Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 31 von 31
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Regenbogenfamilien

    Zitat Zitat von Tigerente99 Beitrag anzeigen
    Update: Wir haben uns entschieden, uns für ein Pflege-/Adoptionskind (ist (hier) dasselbe Verfahren) zu bewerben bzw. haben das auch schon getan und ich bin sehr glücklich.
    Wie schön, das freut mich!
    Ich drücke die Daumen für euch!
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Regenbogenfamilien

    Danke!

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Regenbogenfamilien

    Oh, Tigerente, herzlichen Glückwunsch schon mal zu der Entscheidung! Ich drücke euch auch die Daumen.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  4. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Regenbogenfamilien

    Oh, schön! Vielleicht magst du uns weiter auf dem laufenden halten!


  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Regenbogenfamilien

    Danke euch! Mach ich gern, Cyan!

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Regenbogenfamilien

    Ich drück euch die Daumen!

    Eine Freundin von mir hat vor kurzem den Anmeldeprozess für eine Auslandsadoption abgeschlossen und wartet und hofft jetzt auch.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  7. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Regenbogenfamilien

    Zitat Zitat von Tigerente99 Beitrag anzeigen
    Nein. Keine von uns will das unbedingt, aus Altersgründen würde es dann aber wohl eher ich werden.


    Vielen Dank, das ist wirklich sehr interessant!

    Es ist alles schwierig irgendwie. Mit der Option "bekannter Vater" kann ich mich für mich irgendwie nicht so richtig anfreunden, die Option "Samenspende" finde ich für die Kinder suboptimal. Wenn wir zehn Jahre jünger wären, würden wir uns in jedem Fall um eine Adoption bemühen, aber bis wir die Rahmenbedingungen dafür geschaffen haben (momentan führen wir noch eine Fernbeziehung und ein Arbeitgeber ist die katholische Kirche) ist das echt durch (eigentlich ja jetzt schon).
    Ich ziehe den Thread nach langer Zeit mal wieder nach oben..,

    Tigerente, wieso findest du eine anonyme Samenspende für die Kinder suboptimal? (Die Spender sind ja nun nicht mehr auf ewig anonym)
    Würde mich einfach interessieren

    Ich habe im anderen Thread über eure Pflegekinder gelesen und finde das echt sehr bewundernswert und toll wie ihr das macht!
    Me gusta como eres

    Stranger Muri...

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Regenbogenfamilien

    Zitat Zitat von Muri Beitrag anzeigen
    Tigerente, wieso findest du eine anonyme Samenspende für die Kinder suboptimal? (Die Spender sind ja nun nicht mehr auf ewig anonym)
    Würde mich einfach interessieren
    Es ist einfach mein subjektives Empfinden, dass man einem Kind diese Ungewissheit und Zerrissenheit, die ein anonymer Vater mit sich bringen kann (nicht muss!), nicht antun muss, wenn es auch andere Möglichkeiten gibt. Natürlich sind die Väter nicht mehr ewig anonym, aber man weiß ja trotzdem 18 Jahre lang nicht, von wem man abstammt. Mein Gefühl war einfach, dass es so viele Kinder gibt, die schon da sind und eine neue Familie brauchen, dass es mir absurd vorkäme, künstlich neue zu schaffen, denen dann auch wieder was fehlt.
    Ich möchte damit niemanden angreifen, der oder die sich anders entscheidet, es gibt sicher auch tausend Gründe für eben diese Entscheidung - für mich hat sich diese richtig(er) angefühlt.

  9. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Regenbogenfamilien

    Danke für deine Meinung.
    Ich weiß (aus eigener Erfahrung), dass das ein sehr sensibles Thema ist, hatte jedoch bewusst nach deiner subjektiven Einschätzung gefragt.
    Me gusta como eres

    Stranger Muri...

  10. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Regenbogenfamilien

    Tigerente, wie läuft es denn bei euch? Habt ihr euch gut eingegrooft?
    Me gusta como eres

    Stranger Muri...

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Regenbogenfamilien

    Zitat Zitat von Muri Beitrag anzeigen
    Tigerente, wie läuft es denn bei euch? Habt ihr euch gut eingegrooft?
    Es läuft weiterhin sehr gut. Ich glaube, die Mädels sind mittlerweile wirklich gut bei uns angekommen und unser Leben unterscheidet sich eigentlich nicht so sehr von dem anderer Familien. Ende des Monats treffen sie zum ersten Mal wieder ihre leiblichen Eltern, bin gespannt, wie das wird. Ansonsten ist es natürlich manchmal anstrengend, weil sie ja noch nicht in den Kindergarten gehen (das Jugendamt möchte das erst ab Sommer nächsten Jahres) und irgendwie beschäftigt werden wollen, aber meine Freundin ist in Elternzeit und ich arbeite momentan auch nur sporadisch (einige Tage im Monat, für die ich dann auch weg bin). Aber auf jeden Fall fühlt sich alles immer noch gut und richtig an und wir sind sehr glücklich mit den beiden. Letzte Woche haben wir einige Familien aus unserem Pflegeelternkurs wiedergetroffen und es ist verrückt, wie gut die Kinder jeweils zu ihren neuen Eltern passen, schon rein optisch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •