+ Antworten
Seite 61 von 64 ErsteErste ... 11515960616263 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.201 bis 1.220 von 1276
  1. Member Avatar von Königskind
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    1.111

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Bei uns gibt es auch ein Planschbecken für die Kleinen und eins für dir großen, da geht es auch schon etwas wilder zu, und an jedem Becken sind zwei Erzieher. Ich finde es gut so und bei dem Wetter freuen sich die Kinder riesig...
    (Nur etwas nervig, dass man fürs Abholen mehr Zeit einplanen muss, weil das Kind noch komplett abgetrocknet, gewickelt und umgezogen werden muss &#128513

  2. Foreninventar Avatar von schnaengs
    Registriert seit
    24.10.2002
    Beiträge
    40.661

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    meine kleine tochter geht mit ihrer kompletten krippe zur zeit jeden tag auf den wasserspielplatz.
    ich hab mir da bisher keine gedanken gemacht um die aufsicht, sondern wie narzisse ausschießlich um den sonnenschutz. die machen das schon.
    im kindergarten meiner großen gibts nichts dergleichen, höchstens mal einen wasserschlauch.

    If Plan A doesn't work the alphabet has 25 more letters.


  3. Member Avatar von mayakyo
    Registriert seit
    18.11.2007
    Beiträge
    1.879

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Danke euch für die Einschätzung! Ihr habt ja Recht, die haben schon ihre Erfahrungen und wissen ja, was sie tun

  4. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.208

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    In meiner Kita damals gab es einen Rasensprenger. Großer Hit damals!

  5. Member Avatar von *Flora*
    Registriert seit
    10.12.2004
    Beiträge
    1.820

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Wie seht ihr das denn, wenn die Erzieher_innen in Krippen die Kinder mit Auszeiten/dem stillen Stuhl disziplinieren?

    Während der Eingewöhnungszeit habe ich beobachtet, dass eine Erzieherin aus der Krippengruppe meiner Tochter einem anderen Mädchen zweimal eine Auszeit verordnet hat. Das Kind wurde dann aus der Gruppe und dem Spiel herausgezogen und musste sich einmal auf eine Bank im Flur (bei geöffneter Tür) und einmal, als alle draußen waren, auf einen Baumstamm setzen. Die Gründe waren für mich persönlich jetzt nicht so gravierend, wenn ich das richtig mitbekommen habe. Ich glaube draußen hat das Mädchen wiederholt Blätter von einem Busch abgezupft und hat auch nach (mehrmaliger?) Ermahnung nicht damit aufgehört.

    Meine Tochter setzt jetzt öfter ihre Puppe in den Flur, wenn wir zum Beispiel in der Küche beim Essen sind und sagt dazu immer "Puppe, bleib sitzen!" und "Puppe, bleib da!", so dass ich mich an die Szenen aus ihrer Eingewöhnung - die nun über ein Jahr her ist - erinnert habe und mich frage, ob sie nun wohl auch so eine Auszeit erleben musste. Ich überlege daher nun, ob ich die Erzieherin mal darauf ansprechen soll. Oder bin ich hier zu empfindlich?

  6. Addict Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.236

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Wie würdest du denn konkret mit der geschilderten Situation umgehen?

  7. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.016

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Hm, wenn überhaupt, würde ich mal allgemeine nachfragen, ob es mit ihr manchmal "Disziplinprobleme" gibt und falls ja, wie sie damit umgehen.

  8. Member Avatar von *Flora*
    Registriert seit
    10.12.2004
    Beiträge
    1.820

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Wie würdest du denn konkret mit der geschilderten Situation umgehen?
    Bei meinem Kind hilft am besten ignorieren oder ablenken. Aber ich bin keine Erzieherin.

  9. Urgestein Avatar von Sternenratte.1
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    9.398

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    hm ok ich finde solche Maßnahmen, erst recht wegen Nichtigkeiten wie nicht direkt hören (Blätter abzupfen) gehen gar nicht :S
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  10. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.218

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    hm ok ich finde solche Maßnahmen, erst recht wegen Nichtigkeiten wie nicht direkt hören (Blätter abzupfen) gehen gar nicht :S
    Ja, ich hätte da auch kein gutes Gefühl bei.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  11. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.432

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Ich finde das auch nicht gut. Auszeit im Sinne von "aus der Gruppe rausnehmen für eine kurze Zeit" eigentlich nur gerechtfertigt, wenn das Kind die Gruppe massiv stört. Also z.B. einen völligen Ausraster hat, während alle gerade beim Vorlesen zuhören, beim Essen wild um sich schlagen und mit Lebensmitteln werfen, irgendeine Aktivität total torpedieren so dass keiner mehr mitmachen kann. Bei uns im Kindergarten lösen sie es so, dass dann ein Erwachsener (gerne Praktikant oder so) sich mit dem Kind von der Gruppe entfernt, in den Flur setzt oder einen leeren Raum, damit das Kind wieder runterkommen kann und die anderen nicht so gestört werden. Das finde ich total in Ordnung, es soll ja auch nicht die ganze Gruppe unter einem Kind leiden, das gerade nicht klar kommt (oder auch mutwillig Ärger stiftet). Aber ganz alleine ein Kind irgendwo hinsetzen geht nicht. Und eben, schon gar nicht wegen so einer Kleinigkeit wie Blätter abrupfen.

  12. Alter Hase Avatar von aliní
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    7.683

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Planschbecken: gibt es in der U3 Gruppe und bei den großen auch. Ich hatte da überhaupt keine Bedenken. Wenn da zwei Kinder drin sitzen, ist das Becken schon voll und kein Kind kann umfallen. Die großen dürfen eh nur mit den Füßen rein, sonst müsste man ja ewig viele Planschbecken aufbauen. Aber eine Erzieherin ist da immer dabei.

    Hmm.. ich finde so eine Auszeit schon gerechtfertigt. Gerade wenn es eine große Gruppe ist. Wobei ich schon denke, das die Erzieherin alles versucht, aber manchmal geht es halt nicht anders. Das kommt wahrscheinlich auch nicht sehr oft vor.
    Natürlich ist Blätter abzupfen nicht wirklich schlimm, aber es geht da um das Ding an sich, dass das Kind das nicht machen soll und die anderen Kinder nicht "anstiftet". Ich war auch mal ziemlich überrascht/schockiert, das so der Riegel vorgeschoben wurde, als 2-3 Kinder viel mit kaka/pipi/du bist ein kaka/etc. gesagt haben. Aber wenn das halt ausufert.. und das passiert halt schnell. Und irgendwann ist ein Strauch dann ohne Blätter, wenn man es nicht direkt unterbindet. Es wird aber IMMER nachvollziehbar erklärt und hinterher nochmal darüber gesprochen. Aber beruhigen muss sich das Kind weitgehend alleine. An viele Kinder kommt man auch einfach nicht ran, wenn sie grad so in Wut sind.
    Manchmal in der Nacht denk ich, ich sollte lieber fliehen vor dir, solang ich es noch kann
    Doch rufst du nach mir, bin ich bereit dir blind zu folgen, selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
    Manchmal in der Nacht gäb ich mein Leben her, für einen Augenblick, in dem ich ganz dir gehör
    Manchmal in der Nacht möcht ich so sein, wie du mich haben willst und wenn ich mich selber zerstör
    Ich hör eine Stimme, die mich ruft, ich spür eine Sehnsucht, die mich sucht



  13. Addict Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.236

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von aliní Beitrag anzeigen
    Hmm.. ich finde so eine Auszeit schon gerechtfertigt. Gerade wenn es eine große Gruppe ist. Wobei ich schon denke, das die Erzieherin alles versucht, aber manchmal geht es halt nicht anders.
    Ich seh das ähnlich und finde es ein eher schwieriges Signal, dem Kind erst (berechtigterweise) zu sagen, dass es bitte die Pflanze nicht zerstören soll und es dann aber ignorieren, wenn dem nicht nachgekommen wird.

  14. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.016

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Ich glaube auch, dass man da mit einbeziehen muss, dass a) es einfach nicht möglich ist, zu zweit oder zu dritt eine ganze Kindergruppe zu managen, wenn die Kinder das Gefühl haben, dass sie nicht auf die Betreuer hören zu brauchen, wenn sie gerade keine Lust haben, und b) dass "wenn das jeder machen würde" bei einer großen Kindergruppe nicht nur Blabla ist.

    Hier ist zB fröhliches Rumschreien verboten (also, im Sinne von, ein Kind, das rumschreit, wird gemaßregelt), und auch wenn das für mich prinzipiell altersgemäßes Verhalten ist, sehe ich schon ein, dass das einfach nicht geht, ich kriege ja selber mit, wie andere begeistert einsteigen, wenn eins loslegt.

  15. Member Avatar von orako
    Registriert seit
    16.02.2003
    Beiträge
    1.859

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ich glaube auch, dass man da mit einbeziehen muss, dass a) es einfach nicht möglich ist, zu zweit oder zu dritt eine ganze Kindergruppe zu managen, wenn die Kinder das Gefühl haben, dass sie nicht auf die Betreuer hören zu brauchen, wenn sie gerade keine Lust haben, und b) dass "wenn das jeder machen würde" bei einer großen Kindergruppe nicht nur Blabla ist.

    Hier ist zB fröhliches Rumschreien verboten (also, im Sinne von, ein Kind, das rumschreit, wird gemaßregelt), und auch wenn das für mich prinzipiell altersgemäßes Verhalten ist, sehe ich schon ein, dass das einfach nicht geht, ich kriege ja selber mit, wie andere begeistert einsteigen, wenn eins loslegt.
    Ja, da stimme ich komplett zu. Solange das Maßregeln verhältnismäßig bleibt, finde ich es total in Ordnung. Ist doch klar, dass in einer Kindergruppe andere Regeln gelten als in einem Privathaushalt.
    Besser als eine Auszeit fänd ich persönlich definitiv, dem Kind direkt eine Aufgabe im Kontext zu geben, die es erledigen muss (so etwas wie die Blätter aufkehren, die Pflanzen gießen...was weiß ich). Aber mir ist schon klar, dass so etwas natürlich in einer Kita nicht immer in jeder Situation leistbar ist.
    Ganz alleine in einem Raum sitzen o.ä. geht allerdings für mich gar nicht. Hier in der Kita gibt es einen Stuhl in einer Ecke des Raumes (so einen Drehstuhl mit Verdeck von Ikea), in dem die Kinder dann einige Minuten sitzen sollen.

  16. Urgestein Avatar von Sternenratte.1
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    9.398

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    nee ich habe für so Stuhlaktionen echt gar kein Verständnis bei solchen Alltags"verfehlungen". natürlich soll man die Kinder nicht bei verbotenem einfach gewähren lassen. aber gerade in der Kita sollten meiner Meinung nach dafür ausgebildete Erzieherinnen echt entwicklungsangemessenere Reaktionen im Repertoire haben. dass 3, 4, 5 jährige nicht zuverlässig auf mündliche Aufforderung hin parieren sollte jedem klar sein, der mit Kindern arbeitet. da muss man ruhig und bestimmt in Kontakt mit dem Kind treten und dafür sorgen, dass das unerwünschte Verhalten umgelenkt wird/Ursachenforschung betreiben. auf den Stuhl setzen ist einfach nur eine repressive Maßnahme, die entweder eine schlechte Einstellung zum Kind oder Überforderung/Organisationsverschulden offenbart.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  17. Addict Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.236

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    da muss man ruhig und bestimmt in Kontakt mit dem Kind treten und dafür sorgen, dass das unerwünschte Verhalten umgelenkt wird/Ursachenforschung betreiben.
    Sorry, aber das ist ungefähr so sinnvoll wie die "Tipps" im Buch von der Imlau [noch nie so ein schlechtes Buch gelesen].
    Unsere Kita ist personell glaube ich ganz gut aufgestellt, aber für solche Ansprüche bräuchte es 10 Erzieherinnen auf 15 Kinder oder so.
    Und wie machst du das denn daheim? Wenn ein Kind dem anderen eins überzieht zb; kümmerst du dich dann um den Verursacher und lässt das andere heulen?
    Mein Sohn ist in solchen Situationen sowieso null zugänglich, aus der Situation rausgenommen zu werden hilft ihm tatsächlich auch zum runterkommen.
    (Jetzt nicht auf das Blätterbeispiel bezogen, aber prinzipiell finde ich es schon legitim, das Kind dann rauszunehmen).

  18. Urgestein Avatar von Sternenratte.1
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    9.398

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    versteh ich nicht, wenn ich mich um das weinende Kind kümmere, ist die Situation zwischen den beiden doch sowieso unterbrochen. ich kann mich dann ja mit dem Kind, das ich tröste, wenn nötig räumlich entfernen. unsere Kita mit eher schlechtem Brandenburger Schlüssel kommt völlig ohne solche Methoden aus, einfach dadurch, dass die Erzieherinnen sich etwas engagierter darum bemühen, eine individuelle Beziehung mit jedem Kind aufzubauen. wenn man dann richtig aufs Kind zugeht statt durch den halben Garten Kommandos zu rufen, reagieren die meisten Kinder ganz gut. und wenn das nicht klappt, schimpfen sie natürlich auch mal oder nehmen jemanden aus der Situation, um sich dann aber in Ruhe mit dem Kind zu unterhalten. sicherlich aber nicht wegen jeder kleinen nichtachtung von Regeln. wahrscheinlich kommt auch eine gewisse Gelassenheit dazu, auch mal auszuhalten, wenn man sich nicht in jeder Situation gegen den Willen des Kindes zu 100% durchsetzen kann. trotzdem sind bei uns die Büsche nicht kahl und es herrscht eine lebhafte, aber angenehme Atmosphäre. also dieses wenn ein Kind anfängt machen es gleich alle kann ich echt nicht bestätigen und finde, es ist ein ziemlich billiges Argument.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  19. Addict Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.236

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    versteh ich nicht, wenn ich mich um das weinende Kind kümmere, ist die Situation zwischen den beiden doch sowieso unterbrochen. ich kann mich dann ja mit dem Kind, das ich tröste, wenn nötig räumlich entfernen.
    Klar, wenn ich in Kauf nehmen mag, dass hinterher das halbe Zimmer zerstört ist, kann ich das natürlich machen.

  20. Addict Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.236

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Und das:
    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    unsere Kita mit eher schlechtem Brandenburger Schlüssel kommt völlig ohne solche Methoden aus, einfach dadurch, dass die Erzieherinnen sich etwas engagierter darum bemühen, eine individuelle Beziehung mit jedem Kind aufzubauen. wenn man dann richtig aufs Kind zugeht statt durch den halben Garten Kommandos zu rufen, reagieren die meisten Kinder ganz gut.
    Finde ich eine ganz schön fiese Unterstellung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •