+ Antworten
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 183
  1. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.153

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Ok, kindabhängig. Bei meinen Kindern im vorschulalter undenkbar. Die Kinder von agenda sind 1 und 3. Es übersteigt meine Vorstellungskraft, wie man da arbeiten soll, wenn das Kind nicht so krank ist, daß es sehr viel schläft.

  2. Senior Member Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    6.695

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    - wie alt eure Kinder sind

    3 und 5

    - wieviel (Prozent oder Stunden - wie aufgeteilt?) ihr und euer Partner arbeitet

    Ich arbeite 50 % (20,5 Stunden) und mein Mann 100 % (41 Stunden). Mein Mann ist zusätzlich 1-2 Mal im Monat über Nacht weg und 2-3 Mal im Jahr bis zu einer Woche unterwegs.

    - und auch wie lang euer Arbeitsweg ist.

    Meiner ab Kita 30 Minuten, der meines Mannes 5 Minuten. Bald wechseln die Kinder in eine andere Einrichtung. Bei mir bleibt es etwa gleich, bei meinem Mann sind es dann ca 20 Minuten.
    Der Weg zur Kita ist momentan weit (mit dem Auto 15 Minuten), weil wir umgezogen sind. Ab Juli sind es etwa 5 Minuten mit dem Fahrrad. Momentan gehen beide in unterschiedliche Einrichtungen. Das nervt jeden Tag und zusätzlich noch durch die versetzen Schließzeiten.

    - Gehen eure Kinder in die Kita/Schule - wie lange?

    Beide in Kitas mit Vollzeitplatz von etwa 9:00 h bis 15:30h,

    - Kommt ihr gut zurecht?

    Momentan finde ich es extrem stressig, weil die Kinder morgens lange brauchen, um in die Gänge zu kommen, wir zwei Kitas ansteuern müssen und das auch noch mit dem Auto. Einer alleine kann das morgens nicht stemmen, wenn er einigermaßen pünktlich bei der Arbeit sein will. Außerdem stresse ich mich selbst immer sehr, dass ich die Kinder früh abhole. Dabei spielen sie immer total glücklich und gerade mein Sohn jammert oft, dass er länger bleiben möchte. Bei meiner Tochter merke ich aber beim Verlassen des Kindergartens, dass es viel für sie ist und sie ist an manchen Tagen dann ziemlich nölig. Stressig finde ich aber auch, dass sie in der Kita oft 2 Stunden schläft und abends erst gegen 23 Uhr ins Bett geht. Entsprechend müde ist sie am nächsten Tag, macht noch mehr Mittagsschlaf usw..
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  3. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    15.633

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Ok, kindabhängig. Bei meinen Kindern im vorschulalter undenkbar. Die Kinder von agenda sind 1 und 3. Es übersteigt meine Vorstellungskraft, wie man da arbeiten soll, wenn das Kind nicht so krank ist, daß es sehr viel schläft.
    Bei uns geht das auch nur mir mehr Netflix als mir eigentlich recht ist.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  4. Enthusiast
    Registriert seit
    07.04.2004
    Beiträge
    712

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Nein, natürlich nicht ganztags und auch nicht voll effektiv. Der Arbeitgeber meines Mannes ist da aber auch Recht kulant. Er muss erreichbar sein und hin und wieder was online stellen an solchen Tagen. Und ja, wichtige Dinge macht man dann auch noch abends. Bzw wenn ich gegen 13.00 heimkomme, kann er in Ruhe weiterarbeiten und er übernimmt dann ab 17.00, damit ich vorbereiten kann oder umgekehrt. Wenn die Kinder richtig krank sind ist es klar, dass er oder ich zu Hause bleiben. Aber oft ist das Kind ja fit, aber nicht für Kindi oder Kita. Beim Sohn hat das Modell nach einem Jahr gut geklappt, jetzt bei zweien hab ich noch meine Mutter als Unterstützung. Mal sehen, wie das läuft.

  5. Ureinwohnerin Avatar von rhabarber*
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    28.052

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    - wie alt eure Kinder sind,
    9 und 14
    - wieviel (Prozent oder Stunden - wie aufgeteilt?) ihr und euer Partner arbeitet
    100%, lebe alleine mit den kindern
    - und auch wie lang euer Arbeitsweg ist.
    ca 20 min
    - Gehen eure Kinder in die Kita/Schule - wie lange?
    Schule von 8:30 bis, tagesabhängig, zwischen 13 und 16 uhr. Das jüngere kind geht nach dem unterricht in die schulfreizeit bis 16:30/17:00 uhr ungefähr.

    - Kommt ihr gut zurecht?
    Ja, aber ich hätte manchmal gerne die möglichkeit, im alltag mehr zeit mit meinen kindern verbringen zu können.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  6. Addict Avatar von Hellooni
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    3.001

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Wir haben nur ein Kind (knapp 3,5 Jahre alt). Wir arbeiten beide Vollzeit, wobei es bei mir nach einem Monatssoll geht, d.h. ich arbeite eine Woche mal mehr als 40 Std. und dann wieder weniger. Zudem arbeite ich im Schichtdienst mit 12 Stunden-Schichten.
    Wir haben beide sehr kurze Arbeitswege, maximal 15 Minuten.
    Kind geht täglich für 6 Stunden in die Kita, mal mehr, mal weniger.

    Wir kommen gut zurecht, wobei wir manchmal echt jonglieren müssen und es gute Absprachen bedarf. Manchmal geben wir uns echt die Klinke in die Hand. Das wichtigste ist, dass wir uns gegenseitig den Rücken freihalten. Sonst würde das alles nicht funktionieren.

  7. Foreninventar Avatar von schnaengs
    Registriert seit
    24.10.2002
    Beiträge
    40.614

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    ich antworte mal für die zeit bevor kind 2 da war. aktuell bin ich in elternzeit und danach wirds wieder anders.

    - wie alt eure Kinder sind
    4

    - wieviel (Prozent oder Stunden - wie aufgeteilt?) ihr und euer Partner arbeitet
    er 38 (voll) und ich 35 (75%)

    - und auch wie lang euer Arbeitsweg ist
    er: außerhalb der rush-hour 15 minuten, sonst eher 30.
    ich: mit dem rad 10 minuten, zu fuß 22 minuten

    - Gehen eure Kinder in die Kita/Schule - wie lange?
    kindergarten: insgesamt haben wir 40 stunden gebucht, unterschiedlich lange. donnerstag z.b. hol ich sie früher weil wir auf dem markt einkaufen gehen. mittwochs holte mein mann sie ab, da haben wir länger gebucht.

    - Kommt ihr gut zurecht?
    ja, sehr.

    If Plan A doesn't work the alphabet has 25 more letters.


  8. V.I.P. Avatar von Fettnäpfchen
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    10.993

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Die Kinder sind 5 und 8.

    Wir arbeiten beide 100% eigentlich jeweils seit Elternzeitende.
    Allerdings haben wir beide recht flexible Arbeitszeiten, so dass problemlos mal was am Abend nachgearbeitet werden kann, wenn z.B. ein Kind 15.30 Uhr zum Musikunterricht muss.

    Der Mann läuft 15 Minuten zur Arbeit, ich arbeite zwei bis drei Tage pro Woche von daheim, die anderen Tage habe ich 45 min Weg pro Richtung, allerdings mit der Bahn, so dass ich dort auch arbeiten kann.
    Die Kita ist vielleicht 800m von uns entfernt, die Schule des Großen etwa 400m.

    Der Große geht in die Schule und danach in die (gute) Betreuung, von dort kommt er 2x pro Woche 16.00 Uhr heim. 1x pro Woche holen ihn meine Eltern gegen 14.00 Uhr, 1x holen wir ihn 15.00 Uhr für den Musikunterricht (da wechseln der Mann und ich uns ab). 1x ist er mit Freunden nachmittags noch im Viertel unterwegs.
    Die Kleine geht von 8.15 Uhr an in die Kita, nachmittags sieht es bei ihr ähnlich aus wie bei ihrem Bruder, außer, dass sie mit ihren Freunden dann bei uns oder bei denen ist, sie darf noch nicht alleine durchs Viertel .

    Wenn ich von zu Hause aus arbeite und die Kinder den Wunsch äußern, eher heimzukommen, ist das unproblematisch. Ich hole sie, wir vereinbaren dann eine Uhrzeit, bis zu der ich noch im Arbeitszimmer meinen Kram erledige, dann spielen die beiden selbständig bis dahin. Das klappt mit der Kleinen gut, seit sie so etwa drei ist, mit dem Großen ebenfalls so seit er drei oder vier ist.

    Das klappt alles sehr gut für uns, wobei es auch Wochen gibt, wo es höllisch anstrengend ist, weil ich abends viel nacharbeiten muss (so wie diese Woche: Kitafest, Musikschulkonzert, Schulgrillen zusätzlich). Aber wir haben viel Unterstützung durch meine Familie.

    Die Kinder wirken sehr zufrieden und möchten in der Regel gar nicht so zeitig nach Hause, weil ihre Freunde ja in der Kita/ Schule sind. Und für uns passt es, weil wir trotz der Vollzeit gut Zeit mit den Kindern haben.

    (dazu muss man aber sagen, dass wir beide Jobs haben, in denen eine Reduktion der Stunden letztlich nur begrenzt möglich ist. Sonst würden wir wohl beide auf 30 Stunden runtergehen, um einiges zu entzerren und diese auf Kante genähte Organisation etwas entspannter zu machen.)
    我不明白你的意思 . 别胡说了!

  9. Addict Avatar von mrs burns
    Registriert seit
    13.01.2006
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    2.019

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    - wie alt eure Kinder sind

    mein sohn ist 6, fast 7

    - wieviel (Prozent oder Stunden - wie aufgeteilt?) ihr und euer Partner arbeitet

    bin alleinerziehend und arbeite 32,5h plus 2h pendeln täglich

    - und auch wie lang euer Arbeitsweg ist

    -ca 1h pendelzeit

    - Gehen eure Kinder in die Kita/Schule - wie lange?

    -mein sohn geht in die 1. klasse, ich bringe ihn morgens hin, er läuft dann von dort in den hort und macht dort hausaufgaben etc. und ich hole ihn kurz nach 17 uhr ab (freitags 16 uhr)

    - Kommt ihr gut zurecht?

    -sehr gut, wir gehen nach dem hort oft noch auf den spielplatz und genießen den rest vom tag, für uns passt das alles so
    I♥KARL

  10. Member Avatar von Schokofondue
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.883

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Ich arbeite 50%, mein Mann 100% (37.5 plus 1-2/Monat Samstags von 7-13h) allerdings habe ich 2 Arbeitgeber u bei dem einen krieg ich nur die Zeit bezahlt, die der Patient da ist, d.h. keine Vor-/Nachbereitung, keine Tesmbesprechungen, Doku od. Antragszeit wird alles nicht bezahlt u die Supervision wird auch nicht bezahlt also sind es von den Stunden eher 70%-80% (ist ne Weiterbildung und läuft nur noch bis September dann wechsel ich komplett zum zweiten arbeitgeber).

    Wir pendeln beide recht weit mein Mann so ca. 50 Min pro Strecke ich 70-80 pro einfache Strecke (Mo und Die) Mi u Do zum Glück nur ne knappe halbe Stunde. Zum Glück muss ich nur noch bis september pendeln danach habe ich an allen Tagen nur noch 30 min Fahrtweg.

    Kind ist 3.5 Jahre und wir haben nen 45h Platz er geht Mo-Do von 9-16.30h u Fr von 9-12 od. 14h. Die Kita ist 5 Min mit dem Auto entfernt, liegt bei mir nicht auf direktem arbeitsweg, aber ich fahre selten direkt vom bringen zur Arbeit, da er bis 9 da sein muss ich aber erst mittags anfange. Mein Mann holt ihn direkt von der Arbeit ab da liegt es quasi auf dem Weg.

    Ich bringe immer, mein Mann fängt schon um 7 an u muss viertel vor 6 los, er holt ihn immer bis auf freitags ab (da hab ich frei).

    Ich bin ziemlich unzufrieden, weil ich trotz Teilzeitstelle immer erst Nachmittags anfangen muss u oft erst zum abendessen oder bettgehzeit manchmal (selten) auch erst wenn er schläft nach Hause komme(außer freitags u einmal im Monat hab ich nachmittags frei), mein Mann verbringt trotz VZ Arbeit unter der Woche mehr Zeit mit ihm (außer freitags). Das wird sich aber alles ab september ändern, da ich schwanger bin u nach der Elternzeit nur noch einen Arbeitgeber habe und maximal 1-2 Nachmittage arbeiten muss den Rest vormittags.

    Was super ist ich bin durch eigene Terminvergabe recht flexibel bzgl. Eltern/Kind Nachmittage etc. od Schließzeiten, wenn ich das früh genug weiß.

    So wie oben ist es erst seit Mitte April 2017 vorher hab ich nur an 2 Tagen gearbeitet und er wurde 25 Stunden bei ner Tagesmutter betreut.
    Geändert von Schokofondue (01.06.2018 um 13:25 Uhr)

  11. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.153

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Die Kinder sind 8 (Schule), knapp 4 (Kindergarten) und knapp 2 (noch zuhause).
    Mein Mann arbeitet 100% ohne pendeln, ich bin in Elternzeit.

    Wie gesagt, das kleine Kind ist noch zuhause. Das mittlere Kind bringe ich zu 9 in den Kindergarten und hole zwischen 15 und 16 Uhr ab, je nach Mittagschlafzeit vom Kleinen und geplanten Nachmittagsaktivitäten. Das große Kind ist in der Schule, wird vom Papa mit dem Fahrrad hingebracht und in der Mittagspause wieder heimgebracht. Einmal geht er direkt zum Sport, 1x hole ich ihn ab. Er ist für 10Std./Woche im Hort angelemdet, das reizen wir nicht ganz aus, er will aber auch nicht gern in den Hort.
    Mein Mann arbeitet i.d.R. 8-18 Uhr, einmal in der Woche holt er das Kind früher vom Sport, und freitags wird es auch ein bißchen früher.

    Wir kommen nicht so gut klar. Es ist ein ziemliches jonglieren, alles unter einen Hut zu bekommen, es gibt ja oft noch Extratermine (bei den Kinder oder bei uns), Dienstreisen etc. Wenn jemand krank ist, wird es schwierig, und auch sonst laufen wir auf dem letzten Loch. "Trotzdem" will ich bald wieder anfangen zu arbeiten, aber das ist noch unklar, wie das dann genau wird. Vollzeit geht auf keinen Fall.
    Geändert von Whassup (01.06.2018 um 18:46 Uhr)

  12. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.153

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Zitat Zitat von agenda Beitrag anzeigen
    Aber oft ist das Kind ja fit, aber nicht für Kindi oder Kita.
    Ja eben, genau das wäre bei uns das Problem. Dann muß man rausgehen, mit dem Kind spielen bzw. in dem Alter ja auch noch viel beaufsichtigen. Mein fast zweijähriges Kind kann ich im Prinzip keine Minute unbeaufsichtigt lassen, außer wenn er schläft natürlich.
    Aber cool, daß das bei euch funktioniert!

  13. V.I.P. Avatar von Doodlebug
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    19.922

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Homeoffice mit Kind (2) funktioniert bei uns auch gar nicht. Ich nehme mir dann in der Regel frei und arbeite abends das Nötigste ab.

    Unsere Tochter ist fast zwei. Wie arbeiten seit Mai beide wieder 100%. Mein Arbeitsweg sind 5 km. Die Kita ist gegenüber vom Büro. Mein Mann hat 10 km Weg und kann zum Glück recht flexibel arbeiten und die Rushhour vermeiden. Sonst bräuchte er morgens locker 45 Minuten.

    Wir kommen ganz gut zurecht. Es ist schon viel, aber wir arbeiten beide gern und haben zum Glück ein bislang nur selten krankes Kind. Für den Haushalt müssen wir aber über kurz oder lang jemanden suchen. Dafür ist unsere wenige Zeit eigentlich zu kostbar.
    Statt Haaren wachsen mir wundervolle Flausen aus dem Kopf

  14. Enthusiast
    Registriert seit
    07.04.2004
    Beiträge
    712

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Ja, ich hab in der Hinsicht vermutlich echt ein pflegeleichtes Kind.der kann auch Mal ne Stunde Tonibox hören oder Bücher anschauen. Aber wie gesagt, mein Mann hat da auch einen Arbeitgeber, der sowas unterstützt.

  15. Alter Hase Avatar von jewa
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    7.206

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Bei uns klappt es nur so semigut, was vor allem mit meinem Job zusammenhängt. Meine Arbeitszeiten sind einfach total unregelmäßig - mal fange ich morgens um 6 an , meist um 7, dann auch mal um 11 oder 12. Dadurch haben wir null Rhythmus und müssen jede Woche, jeden Tag eigentlich neu planen.

    Dann ist mein Job auch furchtbar unflexibel, Gleitzeit gibt es nicht. Man muss wirklich pünktlich da sein. Hintenraus kann es dann allerdings passieren, dass ich noch Überstunden anhängen muss. Krank werden oder kindkrank ist auch immer total doof und ein Riesen"drama", außerdem gibts dann (kaum) Geld, deshalb übernimmt das oft mein Freund.

    Jeden Tag arbeiten wär deshalb gar nicht möglich für mich, ich arbeite so im Schnitt 3,4 Tage die Woche. Wenn ich mal 5 Tage hintereinander hatte, ist bei uns eigentlich auch quasi alles zusammen gebrochen zu Hause.

    Kind geht von 9 bis 15 oder 16 Uhr in die Kita. Zweimal die Woche holt der Opa ab :Luxus:, ansonsten der, der früher kann. Meist bin ich das, weil ich versuche möglichst viele Frühschichten abzugreifen. Dann arbeite ich von 7 bis 15 Uhr oder von 6 bis 14 Uhr. Der Mann kommt dann gegen 18 Uhr dazu.

    Ich lasse das Kind auch oft am Freitag bei mir zu Hause, wenn ich an dem Tag nicht arbeite. Erstens geht er nicht so gerne und zweitens genießen wir beide diesen freien Tag zusammen, machen meist was Schönes zusammen - Bibliothek, auf den Wochenmarkt oder einfach nur zu Hause rumdröseln etc., . Im ersten Kitajahr haben wir das jeden Freitag so gemacht. Jetzt im zweiten Kitajahr arbeite ich an ein bis zwei Freitagen, sonst bin ich dann mit ihm zu Hause.

  16. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    15.633

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Ich werde nie den Makler vergessen den ich mal am Telefon hatte, er hat Home Office gemacht und auf seine kleinen Kinder aufgepasst, und meint auf einmal so “ Hang on GuMi, I’ll be right back” und dann höre ich im Hintergrund Gebrülle („what did he eat???? What did he stick in his mouth???“) und die Leitung dann auf einmal tot. Er hat mich dann später zurückgerufen :“ Sorry, my kid was choking on a candy“

  17. Alter Hase Avatar von jewa
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    7.206

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Ich werde nie den Makler vergessen den ich mal am Telefon hatte, er hat Home Office gemacht und auf seine kleinen Kinder aufgepasst, und meint auf einmal so “ Hang on GuMi, I’ll be right back” und dann höre ich im Hintergrund Gebrülle („what did he eat???? What did he stick in his mouth???“) und die Leitung dann auf einmal tot. Er hat mich dann später zurückgerufen :“ Sorry, my kid was choking on a candy“
    Oh mann.

    Bei uns würde Homeoffice auch nur bei 41 Grad Fieber oder stundenlangem Netflix-Konsum funktionieren. Sonst absolut ausgeschlossen.

  18. Senior Member Avatar von p. langstrumpf
    Registriert seit
    05.04.2002
    Beiträge
    5.767

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    - wie alt eure Kinder sind,
    3

    - wieviel (Prozent oder Stunden - wie aufgeteilt?) ihr und euer Partner arbeitet
    momentan arbeite ich 70, er 100 %, ab Herbst nähern wir uns an (85 zu 90 %).

    - und auch wie lang euer Arbeitsweg ist.
    ich arbeite im Homeoffice, er pendelt ca. 1,5 h pro Arbeitstag.

    - Gehen eure Kinder in die Kita/Schule - wie lange?
    Das Kind geht ca. 5,5 Stunden in den KiGa, von 7:30 bis 13 Uhr, Mittagsschlaf dann zu hause. Ich bringe und hole ab, der Mann bringt 1x/Woche. Ab Herbst wird er dann immer bringen, ich immer abholen, ca.7:15 bis 14:30-15 Uhr.

    - Kommt ihr gut zurecht?
    Es ist schon stressig, weil ich momentan alles mache und die Betreuungszeit nur knapp in meine Arbeitszeit passt. Ab Herbst entzerrt es sich hoffentlich ein wenig, weil wir bessere Betreuungszeiten bekommen.
    Der Mann hat eine Führungsposition mit Beraitschaftszeiten und die Reduzierung war ein harter Kampf mit dem AG. Wir arbeiten theoretisch zeitlich recht flexibel, die bisherigen Betreuungszeiten lassen aber wenig Spielraum. Ich bin geschäftlich oft tagweise unterwegs, dafür springt er ein bzw. werden Oma und Freundinnen fürs Abholen eingespannt.
    less stress and more ice cream.

  19. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.079

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Bei uns passt es von Anfang an gut. Ich habe ein wenig reduziert (90 %) und mein Mann arbeitet voll, ich ab Sommer auch wieder. Das Kind ging von Anfang an gern in die Kita, wir bringen ihn so 7:15 Uhr abwechselnd hin, momentan eher ich weil ich mit dem Rad mit dem Kind fahre. Er liebt das. 1x pro Woche holen ihn die Großeltern ab, dann haben wir mal einen kindfreien Nachmittag und ansonsten holen wir ihn so gegen 16 Uhr spätestens. Die Kita macht 17 Uhr zu, bis dahin schaffen wir es immer. Wir haben aber auch beide nur 4 km Arbeitsweg und mein Mann hat Gleitzeit, also wenns mal knapp wird, kann er gehen wann er will. Ich hab manchmal auch lange, da brauchen wir das. Also eigentlich gar kein Thema, klappt alles gut.

    Kind ist gerade 5 geworden, aber wir haben es schon immer so gehandhabt.

  20. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.382

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Ok, kindabhängig. Bei meinen Kindern im vorschulalter undenkbar. Die Kinder von agenda sind 1 und 3. Es übersteigt meine Vorstellungskraft, wie man da arbeiten soll, wenn das Kind nicht so krank ist, daß es sehr viel schläft.
    genau deshalb geht hier Home Office eigentlich nur nennenswert, wenn das Kind krank ist, weil es dann deutlich mehr schläft als sonst.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •