+ Antworten
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 180 von 183
  1. Regular Client Avatar von Marita
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    4.956

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    - wie alt eure Kinder sind,

    Beide 22 Monate

    - wieviel (Prozent oder Stunden - wie aufgeteilt?) ihr und euer Partner arbeitet

    Ich arbeite 60%, also 24 Stunden an 4 Tagen, mein Mann 100%, also um die 40 Stunden.

    - und auch wie lang euer Arbeitsweg ist.

    Mit dem Rad bei uns beiden ca. 10 Minuten, aber einer bringt die Kinder in die Kita in der Nähe der Arbeit, da läuft man dann 30 Minuten. Mit dem Auto müsste ich es immer übernehmen und die Parkplatzsituation an der Arbeit ist nicht so gut, wenn ich erst gegen 8 komme. Bis beide im Auto und ich dann bei der Arbeit bin, sind wir mit dem Auto kaum schneller als zügig zu Fuß (mit Kinderwagen).

    - Gehen eure Kinder in die Kita/Schule - wie lange?

    Seit sie 12 Monate sind gehen sie in die Kita. Haben Vollzeit-Plätze (45 Stunden, damit es nicht so mega stressig wird und ich eine Mittagspause machen kann), ich bringe sie um 8, hole sie um 15 Uhr.
    Mein Mann bringt sie zweimal die Woche, sonst ich. Abholen mache auch ich.

    - Kommt ihr gut zurecht?
    Geht so. Ich fühle mich schon sehr gestresst(unsere Nächte sind auch einfach nicht so toll...). Wir haben zum Glück eine Putzhilfe, aber sonst keine Hilfe oder Familie, die helfen kann.
    Die Kinder brauchen noch sehr viel (!) Beschäftigung von meinem Mann und mir und ich bin abends um 20 Uhr dann auch platt vom Tag.
    Den freien Vormittag brauche ich für alles liegengebliebene, Einkauf, Wäsche und und und. Ist auch immer vollgepackt und stressig, aber ich kann die Dinge ohne Kinder machen, dabei Musik hören usw. und brauche den Tag in der Woche dringend als „Ausgleich“.


  2. Addict Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    2.972

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Ich weiß nicht mehr, ob ich schon mal geantwortet habe, aber unsere aktuelle Situation:
    Die Kinder sind 3,5 und bald 2.
    Ich arbeite überhaupt nicht, mein Mann 30h.
    An 2 Tagen die Woche bringt er normalerweise, weil ich früh Uni hab, einen Tag holt er sie auch. Ansonsten verteilen wir das spontan.
    Wir fahren ca. 15min mit dem Rad zur Arbeit/Uni, die Kita, in die beide Kinder gehen, liegt auf dem Weg.
    Aktuell sind sie meist von 8-15 Uhr da.
    Meistens funktioniert es gut, sobald es Abweichungen vom Plan gibt (Krankheit, Arztbesuche, Schließtage), kann es problematisch werden.
    Insgesamt sind wir aktuell in einer ziemlich luxuriösen Situation (was die Zeit angeht, finanziell könnte es schon schöner sein); wir möchten deshalb nach Möglichkeit beide auch zukünftig wenig arbeiten (jeweils ca. 30h/Woche).

  3. Alter Hase Avatar von Louja
    Registriert seit
    07.06.2001
    Beiträge
    7.172

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    - wie alt eure Kinder sind,
    9 Jahre, 5 Jahre und 18 Monate

    - wieviel (Prozent oder Stunden - wie aufgeteilt?) ihr und euer Partner arbeitet

    Ich arbeite 20 h die Woche, mein Mann 40 h. So wenig hab ich noch nie gearbeitet, seit ich Kinder habe, aber zur Zeit geht es nicht anders.

    - und auch wie lang euer Arbeitsweg ist.
    Meiner ist mit dem Fahrrad 5 Minuten, der vom Mann ca 30 Minuten mit Rad und ÖPNV.

    - Gehen eure Kinder in die Kita/Schule - wie lange?
    K1 geht in die Offene Ganztagsschule an 4 von 5 Tagen. Sie geht und kommt selbst nach Hause, allerdings nur mit Freundinnen, alleine traut sie sich nicht. Sie ist also meistens um 15.45 Uhr zu Hause, an zwei Tagen deutlich früher.
    K2 geht in die Kita direkt hinter meiner Arbeit, sie hat dort einen Vollzeitplatz bis 17 Uhr, ich hole sie aber sehr selten so spät ab.
    K3 bringt mein Mann an 4 von 5 Tagen morgens zur Tagesmutter, dort hole ich ihn ca 14.20 Uhr ab.

    - Kommt ihr gut zurecht?
    Es geht, ja. Es ist die anstrengendste Konstellation, die wir je hatten, weil 3 Kinder an 3 verschiedenen Orten sind und auch die Große durch ihre Ängste Kapazitäten bindet (also geholt und gebracht werden muß, im Notfall.) Mittags hab ich 40 Minuten Pause, die brauche ich dringend. Direkt von der Arbeit zur Tamu fahren könnte ich nicht, ich muß auch mal verschnaufen.
    Am Freitag bin ich ganztags für den Kleinen zuständig, habe also auch keine Zeit, mal was wegzuschaffen, oder alleine Termine wahrzunehmen, das nervt. Also, nie Zeit, wo alle Kinder mal betreut sind und man frei hätte. Durch die aktuelle Konstellation ist bei mir auch erstmals das Minusstunden-Problem in der Arbeit aufgetreten, vorher kannte ich sowas nicht.
    Ab August sollte aber alles entspannter werden, da kommt K3 in die Krippe, am selben Standort wie seine Schwester und auch mehr Betreuungsstunden.
    I am as bored as a pacific pistol

  4. Addict Avatar von Anitak
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    2.175

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Wir haben ein Kind, 2 Jahre.
    Er geht von 8-15 Uhr zur Tagesmutter, einmal die Woche etwas länger. Ich bin fürs Bringen und Abholen zuständig, mein Mann ist meist schon aus dem Haus, wenn wir aufstehen.
    Das ist anstregend und schlaucht manchmal echt, geht durch Arbeitszeiten & -ort nicht anders (bzw geht schon, aber nur durch erhebliche Reduzierung seiner Arbeitszeit, dazu sind wie beide gerade finanziell nicht bereit).
    Wir haben keine Familie vor Ort, daher ist es für mich fast unmöglich, nachmittags mal länger zu arbeiten, alleine einen Arzttermin wahrzunehmen oder so. Zur Not muss der Mann ziemlich früh Feierabend machen, oder Urlaub nehmen

    Ich hab theoretisch an vier Tagen die Woche keine Pause, einmal schon. Aber wenn ich gut durchkomme an allen Ampeln usw., hab ich 20 Minuten Zeit. Manchmal sitze ich vorm Abholen im Auto und bymme Manchmal ess ich nicht nur nebenbei beim Arbeiten sondern im Pausenraum, aber eigentlich hätte ich am Liebsten Ruhe und keine nervenden Kollegen

  5. Member Avatar von hedonism
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    1.264

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Ist hier jemand von seinem ursprünglichen Plan, Teilzeit zu arbeiten abgekommen und stattdessen Vollzeit eingestiegen?
    Ich arbeite momentan nur 50%, wollte mir jetzt eigentlich was neues suchen mit ca. 30 Stunden. Nun hab ich ganz spontan bei einem früheren Arbeitgeber angefragt, ob sie ob sie nicht zufällig jemanden suchen. Und das tun sie tatsächlich. Allerdings nur in Vollzeit, 39 Stunden und keine flexiblen Arbeitszeiten, Fahrtweg 45 Minuten. Das schreckt mich etwas ab und ich habe Bedenken, mich zu übernehmen. Andererseits kenne ich das Team, die sind super. Die Arbeit macht auch total viel Spaß, ist aber auch sehr fordernd. Die neue Stelle hätte auch mehr Verantwortung als meine damalige.
    Um das ganze noch komplizierter zu machen. Das ganze wäre mit einem Umzug verbunden. Der steht sowieso an, aber die Kinder würden 3 Wochen vor Arbeitsbeginn in ner neuen Schule bzw. Kita ankommen müssen.
    Und ich muss mich bis spätestens Ende nächster Woche entscheiden, da ich aufgrund blöder Kündigungsfrist meinen jetzigen Arbeitgeber um einen Aufhebungsvertrag bitten müsste.
    So aufgeschrieben klingt es tatsächlich nach ner eher gewagten Idee.
    Ich hätte einfach gerne ein paar Meinungen von außen Stehenden 😊
    Das Herz ist ein Muskel in der Größe einer Faust

    *

    *

  6. Urgestein Avatar von Sternenratte.1
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    9.346

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    es klingt als ob du es möchtest. wir eure Kapazitäten sind, kann ich nicht einschätzen, aber tolle Arbeit und Kollegen machen viel aus.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  7. Member Avatar von hedonism
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    1.264

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Ja, ich würde gerne, idealerweise mit weniger Stunden, aber das geht definitiv nicht. Mein Mann hat evtl. die Möglichkeit eine neue Stelle zu beginnen, wo der Arbeitsbeginn später wäre. Kinder morgens fertig machen und zur Kita bringen müsste/könnte er dann übernehmen. Abholen müsste er dann auch machen. Im Moment mache ich beides zu 90%, wir hätten dann also fast einen Rollentausch. Und die Kinder wären dann ne gute Stunde länger im der Kita/OGS. Das macht mir noch etwas Bauchweh, gerade wenn sie sich erst in einer neuen Umgebung eingewöhnen müssen.
    Hach, ich find das echt schwierig. Aber entscheiden muss ich mich wohl irgendwie 😉 Kinder sind dann 3,5 und 8 Jahre alt.
    Das Herz ist ein Muskel in der Größe einer Faust

    *

    *

  8. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.020

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Habt Ihr Unterstützung am neuen Wohnort als Backup?
    Gäbe es die Möglichkeit nach Einarbeitung für HomeOffice (entweder fix einen Tag pro Woche oder bei Bedarf)?

    Aber insgesamt klingt es eher nach machen.

    (Wir haben keine Unterstützung vor Ort, beide Vollzeit, ich habe einen sehr langen Pendelweg von über 1,5 h einfach, aber teilweise HomeOffice und es klappt seit fast zwei Jahren gut. Anfangs musste ich jeden Tag fahren, das hat geschlaucht, aber ging.)

  9. Member Avatar von hedonism
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    1.264

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Unterstützung haben wir keine. Für Notfälle evtl mein Vater, allerdings wohnt er ca. 1,5 Stunden weg und ist schon 72. Das ginge wirklich nur ab und zu, nicht regelmäßig.
    Ich kann kein Home-Office o.ä. machen, da sozialer Beruf m. Betreuung von Menschen 😉 Mein Mann hätte, wenn es klappt, ggf. die Möglichkeit ab und zu Home Office zu machen bzw. Kundentermine etwas flexibel zu gestalten.

    Wie teilt ihr euch das Bringen/Abholen der Kinder ein und welche Betreuungszeiten habt ihr?

  10. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.775

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    wenn du sagst, dass du eh etwas neues suchen wolltest, ist das doch die chance, es auszuprobieren. wenn es so gar nicht funktioniert, kannst du dich ja wieder neu bewerben. das einzig abschreckende wäre für mich die fahrzeit (pro strecke?). wie lang wäre denn die betreuungszeit der kinder?
    hier kümmert sich der freund morgens um die kinder, die aber inzwischen allein zur schule gegen. ich übernehme das abholen. die aufgabenverteilung haben wir schon seit neun jahren.
    könnt ihr euch externe hilfe holen? unsere arbeitgeber arbeiten zum beispiel beide mit dem pme familienservice zusammen, der uns eine babysitterin vermittelt hat, die engpässe auffangen kann.

  11. Senior Member Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    6.822

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Wir machen das jetzt ähnlich, nur das mein Freund spontan einen neuen Job angenommen hat. Wir ziehen deshalb eine Stadt weiter, er wird dann 40 statt wie bisher 35h arbeiten, dafür sind potentielle Wohnung und Kita nur wenige Minuten von seiner neuen Arbeit entfernt. Ich bin diejenige die (weiterhin) pendelt, auch knapp 45min. Er bringt das Kind zur Kita, ich fahre super früh zur Arbeit und auf dem Rückweg zur Kita.

    Wegen Kita/OGS würde ICH mir wenig Gedanken machen. Aber wir haben auch seit jeher 45h, mehr geht ja eh nicht.

    Knackpunkt wäre an deiner stelle das Bringen/ Abholen der Kinder. Würde das nur sichergestellt, wenn dein Mann auch eine neue Stelle annimmt, oder auch wenn nur du wechselst?

  12. Member Avatar von hedonism
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    1.264

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Genau, Fahrtzeit 45 Minuten pro Strecke mit dem Auto.
    Kita wäre maximal 7-17.00 Uhr, OGS bis 16.30 Uhr.
    Das würde ich definitiv nicht schaffen, da ich Montag bis Donnerstag bis 16.00 arbeiten würde, freitags bis 14.30.
    Aus dem Haus müsste ich morgens spätestens um 7.00 Uhr.
    Mein Mann müsste spätestens um 9 Uhr an der Arbeit sein, könnte das Kita-Kind also gegen acht oder halb neun bringen.
    Kinder abholen müsste er dann wahrscheinlich während der Arbeitszeit bzw. dann am späten Nachmittag v Home Office aus.
    Der große geht hier nur mittelgerne in die OGS, also würde ich ihn ungern bis zum Ende dort lassen. Die kleine sollte idealerweise auch nicht um 1700 erst abgeholt werden.
    Das macht das ganze etwas komplizierter. Vor allem da ich zusagen muss, bevor ich weiß, wie gut die Kinder den Umzug und die längeren Zeiten weg stecken. Da meldet sich immer gleich mein schlechtes Gewissen.
    Familienservice haben beide Arbeitgeber nicht. Langfristig würden wir uns schon gern einen Babysitter für Notfälle suchen, aber das wird sich auch erst vor Ort klären lassen
    Das Herz ist ein Muskel in der Größe einer Faust

    *

    *

  13. Member Avatar von hedonism
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    1.264

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Bringen/abholen ginge momentan nur, wenn mein Mann eine Stelle mit etwas flexiblen Arbeitszeiten findet, genau. Das ist schon eher wahrscheinlich, aber 100% sicher ist es noch nicht.
    Meine Arbeitszeiten sind leider komplett unflexibel
    Das Herz ist ein Muskel in der Größe einer Faust

    *

    *

  14. Senior Member Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    6.822

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Puh, das ist dann schwierig. Vor allem mit festen Arbeitszeiten. Ich kann quasi anfangen/aufhören wann ich will und bin deshalb gern schon um 7 im Büro.

  15. Member Avatar von hedonism
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    1.264

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Also, einer von uns beiden braucht zumindest zum abholen flexible Zeiten. Oder einer muss Teilzeit arbeiten. Das wäre ziemlich sicher wieder ich, weil es in seinem Bereich so gut wie keine Teilzeit-Stellen gibt
    Das Herz ist ein Muskel in der Größe einer Faust

    *

    *

  16. Member Avatar von hedonism
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    1.264

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Idealerweise bekommt er diese Woche die Zusage für die Stelle mit den flexiblen Zeiten, das würde die Situation ziemlich entspannen. Wenn nicht, hab ich noch ne Woche Zeit einen Plan B zu finden. Ich habe auch ein paar Bewerbungen für Teilzeit-Stellen rausgeschickt, die auch weniger Fahrtzeit hätten. Aber die wären wieder nur 20-25 Stunden und nicht mein favorisierter Bereich

  17. Senior Member Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    6.797

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    Zitat Zitat von hedonism Beitrag anzeigen
    Kinder abholen müsste er dann wahrscheinlich während der Arbeitszeit bzw. dann am späten Nachmittag v Home Office aus.
    Der große geht hier nur mittelgerne in die OGS, also würde ich ihn ungern bis zum Ende dort lassen. Die kleine sollte idealerweise auch nicht um 1700 erst abgeholt werden.
    Das versteh ich nicht, wie meinst du "Kinder abholen während der Arbeitszeit"? Und wer kümmert sich dann zuhause um die Kinder (bzw eher das kitakind wohl, mit 8 kann sich der große ja vielleicht schon gut selbst beschäftigen), wenn sie früher geholt werden sollen? Kriegt dein Mann bringen und holen zeitlich hin? Oder kann/will er reduzieren?

    Edit: hat sich überschnitten, deine letzten 3 Beiträge kamen grad erst.

  18. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.775

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    was genau stört dich denn bei dem gedanken, die betreuungszeiten tatsächlich auszunutzen?

  19. Member Avatar von hedonism
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    1.264

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    War missverständlich geschrieben. Wenn er nachmittags Home Office machen kann, hätte er die Möglichkeit das Kita-Kind abzuholen, der große könnte evtl. selbst heim gehen.
    Reduzieren kann er nicht bzw. gibt es einfach nie Stellen mit Teilzeit Option im seinem Bereich
    Das Herz ist ein Muskel in der Größe einer Faust

    *

    *

  20. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.775

    AW: Vereinbarkeit Job - Kinder

    und wennyein mann sie morgebs früher hinbringt und eher mit der arbeit anfängt?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •