+ Antworten
Seite 4 von 86 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 1703
  1. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.549

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Den Begriff kenne ich und es geht ein bißchen in die Richtung, glaub ich. Bei mir auch, ich kann das gut nachvollziehen.

  2. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.033

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    wobei ich nicht finde, dass man kinderturn- oder spielplatzsituationen automatisch auf die kita übertragen kann. dort gibt es ja gerade kein festes gefüge. unsere kinder waren alle total auf uns fixiert und fühlten sich in krabbelgruppe und beim kinderturnen nur wohl, wenn sie sehr nah an uns dran waren. über urlaub mit kinderbetreuung müssen wir wahrscheinlich bis heute nicht ernsthaft denken. anders in der kita - aber dort wurden sie ha auch liebevoll eingewöhnt und hatten absolutes vertrauen zum betreuungspersonal. trotz grosser gruppen und offenem konzept war die kita ihr zweites zuhause. wofür ich unserer supertollen kita immer noch dankbar bin. zum glück fühlen sie sich i der schule jetzt genauso wohl und haben wieder tolle betreuerinnen und betreuer sowie lehrerinnen. auch wieder in einer riesigen grundschule. inzwischen werde ich bei schulfesten auch stehengelassen und die kinder ziehen allein durch die gegend.

  3. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.996

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Ja, sehe ich bei uns wie Serafina. Mein Sohn fühlt sich in seiner Gruppe total zuhause und aufgehoben (13 Kinder, darunter zwei Platzteiler, dh immer 12) und ist da auch nicht schüchtern oder zurückhaltend. Aber fremde Kinder machen ihm immer erstmal ein bisschen Angst. Eine Handvoll geht schnell gut, aber bei einer großen fremden Gruppe hinge er sicher auch bei mir. Würde er in einer Kleinstgruppe betreut und ich ihn nur gelegentlich in (fast) fremden großen Gruppen erleben, würde ich vielleicht auch denken, dass er sich in großen Gruppen generell nicht wohlfühlt.

  4. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.795

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Mein Sohn ist ziemlich genau so wie du deine Tochter beschreibst. Als Baby war er da ganz arg sensibel, es wurde dann besser. Er geht seit er 1,5 J. ist in die KiTa, 2 Gruppen a 10 Kinder (die aber nicht alle an denselben Tagen da sind, es verläuft sich somit ganz gut). Ihm ist das morgens oft immer noch zu trubelig und er sagt auch, dass ihm da zu viele Kinder sind. Nachmittags fühlt er sich aber wohl, da sind dann insgesamt nur noch 2-3 Kinder da .
    Ab Dezember geht er in den Kindergarten mit 20 anderen Kindern in der Gruppe. Da bin ich dann mal gespannt wie das läuft.

  5. V.I.P. Avatar von kami.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    10.697

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Wir wechseln ja jetzt zu August die Kita aufgrund unseres Umzuges. Hier ist es ja eine kleine Elternini mit nur 15 Kindern und sehr viel Platz und Rückzugsmöglichkeiten. Wie ich ja schon häufiger geschrieben habe, geht F ja mal mehr oder mal weniger gerne in die Kita (im Moment läuft es wieder sehr sehr gut), aber es gab ja wirklich schon schlimme Phasen und viele Tränen. Das es jetzt so gut läuft hängt auch stark von einer Erzieherin ab, die super auf F eingehen kann und sie sehr mag.

    Ich frage mich jetzt, ob es sinnvoll ist, dass ich mit der neuen Gruppenleitung vorher ein Gespräch über unsere bisherige Kita-Zeit und die Schwierigkeiten führe und ihr eben erzähle, dass sich F nur sehr ungern trennt und eben viel Zuwendung und Sicherheit braucht. Auch, dass sie manchmal das Essen verweigert, wenn sie eben nicht Nudeln, Reis oder Kartoffeln quasi ohne Soße essen kann etc.

    Oder ist es besser einfach ganz ohne Infos in die neue Eingewöhnung zu gehen, um ihr nicht schon von Anfang an den Stempel Problemkind zu geben?

    Dieser Wechsel macht mir eh soviel Bauchschmerzen
    ~Bücher sind Schokolade für die Seele~

  6. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.536

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Ich würde wohl erstmal gucken wie es läuft und bei Bedarf von den Problemen in der alten Kita erzählen. Bzw. die Eigenschaften der Tochter kann man ja neutral erzählen und nicht als Problemthema. Z.B., dass sie manchmal eben nichts essen mag, dass sie viel Nähe braucht, wenn sie traurig ist oder so.

  7. Regular Client Avatar von _Elsa
    Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    4.290

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Also wie sie getröstet wird und welchen Umgang sie braucht, würde ich schon vorher besprechen bzw. habe ich das in unserem Fall auch schon. Uns steht ja auch ein Wechsel bevor

  8. Ureinwohnerin Avatar von chaosmädchen
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    22.438

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Ich würde schon sagen, wie es vorher lief, weil ich das sowohl F als auch der neuen Kita ggü fair fände, dass alle wissen, dass F evtl mehr Unterstützung braucht beim ankommen. Das hat für mich nichts mit stigmatisieren zu tun, sondern mit Transparenz.
    och... nö.

  9. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.526

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von chaosmädchen Beitrag anzeigen
    Ich würde schon sagen, wie es vorher lief, weil ich das sowohl F als auch der neuen Kita ggü fair fände, dass alle wissen, dass F evtl mehr Unterstützung braucht beim ankommen. Das hat für mich nichts mit stigmatisieren zu tun, sondern mit Transparenz.
    ja, würde ich auch so machen.

  10. Member
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    1.483

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Bei uns ist es das gleiche Problem, nur dass unser Wechsel innerhalb der gleichen Einrichtung ist, dh. den Stempel haben wir schon.
    Ich würde im Gespräch nichts so negativ formulieren, sondern eher so im Sinne von, Kind isst am liebsten Nudeln ohne Sauce und mag Sauce nicht, dass sie bitte schauen möchten, dass sie ohne Sauce kriegt oder eben dass sie eben mit Sauce bekommt, wie du das eben wünscht. Ich weiß nicht genau wo da beim essen bei euch das Problem liegt. Aber halt eher worauf sie achten sollen und nicht was schief gelaufen ist oder so. Ich hoffe es ist halbwegs verständlich was ich mein.
    So in der Art hab ich das auch vor bei dem Gespräch mit den neuen Erzieherinnen.

  11. Ureinwohnerin Avatar von LadyGola
    Registriert seit
    26.11.2002
    Beiträge
    25.962

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Ich würde ebenfalls davon berichtet. Ich finde auch nicht, dass die Dinge sie als Problemkind da stehen lässt. Jedes Kind ist anders und das dürfen sie auch. Ich glaube nicht, dass es die Erzieher stört deinem Kind nur tocken Kartoffeln oder Nudeln zum Mittag geben.
    Kinder brauchen Wurzeln und Flügel.
    Wurzeln um zu wissen wo sie herkommen und Flügel um die Welt zu erkunden.

    ein wunsch für mich

  12. Addict Avatar von Wannabebaby
    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    2.031

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    sagt mal, gab es bei euch immer ein Vorgespräch vor der Eingewöhnung? (also zb lange nach der zusage und Vertragsunterzeichnung, aber kurz vor kita-start). wenn ja, was wurde da so besprochen?

    ich hab das aus dem Bekanntenkreis schon ein paar mal gehört, aber bei unserer Einrichtung war davon noch nie die rede :/
    <3

  13. Regular Client Avatar von _Elsa
    Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    4.290

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    In Berlin so halbwegs, in niedersachsen ja und zwar sehr ausführlich (Wie lässt sie sich trösten, was ist in der Entwicklung für uns wichtig, ...)

  14. Alter Hase Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    7.356

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von Wannabebaby Beitrag anzeigen
    sagt mal, gab es bei euch immer ein Vorgespräch vor der Eingewöhnung? (also zb lange nach der zusage und Vertragsunterzeichnung, aber kurz vor kita-start). wenn ja, was wurde da so besprochen?

    ich hab das aus dem Bekanntenkreis schon ein paar mal gehört, aber bei unserer Einrichtung war davon noch nie die rede :/
    Zitat Zitat von _Elsa Beitrag anzeigen
    In Berlin so halbwegs, in niedersachsen ja und zwar sehr ausführlich (Wie lässt sie sich trösten, was ist in der Entwicklung für uns wichtig, ...)
    Hier auch sehr ausführlich, ich glaub so 1,5h?!

    Weil wir den Platz erst einen Monat vor Beginn bekommen haben, war Angucken, Vertrag unterschreiben und Vorgespräch alles gleichzeitig. Wir mussten auch nochmal viel in einem ausführliche Fragebogen ausfüllen.

  15. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.365

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Nein, gab es nicht. Einen Fragebogen gab es, sowas wie Spitzname, Lieblingsessen oder so.

  16. Alter Hase Avatar von Bibliophilia
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.204

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Hier war das Gespräch auch sehr ausführlich.

    Was sind seine Stärken, Einschlafrituale, Lieblingsspiele... wie isst er (z.B. hat sie notiert, dass er mit einem Messer schneiden kann, aber mit dem Löffel noch nicht so gut essen kann), was wünschen wir uns, etc.


    Hier sind doch sicher einige Lehrer, oder?

    Das Jugendamt hat mich informiert, dass meine Kinder im August keinen Anspruch auf Betreuung haben, weil ich schließlich Sommerferien habe und sie selbst betreuen kann.
    Diese Plätze seien dann für Notfälle da. (Die dann offenbar ohne Eingewöhnung zu ner fremden Tagesmutter gehen sollen)
    Äh, kennt ihr sowas? Ich höre das zum ersten mal.

    Die ersten 3 Wochen hat die Tagesmutter eh Urlaub, aber dann fände ich es schon schön, wenn meine Kinder nicht 6 Wochen so völlig raus sind.
    m ist nicht mal richtig eingewöhnt und M profitiert total von den anderen Kindern. 6 Wochen ohne Betreuung wären be Strafe für ihn.

    Ich habe ne böse Mail geschrieben und schau mal, was draus wird.

  17. Enthusiast
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    800

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Also das hab ich noch nie gehört. Mein Kleiner war ja auch bei einer Tagesmutter mit Zuschuss vom Kreis und da war das nie Thema. Und im Kindergarten dürfen die Kinder auch in den Ferien hin, wenn nicht Schliesszeit ist. Je nach Ferien hat man ja auch zu korrigieren, bzw. vorzubereiten. Gut, dass du nachgefragt hast, ich kann mir das nicht vorstellen, zumal ihr ja eh schon 3 Wochen Schliesszeit habt.

    Wie stellen Sie sich das denn mit den Kosten vor? Den Urlaub müsst ihr ja eh zahlen, oder? Und die restlichen 3 Wochen bleiben die Kinder zu Hause und die Tagesmutter kriegt gar nichts? Damit ist sie doch auch bestimmt nicht einverstanden. Vielleicht kann sie dazu auch noch was schreiben ans Jugendamt.
    Geändert von lorella (13.07.2018 um 06:56 Uhr)

  18. Alter Hase Avatar von jewa
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    7.359

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von Bibliophilia Beitrag anzeigen
    Hier war das Gespräch auch sehr ausführlich.

    Was sind seine Stärken, Einschlafrituale, Lieblingsspiele... wie isst er (z.B. hat sie notiert, dass er mit einem Messer schneiden kann, aber mit dem Löffel noch nicht so gut essen kann), was wünschen wir uns, etc.


    Hier sind doch sicher einige Lehrer, oder?

    Das Jugendamt hat mich informiert, dass meine Kinder im August keinen Anspruch auf Betreuung haben, weil ich schließlich Sommerferien habe und sie selbst betreuen kann.
    Diese Plätze seien dann für Notfälle da. (Die dann offenbar ohne Eingewöhnung zu ner fremden Tagesmutter gehen sollen)
    Äh, kennt ihr sowas? Ich höre das zum ersten mal.

    Die ersten 3 Wochen hat die Tagesmutter eh Urlaub, aber dann fände ich es schon schön, wenn meine Kinder nicht 6 Wochen so völlig raus sind.
    m ist nicht mal richtig eingewöhnt und M profitiert total von den anderen Kindern. 6 Wochen ohne Betreuung wären be Strafe für ihn.

    Ich habe ne böse Mail geschrieben und schau mal, was draus wird.
    Bei uns ist das stellenweise auch sehr streng. Freunde von mir sind Ärzte und mussten beim Jugendamt ihre Schichtpläne plus Anfahrtszeiten vorlegen. Sie hst freitags immer frei und muss den Betreuungsplatz freitags nun auch aus eigener Tasche zahlen, obwohl sie argumentiert hatte, dass sie öfter auch am WE arbeiten muss und den Freitag für Haushalt braucht.

    Bei uns in der Kita sind 3 Wochen im Sommer frei, die 4. Woche ist Notwoche für die "Notfälle" Und ich weiß, dass die Lehrerkinder da auch fast alle zu Hause bleiben. Eine hat mal mit Unterrichtsvorbereitung argumentiert, die durfte die Kinder dann vormittags bringen.

    Ja, also unser Jugendamt ist stellenweise auch sehr streng, besonders wohl bei Gutverdienern ( unser Eindruck).

  19. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.365

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Bei uns gibt es einen Rechtsanspruch auf kostenlose 5h Betreuung ab dem 2. Geburtstag, egal ob die Eltern arbeiten oder nicht. Ich dachte, grundsätzlich existiert dieser Rechtsanspruch in ganz D? Dabei geht es ja zB auch um die Förderung von Kindern aus bildungsfernen Haushalten, die dürften bei Langzeitarbeitslosen doch sonst nie in die Kita?

  20. Member Avatar von kaikoura
    Registriert seit
    05.05.2016
    Beiträge
    1.022

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von Wannabebaby Beitrag anzeigen
    sagt mal, gab es bei euch immer ein Vorgespräch vor der Eingewöhnung? (also zb lange nach der zusage und Vertragsunterzeichnung, aber kurz vor kita-start). wenn ja, was wurde da so besprochen?

    ich hab das aus dem Bekanntenkreis schon ein paar mal gehört, aber bei unserer Einrichtung war davon noch nie die rede :/
    Wir hatten gerade 2 Monate vor Kitastart ein ausführliches Gespräch, bei dem es ums Kind ging. Dabei war einer der zwei Erzieher der Gruppe und die Kitaleiterin. Wir sind in Berlin.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •