Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 26

Thema: Milchpumpe

  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    Milchpumpe

    Ich würde gern zusätzlich zum Stillen abpumpen, damit ich auch mal alleine vor die Tür kann.
    Auf Rezept bekomme ich keine. Handpumpe will ich nicht, sondern eine elektrische. Welche könnt ihr empfehlen?

    Im Krankenhaus habe ich die übliche Medela Pumpe genutzt, das hat problemlos funktioniert. Deshalb wäre die Medela Swing jetzt die logische Wahl. Eine Freundin hat mir die auch empfohlen. Aber es ist halt auch eine der teuersten. Sind die von Lanisoh, Avent usw. vergleichbar gut?
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Ich würde gern zusätzlich zum Stillen abpumpen, damit ich auch mal alleine vor die Tür kann.
    Auf Rezept bekomme ich keine. Handpumpe will ich nicht, sondern eine elektrische. Welche könnt ihr empfehlen?

    Im Krankenhaus habe ich die übliche Medela Pumpe genutzt, das hat problemlos funktioniert. Deshalb wäre die Medela Swing jetzt die logische Wahl. Eine Freundin hat mir die auch empfohlen. Aber es ist halt auch eine der teuersten. Sind die von Lanisoh, Avent usw. vergleichbar gut?
    Ich hab nur mit der medela Symphony (also KKH/Apotheke) gepumpt, die war schon gut, aber die normalen Pumpen für den Hausgebrauch (wie die Swing) sind ja eh nochmal was anderes. Ich bin damals durch Zufall auf Ardo gestoßen und mit der Doppel-Pumpe von denen jetzt sehr zufrieden. Die war zumindest vor 2 Jahren deutlich günstiger als Medela. Flaschen passen auch die von Medela aufs Gewinde, das war super praktisch für uns, weil wir schon viele Medela Flaschen hatten.

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Achso, falls du nur mal probieren magst: auch ohne Rezept kannst du ja in der Apotheke eine Pumpe ausleihen, kostet meist 2 Euro oder so pro Tag.
    Allerdings musst du das abpumpset der jeweiligen Firma dann selbst kaufen (15-20 euro), es lohnt also nicht wenn man öfter verschiedene Apothekenpumpen ausleiht.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Ich hab meine swing gebraucht gekauft bei mamikreisel. Ist natürlich immer ein gewisses Risiko dabei, aber wenn du bei einer mir vielen guten Bewertungen kaufst, dann geht's. Habe meine dann mit 30 Euro "Verlust" wieder verkauft.
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Ich hab die ardo Calypso hier, habe anfangs wegen stillproblemen ein Rezept bekommen. Die Pumpe fand ich gut, ist deutlich günstiger als die medela pumpen... es gibt sie auch in verschiedenen ausstattungsvarianten, aber die Pumpe ist immer die gleiche.
    Geklappt hat das pumpen bei mir trotzdem nicht wirklich, aber das lag nicht an der Pumpe. Ich scheine einfach nicht sonderlich viel Milch zu haben...

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Sidonie, das muss nicht sein. Meine Kinder haben beide nicht bombig zugenommen, abpumpen hat nie so richtig funktioniert (bei mir lag es am msr), aber Milch war genug da!

    War der Tag nicht dein Freund, so war er dein Lehrer.



    Es ist ja in Wahrheit Glück nichts Vernünftiges, das an einem bestimmten Tun oder dem Besitz gewisser Dinge ein für allemal hinge, sondern weit eher eine Stimmung der Nerven, durch die alles zum Glück wird oder nichts.

  7. Stranger

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Noch eine Stimme für die Ardo - bei mir hat nach längerem Stillen die Medela nicht mehr funktioniert- die Ardo aber schon, warum auch immer...

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Ich hab die elektrische von avent gekauft anfangs hatte ich die von der apotheke von medela verschrieben bekommen (mehrfach) u klar sie hat nicht so ne starke leistung wie die von der apo, aber ich bin super damit zurecht gekommen. Sie ist recht laut, aber das hat mich jetzt nicht so sehr gestört. Habe knapp 100 euro bezahlt.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Ich hatte beim ersten Kind die Symphony von Medela auf Rezept. Beim zweiten dann die kleine elektrische von Avent selbst gekauft. Beim ersten wäre ich mit der wohl nicht glücklich geworden, aber ich musste abpumpen, um weiter dtillen zu können. Zum mal kurz Abpumpen zwischendurch war die von Avent aber völlig ausreichend. Ich hätte mir auch nicht ohne Not noch mal so einen Oschi in die Wohnung stellen wollen. Die Symphony ist ja schon groß.

  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Ich hatte erst eine ältere von Avent geerbt (von der Schwester), mit der war ich eigentlich zufrieden... bis sie kaputt gegangen ist

    Dann hab ich für einen dringenden Fall eine ardo aus der Apotheke geliehen - das war aber ein sehr großes Monster. Aber sehr gut. Die Pumpe hat es - im Gegensatz zur Avent - super geschafft den MSR auszulösen.

    Anschließend habe ich dann eine Medela Swing im Angebot gekauft und ich habe sie geliebt! Die war so toll, hat sogar noch besser den MSR ausgelöst. Dieser Comfort hat sich echt gelohnt.

  11. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Ich habe mir bei mamikreisel eine von avent gekauft. Leider viel zu spät, vorher habe ich mich mit der Handpumpe abgemüht. Beim ersten Kind hatte ich die Handpumpe und das war völlig ausreichend, weil ich nicht sooft gepumpt habe. Beim zweiten Kind brauchte ich aber einmal pro Woche eine Portion und das war schon nervig. Die elektrische war dann eine große Verbesserung und ich damit völlig zufrieden (habe aber auch keine Vergleich mit anderen Pumpen).
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Denkt ihr, die Medela Mini Electric reicht, wenn man nur zusätzlich ab und zu zusätzlich abpumpen will!? Kann jetzt noch nicht einschätzen, wie gut das klappt und wie oft ich es dann nutzen werde.

  13. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    .
    Geändert von dizzie (02.12.2018 um 11:29 Uhr)
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Ich hatte die Medela Swing und war eigentlich total zufrieden, aber nach einigen Monaten kam beim Abpumpen kaum noch Milch. Aber das muss natürlich nicht an der Pumpe liegen. Die große Medela aus dem KKH ist natürlich effizienter, aber ich um ab und zu mal zu pumpen, reicht auch die andere und die kann man zB auch mal mitnehmen.
    Männer, die sich nicht melden, sind nicht interessiert

  15. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Ich hol den Thread mal hoch, will mich jetzt nicht durch den "großen" Thread zum Abpumpen etc. wühlen.

    Ich fang in knapp 2 Monaten wieder an zu arbeiten und würde jetzt gerne schonmal anfangen mit Abpumpen, damit Kind und Mann sich schonmal dran gewöhnen/üben können und ich da auch einen Rhythmus rein bekomme. Rezept bekomme ich nicht. Ich muss dann regelmäßig abpumpen. Die Medela-Pumpen haben mir zwei Mütter aus meinem GVK empfohlen, aber vielleicht gibt es hier noch ein paar neue Erkenntnisse. Danke schonmal
    "Wäre es nicht schön, wenn der Frankfurter Zoo ein Wombat-Pärchen erwerben könnte?
    Ich kann mich an diese freundlichen und rundlichen Tiere mit viel Identifikation aus meiner Kindheit
    erinnern und wäre sehr froh, wenn ich sie wiedersehen dürfte. [...]
    Und schließlich, wie steht es mit den Zwergnilpferden, die es einmal in Berlin gab?"

    (T. W. Adorno, Brief an den Frankfurter Zoodirektor Bernhard Grzimek vom 23.04.1965)

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Wie alt ist das Kind/um viel oft abpumpen pro Tag handelt es sich denn? Ich hatte eine aldo Pumpe (doppelt, elektrisch) und war damit super zufrieden. Ich wollt eigentlich auch die elektrische von Medela kaufen damals, hatte aber die aldo Pumpsets von einer geliehenen aldo-Apothekenpumpe schon und hab dann einfach aus Preisgründen diese genommen.

    Also grundsätzlich: elektrisch, doppelpumpset find ich schon ziemlich praktisch (am besten mit so einem BH der die beiden Trichter festhält, dann hast du nämlich die Hände frei) und überlegen, was du zum einfrieren nehmen willst. Ich mochte so Beutel am liebsten, fand ich platzsparend.

  17. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Ich hatte mit die medela swing maxi über ebay Kleinanzeige ln gekauft, um anfangs ab und an abzupumpen, jetzt Pumpe ich regelmäßig, weil ich wieder arbeiten gehe und das klappt mit der ganz gut. Zwischendurch hatte ich auch das Problem, dass keine Milch kam, lag wohl auch am milchspendereflex.
    Bei mir scheint es aber so zu sein, dass ich nicht so viel gepumpt bekomme wie mein Baby trinkt, das gleicht sich jetzt durch die beikost halbwegs aus, aber dafür war es auch gut, einige Zeit vorher schon anzufangen einen Vorrat anzulegen.
    Ich friere auch in muttermilchbeuteln ein,ist zwar wegen des mülls doof, aber anders würden wir die Milch wohl nicht in den gefrierfächern unterbekommen.

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Danke euch! Ich gucke mir die beiden Pumpen mal an. Danke auch für den Tipp mit den Muttermilchbeuteln.

    Genau, einen Vorrat anlegen und so langsam mal den Papa "stillen" lassen, ist jetzt gerade der Gedanke. Baby ist nun 18 Wochen alt, ich gehe wieder arbeiten, wenn sie genau ein halbes Jahr alt wird. Ich bin zwar dann nicht ewig außer Haus (nicht das "übliche" 9 to 5), aber so 1-2 Stillmahlzeiten werden das dann schon sein. Wird dann auch mit dem Beikoststart zusammenfallen, aber da wissen wir ja auch noch nicht, inwieweit das dann eine Stillmahlzeit ersetzen wird.
    "Wäre es nicht schön, wenn der Frankfurter Zoo ein Wombat-Pärchen erwerben könnte?
    Ich kann mich an diese freundlichen und rundlichen Tiere mit viel Identifikation aus meiner Kindheit
    erinnern und wäre sehr froh, wenn ich sie wiedersehen dürfte. [...]
    Und schließlich, wie steht es mit den Zwergnilpferden, die es einmal in Berlin gab?"

    (T. W. Adorno, Brief an den Frankfurter Zoodirektor Bernhard Grzimek vom 23.04.1965)

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Ich hab die Medela, aber ich lese überall Lobeshymnen auf die Elvie Pumpe. Das klingt recht praktisch, dass man die einfach in den BH stopfen kann.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  20. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Milchpumpe

    Da ich nach der Entbindung nicht zu 100 % stillen möchte, habe ich mir eine Milchpumpe besorgt. Ich frage mich nun, wie so eure Erfahrungswerte bzgl. Lagerung der Milch ist.

    Wie war/ist euer Pumpverhalten (Rythmus)?
    Wie viele Tüten/Behälter habt ihr benutzt?
    Habt ihr Tüten oder Behälter verwendet?
    Konntet/Musstet ihr die Milch gleich verwenden oder konntet ihr euch auch einen Vorrat zulegen und diesen einfrieren?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •