Antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 141 bis 157 von 157
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    Das klingt doch super!
    Von Ergobaby gibt es auch so ein ganz festes, hohes Stillkissen, das ich für die ersten Wochen super fand, das sackt nicht zusammen und man muss sich auch keine Konstruktion bauen.
    https://www.amazon.de/Ergobaby-Still...a-423056846878

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    die stillberatierin hatte auch so ein ganz festes kissen empfohlen, aber da die ja doch recht teuer sind, hoffe ich, dass ich das jetzt einfach nicht mehr brauche...
    ich muss echt sagen, zum ersten mal seit der geburt fühle ich mich seit vorgestern wieder irgendwie am LEBEN, nicht wie ein heulzombie
    zwar tut es immer noch irgendwie weh und ich fürchte mich noch vor einem rückfall, aber von mal zu mal werde ich lockerer.
    hallelujah!!! dadurch verbessert sich auch gleich das verhältnis zum kind, vorher konnte ich sein mäulchen garnicht anschauen ohne zusammemzuzucken, jetzt finde ich es süß wenner rumschmatzt

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    voll gut!

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    ahja zum thema "angst vor dem stillen" wollte ich noch rückblickend sagen: wenn ich irgendwie gewusst hätte, was da schieflaufen KANN, wäre ich ja viel besser vorbereitet gewesen und es wäre vielleicht nicht so eskaliert.
    ich hätte vom ersten anlegen an (naja oder vom zweiten...) genau auf die richtige technik geachtet. ich hätte im voraus schonmal geschaut, an welche stillberaterin ich mich wenden kann. ich wäre einfach gefasster gewesen!!

    so wie bei der geburt, wo ich mich eben auch gut vorbereitet hatte und dann in den schmerzmomenten und beim kaiserschnitt eben gefasst drauf reagieren konnte.

  5. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    Ich hab mich auch geärgert, dass ich mich vorher nicht schon mal wegen einer Stillberaterin informiert hab. Im Vorbereitungskurs gings zwar auch um Probleme beim Stillen, aber die waren gefühlt alle damit zu lösen, dass man sich halt mal ne Kompresse auf die Brust legt und dann wird das schon.
    I will dance
    when I walk away

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    Haha ja genau Delisha.

    Das nächste Mal würde ich das Baby im Kreißsaal wohl auch nicht eine Stunde nuckeln lassen...obwohl wahrscheinlich doch

    (WTF auch für Quarkwickel beim Milcheinschuss, da hat man echt anderes zu tun...)

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Das nächste Mal würde ich das Baby im Kreißsaal wohl auch nicht eine Stunde nuckeln lassen...obwohl wahrscheinlich doch

    (WTF auch für Quarkwickel beim Milcheinschuss, da hat man echt anderes zu tun...)
    meiner hat ja auch gleich eeewig getrunken und am nächsten tag meinte ja ernsthaft eine hebamme zu mir ich hätte ihn "überfüttert" und ich dürfte ihm nun einen tag lang nix geben zum glück kam gleich drauf die stillfrau und klärte den groben unfug auf.

    das mit den quarkwickeln fand ich auch lächerlich. ich hätte das garnicht geschafft. habe ab und zu kalt abgebraust, aber dauernd quark drauf, quark wieder abwischen... äh nein.

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    Ich find meine Hebamme da im Nachhinein nicht mehr so gut. Ich hab das Stillen in der ersten Wochen getrackt und kam tlw. auf 8-9h am Tag. Und in den Pausen hatte ich von ihr dann etliche "Aufgaben" zur Brustwarzenpflege, vorher wärmen, nachher kühlen, usw. Gebracht hat es leider am Ende wenig, außer gerissene Brustwarzen. Ich hätte mich auch mal besser vorbereiten sollen und schon mal eine Stillberaterin ansprechen sollen. In der Phase selbst war ich so fremdbestimmt und fertig, dass das Raussuchen und Rumfragen, wer Zeit hat, eine unüberwindbare Hürde war.

  9. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    Quarkwickel gehen übrigens super und ohne große Sauerei zwischen zwei Küchentüchern! Aber klar, ohne zweite Person, die die vorbereitet und so ist das auch nicht unbedingt machbar, wenn es einem nicht gut geht.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    WTF „überfüttert“. Vor allem bei dem was da am Anfang rauskommt... L war die ersten Tage oft unleidlich, ich denke auch wegen Hunger, als dann ordentlich Milch kam war sie nämlich entspannt und hat Nachts geschlafen.

    Ich war froh als meine Hebamme meinte dass der neueste Stand ist dass kühlen nicht wirklich was bringt, da konnte ich mir dann auch noch die Coolpacks sparen. Aber es war sicher doof dass ich so viel oben ohne (wegen der schmerzenden Brustwarzen und mir war eh SO heiß) rumgelaufen bin, das nächste Mal würde ich direkt Silberhütchen nehmen und die Brüste warm halten, damit die Milch gut abfließt.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    Zitat Zitat von kaikoura Beitrag anzeigen
    dass das Raussuchen und Rumfragen, wer Zeit hat, eine unüberwindbare Hürde war.
    ja ganz genau! einmal hatte ich ne nummer gewählt und musste wieder auflegen weil ich schonwieder weinen musste und wohl mein anliegen garnicht hätte schildern können

  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    Zitat Zitat von Knadiskuh Beitrag anzeigen
    die stillberatierin hatte auch so ein ganz festes kissen empfohlen, aber da die ja doch recht teuer sind, hoffe ich, dass ich das jetzt einfach nicht mehr brauche...
    Falls du Interesse hast würde ich das oben verlinkte von Ergobaby in braun/beige gegen Porto abgeben. Haben es auch nur 4-6 Wochen benutzt und es hat einen Waschbaren Überzug.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    danke, aber inzwischen klappt es ganz gut ohne! gestern haben wir sogar im park gestillt unterm baum auf dem boden! ich war ganz stolz

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    Jazzy Belle, ich hätte evtl Interesse, wenn du es allgemein verkaufen möchtest?

  15. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    Wie schön, dass es besser ist nun, freut mich echt sehr für dich, Kuh!


  16. Member

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    Was für ein toller Thread voller Ehrlichkeit. Ich bin auch eher im "hier klappt alles problemlos" - Umfeld...
    "Wie du hast noch Probleme?!"
    "Du könntest ja auch abstillen"

    Da tat es so gut, zu lesen, dass ich nicht alleine bin.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Stillen und negative Gefühle

    Hier erklärt jemand die Hintergründe ein bisschen:
    https://twitter.com/JuliaNEM33/statu...26153265319939
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •