+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 38 von 38
  1. Senior Member Avatar von p. langstrumpf
    Registriert seit
    05.04.2002
    Beiträge
    5.856

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Zitat Zitat von schnaengs Beitrag anzeigen
    ich hab ganz oft so kurze momente. viele bleiben mir gar nicht in erinnerung, aber einen weiß ich noch, weil es so intensiv war obwohl total banal: ihr kleines fahrrad stand in der tiefgarage an meins angelehnt. dieser anblick!
    Mir geht es oft ähnlich, wenn wir nach Hause kommen und unsere Schuhe dann nebeneinander vor der Wohnungstür stehen, groß und klein.

    Und jetzt, wo es wieder auf den Geburtstag vom Kind zugeht, versuche ich mir ab und an vorzustellen, dass das Kind vor drei Jahren noch IN meinem Bauch war und wie gespannt wir gewartet haben usw. und jetzt redet es ununterbrochen und erklärt mir die Welt
    less stress and more ice cream.

  2. Fresher
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    385

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Ich hatte das vor ein paar Wochen sehr intensiv, als er das erste Mal aufs 2-rädrige Laufrad stieg und sofort wie selbstverständlich neben mir her fuhr. Da dachte ich daran, wie ich mir früher genau diese Szene erträumt habe, und wurde ganz sentimental.

    Ansonsten habe ich tagtäglich unzählige Momente, wo ich ihn einfach nur anschaue, und voller Liebe für dieses kleine Wesen bin.

  3. Member
    Registriert seit
    19.09.2005
    Beiträge
    1.178

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Wenn ich beim rückwärts Einparken die Kindersitze auf der Rückbank sehe
    Mein Herz hat einen sehr langen Bremsweg!

  4. Inaktiver User

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Gestern morgen, als sie beim Abgeben in der Kita schrecklich geweint hat und gar nicht von mir weg wollte.

  5. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.736

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    als ich das erste mal die wäsche meines ersten sohnes aufgehängt habe.

    ansonsten sind es so "blitze". also wenn mein kind im park seifenblasen nachrennt. oder einen riesen eimer kastanien sammelt. oder total versunken mandalas malt. dann krieg ich manchmal dieses "unglaublich, das ist MEIN kind" gefühl

  6. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.781

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Zitat Zitat von nightswimming Beitrag anzeigen
    als ich das erste mal die wäsche meines ersten sohnes aufgehängt habe.
    hach ja

  7. Alter Hase Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    7.302

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Zitat Zitat von Bibliophilia Beitrag anzeigen
    Abends ist er dafür dann sehr kuschelig und (ich schlafe momentan mit den Kindern auf ner großen Matratze) das genieße ich dann um so mehr.
    Vor zwei oder drei Nächten hat er mich geweckt, indem er ganz oft leise „Mama? Mama? Mama?“ in mein Ohr geflüstert hat und als ich dann wach war und geantwortet habe, hat er sich an mich gekuschelt und „dich lieb!“ gesagt und weitergeschlafen.
    😍

    Hier auch jeden Tag, wenn ich den Bub in der Kita abhole und er immer angelaufen kommt „Meine Mama! Meine Mama! Meine Mama!“

    Oder wenn er unterwegs müde wird, auf meinen Arm will und dann seinen Kopf an meine Schultern kuschelt.

  8. Enthusiast
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    857

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Ich hab das mit meinen Kindern, wenn sie gerade eher betreuungsintensiv sind (also zB viel Zuneigung fordern oder viel reden müsssen, wo man nichts nebenbei tun kann) und sie dann aber ganz gelöst sind danach - dann denke ich "boah, cool, die sind dir so ähnlich und mit Zuwendung und Liebe und Verständnis und ohne das Erwarten von Gehorsam werden die voll super". Und das versöhnt mich sehr mit mir selbst, weil ich immer dachte, mit mir würde grundlegend was nicht stimmen (ich wurde immer als "schlimmes Kind" bezeichnet, von meinen Eltern und Lehrern). Meine Kinder sind aber super und total liebenswert und ich find gerade in den Momenten Elternsein so richtig toll, wo man ihnen mit ihren Schwierigkeiten weiterhilft (zB mit Ängsten und Wut umgehen).

  9. Addict Avatar von GEMELLO MiO
    Registriert seit
    28.05.2010
    Beiträge
    2.756

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Zitat Zitat von perry_moppins Beitrag anzeigen
    Ich hab das mit meinen Kindern, wenn sie gerade eher betreuungsintensiv sind (also zB viel Zuneigung fordern oder viel reden müsssen, wo man nichts nebenbei tun kann) und sie dann aber ganz gelöst sind danach - dann denke ich "boah, cool, die sind dir so ähnlich und mit Zuwendung und Liebe und Verständnis und ohne das Erwarten von Gehorsam werden die voll super". Und das versöhnt mich sehr mit mir selbst, weil ich immer dachte, mit mir würde grundlegend was nicht stimmen (ich wurde immer als "schlimmes Kind" bezeichnet, von meinen Eltern und Lehrern). Meine Kinder sind aber super und total liebenswert und ich find gerade in den Momenten Elternsein so richtig toll, wo man ihnen mit ihren Schwierigkeiten weiterhilft (zB mit Ängsten und Wut umgehen).
    I solemnly swear //
    that I am up to no good.

  10. Member Avatar von mity
    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    1.046

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Unseren ersten elternmoment hatten wir, als wir nach der Geburt zu Hause angekommen sind und das Baby in der babyschale im Wohnzimmer abgestellt haben. Ich weiß noch, wie wir beide vor ihr auf der Couch saßen und es gar nicht fassen konnten, dass darin UNSER Baby schläft

    Jetzt ereilt es mich jedesmal, wenn mein Mann etwas erzählt und dann wissen will wie das mit „den Kindern“ ist.

    Und wenn gerade nachts Links und rechts von mir geschnuffelt wird. Da könnte ich platzen vor Glück!

  11. Member Avatar von Sweep
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.579

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Zitat Zitat von mity Beitrag anzeigen
    Unseren ersten elternmoment hatten wir, als wir nach der Geburt zu Hause angekommen sind und das Baby in der babyschale im Wohnzimmer abgestellt haben. Ich weiß noch, wie wir beide vor ihr auf der Couch saßen und es gar nicht fassen konnten, dass darin UNSER Baby schläft
    Das hatten wir auch! Mein Schwiegervater holte uns aus der Klinik ab (mein Freund traute sich nicht, mit der wertvollen "Fracht" selbst zu fahren und ich war noch zu fertig). Jedenfalls lagen die Kinder dann in ihrem Bettchen zu Hause und ich stand ewig völlig fassungslos und verzückt davor und mein Schwiegervater meinte "Ja S., das sind eure!!" Das war so der erste Moment.

    Ansonsten eigentlich ständig, wenn sie "Mamamamamama" rufen und zu mir flitzen. Und alle beide haben bestimmte Gesten, die sie nur bei mir machen. In meine Wange knabbern, mein Gesicht festhalten, Nase-an-Nase stubsen und sowas. Das machen sie nichtmal bei meinem Freund.

    Finde es trotzdem manchmal noch etwas abstrakt, von "meinen Kindern" zu sprechen, dabei sind sie nun schon ein Jahr alt.

  12. V.I.P. Avatar von Doodlebug
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    19.922

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Ich habe das fast immer, wenn ich mein Kind aus der KiTa hole. Diese Vorfreude gepaart mit der Begeisterung, wenn sie mich entdeckt, ist wunderschön.

    Dieses „Wie krass, ich habe ein Kind“-Gefühl habe ich vor allem, wenn ich irgendwem außerhalb des Elternkosmos von J. erzähle und dabei von „meiner Tochter“ spreche. Da denke ich öfter: „Ja krass. Du hast eine Tochter!“
    Statt Haaren wachsen mir wundervolle Flausen aus dem Kopf

  13. Foreninventar Avatar von schnaengs
    Registriert seit
    24.10.2002
    Beiträge
    40.725

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Zitat Zitat von nightswimming Beitrag anzeigen
    ansonsten sind es so "blitze". also wenn mein kind im park seifenblasen nachrennt. oder einen riesen eimer kastanien sammelt. oder total versunken mandalas malt. dann krieg ich manchmal dieses "unglaublich, das ist MEIN kind" gefühl
    ja, blitze trifft es gut.
    so ganz kurze, ganz alltägliche momente, wo ich das gefühl von glück und liebe und staunen plötzlich mit voller wucht empfinde.

    If Plan A doesn't work the alphabet has 25 more letters.


  14. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.843

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    den ersten richtigen mama-moment hatte ich, als wir mit kind und kindersitz vom krankenhaus zum auto sind. wir haben uns die ganze zeit angeschaut und ihn angeschaut und gefragt, wie die uns jetzt mit diesem kleinen bündel haben nach hause gehen lassen, weil wir doch gar nicht wissen, wie man das so mit kindern macht. da hab ich mich auch gefragt, wann das passiert ist, dass ich selbst erwachsen bin.

    jetzt hab ich diesen moment echt immer, wenn ich schulterblick im auto mache und den kindersitz da sehe. oder er im sandkasten sitzt und munter vor sich hin spielt. oder wenn er sich gestoßen hat und weint und er dann so ruhig auf unserem arm wird und sich anlehnt und so viel vertrauen zu uns hat. das fasziniert mich auch immer wieder, dieses urvertrauen, dass wir seine welt retten, immer.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  15. Fresher
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    385

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Mein bald Dreieinhalbjähriger heute beim Zubettbringen: "Danke, dass du [für] M. [sein eigener Spitzname] da bist, Mama... danke."

    Und auf der Radtour neulich, als "meine Männer" (Mann auf Rad mit Baby im Fahrradanhänger und zwischen uns das Kleinkind auf dem Laufrad) vor mir herfuhren, das war auch ein besonderer Moment.
    BauchSagtZuKopfJa

  16. Fresher
    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    328

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Vor ein paar Tagen sagte mein Kind zu mir: "Mama, ich mag es so gerne wenn du bei mir släfst, weil du bist so kusselig [kuschelig]".

    Dieses Gefühl abends zu den schlafenden Kindern ins Bett zu kriechen, das ist jeden Tag mein Mama-Highlight, wie man sich an sie kuscheln kann um sie zu "beschützen".

  17. Member Avatar von Sweep
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.579

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Haha ja Wir haben ja zwei Familienbetten für unsere zweieinhalbjährigen. Vorgestern Nacht hörte ich ein Rennen durch den Flur, das war dann L., der eigentlich bei meinem Freund nebenan im Schlafzimmer schläft. Jedenfalls hatte er sein Kuschelkissen im Arm und warf sich auf mich drauf "Ich möchte bei dir slafen, hier ist es so kusselig". Dann lag ich zwischen meinen Kinder. Kind 1 schlang seine Arme um meinen Hals, Kind 2 warf seine Beine über meinen Bauch und alle waren glücklich. Vor allem der Papa, der das große Ehebett für sich allein hatte

  18. Addict Avatar von knuddelente
    Registriert seit
    16.04.2002
    Beiträge
    2.878

    AW: Mama-/Papa-Gefühl-Momente

    Jede Nacht wenn die Kinder friedlich schlafen und ich nach ihnen schaue bevor ich ins Bett gehe.
    Da könnte ich vor liebe platzen. Schlafende Kinder sind soooo toll, und schauen dann noch genauso aus wie als kleines Baby.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •