+ Antworten
Seite 24 von 27 ErsteErste ... 142223242526 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 480 von 535
  1. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.721

    AW: Gewissensfragen

    Ich finde halt, es darf echt nicht alles mit "ist halt n scheißjob" entschuldigt werden. Eine Altenpflegerin hat auch miese Bedingungen, darf aber ihre Patienten nicht anbrüllen. In meinem letzten Job war ich für die Kundschaft auch der Depp vom Dienst, aber ich bin trotzdem nicht mit der Motorsäge auf sie losgegangen. Warum soll ein Paketbote nicht ein absolutes Mindestmaß an Umgangsformen wahren müssen?

  2. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.699

    AW: Gewissensfragen

    Zitat Zitat von algol Beitrag anzeigen
    Ich finde halt, es darf echt nicht alles mit "ist halt n scheißjob" entschuldigt werden. Eine Altenpflegerin hat auch miese Bedingungen, darf aber ihre Patienten nicht anbrüllen. In meinem letzten Job war ich für die Kundschaft auch der Depp vom Dienst, aber ich bin trotzdem nicht mit der Motorsäge auf sie losgegangen. Warum soll ein Paketbote nicht ein absolutes Mindestmaß an Umgangsformen wahren müssen?
    Tatsächlich hat niemand mit "Scheißjob" entschuldigt.

    Und die Frage ist halt auch, muss er sich ankacken lassen?
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  3. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.721

    AW: Gewissensfragen

    Natürlich muss er sich nicht freudig ankacken lassen und es hat niemand gesagt, dass Chisas Reaktion besonders gut war. Aber man muss auch echt nicht heftig gegen Türen treten. Und was genau man mit minutenlangem Klingeln erreichen will, kapier ich auch nicht, das hat Chisa ja schon erklärt. Entweder man ist nicht da oder verhindert, mehr als 2-3x Klingeln ändert daran auch nichts.

    Und doch, die Argumentation, dass der Bote bei Beschwerden seinen miesen Job verliert, liest man hier sehr oft. Dass die Mehrheit der Boten den Job trotz schlechter Bedingungen aber schafft, ohne ausfällig zu werden, ist da irgendwie anscheinend irrelevant.

  4. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.699

    AW: Gewissensfragen

    Zitat Zitat von algol Beitrag anzeigen
    Und doch, die Argumentation, dass der Bote bei Beschwerden seinen miesen Job verliert, liest man hier sehr oft. Dass die Mehrheit der Boten den Job trotz schlechter Bedingungen aber schafft, ohne ausfällig zu werden, ist da irgendwie anscheinend irrelevant.
    Ist halt Niedriglohnsektor.

    Und ich finde deine Argumentation komisch. Niemand hat gesagt, dass die Tritte gut, gerechtfertigt oder okay waren.
    Aber du forderst Umgangsformen ein, dann kann man die ja auch bei seinen Dienstleistern anwenden.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  5. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.694

    AW: Gewissensfragen

    Zitat Zitat von algol Beitrag anzeigen
    Natürlich muss er sich nicht freudig ankacken lassen und es hat niemand gesagt, dass Chisas Reaktion besonders gut war. Aber man muss auch echt nicht heftig gegen Türen treten. Und was genau man mit minutenlangem Klingeln erreichen will, kapier ich auch nicht, das hat Chisa ja schon erklärt. Entweder man ist nicht da oder verhindert, mehr als 2-3x Klingeln ändert daran auch nichts.

    Und doch, die Argumentation, dass der Bote bei Beschwerden seinen miesen Job verliert, liest man hier sehr oft. Dass die Mehrheit der Boten den Job trotz schlechter Bedingungen aber schafft, ohne ausfällig zu werden, ist da irgendwie anscheinend irrelevant.
    Na, offensichtlich ja doch

  6. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.721

    AW: Gewissensfragen

    ?? Ja, das sag ich doch. Nochmal GANZ langsam:
    1. Bote klingelt ewig lang. -> völlig unnötig und wenn tatsächlich jemand zu Hause sein sollte und schläft, ein Jobinterview am Telefon hat, ein Baby stillt, etc., ist das EXTREM störend.
    2. Chisa pflaumt den Boten an. -> Nicht okay, aber wegen Punkt 1 eben verständlich, dass sie gereizt ist.
    3. Bote tritt aggressiv gegen die Tür. -> Bedrohlich, weil er körperlich überlegen und Chisa halbnackt ist, und darum völlig überzogen und was Anderes, als wenn er nur nochmal penetrant klingelt oder verbal ausrastet. Ich schätze Chisa durchaus als eine starke Frau ein, und wenn sie danach gezittert hat und außer sich war, muss das schon ziemlich heftig gewesen sein. Darum würde ICH mich beschweren.

  7. Member Avatar von Sonnenklar
    Registriert seit
    27.12.2012
    Beiträge
    1.377

    AW: Gewissensfragen

    Ich würde mich da auch beschweren. Boten die Sturm klingeln, als würde das Haus in Flammen stehen, gehen gar nicht.

    Unserer klingelt zweimal normal und gut. Würde der ewig Sturm klingeln, würde ich auch mal fragen, was das denn soll.

  8. Member Avatar von vaya con dios
    Registriert seit
    06.06.2001
    Beiträge
    1.505

    AW: Gewissensfragen

    ich würde mich wegen der tritte auf jeden fall beschweren.

  9. Regular Client Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.931

    AW: Gewissensfragen

    Ich würde mich nicht beschweren, liest sich für mich so als hätten beide Beteiligten da kurz einen kleinen Aussetzer gehabt. Solange an der Tür nichts kaputt ist würde ich das unter "Scheiße, aber was solls" ablegen.

  10. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    31.697

    AW: Gewissensfragen

    vorbereitet müsste man sein.
    dann wär eine ladung wasser zum abkühlen eine gute sache.
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  11. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.222

    AW: Gewissensfragen

    für wen ist das wasser deiner meinung nach denn angebracht?

  12. Member Avatar von vaya con dios
    Registriert seit
    06.06.2001
    Beiträge
    1.505

    AW: Gewissensfragen

    caly, das sehe ich schon auch so. nur finde ich es schon einen Unterschied, ob man bei worten bleibt oder körperlich so austickt, dass man seine wut an der tür auslassen muss. und ich verfasse die meinung, dass man in seinem job damit umzugehen hat. ich bin auch schon zigmal angepampt worden, die situationen hätte ich mit einem wutausbruch nicht lösen können. und da ist mir auch der job egal. ob ich nun für einen Mindestlohn putzen gehe oder den kunden für paartausend euro was verkaufe.
    Geändert von vaya con dios (15.06.2019 um 08:13 Uhr)

  13. Member Avatar von vaya con dios
    Registriert seit
    06.06.2001
    Beiträge
    1.505

    AW: Gewissensfragen

    (was nicht heißen soll, dass der kunde sich alles rausnehmen darf, aber auch da kann man reagieren, ohne körperlich zu werden.)

  14. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.694

    AW: Gewissensfragen

    Ich finde es gerade echt skurril, dass es irgendwer hier okay findet, wenn der Paketbote wütend gegen die Tür tritt, als wollte er sie eintreten. Auch angesichts allem, was vorher war. Ist das bymsches "die Fragende muss irgendwie selber schuld sein, das wäre doch gelacht" oder bewertet ihr das ernsthaft genauso wie Anmotzen und Tür zuknallen?

  15. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.699

    AW: Gewissensfragen

    Wer hat es denn okay gefunden?
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  16. Regular Client Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.931

    AW: Gewissensfragen

    Ich finde es nicht okay, an die Tür zu treten. Ich finde es aber auch nicht okay, dem Boten die Tür vor der Nase zuzuknallen und das Sturmklingeln hätte mich zwar auch tierisch genervt, aber wenn ich wirklich nicht zuhause gewesen wäre, dann hätte es mich ja nicht belästigt - für den Boten, der seinen Kram loswerden muss, macht es ja ganz offensichtlich sehr wohl einen Unterschied in Sachen Erfolg, so zu klingeln - mir wäre es einfach den Aufwand nicht wert, mich da jetzt zu beschweren, nachdem ich mich auch nicht so ganz freundlich benommen habe, das ist alles. Mit "Das war alles richtig so, find ich voll okay!" hat das nun weniger zu tun, eher mit "wähle deine Kämpfe".

  17. Stranger
    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    7

    AW: Gewissensfragen

    Ja, nach dem Tod finde ich es in Ordnung, drin zu lesen. Die Privatsphäre achtet man ja gegenüber jemandem, dessen Grenzen man nicht überschreiten will, um ihn in seinen Gefühlen nicht zu verletzen. Aber wenn der Mensch von uns gegangen ist, dann ist das Tagebuch noch so ein Stück Erinnerung an denjenigen. Ich hätte jedenfalls gar nichts dagegen, wenn Hinterbliebene mein Tagebuch lesen würden.

  18. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    11.694

    AW: Gewissensfragen

    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  19. Senior Member Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    6.699

    AW: Gewissensfragen

    Hat nur den ersten Beitrag gelesen.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  20. Get a life! Avatar von Cinnamon
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    72.161

    AW: Gewissensfragen

    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    Ich würde mich nicht beschweren, liest sich für mich so als hätten beide Beteiligten da kurz einen kleinen Aussetzer gehabt. Solange an der Tür nichts kaputt ist würde ich das unter "Scheiße, aber was solls" ablegen.
    Das würde ich so unterschreiben.
    (auch das folgende Posting von caly)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •