+ Antworten
Seite 86 von 89 ErsteErste ... 36768485868788 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.701 bis 1.720 von 1761
  1. Addict Avatar von Jazzy Belle
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    2.505

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Das klingt ja fies Ich finde es schon normal, dass man als Erzieher/in und Lehrer/in ja auch Bezugsperson ist und sich zumindest ein bisschen für die Kinder interessieren sollte.

  2. Member Avatar von Littlefeather
    Registriert seit
    30.03.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.775

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Ich muss morgen nochmal genauer nachfragen was da jetzt wirklich los war, aber als sie heute morgen abgegeben wurde hat definitiv keiner gefragt wie es ihr geht. Da war mein Freund ja dabei. Und sie kam heute auch nicht so wirklich glücklich nach Hause.
    Wir hatten schon öfter Ärger mit der Kita, meine Tochter ist nicht immer ganz leicht zu händeln, aber meistens ist sie dann nur unterfordert und gelangweilt und braucht ein bisschen Zuspruch und Input. Also nichts was man als Erzieherin nicht leisten könnte...Total blöd und mir tut es für sie auch so leid. Meine Große ist immer so gerne in die Kita gegangen und hatte dort ein ganz tolles Vorschuljahr! Das hätte ich mir so auch für die Kleine gewünscht!

  3. Ureinwohnerin Avatar von Tinelli
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    31.805

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    apieofcake, mich haben Bym-Beruchte von Eltern-Inis abgeschreckt (hier sind die Antworten ja jetzt recht positiv). Enge freunde von mir habe ihr Kind gerade in einer Eltern-Ini eingewöhnt, wir haben zeitgleich mit einer privaten Krippe gestartet.

    Zum einen ist bei denen ein Vollzeitplatz nur für 28 h. Dann müssen sie alle 11 Tage kochen (also Frühstück, Mittagessen und Snacks) UND zusätzlich hat jeder noch Aufgaben, wie Abrechnungen erstellen.
    Von dem was die erzählen, müssen die mehrere Stunden pro Woche reinstecken.
    Und da es nur eine Gruppe ist und eine Erzieherin gekündigt hatte, war anfangs auch gar nicht klar, ob sie mit der Eingewöhnung überhaupt anfangen können.

    Ich hätte neben VZ schlichtweg nicht die Zeit dafür.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  4. Addict Avatar von fliegen_lernen
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    2.660

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Boar, ich rege mich gerade (zu) sehr auf. Ich wurde gerade beim Bringen meines knapp 2jährigen ganz besorgt von der Erzieherin (Gruppenleitung) angesprochen, wie es denn zu Hause liefe, ich hätte ihren Kolleginnen erzählt, dass J. so anstrengend sei und nicht "hören" würde. Mal abgesehen davon, dass offensichtlich eine Verwechslung vorliegt, denn ich habe nichts in der Art erzählt - er ist noch nicht mal 2, da erwarte ich nicht, dass er auf Befehle hört.
    Sie meinte dann, dass es mit ihm gerade "echt schwierig" sei, da er z. B. nicht auf Stopp hört, wenn sie draußen unterwegs sind, und einfach weiterläuft. Und das gefährlich sein könnte. Ach, wirklich?! Was erwartet sie bitte von einem so kleinen Kind?? Und was soll ich da jetzt machen?
    Sie meinte noch, dass er dann in den Wagen sitzen müsste wenn er nicht auf das hört was sie sagen. Ja ok, dann muss er das halt, wenn es sonst zu gefährlich ist, das mache ich auch so.
    In der Gruppe sind einige 2 und drunter, ist doch klar, dass da noch viel Aufpassen angesagt ist? Ich verstehe das Problem da nicht wirklich.

    Das zweite WTF war dann, als sie mich wieder so besorgt fragte, wann die nächste U beim Kinderarzt wäre, und ich solle uuunbedingt darauf hinweisen, dass er noch nicht spricht. "Er kommt ja noch nicht mal auf 20 Wörter!"
    Augenroll.
    Er sagt halt zw. 5 und 10 Wörtern. Ist aber neugierig und versteht alles. Ich meinte dann, dass ich die Wörter ja auch nicht aus ihm rausquetschen kann. Mir ist das auch vollkommen egal, es ist im Rahmen und kommt schon noch!

    Das verursacht bei mir Stress und einen Druck, obwohl ich eigentlich eine feste Meinung zu allem habe (entspannt bleiben), aber ich sehe mein Kind jetzt in diesem System, wo er Erwartungen erfüllen muss schon mit 2 Jahren, und schon jetzt nicht gut genug, es macht mich gerade so fertig, dass ich heulend auf dem Sofa sitze.

    Ich weiss nicht, ob ich der Erzieherin das kommunizieren soll, dass ich das nicht angemessen finde... Weil es Sorgen verursacht, wo keine sein müssten.

    Ich denke, würde er nicht in die Krippe gehen, wäre doch auch alles gut, da würde niemand Druck machen und er würde einfach sein können wie er ist, ohne Bewertung
    Geändert von fliegen_lernen (11.12.2019 um 07:59 Uhr)

  5. Urgestein Avatar von Sternenratte.1
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    9.476

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Meine Erfahrung ist, dass du die Einstellung solcher Leute überhaupt nicht ändern kannst. du kannst nur deine eigene Haltung glasklar machen. scheint ja auch eine ziemlich unangenehme Art gewesen zu sein, wie sie das angesprochen hat. das stößt mir total auf, dieser Vorwand. richtig ätzend :S
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  6. Addict Avatar von fliegen_lernen
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    2.660

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung ist, dass du die Einstellung solcher Leute überhaupt nicht ändern kannst. du kannst nur deine eigene Haltung glasklar machen. scheint ja auch eine ziemlich unangenehme Art gewesen zu sein, wie sie das angesprochen hat. das stößt mir total auf, dieser Vorwand. richtig ätzend :S
    Glaubst du, das war ein Vorwand? Hab ich auch schon überlegt.
    Es ist halt so unnötig! Ich bin so aufgebracht, vielleicht auch zu sehr, aber warum macht man denn unnötig Probleme, wo keine sind? Ich denke immer, gerade Erzieherinnen müssten doch die ganze Bandbreite kennen! Aber sie rechnet mir vor, wir viele Wörter er eigentlich schon sprechen sollte. Was soll das, und was bringt es.
    Er ist so ein unkompliziertes, fröhliches kind, manchmal bockig, manchmal von seinem Gefühlen überrannt, aber so kooperationsbereit, alles ok, nichts im Argen. Und ich sitz jetzt hier und mache mir Gedanken, es kotzt mich so an.
    let the good times roll.

  7. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.133

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    ehrlich gesagt sehe ich den angriff nicht. gut, sie scheint dich verwechselt zu haben, aber es ist doch nicht verkehrt, nachzufragen, wenn man hört, dass es probleme gibt. gerade wenn das kind mit den gleichen punkten auch in der kita auffällt. ich kenne das aus unserer kita eher als chance, miteinander zu reden und zu schauen, ob es eine erklärung/ lösung gibt.
    und auch die frage nach dem sprechen finde ich nicht schlimm, gerade wenn die kita den eindruck hat, dass er nicht hört, da körperliche hörprobleme ja durchaus den spracherwerb beeinflussen können. oder er hat einfach sein eigenes tempo - auch gut. und nur weil sie das gespräch suchen, heisst es doch nicht, dass du oder dein kind etwas falsch machen/ falsch sind.

  8. Addict Avatar von fliegen_lernen
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    2.660

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Nee, ich habe daheim wirklich null Probleme irgendeiner Art mit ihm, alles ist im Rahmen.
    Ich habe kein Problem mit gerechfertigter Sorge. Dass er mit zwei Jahren manchmal nicht stehen bleibt, wenn man ihn dazu auffordert, möchte ich mir nicht als Problem von ihr aufdrücken lassen. Sie stellte es aber eindeutig als ein solches dar, und hat auch deutlich gesagt, dass er hören muss. Aber das kann man doch in dem Alter nicht erzwingen? Oder was sollte man da tun können?

    Organische Hörprobleme hat er nicht, da sind wir uns auch einig.
    Ich kann einfach diese besorgte Art nicht ab, das kam so aus dem Nichts, weil er sonst ein eher ruhiger Charakter ist, der eher mal was von den wilderen abkriegt. Es wirkt für mich so, als wollte sie da irgendwas zum Thema machen, was eigentlich was normales ist.

    Aber vielleicht reagiere ich auch über. Ich reagiere ziemlich allergisch auf pseudobesorgtes Getue und Wichtigmacherei 🤔🙄

  9. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.014

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Fliegen, unsere sind ja ungefähr gleich alt und hier ist es quasi genauso. Ich würde mir da wirklich keinen Kopf machen und die Position der Erzieherin gegenüber nochmal deutlich in machen.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  10. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    63.037

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Das mit dem Sprechen find ich auch nicht schlimm. Also dass das angesprochen wird. Normalerweise hat man ja auch dort Entwicklungsgespräche, wo auf sowas hingewiesen wird.
    Das mit dem "nicht hören" find ich aber auch ne komische Art. Kann man zwar mal ansprechen, aber das ist doch wirklich nichts, was man von nem Kind in dem Alter erwarten kann.
    Ich hab mich letztens mal freiwillig gemeldet mit der Krippengruppe meines Sohnes zum Sport zu gehen. Die waren alle zwischen 2 und 3. Ich dachte ich werd wahnsinnig! Das sind vielleicht 200 Meter und die Kinder sollten zu zweit laufen und hintereinander. Alle 4 Sekunden musste man wiederholen, dass sie nicht einfach stehenbleiben sollen, nicht die Reihe verlassen sollen, usw. Ich hab mich echt gefragt wie die Erzieher das nervlich durchhalten. Ich war schweißgebadet Aber die Kinder waren halt alle ganz normal und haben dann zwar schon irgendwie gehört, aber das hielt nicht lang.

    Für mich kommts aber auch immer drauf an WIE es erzählt wird. Mir erzählen die Erzieherinnen schon auch mal, dass mein Sohn dann beim Mittag aufsteht und erst mal 5 Runden rennt, bevor er darauf hört, dass er sich wieder hinsetzen soll. Aber sie kommentieren das klar damit, dass er sich halt auch ausprobiert und geben mir nicht das Gefühl, dass das unpassend ist für das Alter.
    I will dance
    when I walk away

  11. Addict Avatar von fliegen_lernen
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    2.660

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Ja, mir ist vor allem wohl die Art aufgestoßen, und dass mir das Gefühl vermittelt wurde, dass das blöd sei, dass er nicht auf Befehle (!) hört. Und alle anderen Kinder hören drauf, oder wie? Das ist doch seltsam.

    Das mit dem Sprechen hat sie schon vor 4 Monaten bemängelt, und zwar auch immer sehr kritisch ("er sollte aber...", "eigentlich ist in dem Alter normal, dass,..."). Es nervt.
    let the good times roll.

  12. Addict Avatar von fliegen_lernen
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    2.660

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Fliegen, unsere sind ja ungefähr gleich alt und hier ist es quasi genauso. Ich würde mir da wirklich keinen Kopf machen und die Position der Erzieherin gegenüber nochmal deutlich in machen.
    Ich sage ihr dann halt immer, ach, er hat halt noch keinen Drang/keine Lust, zu sprechen, das kommt schon noch.
    Aber langsam habe ich keine Lust mehr, dauernd die Erzieherin zu beruhigen :')

    Und wenn sie mir dann morgens zwischen Tür und Angel kommt mit "es ist zur Zeit ja echt schwierig mit ihm", und das dann aus so einem nichtigen Grund, bin ich erstmal verwirrt. Aber dann weiss ich jetzt, dass ich mir da wohl ein dickeres Fell zulegen muss...
    let the good times roll.

  13. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.713

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Ist blöd, ja. Dass Kinder in dem Alter "hören" kann vorkommen, oder auch nicht Erwarten kann man das nicht, da hast du schon recht. Außerdem ist es ihre Aufgabe, damit klar zu kommen, ich meine, was sollst du machen?

    Und das mit dem sprechen auch. Also ich finde es gut, wenn Erzieherinnen das im Blick behalten, aber es kommt auf das wie an. Bei der Sprache ist die Bandbreite ja auch riesig, und machen kann man da wenig. Außer natürlich mit dem Kind sprechen und ausschließen, dass es ein Hörproblem hat.
    Meine Kinder haben bis 2 Jahre quasi gar nicht gesprochen, eins sogar erst ab 3. Ist alles im Rahmen, nichtmal die Kinderärztin hat da Streß gemacht.

    Die Art "in dem Alter sollte er aber" find ich auch unmöglich. Wie ist die Erzieherin denn sonst so? Mir würde es ja schon auf der Zunge liegen, das nochmal in Ruhe anzusprechen. Also erklären, wie du das siehst und was ihre Art bei dir auslöst. Aber wenn sie eh doof ist, bringt das vermutlich nichts.
    Wenn sowas dauernd vorkommt, könntest du mal mit der Leitung reden (wenn die nett ist), ob die vielleicht mal eine Fortbildung zum Thema Entwicklung machen können, wenn die Erzieherin da offenbar falsche oder veraltete Vorstellungen hat? Zumindest in unserem Kindergarten hat die Leiterin immer wieder angesagt, dass man mit Themenvorschlägen für Fortbildungen oder Eltern-Infoveranstaltungen immer zu ihr kommen kann, damit sie weiß, wo Bedarf besteht.
    Geändert von Whassup (11.12.2019 um 10:58 Uhr)

  14. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    12.271

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Wahrscheinlich sind die von der Sorte, die sich profilieren müssen/wollen, indem sie ganz genau wissen in welchem Alter welche Entwicklungsschritte gerade dran sind. Und dann will sie wahrscheinlich auf ihre Entwicklungsbogen abhaken können, dass sie es bei dir angesprochen hat.
    Wegen dem organischen Hören: da meintest du die Erzieherin und ihr Eltern seid euch ganz sicher, oder handelte es sich um eine ärztliche Meinung? (weil das abchecken zu lassen tut nicht weh und ist schnell gemacht. Es gibt auch noch die Verarbeitung von dem Gehörten. )
    [sorry wenn das ein bisschen komisch rüber kommt, aber ich arbeite in einem verwandten Bereich]

  15. Addict Avatar von fliegen_lernen
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    2.660

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Granny, beim Hören bin sowohl ich als auch die Erzieherin der Auffassung, daß alles ok ist. Er reagiert auf leiseste Geräusche, Flugzeug, Auto etc und macht auch Geräusche nach, zb wenn er eine Fliege sieht, summt er.
    Aber ich spreche es auf jeden Fall am Montag beim Arzt an.
    Was meinst du mit Verarbeitung vom Gehörten? Dass das Kind es ggf. nicht wiedergeben kann?
    let the good times roll.

  16. Addict Avatar von fliegen_lernen
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    2.660

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Whassup, danke für die Idee mit der Fortbildung... Ich will mich da aber nicht in die Nesseln setzen - die Erzieherin ist die Leiterin
    Ich checke erstmal noch weiter die Lage, wenn da noch öfter so was kommt suche ich das Gespräch.

    Ich fand sie gleich zu Beginn schon etwas seltsam, z. B. als sie meinte, wenn ein Kind beißt, wird der "Täter" separiert und muss auf einen Stuhl sitzen oder sowas. Hatte ich damals glaube ich auch hier geschrieben.
    let the good times roll.

  17. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.713

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Zitat Zitat von fliegen_lernen Beitrag anzeigen
    Whassup, danke für die Idee mit der Fortbildung... Ich will mich da aber nicht in die Nesseln setzen - die Erzieherin ist die Leiterin
    Oh, das ist natürlich ungünstig.

  18. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    12.271

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Man kann beim Hören auch Probleme beim Verarbeiten und Wahrnehmen haben z.b. die Unterscheidung von Gesprochenen und sonstigen Geräuschen, oder das Richtungshören, oder wenn mehrere Sachen gesprochen werden das dann raus zu filtern aber auch das Merken von Gesagtem. Pädaudiologen klären sowas, das bespricht man aber natürlich vorher mit dem Kinderarzt. Zudem wird vorher beim HNO ein richtiger Hörtest gemacht.
    Jetzt mit zwei ist halt das sprach Lernfenster gerade am größten, deswegen schaut man da besonders drauf, um frühzeitig Bescheid zu wissen und schnell reagieren zu können, falls was nicht richtig läuft.
    [Bisschen OT hier, aber trotzdem: Bei einer Bekannten stellte sich bspw. beim HNO heraus, dass er Polypen hat. Die wurden unproblematisch ambulant entfernt und seitdem ist die Sprachentwicklung richtig gut.]
    "Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

    "That's not my favourite way though. That only meets 99% of my criteria..."

  19. Addict Avatar von fliegen_lernen
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    2.660

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Interessant, danke für die Info!
    let the good times roll.

  20. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    63.037

    AW: Alles zu Krippe / Kita / Kindergarten

    Habt ihr jetzt nicht eh ein Entwicklungsgespräch? Ich würd darum bitten und das dort mal in Ruhe besprechen. Sowas ist mitten beim Abgeben ja eh nicht so gut.
    I will dance
    when I walk away

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •