+ Antworten
Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6141516
Ergebnis 301 bis 305 von 305
  1. Addict Avatar von *lalune*
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    2.858

    AW: Sparen als (junge) Familie

    Aber an den Arbeitszeiten könnt/wollt ihr nicht drehen? Das würde ja ggf. auch die Betreuungskosten anteilig senken.

  2. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.997

    AW: Sparen als (junge) Familie

    wobei kinder wirklich größer werden. meine drittklässlerkinder bleiben morgens durchaus allein zuhause und gehen zum zeitpunkt x in die schule. und das fünftklässlerkind kann sich nicht mehr ernsthaft für die betreuung begeistert - je nach tagesform fährt es allein nach hause, holt mich von der arbeit ab oder fährt zurbetreuung der schwestern und holt die ab. an zwei tagen hat es eh bis halb günf schule.

  3. Get a life! Avatar von wendo
    Registriert seit
    23.02.2003
    Beiträge
    68.098

    AW: Sparen als (junge) Familie

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Naja, ganz irrelevant finde ich es nicht, wenn (ü-)10-jährige regelmäßig von mittags bis abends allein sind (kommt ja auf die Arbeitszeiten an). Klar können Schulkinder mal ne Weile allein sein, auch in der Grundschule.

    Bei uns geht der Hort bis 17 Uhr (aber wir leben ja im Betreuungswunderland).
    Also "früher" war es doch absolut normal, dass Kinder nach der Schule nach Hause sind und dort alleine waren bis die Eltern nach Hause kamen... und nicht erst ab Ü10, ich hatte mehrere Kinder in meiner Grundschulklasse, bei denen das genauso war. Die hatten was zu Essen bereitstehen und haben das in der Mikro warm gemacht, danach die Hausaufgaben und dann haben sie sich halt selbst telefonisch was mit Freunden ausgemacht (wenn das nicht schon in der Schule geschehen war) oder ferngesehen oder gelesen oder sonstwas gemacht.

    Mein Mann war ab Gymnasium auch Schlüsselkind und bei ihm lief es ganz genauso ab, das war überhaupt nix ungewöhnliches.

  4. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.457

    AW: Sparen als (junge) Familie

    Was man für normal hält, differiert glaub ich ziemlich. Bei uns war immer jemand da. Natürlich brauchen Kinder in dem Alter keine rund-um-die-Uhr-Betreuung mehr.
    In der Grundschule meines Sohnes gibt es natürlich auch Kinder, die nicht im Hort sind, und wo auch kein Erwachsener nachmittags verfügbar ist. Diese Kinder lungern dann meist auf der Straße rum oder sind computerspielsüchtig. Und nein, das ist keine Polemik, sondern Realität.

    Wie auch immer: Wir sind uns einig, dass Kinder größer werden uns sich das Betreuungsproblem und die damit zusammenhängenden Kosten mit der Zeit erledigen.

  5. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.453

    AW: Sparen als (junge) Familie

    (In meiner Grundschulzeit gab es tatsächlich kein einziges schlüsselkind, das ich kannte.)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •