+ Antworten
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 168
  1. Enthusiast
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    954

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    Wiggie, ich finde die SMS auch richtig, richtig schlimm und wäre total ausgeflippt. Wenn das aber das erste Mal so übergriffig war und das Verhältnis an sich gut ist, würde ich versuchen, mich zu beruhigen und das auch ein Stück weit zu vergessen und verzeihen nach einem klärenden Gespräch. Er hat großen Mist gemacht in der Art und Weise zu kommunizieren, aber vielleicht lernt er ja dazu, dass zumindest so ein Extrem nicht mehr vorkommt.

    Aber wie dumm, dass ihr jetzt euch noch mit sowas rumschlagen muss - hier spinnen die Eltern auch immer gerade dann, wenn kaum Zahnfleisch da ist, auf dem man noch kriechen kann.

  2. Senior Member Avatar von rubysoho
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    5.060

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    Zitat Zitat von Wiggie Beitrag anzeigen
    Er findet auch vor allem die Art und Weise unmöglich und für ihn ist es völlig unverständlich was da gestern Abend in ihn gefahren ist. Er meint, so kennt er ihn gar nicht und für ihn klingt es so als hätt er 3 Glas Rotwein zu viel getrunken.
    Sowas in der Richtung habe ich auch gedacht.
    Wenn er sich ernsthaft Sorgen um seinen Enkel machen würde würde er das doch wohl mal ansprechen, und nicht spät abends eine sms schicken. Er kann grade nicht schlafen, weil ihm was auf der Seele liegt. Also läd er das mal eben bei euch ab und kann beruhigt schlafen gehen. Darüber was das bei euch auslöst hat er sich überhaupt keine Gedanken gemacht.
    Im besten Fall ist er sich wirklich nicht bewusst was er da angerichtet hat, aber das macht es dir jetzt auch nicht leichter. Was ist denn mit deiner Schwiegermutter? Kann sie vielleicht besser nachvollziehen, dass du grade sowieso schon zuviel um sie Ohren hast um dich auch noch mit so einem Mist auseinanderzusetzen und ein bisschen vermitteln? Oder ist die genauso drauf?
    i expect to find him laughing

  3. Inaktiver User

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    Ich hab hier still mitgelesen und für mich ist am auffallendsten, dass du schon lange eine Menge in Kauf zu nehmen scheinst, Wiggie. Also von deinen Schwiegereltern. Mir geht es da gar nicht um die Konsequenzen, die du ziehst oder auch nicht, sondern erstmal rein um Gefühle/Emotionen. Bei deiner Schilderung, wie sie auf dich, deine Schwangerschaft bzw. deinen sich verändernden Körper reagiert haben, ist mir richtig schlecht. Und ich werd wütend. Ich kann schon verstehen, dass du nicht noch mehr Energie investieren willst in diese Situation, nur: Falls das nicht so richtog funktioniert, weil du die Gedanken nicht davon weg kriegst oder so: Vielleicht hilft es, dir das wütend sein zu erlauben. Deinem Schwiegervater scheint es generell mehr um sich als um seine Umwelt zu gehen, und das wird durch sein Engagement für seinen Enkel ja nicht "ausradiert" oder "neutralisiert", sondern besteht nebeneinander her.

  4. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.889

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    .
    Geändert von Wiggie (31.05.2018 um 10:50 Uhr)

  5. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.889

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    .
    Geändert von Wiggie (31.05.2018 um 10:50 Uhr)

  6. Foreninventar Avatar von Ally Mc Beal
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    55.578

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    wiggie, das klingt aber doch wirklich grundsätzlich gut. irgendwann in ruhe über den vorfall reden und dann kannst du bzw. könnt ihr euch wieder auf die guten seiten besinnen. ich denke mir, im sinne eines guten verhältnisses auch für eure kinder ist eure bisherige strategie doch wirklich gut, sich nicht auf die negativen sachen zu konzentrieren!
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  7. Fresher
    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    339

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    Habe jetzt nur die ersten paar Posts gelesen.

    Ich finde die SMS auch eine Frechheit. Abgesehen davon worum es jetzt geht, ist es eine unverschämte Frechheit sowas als sms zu schicken. Sowas klärt man persönlich. Was soll denn jetzt passieren, ein Streit per sms???? Ich finde das auch eine ganz gehörige Einmischung in euer Leben muss ich sagen. Es klingt sehr nach "weil ich euer Kind 6 Stunden pro Woche betreue und ihr mir dafür dankbar sein sollte habe ich jetzt auch in der Erziehung mitzureden".

    24 Stunden Betreuung finde ich auch nicht viel. Vorallem, wenn du schwanger bist. Ich war in den Schwangerschaften so müde, fertig und kaputt, ich frage mich immer noch wie man das ohne Betreuung für das erste Kind alleine schaffen soll. Es ist doch auch für das Kind gut, wenn du dich ausruhen kannst und dann am Nachmittag noch für dein Kind da sein kannst, als wenn es nur immer schlimmer wird.

    Ich weiß auch nciht wie man damit jetzt umgehen sollte. Den Freund erstmal vorschicken um das zu klären, und dann in Ruhe das Kind kriegen und später weiter sehen?

  8. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.889

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    .
    Geändert von Wiggie (31.05.2018 um 10:51 Uhr)

  9. Regular Client Avatar von Brockenhexe
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    4.791

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    Wiggie, es tut mir sehr leid dass ihr euch zusätzlich zu den ganzen Sorgen noch mit sowas rumschlagen müsst. Bezüglich der Aussage euer Sohn müsse damit genauso zurecht kommen wie ihr fasse ich mir am meisten an den Kopf. Gerade so kleine Geschwisterkinder kann man doch gar nicht so damit konfrontieren und involvieren UND zudem sollte er vielleicht mal wissen dass viele Neonatologien/Baby-/Kinderintensivstationen keinen Besuch von Kinder unter einem gewissen Alter (meist 12 Jahre) erlauben wegen möglicher Infektionsquellen von außen. Es gibt auch Stationen da dürfen überhaupt keine Geschwister zu Besuch kommen. Bei anderen weder Geschwister, noch Großeltern. Gerade deshalb werdet ihr auf familiäre Unterstützung und Betreuung absolut angewiesen sein. Aber bestimmt nicht aus Gründen dass ihr euren Sohn abschieben wollt.
    Geändert von Brockenhexe (16.05.2018 um 18:00 Uhr)

  10. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    12.337

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    Zitat Zitat von Wiggie Beitrag anzeigen
    Aber leider denke ich auch, dass da jetzt immer etwas zwischen uns stehen wird.
    Kann ich mir vorstellen. Vergeben fällt uU leicht, aber vergessen halt nicht. (Hatte kürzlich ja auch einen unvergesslichen Vorfall mit meinem Vater)

    Erzähl dann mal wie es lief, wenn du magst...
    "Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

    "That's not my favourite way though. That only meets 99% of my criteria..."

  11. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.889

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    .
    Geändert von Wiggie (31.05.2018 um 10:51 Uhr)

  12. Regular Client Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.754

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    Und das muss mitten in der Nacht per SMS geschehen? Er hätte doch auch einfach am nächsten Tag anrufen können.

  13. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.889

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    .
    Geändert von Wiggie (31.05.2018 um 10:51 Uhr)

  14. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    63.183

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    Ich denke fast, dass ihm am nächsten Tag auch klar wurde, dass er völlig übers Ziel hinausgeschossen ist und sich vielleicht einfach auch reingesteigert hat. Das will er aber nicht zugeben und spielt es deswegen runter.
    I will dance
    when I walk away

  15. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.850

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    naja, aber in anbetracht eurer situation, in der ihr ja wirklich froh sein könnt, wenn ihr möglichst viel familiäre unterstützung kriegen könnt, ist es doch das bestmögliche ergebnis jetzt, oder? ihm ist bestimmt klar geworden, dass es eine wirklich unnötige und blöde aktion war, dein mann hat ihm bestimmt nochmal deutlich klar gemacht, wie gestresst und belastet IHR ELTERN von der ganzen situation momentan seid und was soll er jetzt schon noch machen, außer sagen, dass es ihm leid tut? (ich kann mir auch vorstellen, dass er tagsüber mit etwas abstand auch realisiert hat, dass er das inhaltlich wohl ziemlich überdramatisiert hat.) dass es trotzdem für dich nicht einfach ad acta gelegt werden kann, ist völlig verständlich, natürlich hängt einem sowas nach und dauert es vermutlich etwas länger, bis das verhältnis sich wieder halbwegs entspannt. aber zumindest steht doch den üblichen opa-enkel-nachmittagen so nichts im wege, und auch in der zeit, wo ihr/du mit dem baby im krankenhaus sein werdet, könnt ihr doch auf den opa als betreuung zurückgreifen. für T. ist das sicher gut in so einer schwierigen zeit.

  16. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.889

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    .
    Geändert von Wiggie (31.05.2018 um 10:51 Uhr)

  17. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.464

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    Ich kann dich voll verstehen - gesagt ist gesagt und ich fände es auch schwierig, damit umzugehen und es einfach zu „vergessen“.

    [OT: Du meintest doch neulich, unsere Eltern hören sich sehr ähnlich an (bezüglich Erziehung etc.). Nachdem ich deine Beschreibung deiner Schwiegereltern gelesen habe, glaube ich, dass sich auch unsere Schwiegereltern in einigen Punkten ganz schön ähneln...]
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  18. Regular Client Avatar von Caterpillar
    Registriert seit
    30.04.2008
    Beiträge
    3.539

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    Zitat Zitat von Wiggie Beitrag anzeigen
    Ja, es bleibt einfach völlig unverständlich.
    Ich mein, im Prinzip kann er jetzt ja auch nicht mehr das Richtige sagen, das alles erklärt und aus der Welt räumt. Es war dumm und unüberlegt und rückgängig machen geht leider nicht.
    Rückgängig machen nicht, aber ich finde, man kann in so einer Situation auch echt mal sagen:“Entschuldigt bitte, ich habe mich da total reingesteigert und es war echt blöd von mir, dass nachts per sms bei euch abzuladen.“ anstatt zu relativieren und mit der „so war das doch nicht gemeint!“-Schiene zu kommen.
    Was ist das für 1 Update?

  19. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.464

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    Zitat Zitat von Caterpillar Beitrag anzeigen
    Rückgängig machen nicht, aber ich finde, man kann in so einer Situation auch echt mal sagen:“Entschuldigt bitte, ich habe mich da total reingesteigert und es war echt blöd von mir, dass nachts per sms bei euch abzuladen.“ anstatt zu relativieren und mit der „so war das doch nicht gemeint!“-Schiene zu kommen.
    Das stimmt allerdings!
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  20. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.889

    AW: Schwiegereltern-Eklat bzgl unseres Sohnes

    .
    Geändert von Wiggie (31.05.2018 um 10:52 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •