Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 181

Thema: Camping

  1. V.I.P.

    User Info Menu

    Camping

    da im Urlaubsthread alles dabei ist und sich Camping von Hotel und selbstversorger Haus/Wohnung doch stark unterscheiden, hier ein expliziter Campingthread.
    Vielleicht können wir so gute Tipps, Links, No-Go‘s sammeln und künftige Reisen aufpeppen.
    [rot]~Auch beim Lachen kann das Herz trauern~[/rot]

  2. Inaktiver User

    AW: Camping

    ah das passt gut, danke enic.

    wie esst ihr mit euren (klein)kindern? wir haben solche stühle und die kinder sitzen einfach nicht gut darauf. macht ihr einfach immer picknick?

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Camping

    Wir haben gerade diesen Stuhl bei unseren Nachbarn auf dem Campingplatz getestet. Fand ich richtig gut!
    Euro Trail Kinderstuhl mit Huftgurt - in 2 Farben-M9905671
    less stress and more ice cream.

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Camping

    Für unser Sitzbaby haben wir extra den IKEA-Hochstuhl besorgt für den Wohnmobilurlaub. Der ist super, weil er an sich schön leicht ist und man ihn schnell auseinander- und wieder zusammenbauen kann.

    Wir hatten in dem Urlaub übrigens das Problem, dass das Wohnmobil kein Isofix hatte (haben wir von einer Firma geliehen). Unser Kindersitz ist aber ein Reboarder und kann nicht angeschnallt werden. Wir haben also wiederum von einer Firma, die Kindersitze verleiht, einen geholt.

    In dem geliehenen Sitz hat sie vorwärts gesessen und viel aufrechter als sonst. Das hat dazu geführt, dass sie nicht wirklich beim fahren schlafen konnte, weil der Kopf immer nach vorn gekippt ist und davon ist sie dann immer hochgeschreckt. Ein Fläschen geben war in der Position auch nicht möglich, sie konnte den Kopf kaum nach hinten neigen.

    Letztendlich sind wir dann immer gefahren wenn sie wach war und wir sind nicht so weit gekommen wie geplant. War am Ende überhaupt nicht schlimm, wir waren wirklich auf sehr schönen Campingplätzen. Aber das vielleicht als Info für andere, die sowas planen.

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Camping

    Wir haben so eine ähnliche Kombination.
    Easy Camp Picknick Toulouse Koffertisch - Camping- & Outdoor-Zubehor
    Bei normalen Klappstühlen kippen sie so leicht um. Kommt aber drauf an wie alt die Kinder sind. Meine sind mit 2 1/4 das erste mal drauf gesessen.
    Und nen Sonnenschirm kann man auch noch in die Mitte reinstellen.

  6. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Camping

    .
    Geändert von dizzie (02.12.2018 um 10:55 Uhr)
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  7. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Camping

    .
    Geändert von dizzie (02.12.2018 um 10:55 Uhr)
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Camping

    Es gab übrigens schon mal nen ausführlichen Camping Thread: Camping mit Kindern
    (Was -mir- immer noch fehlt, ist ein übersichtlicher Thread mit Campingplatz Empfehlungen)

    Stühle werden wir uns wohl die niedrigen von Decathlon zulegen (Campingstuhl niedrig) Da gibts auch einen extra für Kinder, man sitzt dann etwa auf gleicher Höhe (Campingstuhl Kinder grun - Decathlon Deutschland) Ich weiß aber nicht, ob der Kinderstuhl wirklich Vorteile hat.
    Geändert von Stina (17.06.2018 um 20:34 Uhr)

  9. Inaktiver User

    AW: Camping

    Und dann den niedrigen Tisch dazu, Stina?

    Ich denk, es wird doch auf so einen Koffertisch hinaus laufen. Wir campen viel auf sandigem Boden, das ist wirklich sehr wackelig.

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Camping

    Zitat Zitat von dizzie Beitrag anzeigen
    es gibt durchaus vermieter, die hochwertige, anschnallbare reboarder im vermietprogramm für ihre fahrzeuge haben - die kosten dann im tagessatz halt etwas mehr, aber mit baby war es mir das absolut wert. ist natürlich blöd, wenn man das vorher nicht auf dem schirm hatte, habt ihr das dann erst vor ort erfahren, dass ihr euren sitz nicht nehmen könnt?
    Wir sind von unserer Stadt aus losgefahren. Reboarder zum Anschnallen zum Mieten hab ich bei meiner Recherche irgendwie nicht gefunden. Bezahlt hätten wir das. Wobei das trotzdem so halb optimal gewesen wäre für längere Strecken. Der Gurt auf der Bank hinten, wo ich neben unserer Tochter sitzen konnte, war viel zu kurz für einen Reboarder. Sie hätte also auf dem Beifahrersitz sitzen müssen. Trinken oder Spielzeug anreichern hätte dort dann während der Fahrt auch nicht funktioniert.

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Camping

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und dann den niedrigen Tisch dazu, Stina?

    Ich denk, es wird doch auf so einen Koffertisch hinaus laufen. Wir campen viel auf sandigem Boden, das ist wirklich sehr wackelig.
    Ja, genau. Haben wir neulich bei anderen aufn Campingplatz so getestet. Wir sind eigentlich eher minimalistisch unterwegs, da unsere Camping Ausrüstung eigentlich für Fahrradurlaub ist. Aber Picknicken auf der Decke war diesmal ne Katastrophe (waren mit dem Auto unterwegs, da ist es natürlich kein Problem, Klappstühle mitzunehmen.)

  12. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Camping

    .
    Geändert von dizzie (02.12.2018 um 10:58 Uhr)
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  13. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Camping

    Kann jemand was zu Südtirol in den Ferien (Ende August) sagen? Voll? Nur mit Reservierung drin? Wir waren mal im Jerbst zir Apfelernte dort unterwegs und wurden an diversen Plätzen weggeschickt. Wir überlegen gerade, ob wir überhaupt mit dem Camper los wollen diesen Urlaub. Wir hätten 11 Tage zur Verfügung, davon würden mindestens zwei jeweils für die Übergabe des Campers draufgehen (wir müssen mit Schlechtautofahrerkleinkind erstmal 7h fahren, um den Camper bei der Familie abzuholen). Zuletzt waren wir mit ihr im Camper unterwegs, als sie noch nicht lief und so 15 Monate alt war, das ging gut. Jetzt wär sie dann knapp 2,5 und ich frag mich, wie entspannt das sein kann....
    Geändert von Pepparmint (28.06.2018 um 12:03 Uhr)

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Camping

    zum thema stuhl: wir haben uns campingstühle gegönnt, waren bisher auch eher minimalistisch, aber mit kindern am tisch zu essen, ist dann doch geschickter. der große kann gut darauf sitzen. für die kleine haben wir den ikeahochstuhl dabei.
    [rot]~Auch beim Lachen kann das Herz trauern~[/rot]

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Camping

    Mecklenburgische Seenplatte: habt ihr heisse Tipps für kleine, nette Campingplätze?
    [rot]~Auch beim Lachen kann das Herz trauern~[/rot]

  16. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Camping

    Zum Hexenwäldchen! http://hexenwaeldchen.de

    Ist zwar kleine Seenplatte, aber ein wirklich toller Campingplatz mit eigenem Strand, großen Paarzellen mit Seeblick, sehr nettem Personal, Kanuverleih und klar geregelter Nachtruhe ab 22 Uhr, was die Abende sehr ruhig und entspannt macht.

    Edit: Und Schatten, was im Sommer für uns auch immer einen guten Grund für oder gegen einen Platz darstellt.

    Nachteil ist, dass überall Sand ist (McPom halt) und es Mücken gibt. Dadurch ist es dirt sehr staubig und alles ist immer dreckig und sandig. Das Kind mussten wir trotz Badens abends immer abschrubben.

    Edit2: Ca. 30 km entfernt in Rheinsberg gibt es einen sehr guten, veganen Burgerladen, der einen Ausflug oder Zwischenstopp lohnt.
    Geändert von p. langstrumpf (01.07.2018 um 11:36 Uhr)

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Camping

    hexenwäldchen ist leider komplett ausgebucht habe ich schon angefragt.

    haha wenn ich meinem mann mit einem veganen burgerladen komme, fragt er mich sicher was ich mit seiner frau gemacht habe und mein fleischfresserbaby würde den tisch anknabbern

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Camping

    Wir sind noch relativ unerfahren, was das Thema Camping angeht, überlegen aber, ob wir nächstes Jahr in der gemeinsamen Elternzeit in Italien campen zu gehen. Wir wären dann mit 4 jähriger und 8 Monate altem Baby unterwegs.
    Ich hätte ja am liebsten so ein festes Holzhaus/Zelthaus mit Bad auf einem Campingplatz... So als Einstieg ins Campen. Mein Mann hat allerdings Angst vor Spinnennestern in solchen fest installierten Behausungen und würde lieber in ein Zelt. Da bin ich eher skeptisch, weil ich es mir nur schlecht vorstellen kann mit meiner Tochter nachts über den Campingplatz zur Toilette zu laufen. Wenn das Baby so anhänglich sein sollte, wie meine Tochter in dem Alter, dann müsste ich das Baby nachts auch noch mit zur Toilette nehmen.
    Vielleicht stelle ich mir das auch zu kompliziert vor...wie funktioniert das denn bei euch?

    Ein Wohnmobil wird wohl einfach zu teuer sein. Fürs Zelten müssten wir auch nahezu alles anschaffen. Was würdet ihr denn da empfehlen an Zelt und Ausrüstung?

    Insgesamt würden wir wohl ca 4 Wochen unterwegs sein, wollen aber mit Zelt dann eigentlich gerne zwei max drei Stationen in Italien anfahren.
    ~Bücher sind Schokolade für die Seele~

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Camping

    Kami, so wie du das schilderst, würde ich an eurer Stelle wohl Campingausrüstung erstmal leihen. Klingt nicht so richtig überzeugt, da würde ich wohl nicht gleich ein Zelt kaufen. Gute Ausrüstung kostet schon Geld, das lohnt sich nicht für einen Urlaub.

    So ein Holzhaus ist sicher auch nett (und die Angst vor Spinnen irgendwie niedlich), für mich klingt es so, als ob das besser passen könnte. (Ich glaube aber eher nicht, dass man sich dann doch irgendwann umentscheidet, lieber auf Zelt umzusteigen.)
    Geändert von Stina (01.07.2018 um 23:16 Uhr)

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Camping

    Stina, die Angst vor Spinnen verhindert aber leider ganz klar diese Häuser zu buchen. Wir waren vor den Kindern zwei mal zusammen in so ganz einfachen Holzhütten auf einem Campingplatz auf Korsika und Sardinien und dort gab es dann einige dieser Spinnen, gerne auch mal direkt auf dem Kissen, wenn man abends in die Hütte kam.
    Mein Mann ist der Ansicht, dass die halt nicht ins Zelt kommen bzw schlechter.
    Wir könnten dann halt nur so richtige Bungalows oder so etwas auf dem Campingplatz mieten, aber das ist dann auch einfach sehr teuer.
    Etwas blöd gerade...
    Und ich wäre einfach so gerne eine Campingfamilie mit Zelt. Leider haben meine Eltern das nie mit uns gemacht und irgendwie bin ich selbst nicht so richtig dazu gekommen bisher.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •