+ Antworten
Seite 20 von 24 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 400 von 480
  1. Regular Client Avatar von MEERESBEWOHNER
    Registriert seit
    11.07.2009
    Beiträge
    4.679

    AW: Gewissensfragen

    Was ist denn daran peinlich?
    ohmann.

  2. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    31.266

    AW: Gewissensfragen

    hätte auch eine frage bzw. so war die situation.

    ich wollte an der bedienabteilung, an der wursttheke den preis eines salates im becher wissen.
    von allen standen die preise dran, nur nichts von diesem kartoffelsalat oder kg preis.

    ich war mir unschlüssig, ob ich ihn möchte und wollte deshalb einfach zunächst den preis erfahtmren und fragte nach.
    nun wurde es kompliziert, weil die mitarbeiterin den preis nicht ausfindig machen konnte und nach einer kollegin suchen wollte.
    ich lehnte die mühe ab und sagte, dass es mir nicht dringend wäre, ich sowieso unschlüssig wäre und es gut sein lassen wollte.
    sie ließ aber nicht locker, musste den preis früher oder später ja doch in erfahrung bringen und konnte mir nach langer suche mit der kollegin den preis dann nennen.

    nun war es zwar keine unsumme, hätte mich auch nicht umgebracht, war es mir aber auch nicht dringend genug, ihn haben zu wollen.

    ich entschuldigte mich und lehnte ab und sie waren mir auch nicht böse oder genervt.

    was tut ihr in so einer situation?
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  3. V.I.P. Avatar von Tigerente99
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    11.045

    AW: Gewissensfragen

    Ich verstehe die Frage nicht. Du hast nach dem Preis gefragt und dich dann dagegen entschieden. So what?

  4. Regular Client Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.790

    AW: Gewissensfragen

    "Nein danke, aber vielen Dank für ihre Mühe" oder so und dann nicht weiter drüber nachdenken.

  5. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    31.266

    AW: Gewissensfragen

    weil ich eben gefragt habe und sie mühe hatten und ich dann doch nicht wollte.
    hatte da ein wenig ein schlechtes gewissen.
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  6. V.I.P. Avatar von Tigerente99
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    11.045

    AW: Gewissensfragen

    Aber das ist doch deren Job und vielleicht haben sie es nach deiner Nachfrage ja dann auch ausgezeichnet. Ich hätte den Mitarbeiterinnen vermutlich gar nicht gesagt, wie ich mich entschieden habe, sondern mich einfach bedankt und fertig.

  7. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.398

    AW: Gewissensfragen

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    weil ich eben gefragt habe und sie mühe hatten und ich dann doch nicht wollte.
    hatte da ein wenig ein schlechtes gewissen.
    Ich verstehe den Impuls "ich habe denen so viel Arbeit gemacht, für nichts", aber in einem Supermarkt macht es für die Mitarbeiter ja keinen Unterschied, ob du dieses eine Produkt am Ende jetzt kaufst oder nicht. Wäre u.U. was anderes, wenn du in einer kleinen Boutique (also keine Kette) mehrmals mehrstündige Anprobetermine hast und am Ende nichts kaufst, das würde denen, vermute ich, tatsächlich Einbußen verursachen. (Auch da musst du aber nun mal nichts kaufen, wenn sie nichts haben, was du haben willst.) Aber im Supermarkt ist es ja letztlich wirklich für alle Beteiligten egal.

  8. Get a life! Avatar von Cinnamon
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    72.102

    AW: Gewissensfragen

    Und außerdem wollte sie selber den Preis ja eh wissen (für den nächsten Kunden der den Salat dann kaufen will) und somit hast du ihr noch was gutes Getan indem du sie dazu aufgefordert hast, da aktiv zu werden. Das schlechte Gewissen verstehe ich aber schon auch. Ich hätte ihn wahrscheinlich genommen.


  9. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    31.266

    AW: Gewissensfragen

    genauso stand ich da. nehmen wegen gewissen - oder nicht.
    diesmal nicht genommen. aber schon so oft aus verlegenheit dann doch.
    bin kompliziert.
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  10. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.398

    AW: Gewissensfragen

    Das hat meiner Ansicht nach nix mit Gewissen zu tun, da geht es einem eher darum, dass man nicht will, dass die Angestellten auf einen sauer sind.

  11. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.403

    AW: Gewissensfragen

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    genauso stand ich da. nehmen wegen gewissen - oder nicht.
    diesmal nicht genommen. aber schon so oft aus verlegenheit dann doch.
    bin kompliziert.
    das ist normal. Nicht umsonst lernen Verkäufer, dass sie den Kunden bei einem Beratungsgespräch die Ware in die Hand drücken sollen. Die meisten haben Hemmung, die Ware (emotional) wieder loszulassen und kaufen sie daher häfuger.
    Zitat Zitat von Thomas de Maiziere
    Wenn wir wollen, dass Extremismusbekämpfung auch bei denen stattfindet, die schon gefährdet sind, oder halb abgerutscht sind, oder wenn es um Deradikalisierung geht, dann muss man auch mal den schwierigeren Weg probieren, und das heißt, dass man mit Menschen redet, mit denen man sonst vielleicht nicht so gerne reden würde, um eines höheren Ziels willen. Und wo da die Grenze zur Förderung ist, das ist nicht leicht zu bestimmen.

  12. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    31.266

    AW: Gewissensfragen

    wenn euch in einem geschäft etwas kaputt geht, was macht ihr dann?

    - in einem massenwaren-billigladen ala tedi ein plastikteil unter 2 euro, was schon bei scharfem ansehen kaputt gehen kann und was es in mengen noch in der schütte gibt

    - in einem lebensmittelladen euch zb der deckel eines joghurts kaputt geht, was ihr aber nicht kaufen wolltet oder sonstwie nur die verpackung, keine sauerei wie ein glas runter werfen oder ähnliches

    - euch in einem teuren laden etwas kaputt geht
    (parfüm fallenlassen oder kleidung beschädigen)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  13. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.403

    AW: Gewissensfragen

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    wenn euch in einem geschäft etwas kaputt geht, was macht ihr dann?

    - in einem massenwaren-billigladen ala tedi ein plastikteil unter 2 euro, was schon bei scharfem ansehen kaputt gehen kann und was es in mengen noch in der schütte gibt

    - in einem lebensmittelladen euch zb der deckel eines joghurts kaputt geht, was ihr aber nicht kaufen wolltet oder sonstwie nur die verpackung, keine sauerei wie ein glas runter werfen oder ähnliches

    - euch in einem teuren laden etwas kaputt geht
    (parfüm fallenlassen oder kleidung beschädigen)
    a) liegen lassen
    b) eher an der Kasse abgeben, aber nicht unbedingt sagen, dass ich es war, also "der Joghurt hat ein Loch.."
    c) Je nch Tagesform und Sympathie mit Ladeninhaber dazustehen oder unauffällig wieder hinstellen.
    Zitat Zitat von Thomas de Maiziere
    Wenn wir wollen, dass Extremismusbekämpfung auch bei denen stattfindet, die schon gefährdet sind, oder halb abgerutscht sind, oder wenn es um Deradikalisierung geht, dann muss man auch mal den schwierigeren Weg probieren, und das heißt, dass man mit Menschen redet, mit denen man sonst vielleicht nicht so gerne reden würde, um eines höheren Ziels willen. Und wo da die Grenze zur Förderung ist, das ist nicht leicht zu bestimmen.

  14. Foreninventar Avatar von novalila
    Registriert seit
    31.03.2009
    Beiträge
    53.015

    AW: Gewissensfragen

    Ich habe mal bei Netto eine Flasche runtergeschmissen (es war Milch mit Kohlensäure! Reines Entsetzen lockerte meinen Griff!), und wollte es eigentlich sofort wem sagen, aber da kam schon ein Verkäufer, sah den kleinen Jungen, der in der Nähe stand, verdrehte nur die Augen und rief nach Putzverstärkung da habe ich dann nichts mehr gesagt aber ich schäme mich bis heute
    Theoretisch würde ich bei a)&b) wem sagen, das "ist" kaputt, und bei c) zugeben dass ich es war.

  15. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.398

    AW: Gewissensfragen

    Zitat Zitat von novalila Beitrag anzeigen
    Ich habe mal bei Netto eine Flasche runtergeschmissen (es war Milch mit Kohlensäure! Reines Entsetzen lockerte meinen Griff!), und wollte es eigentlich sofort wem sagen, aber da kam schon ein Verkäufer, sah den kleinen Jungen, der in der Nähe stand, verdrehte nur die Augen und rief nach Putzverstärkung da habe ich dann nichts mehr gesagt aber ich schäme mich bis heute
    Theoretisch würde ich bei a)&b) wem sagen, das "ist" kaputt, und bei c) zugeben dass ich es war.

  16. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.132

    AW: Gewissensfragen

    Mir ist schon zwei mal was im Supermarkt kaputt gegangen bzw. einmal was runtergefallen, was eine ziemliche Sauerei war (Joghurt oder Sahne oder so was). Ich habe es gemeldet und auch gesagt, dass ich das natürlich bezahle. In beiden Fällen wollte man kein Geld haben und hat sich sogar noch für die Ehrlichkeit bedankt.
    Meiner Tochter ist allerdings mal ein Ei runtergefallen und es war kein/e Mitarbeiter/in weit und breit zu sehen. Ich musste meiner Tochter (zu der Zeit 1,5) schnell hinterher und habe es dann in der Hektik vergessen.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  17. Ureinwohnerin Avatar von Chisa
    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    22.565

    AW: Gewissensfragen

    so supermarktsituationen sind mir schon ein paar mal passiert, in einem etwas höherpreisigen laden hatte ich das nur ein mal (rouge versehentlich fallen lassen, warenwert ca. 20 €). ich habe jedes mal bescheid gesagt und auch direkt gesagt, dass mir das missgeschick passiert ist ("mir ist dieser joghurt hier leider runtergefallen"). bisher musste ich nicht ein mal den schaden bezahlen.

  18. Ureinwohnerin Avatar von Chisa
    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    22.565

    AW: Gewissensfragen

    Zitat Zitat von novalila Beitrag anzeigen
    (es war Milch mit Kohlensäure!)

    wtf?!
    love is a litany, a magical mystery

  19. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    31.266

    AW: Gewissensfragen

    kefir = milch mit gering kohlensäure
    gar nicht so übel, find ich.

    danke für die antworten.
    so waren auch meine gedanken.

    günstige massenware stehen lassen. darauf fällt niemand herein bzw. jeder kann selber vor dem kauf nochmal prüfen, wenn genug vorhanden ist.

    etwas kaputtes im supermarkt nehme ich auch mit und gebe es unterwegs jemandem oder spätestens an der kasse ab. wie es passiert ist, interessiert meist niemanden.

    richtig schwer beschädigt oder sauerei ist mir zum glück noch nicht passiert.

    wenn mir etwas teures kaputt ginge, hmm. in einem großen laden mit massenware wäre es mir wahrscheinlich eher egal als in einem netten secoundhand laden.
    bzw. einen secoundhand gibt es, da ist die inhaberin eine ganz schreckliche person, da hätte ich wirklich angst und wüsste überhaupt nicht, was ich tun sollte und was mich ihrerseits erwarten würde.
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  20. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    90.572

    AW: Gewissensfragen

    ich habe einen relativ neuen kollegen, der sehr merkwürdige arbeitszeiten hat. er sagt, er arbeite von zu hause/aus der bibliothek (die nicht im gebäude ist, sondern so 15min mit dem rad weg), wirklich nachvollziehen kann man das aber nicht. er ist oft nur 1-2h am tag überhaupt hier im büro und ich wurde nun schon öfter, auch von unserer chefin, gefragt, wo er denn sei oder leute suchen nach ihm. offiziell gibt es kein home office, das heißt, er ist natürlich so gar nicht versichert. inoffiziell kann man das schon mal machen, dass man 1, 2 tage nicht da ist oder mal nen nachmittag oder so. das ist hier sehr flexibel. so dauerhaft macht das aber keiner eigentlich. ich weiß auch, dass unsere chefin mit ihm ziemlich unzufrieden ist. er kommt nicht aus deutschland und deswegen ist mir manchmal nicht klar, ob er das eigentlich weiß, dass es da zb. versicherungstechnische gründe gibt. mir geht es langsam schon etwas auf den zeiger, dass ich laufend gefragt werde, wo er ist (und es oft nicht weiß). würdet ihr ihm das mal sagen, dass er vielleicht sein "home office" etwas anders gestalten sollte (also mehr zeit im büro verbringen sollte statt mehr zeit in der bibliothek/zu hause)? oder würdet ihr euch da raushalten? eigentlich ist das ja sein bier, wie er arbeitet und wenn meine chefin ihm nicht sagt, dass sie das doof findet, ist das ja auch nicht mein problem, aber mich nerven wie gesagt die nachfragen (und ich hab jetzt schon 2, 3 mal gesagt bekommen, dass ich irgendwie auch für ihn verantwortlich bin, warum weiß ich allerdings nicht wir sind nämlich nicht im gleichen projekt).

    gmitsch gmatsch gmotsch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •