+ Antworten
Seite 111 von 123 ErsteErste ... 1161101109110111112113121 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.201 bis 2.220 von 2458
  1. Urgestein Avatar von Sternenratte.1
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    9.365

    AW: Mein Kleinkind 2019

    das schlimmste daran ist für mich, dass das für uns ja auch ungelöste fragen sind, die wir in der regel (oder ist das bei euch anders?) verdrängen, solange es geht.

    ich "lüge" meine Kinder übrigens schon an insofern, dass ich behaupte, (fast) nur alte Leute sterben und es dauert noch ganz lange, bis ich sterbe (immer mal wieder auftretende große sorge vom kleinen). ich gehe einfach mal davon aus, dass es hoffentlich stimmt und sehe keinen sinn daran, ihm zu sagen, naja wer weiß, es könnte jederzeit was passieren. den Zweifel möchte ich ihm für den hoffentlich unwahrscheinlichen fall, dass uns verfrüht etwas passiert, nicht aufbürden.


    bei uns heißt es auch öfter mal, SIE würden gerne sterben, weil sie dann sehen, wie es im Himmel ist/ die uroma besuchen. da wird mir dann auch immer etwas anders. ich betone dann immer, dass man aber lieber erst sein ganzes langes leben gelebt haben sollte. v.a. gruselt es mich bei dem Gedanken, auf was für abstruse und dann potenziell richtig gefährliche Ideen kleine kinder kommen könnten.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  2. Get a life! Avatar von Teddy01
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    71.883

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von knuddelente Beitrag anzeigen
    Moehrchen, dann scheint das ja ein hat altersbedingt ein Thema zu sein.
    Offensiv wäre mir tatsächlich lieber, sie hat soooo Angst und weint so sehr.
    Heute Abend hat sie sich dann mit meinem Mann darauf geeinigt dass sie eine Klingel, eine Taschenlampe und ein Kuscheltier mitnimmt, sie will nämlich auf keinen Fall plötzlich aufwachen und dann ist es dunkel und niemand hört sie
    Falls da noch eine andere Lösung her muss: wir haben Bewegungsmelder gekauft, damit ein Licht angeht, sobald das Kind aufsteht. Das ist echt ganz praktisch und kann man an geeignete Orte stellen, sodass überall das Licht passend angeht.
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  3. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.726

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Ich muss mich mal auskotzen. Mein Kind (fast 3) schläft seit über einem Jahr nicht mehr tagsüber. Neuerdings ist sie aber immer nachmittags müde und wird, wenn sie nicht schläft, absolut unerträglich. Tut sich oder mir weh, jammert und nölt und wimmert wegen jedem Pups, es ist absolut zum Kotzen. Sie daheim hinzulegen ist völlig unmöglich. Im Auto oder aufm Rad schläft sie sofort wie ein Stein. Nachts ist sie dann locker bis 12 wach. Was mache ich, um nicht täglich komplett auszurasten? Täglich mittags irgendwohin zu fahren ist keine Option, das ist für mich wirklich massive Verschwendung von Zeit, die ich nicht habe. Am liebsten wäre mir, sie würde wieder gar nicht schlafen und dafür abends schon um 10 ins Bett. Bitte sagt mir, dass das schnell wieder aufhört, ich find's echt furchtbar.

  4. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.724

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Ist ihr Leben gerade anstrengender geworden, neue Kita oder so?

  5. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.726

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Ja, also erklären kann ich mir die Müdigkeit schon. Ich kann bloß nicht damit umgehen also zu Hause mittags schlafen wäre ok, abends früher schlafen natürlich auch. Aber dieses Unterwegsschlafen macht mich fertig. Weil ich Dinge zu erledigen hätte, die zwar zeitlich einigermaßen flexibel wären, aber unterwegs eben nicht gut gehen. Und dann bin ich abends so k.o., dass ich selbst direkt einschlafe. D.h. ich hab keine kindfreie Zeit, kriege nix erledigt und bin deshalb ständig mies gelaunt.

  6. Senior Member Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    6.947

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Ich würde versuchen, das Zuhause schlafen zu forcieren (bei meinem Sohn,
    gerade 3 geworden, geht das mit alles komplett abdunkeln, seine Beine zwischen meine Oberschenkel klemmen, damit sie nicht zappeln können, und dann auf keine Ansprache mehr reagieren außer gelegentlich sagen, dass er schlafen soll und jetzt keine Redezeit ist). Ansonsten ginge alternativ vielleicht nachmittags ausgiebige chillzeit - im Bett liegen und Musik oder Hörspiel anhören oder so? Dann wird er vielleicht bisschen fitter, aber nicht so, dass er bis Mitternacht wach ist (😱 du arme!)

  7. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.724

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von algol Beitrag anzeigen
    Ja, also erklären kann ich mir die Müdigkeit schon. Ich kann bloß nicht damit umgehen
    ich meine nur, wenn es dafür einen konkreten Anlass gibt, dann legt es sich ja vielleicht auch wieder.

  8. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.822

    AW: Mein Kleinkind 2019

    wobei es für dich ja auch keine wirkliche lösung zu sein scheint, dass das kind mittags schläft und dafür abends bis mitternach durchhält. wir haben in der phase ab einer gewissen uhrzeit einschlafsituationen gemieden, weshalb die kinder leider auch nachmittsgs diverse kilometer zu fuss gehen mussten, weil sie im buggy sofort eingeschlafen wären.

  9. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    11.913

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Ich hab in solchen Zeiten ne Stunde oder anderthalb nur ruhige Aktivitäten gemacht als Ausruhphase: Gemeinsam Hörbuch, Vorlesen, Kneten, malen.... Dann geht der Nachmittag erträglich rum. Nicht hervorragend, aber erträglich.
    "Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

    "That's not my favourite way though. That only meets 99% of my criteria..."

  10. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.568

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Als der Große mit 3 in den Waldkindergarten kam und plötzlich dementsprechend viel draußen war, gelaufen und geklettert ist usw hatten wir auch so 2 Monate, die echt ätzend waren. Wenn es ganz ganz unerträglich war bin ich paar Minuten mit dem Auto gefahren, da ist er sofort eingeschlafen. Zu Hause war nix zu machen. Es hat sich dann aber doch schnell wieder gelegt und mittlerweile kommt er (meist) wieder gut ohne Mittagschlaf durch den Tag. Ich würde also einfach sagen, Augen zu und durch und eher nicht mittags schlafen lassen (bis Mitternacht aufbleiben ist ja auch keine Lösung). Dann lieber ruhige Bespaßung anbieten - Lesen, malen, kneten, stickern, Perlen fädeln, Hörbuch hören oder wenn gar nichts hilft - hier hilft oft 1-2 Folgen von irgendwas aufm Tablet schauen lassen. Dabei wird er ruhig, kann sich entspannen und danach ist er oft wieder besser gelaunt.

  11. Senior Member Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    6.911

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Ich liebe unsere aktuelle Kita ja echt sehr und bin sehr traurig, dass wir bald wechseln. Aber bzgl Mittagsschlaf haben wir täglich dieselbe Diskussion mit denen

    „Bitte legen Sie ihn nicht zum schlafen hin, wir kriegen den abends nicht mehr ins Bett. Am Wochenende geht es auch ohne Mittagsschlaf und er schläft abends um halb acht“
    „Ja also ihr Sohn ist aber der, der am tiefsten schläft und jammert, wenn wir ihn am Ende wecken“
    „Weil er abends nicht ins Bett kommt und morgens nicht ausgeschlafen ist, natürlich ist er dann mittags wieder müde und abends wach. Teufelskreis. Bitte nehmen Sie ihn mit zu den ü3 in die Ruhezeit“
    „Nein das geht nicht, er braucht den Schlag. Nutzen Sie bitte die 3 Wochen Sommerferien um ihn auf die neue Kita vorzubereiten, wo es keinen Mittagsschlaf mehr geben wird“
    😡

    Ich weiß, dass andere Eltern dasselbe Problem haben und dass sie selbst bei den großen welche schlafen lassen, wenn die in der Ruhezeit einnicken (die Stern haben dann besonders Spaß abends) 😴

  12. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.726

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Es beruhigt mich ja, dass andere das Problem auch kennen und es überstanden haben... Ruhige Aktivitäten probiere ich nochmal, das Nervige ist halt, dass ich sonst echt ab 15h nirgends mehr hin kann. Ich meine, wenn sie wenigstens daheim schlafen würde, wär's mir ja halbwegs egal, die eine Stunde Freizeit würde mir ja schon sehr helfen. Für morgen nachmittag hab ich erstmal den Papa einbestellt, damit ich mal was abarbeiten kann

  13. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.522

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Würde sie im Buggy schlafen? Dann einfach um den Block und ne Viertelstunde draußen schlafen lassen?
    Wir waren ja mal in der Schlafberatung, da hieß es, ein „Notschlaf“ solle maximal 20 Min. dauern, da er sonst in den Tiefschlaf übergehe, mit entsprechenden Auswirkungen für abends.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  14. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.726

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Ja, also bei entsprechender Müdigkeit schläft sie überall. Das mit dem kurzen Schläfchen stimmt schon, bloß hab ich noch nicht raus, wie lange sie maximal schlafen darf. Also nach 15 Minuten kriege ich sie oft nicht mehr wach... da muss ich wohl noch experimentieren. Gleich gehen wir in die Stadt, da probier ich das noch mal aus. Gerade ist sie gegen das Hühnergehege gelaufen, also müde ist sie definitiv schon wieder...

  15. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.522

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Habt ihr bei den ca. 1,5jährigen oder älteren Kindern im Gitterbett ein Nestchen oder eine Bettschlange? Mein Kleiner schläft jetzt im eigenen Bett und knallt nachts oft vor die Stäbe oder die Bettseiten vorn und hinten. Er braucht das wohl zur Begrenzung, weil er da irgendwie immer hinrobbt.
    Wir haben eine Schlange, aber wenn ich die einmal halb rum lege (weiter reicht sie nicht), wird die verbleibende Liegefläche echt klein.
    Ich weiß nicht, ob ich’s einfach so lassen soll, denn er tut sich ja offensichtlich nicht weh, es knallt nur immer ziemlich und ich werde davon auch wach.
    Wie handhabt ihr das? Hättet ihr Angst dass mit 18 Mon. mit der Schlange was passiert?

  16. Stranger
    Registriert seit
    02.01.2019
    Beiträge
    65

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Habt ihr bei den ca. 1,5jährigen oder älteren Kindern im Gitterbett ein Nestchen oder eine Bettschlange? Mein Kleiner schläft jetzt im eigenen Bett und knallt nachts oft vor die Stäbe oder die Bettseiten vorn und hinten. Er braucht das wohl zur Begrenzung, weil er da irgendwie immer hinrobbt.
    Wir haben eine Schlange, aber wenn ich die einmal halb rum lege (weiter reicht sie nicht), wird die verbleibende Liegefläche echt klein.
    Ich weiß nicht, ob ich’s einfach so lassen soll, denn er tut sich ja offensichtlich nicht weh, es knallt nur immer ziemlich und ich werde davon auch wach.
    Wie handhabt ihr das? Hättet ihr Angst dass mit 18 Mon. mit der Schlange was passiert?
    Z (2 1/2 und auch noch im Gitterbett) robbt sich nachts auch immer durchs ganze Bett, inklusive "andocken" an den Stäben oder am Kopfende. Wir haben ein paar einzelne Kuscheltiere im Bett liegen die manchmal was abfedern aber ich lasse sie meistens einfach machen, sie wird vom anstoßen auch nie wach und es passiert ja auch meistens nicht mit großer Wucht.

    Ich finde es potentiel wichtiger das sie den Platz zum Drehen etc. hat und nicht so eingeengt wird (ist ja auch ne Temperatur-Sache). Passieren sollte da aber mit so einer Schlange in dem Alter nichts mehr denke ich, es sei denn sie ist sehr dünn...

  17. Member Avatar von Jazzy Belle
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    1.693

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Es gibt sonst so einen Schutz für die Stäbe, der trotzdem Luft durchlässt
    Beispiel Nestchen fur Babybett SMALL 10er Set in Rosa | Etsy

  18. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.724

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Hier auch so, er wird vom Anstoßen nie wach, daher ignorieren wir es einfach.

  19. Regular Client Avatar von Marita
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    4.966

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Wir haben die Bettwürmer Betty von tineba. Die sind nicht sehr dick, nehmen also nicht viel Platz weg. Seit dem rumpelt es weniger (es hat mich halt auch immer geweckt), sie liegen oft mit dem Kopf direkt dran.
    Und sie lieben beide ihren Wurm.

  20. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.409

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Lange lag noch das Stillkissen mit drin. Aber das hat eben viel Platz weggenommen und ich hatte Angst, dass es jetzt im Sommer zu warm wird. Seitdem er mit Bettdecke und Kissen schläft, hab ich es rausgenommen. Jetzt leg ich da auch eher Kuscheltiere hin, weil er trotzdem gerne eine Begrenzung hat.
    I will dance
    when I walk away

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •