habe meinen Namen behalten, weil ich ich bin und mein Name zu mir gehört. Das habe ich vor 10 Jahren so entschieden und nie bereut.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Wir wollten einen gemeinsamen Namen. Einfach, weil wir gern auch nach außen hin signalisieren möchten, das wir zusammen gehören. Weil mein Name schöner ist, hat mein Mann meinen Namen angenommen.

  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Bei uns war es wegen unterschiedlicher Nationalitäten schwierig. Mein Mann konnte seinen Namen nicht ändern (ist in seinem Land nicht möglich), ich hab doppelte Staatsbürgerschaft und hätte meinen Namen nach deutschem Recht (= die Staatsbürgerschaft, die ich immer als erste angebe) zwar ändern können, im zweiten Pass jedoch nicht. Daher war einer der Gründe, warum ich meinen Namen behalten habe, dass ich nicht zwei verschiedene Namen in zwei verschiedenen Pässen haben wollte. Meine Mutter hat das jedoch und ihr ist das in den letzten knapp 50 Jahren noch nie wirklich aufgefallen, das muss also kein Ausschlussgrund sein.
    Ich weiss nicht, wie es in Deutschland ist, aber hier in der Schweiz können wir bei Eheschliessung oder sonst bei Geburt des ersten Kindes aussuchen, nach welchem Recht wir den Nachnamen wählen möchten, sofern einer von uns die entsprechende Staatsbürgerschaft hat. Bei drei verschiedenen Staatsbürgerschaften plus Wohnort im vierten Land lässt uns das ein bisschen Auswahl

    Abgesehen davon war für mich noch ein Punkt, dass ich bereits unter meinem Namen publiziert habe und in einem Bereich arbeite, in dem das zumindest nicht unwichtig ist.
    ...und dass ich keine Lust auf den ganzen Behördenkram hatte, insbesondere da direkt eine Woche nach der Hochzeit eine Geschäftsreise in die USA anstand und ich dann wohl Passprobleme gehabt hätte. Wenn man bei der Hochzeit noch jünger ist, ist das eventuell weniger ein Problem, aber wenn man schon diverse Verträge, Konten, Karten und Ausweise auf seinen Namen laufen hat, ist das schon eine Menge Aufwand.

    Allerdings stört es mich schon, keinen gemeinsamen Namen mit meinem Mann zu haben. Ihn stört es nicht, da er es so nicht kennt, er hätte es eher eigenartig gefunden, nicht den gleichen Namen wie seine Geschwister und seine Eltern zu haben.

    Für eventuelle Kinder wäre uns jedoch beiden wichtig, dass diese jeweils unseren Namen tragen, damit bei Vorlage des Passes keine dummen Fragen kommen. Mir hat neulich erst jemand erzählt, dass sie immer mit der Geburtsurkunde ihrer Tochter reist, falls sie mal nachweisen muss, dass sie tatsächlich die Mutter ist. Daher würden wir dann für Kinder die spanische Variante wählen, damit das Kind offiziell unsere beiden Nachnamen trägt, auch wenn im Alltag oft nur einer verwendet wird. Nur die Reihenfolge der Namen haben wir da noch nicht entschieden.
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Wir wollten auf jeden Fall einen gemeinsamen Namen. Gründe waren wie von blauer Engel und dass wir das insbesondere auch mit Kindern schön und wichtig finden, dass alle einen Namen haben. Wir haben uns für meinen Namen entschieden, weil er gut zum Job passt und seine Familie sehr problematisch ist.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Wir haben beide unsere Namen behalten. Uns ist ein gemeinsamer Name nicht wichtig und wir haben beide eher durchschnittlich schöne Namen, so dass das auch kein Argument war. Und solange man (noch) keine Kinder hat, kann man sich ja dann auch jederzeit nochmal umentscheiden. Sobald ein Familienname festgelegt ist, ist er festgelegt.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Mein Sohn hat meinen Namen bekommen und für mich stand schon immer fest, dass ich meinen Namen behalte. Er ist nicht besonders schön oder so, aber ich hab ihn halt schon immer. Mein Mann heißt also anders, als ich und mein Sohn, hat aber noch nie Probleme beim alleine reisen gehabt.

    Warum wir das so gemacht haben kann ich gar nicht sagen. Für mich war das einfach klar und er fand es ok. Mein Sohn hat meinen Namen, weil nach DER Geburt brauchten wir keine Münze mehr werfen.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Ich hab den Namen meines Mannes angenommen. Wir wollten einen gemeinsamen Namen wg der Kinder und weil es sich für uns besser anfühlte.
    Sein Name ist schöner. Außerdem hätte sein Vorname mit meinem Nachnamen geklungen, als wäre er ein Happy hippo. Das fanden wir beide nicht schön.
    Ich hab ein paar Wochen gebraucht, bis ich mich dran gewöhnt hatte, fühle mich aber wohl mit der Entscheidung.
    och... nö.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Wir wollten einen gemeinsamen Namen. Einfach, weil wir gern auch nach außen hin signalisieren möchten, das wir zusammen gehören. Weil mein Name schöner ist, hat mein Mann meinen Namen angenommen.
    Genau so wird es bei uns dieses Jahr dann auch sein.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    ich hatte eigentlich immer vor, seinen Namen anzunehmen.

    Dann war es irgendwie kompliziert und jetzt habe ich keine Lust mehr und finde es auch eh blöd, also behalte ich meinen Namen.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Wir haben beide einen Doppelnamen, und zwar Seinname-Meinname.

    Wir hingen beide ziemlich an unseren Namen, mein Name symbolisiert fuer mich auch meine Herkunft, und sein Name ist eher selten, also wollten wir ihn beide nicht aufgeben. Also haben wir zwischen beide Herkunftsnamen behalten, oder beide Doppelnamen entschieden. Da wir moechten, das evt. Kinder einen Doppelnamen bekommen, haben wir jetzt auch beide den Doppelnamen.

    Besonders schoen finde ich den Namen eigentlich nicht, aber ich finde ihn dadurch schoen, dass er eben zu uns beiden gehoert, und unsere neue Familie zeigt. In England ist das aber alles etwas flexibler, und jeder darf heissen, wie er mag.
    _______________________There's a tribe in Papua-New Guinea, where, when a hunter flaunts its success to the rest of the village, they kill him and then drive away the evil spirits with a drum made from his skin.


    Superstitious nonsense, of course, but one can see their point.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    ich find das konzept des namen abgebens doof. deshalb haben wir beide unseren behalten. den nachnamen des kindes haben wir ausgewürfelt. leider hat mein mann gewonnen

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Wir wollten einen gemeinsamen Namen, um ganz offiziell Familie XYZ zu werden. Auch im Hinblick auf mögliche Kinder. Ausgewählt haben wir den Namen meines Mannes, weil er in Deutschland einfacher ist und wir uns in dem Land, aus dem mein Name kommt, nie länger aufhalten werden. Und er ist schön und klingt supergut mit meinem Vornamen, das war mir sehr wichtig. Einen "blöden" Namen hätte ich nicht angenommen, trotz der vorgenannten Argumente.

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Ich finde das Konzept auch blöd. Außerdem nervt es mich, dass so viele Frauen weiterhin ohne groß darüber nachzudenken den Namen ihres Mannes annehmen.
    Ich mag außerdem meinen Namen, ich hatte keinen Bock auf neuen Ausweis usw., im Falle einer Scheidung hätte ich eh gerne meinen alten Namen wieder gehabt und ich möchte gern weiterhin so heißen wie meine Familie und nicht wie meine Schwiegerfamilie.
    Mein Mann hat seinen Namen behalten, Kinder haben wir noch nicht.

  15. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Ich habe meinen behalten. Ich kann mir ohnehin schlecht vorstellen, mal anders zu heißen und möchte auf keinen fall heißen wie meine schwiegermutter. Das kind heißt wie mein mann. Finde ich ok.

  16. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    ich habe seinen namen angenommen. mein vorname passt sehr gut zu seinem nachnamen (objektiv, glaube ich, da mir fremde personen dies oft ungefragt bestätigen), andersrum nicht. außerdem habe ich als kind sehr unter unterschiedlichen namen in der familie gelitten, das wollte ich für meine potentiellen kinder ausschließen.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Ich mag meinen Namen und sah auch keinen Grund, ihn abzugeben. Mein Mann hat seinen auch behalten.

    Wir müssen jetzt dann einen Familiennamen festlegen und das wird meiner, weil er einfacher (und toller ) ist. Ob mein Mann dann auch noch wechselt, überlegt er grad.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    ich finde dass mein vorname besser zu seinem nachnamen passt als umgekehrt. außerdem ist mein alter nachname sehr häufig, trotzdem immer buchstabierungswürdig, länger und hat einen beim unterschreiben doofen anfangsbuchstaben

    unterschiedliche namen wollte ich nicht. der mann eigentlich auch nicht, aber nicht so sehr dass er meinen nachnamen angenommen hätte er hätte aber auch nicht gemosert, wenn ich bei meinem geblieben wäre

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Wir haben unsere Namen behalten. Mein Vorname und sein Nachname passen zwar sehr gut zusammen, aber die Kombination gibt es mir zu häufig. Er hatte überlegt, meinen Namen anzunehmen, weil die Kombination auch gut klingt, aber hat es dann gelassen. Wir wissen auch noch nicht, welcher Nachname mal der Familienname wird.
    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen.
    Genau so ist es, wenn du dumm bist.

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Namen ändern bei Heirat - ja, nein, warum?

    Ich hab meinen behalten. Bin einfach Gewohnheitstier und brauche das nicht für's Familiengefühl.
    Mein Mann fragt immer wieder mal, ob ich nicht wechseln will aber bisher sieht es nicht danach aus.
    Das Kind wird wohl seinen Namen bekommen, zu meinem Namen klingen unsere Namensfavoriten blöd.
    Aus alten Zeiten stammt die bayerische Spruchweisheit, dass Weißwürste das Mittagsläuten nicht erleben dürften.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •