+ Antworten
Seite 82 von 87 ErsteErste ... 32728081828384 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.621 bis 1.640 von 1726
  1. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.053

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Bringt ihr euer Kind in die Kita, wenn es am Morgen einmal Durchfall hatte, aber sonst fit (kein Bauchweh usw.) ist, oder haltet ihr euch streng an die Kita-Regel?
    Bei so richtigem Durchfall (total flüssig, Kind hätte es nicht lang zurückhalten können) wohl nicht, nicht nur wegen Ansteckungsgefahr, sondern auch, weil ich dem Kind die Erfahrung ersparen wollen würde, in der Kita in die Hose zu kacken (und den Erzieherinnen natürlich auch, das saubermachen zu müssen). Wenn das Kind ganz normal ohne Hektik aufs Klo ist und dann nur der Kloinhalt überraschend weich aussieht, würde ich das Kind gehen lassen.

  2. Member
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    1.524

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    So wie Sora, aber mit der Tendenz zu daheim lassen.

  3. Regular Client Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.565

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von Jimi Beitrag anzeigen
    Ich würde es nicht bringen.
    Ich auch nicht.
    Bei uns wurden die Regeln jetzt verschärft (im Winterhalbjahr) und das Kind darf erst nach 48h Symptomfreiheit wieder in die Kita.

  4. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.379

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Ich auch nicht.
    Bei uns wurden die Regeln jetzt verschärft (im Winterhalbjahr) und das Kind darf erst nach 48h Symptomfreiheit wieder in die Kita.
    Das ist bei uns ganzjährig so und bedeutet halt im o.g. Fall, dass ich das Kind 3 Tage zu Hause habe, selbst wenn es total fit ist. So eine Durchfallwindel kann doch von allem möglichen kommen, das muss doch kein MD sein. Ich habe selbst eine Durchfallneigung und weiß, wovon ich rede
    Also wie Sora sagt, wenn es wirklich wässrig ist, ist es noch mal was anderes als nur "auffällig".

  5. Urgestein Avatar von Sternenratte.1
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    9.453

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    wie schnell setzt ihr euch gegenüber den Erzieherinnen für euer Kind ein, zb wenn es Probleme mit anderen Kindern zu haben scheint oder auch wenn es euch berichtet, dass es von einer Erzieherin ungerecht behandelt worden ist?

    ich würde generell denken, bei Einzelfällen hält man sich zurück und spricht sowas erst an, wenn es größere Probleme zu machen scheint (Kind will nicht in die Kita gehen oder es zieht sich über einen längeren Zeitraum). Allerdings finde ich das auch schwierig zu beurteilen, weil er noch nicht so zuverlässig Sachen erzählt und ich es mir so zusammen puzzeln muss.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  6. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    5.340

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Bringt ihr euer Kind in die Kita, wenn es am Morgen einmal Durchfall hatte, aber sonst fit (kein Bauchweh usw.) ist, oder haltet ihr euch streng an die Kita-Regel?
    Ich würde es zuhause lassen. Bei bekannter Neigung zu Durchfall z.B. von bestimmten Lebensmitteln würde ich es bringen, aber dann wäre ja eh die Ursache klar.

  7. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.311

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Mein Kind war (nach 2 Jahren problemloser Kita-Erfahrung!) an seinen ersten Kindergartentagen (waren nur so 1-2h) auch RICHTIG platt. Wenn ich mich richtig erinnere, ist er damals an den Kita-Eingewöhnungstagen auch immer direkt auf dem Heimweg eingeschlafen. Glaube, das kann einfach wahnsinnig anstrengend sein.
    Ja. Wenn Erwachsene einen neuen Job anfangen, sind sie auch oft die ersten Wochen abends todmüde und das gibt sich dann.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  8. Alter Hase Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    7.383

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von Ion Beitrag anzeigen
    Unsere Kita ruft erst bei der 2. auffälligen Windel an, soweit ich weiß (wahrscheinlich nicht mehr, wenn es sehr auffällig ist und MD rumgeht). Insofern würde ich das Kind in die Kita bringen. Streng genommen ist Durchfall ja auch nicht, wenn es nur eine Windel mit dünnem Stuhl ist.
    .

    Ich würde es bringen, aber vorbereitet sein, falls sie doch anrufen, dass es abgeholt werden soll.

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    wie schnell setzt ihr euch gegenüber den Erzieherinnen für euer Kind ein, zb wenn es Probleme mit anderen Kindern zu haben scheint oder auch wenn es euch berichtet, dass es von einer Erzieherin ungerecht behandelt worden ist?

    ich würde generell denken, bei Einzelfällen hält man sich zurück und spricht sowas erst an, wenn es größere Probleme zu machen scheint (Kind will nicht in die Kita gehen oder es zieht sich über einen längeren Zeitraum). Allerdings finde ich das auch schwierig zu beurteilen, weil er noch nicht so zuverlässig Sachen erzählt und ich es mir so zusammen puzzeln muss.
    In der alten Kita hab ich den Erzieherinnen 100% vertraut. Die waren sehr fair und haben ausführlich berichtet, wenn das eigene Kind Mist gebaut hat bzw. Was abbekommen hat. Sie haben sich immer toll um beide Seiten gekümmert und das aufgearbeitet. Da wusste ich schon immer alles, bevor ich das Kind in Empfang genommen hatte und konnte mit ihm auf dem Rückweg drüber reden.

    In der neuen Kita erzählen sie auch, wenn was außer der Reihe war, aber nicht so ausführlich. Wir hatten bisher aber auch noch keine größere „Situation“. Wenn es mal so weit ist würde ich mal mit Kind und Erzieher/innen unabhängig voneinander reden.

  9. Senior Member Avatar von Pepparmint
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    6.699

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    wie schnell setzt ihr euch gegenüber den Erzieherinnen für euer Kind ein, zb wenn es Probleme mit anderen Kindern zu haben scheint oder auch wenn es euch berichtet, dass es von einer Erzieherin ungerecht behandelt worden ist?

    ich würde generell denken, bei Einzelfällen hält man sich zurück und spricht sowas erst an, wenn es größere Probleme zu machen scheint (Kind will nicht in die Kita gehen oder es zieht sich über einen längeren Zeitraum). Allerdings finde ich das auch schwierig zu beurteilen, weil er noch nicht so zuverlässig Sachen erzählt und ich es mir so zusammen puzzeln muss.
    Aus meiner letzten Erfahrung raus: Recht schnell, wenn Unklarheiten bestehen oder du es nicht abschätzen kannst. Ich habe neulich in einer fremden Kita mitbekommen, wie ein anderes Kind von einer Erzieherin behandelt wurde. Ich hab das der Mutter gesagt, und erst dadurch war klar, was da war bzw warum das Kind so schlecht drauf/traurig war.

    Hab das Kind übrigens in die Kita geschickt und bislang kam kein Anruf. Vermutlich hätte ich es daheim gelassen, wenn ich nicht selbst total fertig gewesen wäre, aber ich hab weder Stimme noch Kraft, eine fitte Dreijährige zu bespaßen -.-

  10. Member
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    1.524

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    wie schnell setzt ihr euch gegenüber den Erzieherinnen für euer Kind ein, zb wenn es Probleme mit anderen Kindern zu haben scheint oder auch wenn es euch berichtet, dass es von einer Erzieherin ungerecht behandelt worden ist?

    ich würde generell denken, bei Einzelfällen hält man sich zurück und spricht sowas erst an, wenn es größere Probleme zu machen scheint (Kind will nicht in die Kita gehen oder es zieht sich über einen längeren Zeitraum). Allerdings finde ich das auch schwierig zu beurteilen, weil er noch nicht so zuverlässig Sachen erzählt und ich es mir so zusammen puzzeln muss.
    Ich würde nachfragen. Immer wenn was ist. Muss ja nicht gleich ein Gespräch unter 4 Augen mit Termin sein, sondern beim Abholen oder Bringen kurz fragen was da los war. Mach ich öfter. Wenn ich nicht schlau draus werde was mir meine Kinder erzählen, muss ich ja die Erzieherinnen fragen. Bei uns sind die auch immer sehr verständnisvoll und fragen auch nochmal bei einer anderen nach, ob sie was mitbekommen hat oder so.

  11. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.053

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Ich finde, es hängt davon ab, was ich durch mein Ansprechen erreichen kann/will. Soll sich was ändern oder würde ich nur meinem Unmut Luft machen? Letzteres würde ich tendenziell lassen.

  12. Regular Client Avatar von LaNuit
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3.623

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Ich verzweifel mit der Eingewöhnung..
    Sie geht jetzt die 3. Woche in die Kita, die ersten 2. Wochen liefen super und jetzt wird es immer schlimmer.
    Wir sind jetzt wieder zurück auf 2 Stunden und heute war das 2. Mal dass sie beim abgeben geweint hat.
    Ich frage mich wie wir es schaffen sollen dass sie bis Januar bis 14 Uhr an 2 Tagen aushält.
    Die Erzieher meinten jetzt ist das realisieren dass es Alltag ist und nicht mehr das aufregende Neue. Aber ich mag sie halt auch nicht zwingen dort hinzugehen. Ich habe Bedenken dass unsere Bindung leidet wenn sie sich verlassen und im Stich gelassen fühlt.

  13. Member Avatar von kaikoura
    Registriert seit
    05.05.2016
    Beiträge
    1.027

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Also ich finde die Begründung der Erzieherin schlüssig und so eine Phase hatten wir auch. Wie lange weint sie denn wenn du weg bist? Wenn sie sich schnell beruhigt und dort dann auch spielt usw. würde ich mir nicht solche Sorgen machen. Und bis Januar ist es ja noch eine ganze Weile.

    Ich möchte dich nicht angehen, aber aus meiner Sicht ist deine Haltung sehr wichtig. Schaffst du es, auszustrahlen, dass Kita alternativlos ist und dass du es auch als etwas positives für deine Tochter siehst? Kinder merken ja viel und für die Erzieherinnen wird es so auch nicht gerade leichter.

  14. Regular Client Avatar von LaNuit
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3.623

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Ja ich sollte warten bis sie das ok geben dass ich ganz gehen kann und da kamen sie nach ca 3 Minuten dass sie spielt.
    Beim abholen war sie am schoß der Erzieherin aber sie ist such wegen schnupfen und Schub aktuell recht verkuschelt.
    Ich war eigentlich bis zu den Rückschritt total erstaunt und positiv. Sie hat sich gar nicht um mich gekümmert und ist direkt los zu den anderen

  15. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.923

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    War hier aber auch so, dass es erst total unproblematisch war und an einer Stelle kam dann plötzlich anscheinend die Erkenntnis, dass er da echt länger bleiben muss und das nicht nur mal gefühlte 5 Minuten sind. Das scheint normal zu sein.
    Gib euch einfach noch ein bisschen Zeit. Bis Januar ist es noch etwas hin.
    I will dance
    when I walk away

  16. Addict Avatar von Mija
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    2.493

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    War hier aber auch so, dass es erst total unproblematisch war und an einer Stelle kam dann plötzlich anscheinend die Erkenntnis, dass er da echt länger bleiben muss und das nicht nur mal gefühlte 5 Minuten sind. Das scheint normal zu sein.
    Gib euch einfach noch ein bisschen Zeit. Bis Januar ist es noch etwas hin.
    War bei uns auch genauso. Wichtig war mir, dass die Erzieherin das Kind beruhigen kann und er dann auch spielt und nicht nur panisch/weinend/ängstlich auf dem Schoß sitzt.
    #Events occur in real time#

  17. Newbie Avatar von HummelHummel
    Registriert seit
    24.04.2017
    Beiträge
    199

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    LaNuit, so war das hier auch bzw. ist es teilweise noch immer. Deine Sorgen und Bedenken hatte ich auch. Inzwischen glaube ich eher, dass das ein gesundes Verhalten ist und so lange du den Erziehern vertraust und weißt, dass sie Dein Kind nicht lange weinen lassen, sondern Dich dann anrufen, es ein Prozess ist, der oft dazu gehört.
    Bist Du denn prinzipiell überzeugt von Kita und den Betreuern?

  18. Regular Client Avatar von LaNuit
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3.623

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Ja ich fühle mich total gut mit der Kita. Sie wollen sie auch im Tragetuch tragen wenn sie spazieren gehen und sie nicht mehr laufen kann (Kinderwagen verweigern) und viele andere sachen die ich super finde.
    Ich kann nur nicht nachvollziehen wieso sie die Zeiten verkürzen und nicht verlängern wenn sie sich doch beruhigen lässt und dann spielt.
    Sie ist zwar nach 3 stunden in der früh dort erledigt, aber die haben sie sogar ablegen könne und sie hat dann 1,5 h geschlafen. Daraufhin meinten sie es war wohl zu viel und zu lange und sie kürzen die Zeit.
    Aber es ist bei Trubel daheim auch so dass sie früh nochmal länger schläft (wir stehen ja auch schon gegen 5 auf)

    Wenn sie dann wach ist ist es eher so dass sie dann nicht mit heim möchte

  19. Fresher
    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    334

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Das scheint wirklich sehr normal zu sein. Die Frage ist dann: Ist alles was normal ist automatisch auch gut oder richtig?

    Ich denke du musst für dich klären ob du wirklich willst, dass das Kind in den Kindergarten/Krippe geht. Ich glaube, dass ganz viele Kinder freiwillig nicht dort bleiben oder eine Eingewöhnung bräuchten die über Monate geht. Jemand schriebt, das Kind muss begreifen, dass es alternativlos ist dort hinzugehen, bzw. du müsstest das rüberbringen. Dafür musst du tatsächlich für dich selber klären ob es für dich alternativlos ist, dass das Kind dort bleibt.

  20. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.554

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Ich finde es nicht schlecht, die Zeiten in der Eingewöhnung erst mal eher kurz zu lassen. Es ist ja auch kurz vermutlich schon stressig fürs Kind und da kann man ihm ja gönnen, sich langsam daran zu gewöhnen, auch wenn schon länger funktionieren würde. Das Kind gewöhnt sich auch so dran und 2x wöchentlich bis 14 Uhr werden im Januar bestimmt problemlos gehen, auch wenn ihr jetzt grad wieder 2h täglich macht!

    (Bzgl weinen beim Abschied hab ich ja kürzlich schon was dazu geschrieben hier und in der Gruppe - wenn die Kita mitspielt, geht das vermutlich auch anders... ich bin da auch der Meinung, normal ist nicht notwendigerweise gut.)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •