+ Antworten
Seite 64 von 72 ErsteErste ... 14546263646566 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.261 bis 1.280 von 1433
  1. Urgestein Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    8.008

    AW: Gewissensfragen

    Die Bestattung wird doch genau nach den Wünschen der Oma ablaufen, zumindest habe ich das so verstanden.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  2. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    34.882

    AW: Gewissensfragen

    sehr lieblos und ohne rücksicht auf persönliches, so hatte ich es verstanden.
    die stadt und das grab nach wunsch der oma, aber die trauerfeier ziemlich nüchtern und fremd.
    war jetzt mein eindruck. gut möglich, dass ich ganz falsch liege.

    aso, auch weil sie in IR schreibt, es wäre wenig verlass auf das institut und das bestattungsunternehmen was organisation angeht und wenig zusammenarbeit in bezug auf wunsch der angehörigen aktuell

    tut mir ganz leid für toastbrot, sich über solche dinge auch noch ärgern zu müssen, die trauer allein reicht eigentlich schon an gefühlen.
    Geändert von clubby (12.01.2020 um 17:32 Uhr)

  3. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    6.207

    AW: Gewissensfragen

    Ein bisschen "wie macht ihr das?"-Frage mit anschließender Gewissensfrage:

    Wenn euch jemand anbietet, euch nach Hause zu fahren, fragt ihr ihn dann, ob er getrunken hat? Wenn er absolut nicht danach aussieht/wirkt und ihr ihn den ganzen Abend immer mal wieder mit einer Cola gesehen habt, mit nichts anderem, Alkohol aber greifbar gewesen wäre?

    Angenommen, ihr fragt nicht und fahrt mit und nachdem ihr zuhause abgesetzt wurdet kommt der Fahrer in eine Polizeikontrolle und wird einkassiert, weil er 0,1 Promille über der Grenze liegt - hättet ihr ein schlechtes Gewissen und/oder würdet irgendwas sagen, weil er ja niemals an dieser Straße kontrolliert worden wäre, wenn er nicht wegen euch einen riesen Umweg gemacht hätte? Oder ist das sein Pech, weil selbst schuld? Und wärt ihr sauer, dass er euch nichts vom Alkohol gesagt hat, auch wenn die Mindestmenge ja wohl nur minimal übertroffen wurde und er wirklich noch sehr sicher wirkte?

    Ich bin natürlich die, die gefahren wurde und bin echt angenervt, weil ich beim Thema Alkohol und Fahren recht rigorose Ansichten habe und ein Taxi genommen hätte, wenn ich gewusst hätte, dass in jeder Rauchpause (wo ich nicht dabei war) ein Bier konsumiert worden wäre. Die erste Reaktion einer Freundin war allerdings "Ach verdammt, naja, entschuldigst dich halt dass er wegen dir Scherereien hat, das wird schon" und nun bin ich verwirrt!

  4. Member Avatar von Königskind
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    1.170

    AW: Gewissensfragen

    Äh, wenn er offenbar über der Promillegrenze lag, dann hätte er nicht fahren dürfen. Punkt. Und ja, ich fände es nicht witzig, dass er dir das nicht gesagt hat... also ich würde da jetzt auch kein Fass mehr aufmachen, aber ihn jetzt definitiv nicht bemitleiden!

    If this city never sleeps
    Does that mean that no one dreams?

  5. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.920

    AW: Gewissensfragen

    ich wäre sauer, dass er mich mitnimmt, obwohl er getrunken hat. alkohol am steuer finde ich echt das allerletzte und dann noch jemanden mitzunehmen, ohne ihn zu "warnen" - geht gar nicht.
    entschuldigen würde ich mich niemals, die verantwortung trägt alleine der fahrer.
    und es wäre das letzte mal gewesen, dass er mich mitgenommen hat (jedenfalls so im abend-party-kontext).

    edit: ich wäre so für mich sauer und würde ihm aber höchstens kurz was dazu sagen. es hätte sonst keine weiteren konsequenzen für die freundschaft oder sowas.

  6. Urgestein Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    8.008

    AW: Gewissensfragen

    Du sollst dich entschuldigen weil es eine Polizeikontrolle auf der Strecke gab? Das erschließt sich mir nicht...

    Ja, er hätte das sagen müssen. Und ja, ich frage da schon mal gerne vorher nach.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  7. Addict Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.166

    AW: Gewissensfragen

    Ich hätte wahrscheinlich nicht gefragt, weil ich davon ausgehen würde, dass niemand, den ich kenne, mir anbieten würde, mich angetrunken irgendwo hinzufahren. Bei so einer Geschichte wäre ich im Nachhinein sauer auf die Person und hätte ganz bestimmt kein schlechtes Gewissen, dass sie kontrolliert wurde. So, wie ich es verstanden habe, hast du ja nicht mal aktiv gefragt, ob sie dich fahren kann, sondern umgekehrt? Dann ist der Umweg definitiv nicht deine Schuld - und die Polizeikontrolle bzw das alkoholisierte Fahren ja eh nicht.

  8. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    6.207

    AW: Gewissensfragen

    Ein Fass aufmachen hab ich auch wirklich nicht vor, ich hab das nur gerade in sehr entnervtem Tonfall einer Freundin erzählt und als ihr erster Reflex war, mir zu raten, mich halt zu entschuldigen hab ich mich etwas gewundert. Und dachte, ich frag mal nach, ob das andere Menschen tatsächlich machen würden.

  9. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    6.207

    AW: Gewissensfragen

    Zitat Zitat von juno_ Beitrag anzeigen
    So, wie ich es verstanden habe, hast du ja nicht mal aktiv gefragt, ob sie dich fahren kann, sondern umgekehrt?
    Ich hab nicht aktiv gefragt, genau. Es war so:
    Ich: So, ich muss los, der letzte Bus fährt gleich
    X: Ach nein, bleib doch noch, der Y kann dich doch nachher fahren. Oder, Y?
    Y: Klar, mach ich. Ist die völlig andere Richtung, aber mach ich gern.

  10. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    13.346

    AW: Gewissensfragen

    joa, ich wäre ziemlich angepissed u würde dem typen schon mal meinen standpunkt verdeutlichen.
    nein, ich frage nicht immer nach, schon gar nicht, wenn ich keinen alkoholkonsum wahrgenommen hätte.
    ist aber wohl ein überlegenswerter punkt.
    wenn ich sehe, dass jemand alkohol trinkt, frage ich schon. dass jemand in rauspausen vor der tür einiges an alkohol verdrückt, nö, darauf käme ich nicht.
    ich find es unverantwortlich, jemanden eine mitfahrgelegenheit anzubieten obwohl man mehr als 2 gläser wein/bier... getrunken hat.

    ausserdem hätte ich auch ein thema mit der freundin. weil ich bin ja wohl nicht schuld, dass er schwierigkeiten hat. dafür ist er ganz alleine verantwortlich und das würde ich ihr gegenüber klargestellt haben wollen.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  11. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    22.824

    AW: Gewissensfragen

    Wtf für die Freundin! Ich biete fahren nur an, wenn ich fahrtüchtig bin und bei sowas sollte er sich schämen und bei dir entschuldigen. Es ist allein seine Verantwortung und somit ist er selbst schuld!
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  12. Member Avatar von SisterOfNight
    Registriert seit
    09.10.2006
    Beiträge
    1.969

    AW: Gewissensfragen

    Ich käme überhaupt nicht auf die Idee, mich dafür zu entschuldigen. Derjenige hat sich unter Alkoholeinfluss ans Steuer gesetzt und muss dafür jetzt die Konsequenzen tragen. Das ist also ganz alleine seine Schuld. Er hätte jederzeit sagen können: Nein, ich kann leider nicht mehr fahren, ich habe getrunken.

    Für mich wäre die Sache damit abgeschlossen und ich würde wohl auch keine große Diskussion mit demjenigen mehr führen, würde aber wohl als Konsequenz daraus ziehen, zukünftig bei solchen Angeboten danach zu fragen, ob Alkohol konsumiert wurde.

  13. Addict Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    2.249

    AW: Gewissensfragen

    Also ich seh das so: Die Verantwortung, zu fragen, ob getrunken wurde, bevor ich einsteige, liegt bei mir. Die Einschätzung, ob jemand mit Alkohol im Blut fährt, liegt bei demjenigen (solange er nicht volltrunken ist. Dann wiederum übernehme ich die Verantwortung und den Schlüssel weg, aber darum gehts hier ja gerade nicht.). Ich wär wenn, dann sauer auf mich, dass ich nicht gefragt habe. Und er darf sauer auf sich sein, dass er mit zuviel Alkohol im Blut gefahren ist.
    Humbug!

  14. V.I.P. Avatar von viole(n)t eyes
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    17.266

    AW: Gewissensfragen

    Ich käme nicht auf die Idee, mich zu entschuldigen und wäre scheiß sauer auf ihn. Ich möchte nicht von jemandem gefahren werden, der getrunken hat und finde auch einfach, dass das zu exakt 100% seine Schuld und sein Problem sind.

  15. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.658

    AW: Gewissensfragen

    Zitat Zitat von juno_ Beitrag anzeigen
    Ich hätte wahrscheinlich nicht gefragt, weil ich davon ausgehen würde, dass niemand, den ich kenne, mir anbieten würde, mich angetrunken irgendwo hinzufahren. Bei so einer Geschichte wäre ich im Nachhinein sauer auf die Person und hätte ganz bestimmt kein schlechtes Gewissen, dass sie kontrolliert wurde. So, wie ich es verstanden habe, hast du ja nicht mal aktiv gefragt, ob sie dich fahren kann, sondern umgekehrt? Dann ist der Umweg definitiv nicht deine Schuld - und die Polizeikontrolle bzw das alkoholisierte Fahren ja eh nicht.
    Ja. Ich gehe davon aus, dass jemand, der mit dem Auto ist, sich seiner Verantwortung bewusst ist (selbst wenn niemand mit im Auto ist, gefährdet man mit Alkohol im Blut ja alle anderen Verkehrsteilnehmer). Deswegen würde ich persönlich auch nicht explizit fragen (es sei denn, ich habe denjenigen mit Alkohol gesehen, aber hast du ja nicht wirklich, oder?). Ich finde Alkohol und fahren wirklich unverantwortlich und überlege mir oft schon sehr gut, ob ich Stunden vor einer Fahrt überhaupt noch ein Bier trinken kann. Der Fehler liegt doch nicht bei der Polizeikontrolle (Oder dir), sondern bei demjenigen, der zu viel konsumiert.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  16. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    6.207

    AW: Gewissensfragen

    Nein, ich hab da nichts von gesehen. Wir hatten einen Filmabend und auf dem Sofa wurde nur Cola getrunken. Was ich nicht wusste, auf dem Balkon stand das Bier kalt, und bei jeder Rauchpause hat er sich da bedient. Also ich hab ihm echt nichts angemerkt und hab mich auch beim Fahren nicht eine Sekunde unsicher gefühlt, ich kann mir schon denken, dass er sich einfach auch selbst noch total fahrtüchtig gefühlt hat. Ich hätte eine kleine Info nur nett gefunden, dann hätte ich das selbst entscheiden können und wäre entweder früh gefahren, hätte dort übernachtet oder eben ein Taxi genommen - Möglichkeiten gibt's ja viele, es war ja nun kein Notfall wo einer fahren MUSSTE, weil sonst schlimme Dinge passieren würden.

    Aber ich nehm da jetzt mal mit, in Zukunft einfach jeden zu fragen. Schadet ja nichts.

  17. Regular Client Avatar von toastbrot
    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    4.628

    AW: Gewissensfragen

    Die Ansicht deiner Freundin, dass du dich entschuldigen solltest, ist echt verquer.
    Findet sie fahren unter Alkoholeinfluss etwa ok? Komische Sichtweise jedenfalls.
    Ich hätte an deiner Stelle auch nicht gefragt, weil ich im Leben nicht davon ausgehen würde, das jemand der was getrunken hat noch fährt.
    Nach der Erfahrung würde ich es aber wohl jetzt als Standardfrage einführen. Außer vielleicht um 11 Uhr morgens ,)
    Aus alten Zeiten stammt die bayerische Spruchweisheit, dass Weißwürste das Mittagsläuten nicht erleben dürften.

  18. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.631

    AW: Gewissensfragen

    Ich würde auf jeden Fall davon ausgehen, dass jemand, der anbietet, mich zu fahren, auch fahrtüchtig ist. Würde ich null hinterfragen.

  19. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    22.824

    AW: Gewissensfragen

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ich würde auf jeden Fall davon ausgehen, dass jemand, der anbietet, mich zu fahren, auch fahrtüchtig ist. Würde ich null hinterfragen.
    !!!


    Wenn ich anböte, zu fahren, und jemand fragte "bist du denn noch fahrtüchtig", käme mir das auch echt seltsam vor. Sonst würde ich es ja nicht anbieten...!

    Wobei Calys Fahrer sich ja offensichtlich auch für fahrtüchtig hielt
    (Aber mal ehrlich, der hat ja nicht nur ein Bierchen getrunken. Wtf?)
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  20. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    6.207

    AW: Gewissensfragen

    Zitat Zitat von toastbrot Beitrag anzeigen
    Die Ansicht deiner Freundin, dass du dich entschuldigen solltest, ist echt verquer.
    Findet sie fahren unter Alkoholeinfluss etwa ok?
    Nein, gar nicht. Sie hat es mir an einem meiner Hobbys erläutert: "Wenn du jemanden überredest, mit dir zum geocachen zu gehen, und der bricht sich dann tief im Wald ein Bein, dann würdest du doch auch denken 'ach herrje, hätten wir den Ausflug bloß nicht gemacht, dann wäre das nicht passiert'". Das würde ich vermutlich wirklich denken und es würde mir sehr leid tun, wenn sich meine Begleitung im Wald ein Bein bricht, aber als Schuld würde ich es nicht empfinden. Das ist wohl der Unterschied.

    Er selbst hat das inzwischen übrigens mit "Tja, da muss ich nun durch" kommentiert, keine Rede davon, dass es nur wegen dem doofen Umweg war oder so.

    Umgekehrt wäre ich vermutlich ein wenig pikiert, wenn mich jemand fragen würde, ob ich denn noch fahren kann. Sicher, sonst würde ich es ja nicht tun. Aber ich werde mir vielleicht trotzdem angewöhnen zu fragen, zumindest Menschen, die ich noch nicht lange/wirklich gut kenne.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •