+ Antworten
Seite 206 von 229 ErsteErste ... 106156196204205206207208216 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.101 bis 4.120 von 4578
  1. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.713

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Ich muß dabei immer an dieses Kinderbuch von Astrid Lindgren denken "na klar, Lotta kann Fahrrad fahren", da bekommt sie zum fünften Geburtstag noch kein Fahrrad, weil die Eltern denken, sie wäre noch zu klein dafür, und noch ein Jahr warten wollen

    Bei uns haben die Kinder es alle mit 3 gelernt, eins kurz nach dem dritten Geburtstag, die anderen bißchen später, alle auf einem gebrauchten Puky. Im Umfeld ist es gemischt, manche Kinder fahren jeden Tag mit dem Rad zum Kindergarten, bei manchen kommt radeln im Alltag gar nicht vor, deshalb gibt es vielleicht auch keine Veranlassung, es zu lernen. Manchen Eltern ist das auch einfach nicht wichtig, das kenne ich auch ("wir haben ein Kinderfahrrad geerbt, das ist noch viel zu groß, das kann er bestimmt erst in 2 Jahren fahren, aber für´s Laufrad ist er nun irgendwie zu groß, hm" Dem Kind ein kleines passendes Fahrrad zu kaufen, vielleicht auch noch extra leicht und pipapo, kommt den Eltern nicht in den Sinn)

  2. Member Avatar von talia
    Registriert seit
    05.12.2003
    Beiträge
    1.677

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von Arenicola Beitrag anzeigen
    Neu möchte ich ein anderes Rad ohne Rücktritt einfach nicht kaufen und gebraucht findet man hier sowas einfach nicht. Dafür 1000e Pukys in allen Variationen.
    Kennst du die Räder von btwin? Die haben auch keinen Rücktritt und sind viel günstiger als Woom etc. (und sie sind gut!). Vielleicht gibts von denen eines gebraucht in eurer Nähe. Neu läge das günstigste von denen bei 90€.


  3. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.017

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Wann habt ihr bei euren Kindern das Gitterbett zum normalen (kleinen) Bett umgebaut, und gab es dafür einen Grund?

    Mein Kleiner ist fast 2 und schläft super. Also super ein und durch. Allerdings setzt er sich manchmal schlaftrunken auf, trinkt was und lässt sich wieder hinfallen. Ab und zu knallt er etwas gegen die Bettseiten vorne oder hinten.
    Allein raus kann er nicht und macht auch keine Anstalten. Zudem schläft er noch im Schlafsack.
    Daher gibt’s irgendwie gar nicht so richtig nen Grund dafür, eher das Gefühl, dass er ja schon „so groß“ ist.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  4. Senior Member
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    5.586

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Meine Meinung: ändere bloß nichts an seiner Schlafsituation, wenn er gut ein- und durchschläft

  5. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.467

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Ja, finde ich auch.



    Eine Frage: Habt ihr Literatur-Tipps zum Thema schlechte Esser usw? Kein Kochbuch bitte. Und abseits von „Mein Kind will nicht essen“ und „Essen kommen“ bitte.


  6. Senior Member
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.141

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Ich würde an der Situation auch nichts ändern, wenn es so gut funktioniert. Er wird sich bestimmt bemerkbar machen, wenn es ihm nicht mehr passt.
    Meine Kinder haben beide nie im Gitterbett mit Gitter geschlafen, es war immer zu einer Seite offen und an unserem Bett und später dann separat.

  7. Enthusiast Avatar von Arenicola
    Registriert seit
    01.06.2013
    Beiträge
    858

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von talia Beitrag anzeigen
    Kennst du die Räder von btwin? Die haben auch keinen Rücktritt und sind viel günstiger als Woom etc. (und sie sind gut!). Vielleicht gibts von denen eines gebraucht in eurer Nähe. Neu läge das günstigste von denen bei 90€.
    Danke für deinen Tipp! Wir waren vor seinem 4. Geburtstag tatsächlich bei Decatlon und für ihn war das Problem damals so ein bisschen, dass der Einstieg sehr "sportlich" war. Das fiel ihm beim Puky deutlich leichter.

  8. Fresher
    Registriert seit
    30.10.2016
    Beiträge
    273

    AW: Mein Kleinkind 2019

    @Efeu:
    Hm, hier ähnliches Thema... Unser Sohn ist 2,5 und schläft bei uns im Schlafzimmer in seinem Gitterbett. Er schläft mit einem von uns in unserem Bett ein und dann in seinem weiter. Und durch.
    Jetzt wäre es schön langsam fein, wenn er in seinem Zimmer schlafen würde (Kinderbett? Normales Bett?). Er hat jetzt auch noch sein Gitterbett, also mit Gittern an allen Seiten, wuselt aber im Schlaf recht viel herum, sodass das schon noch ganz gut ist. Er klettert auch nicht oder so.
    Blöd ist halt, dass sein Zimmer in einem anderen Stock ist (er unten, wir oben) und ich fürchte, dass er dann rumgeistert oder nicht mehr durchschläft...

  9. Addict Avatar von Leni4561
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    2.588

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Ich hab auch mal eine schlaffrage: unser Sohn (1,5 Jahre) schläft in seinem Bett ein und in der Regel durch. Manchmal motzt er etwas, manchmal holen wir ihn zu uns. Relativ problemlos bislang eigentlich.
    Jetzt ist es so, dass er seit einigen Nächten um ca. 21.00 Uhr extrem schreiend, brüllend und weinend aufwacht. So hab ich ihn selten gehört.
    Er setzt sich auch auf und will aus seinem Bett raus. Beruhigt sich nur mit Flasche und schläft nur auf dem Arm ein. Und wir dürfen ihn auf keinen Fall zurück in sein Bett legen. Dann geht das Drama wieder von vorne los. Liegt er dann mit einem von uns im Bett ist alles gut. Die Ärztin meinte heute (waren wegen was anderem da), dass er etwas Luft im Bauch hätte... er pupst dann auch etwas.
    Kennt das jemand? Das ist schon echt gruselig

  10. Senior Member
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.141

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Albträume oder Nachtschreck? Zum Nachtschreck passt nicht so richtig, dass es wieder losgeht, wenn ihr ihn nach dem Beruhigen wieder hinlegt, aber vielleicht kommt da auch irgendwas zusammen oder er träumt doch schlecht und hat Angst, wenn ihr ihn ablegt?

  11. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.017

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von Flashmuellarin Beitrag anzeigen
    Meine Meinung: ändere bloß nichts an seiner Schlafsituation, wenn er gut ein- und durchschläft
    Haha ja okay, ihr habt recht.
    Es ist alles prima so. Er schläft ja sogar allein und im eigenen Zimmer ein, da gibt es absolut gar keinen Grund, überhaupt was zu machen.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  12. Addict Avatar von Leni4561
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    2.588

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Albträume oder Nachtschreck? Zum Nachtschreck passt nicht so richtig, dass es wieder losgeht, wenn ihr ihn nach dem Beruhigen wieder hinlegt, aber vielleicht kommt da auch irgendwas zusammen oder er träumt doch schlecht und hat Angst, wenn ihr ihn ablegt?
    Ja ich dachte auch an Nachtschreck. Aber er reagiert auf uns uns will auf den Arm.
    Naja so lange er dann bei uns ruhig schläft ist es ja ok, aber ab und zu wollen mein Mann und ich halt auch etwas miteinander besprechen

  13. Senior Member Avatar von Pepparmint
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    6.773

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von Leni4561 Beitrag anzeigen
    Ich hab auch mal eine schlaffrage: unser Sohn (1,5 Jahre) schläft in seinem Bett ein und in der Regel durch. Manchmal motzt er etwas, manchmal holen wir ihn zu uns. Relativ problemlos bislang eigentlich.
    Jetzt ist es so, dass er seit einigen Nächten um ca. 21.00 Uhr extrem schreiend, brüllend und weinend aufwacht. So hab ich ihn selten gehört.
    Er setzt sich auch auf und will aus seinem Bett raus. Beruhigt sich nur mit Flasche und schläft nur auf dem Arm ein. Und wir dürfen ihn auf keinen Fall zurück in sein Bett legen. Dann geht das Drama wieder von vorne los. Liegt er dann mit einem von uns im Bett ist alles gut. Die Ärztin meinte heute (waren wegen was anderem da), dass er etwas Luft im Bauch hätte... er pupst dann auch etwas.
    Kennt das jemand? Das ist schon echt gruselig
    Backenzähne?

  14. Ureinwohnerin Avatar von eskobar_w
    Registriert seit
    21.01.2002
    Beiträge
    39.620

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Backenzähne?
    Würde das auch passen?

    Wir haben das auch ab und zu und seit ner Weile hat er auch immer mal wieder roten Wangen... Hm!
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  15. Addict Avatar von Leni4561
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    2.588

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Hat er schon alle... eventuell ein Schneidezahn.

  16. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.713

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Daher gibt’s irgendwie gar nicht so richtig nen Grund dafür, eher das Gefühl, dass er ja schon „so groß“ ist.
    Unsere Kinder haben bis 4 bzw. 5 im Gitterbett geschlafen
    So richtig umbauen konnte man es nicht, nur eine Seite abmachen, und das schien uns nicht sinnvoll, rausfallschutz ist schon was feines.

    Ich würde auch nichts ändern bei einem Zweijährigen. Never touch a running system und so.

  17. Senior Member Avatar von Marita
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    5.060

    AW: Mein Kleinkind 2019

    I. und L. sind jetzt 2 Jahre und 4 Monate und schlafen auch noch im Gitterbett.
    Die Schlupfstäbe sind seit Sommer draußen. Sie schlafen zwar in Schlafsäcken, öffnen und ziehen sie aber aus, wenn sie nachts schon mal zu uns kommen. (Das macht vorwiegend eh nur L.)
    Die Gitter will ich dort noch ein bisschen behalten, sie drehen und rumpeln in der Nacht ganz schön durchs Bett und würden sonst wohl rausfallen.


  18. Alter Hase Avatar von Louja
    Registriert seit
    07.06.2001
    Beiträge
    7.235

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Gitter hatten wir mit Schlupflücke lange dran. Ich weiß noch dass die 3,5 jährige in der Jugendherberge 2x aus dem normalen Bett gefallen ist, das ging noch nicht gut.

    Radfahren lernen durften meine Kinder bislang immer erst kurz vor dem 4. Geburtstag. Vorher fand ich sie zu unreif, auch wenn sie es gekonnt hätten. Mein Neffe ist vor dem 3. Geburtstag im Straßenverkehr mitgeradelt, das fand ich schrecklich.
    I am as bored as a pacific pistol

  19. Addict Avatar von Akkordeon
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.567

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Eine Frage: Habt ihr Literatur-Tipps zum Thema schlechte Esser usw? Kein Kochbuch bitte. Und abseits von „Mein Kind will nicht essen“ und „Essen kommen“ bitte.
    Baby, warum isst du nicht? fand ich ganz gut.

    Zum Thema Fahrradfahren:
    Hier lernen es viele Kinder mit drei. Deshalb dachte ich, mein Sohn könnte das auch. Er hat also zum dritten Geburtstag das kleinste Puky-Rad bekommen. Nur leider kam er mit dem Treten und dem Bremsen überhaupt nicht zurecht. Er hat sich nach wenigen Versuchen geweigert, noch mal aufzusteigen und fährt bis heute Laufrad. Das aber immer noch sehr gerne. (Die Handbremse benutzt er leider auch da nicht.) Er ist jetzt knapp 4 1/2 Jahre. Langsam fällt ihm auf, dass die meisten anderen Kinder schon Fahrrad und nicht mehr Laufrad fahren, so dass ihm das Laufrad auf dem Weg zur Kita auch manchmal peinlich ist. Bisher wurden aber neue Fahrrad-Versuche bzw. Nachfragen stets abgeblockt.
    Nächstes Frühjahr will ich es noch mal mit einem leichten Fahrrad ohne Rücktritt ausprobieren. Ich fände es sehr praktisch, weil ich gerne das Fahrrad nutze und auch mal längere Strecken fahre. Mit dem Laufrad ist das aber sehr anstrengend. Wobei er ca. vier bis fünf Kilometer schafft...
    "Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu."

  20. Addict Avatar von Akkordeon
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.567

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Eine Frage: Habt ihr Literatur-Tipps zum Thema schlechte Esser usw? Kein Kochbuch bitte. Und abseits von „Mein Kind will nicht essen“ und „Essen kommen“ bitte.
    Baby, warum isst du nicht? fand ich ganz gut.

    Zum Thema Fahrradfahren:
    Hier lernen es viele Kinder mit drei. Deshalb dachte ich, mein Sohn könnte das auch. Er hat also zum dritten Geburtstag das kleinste Puky-Rad bekommen. Nur leider kam er mit dem Treten und dem Bremsen überhaupt nicht zurecht. Er hat sich nach wenigen Versuchen geweigert, noch mal aufzusteigen und fährt bis heute Laufrad. Das aber immer noch sehr gerne. (Die Handbremse benutzt er leider auch da nicht.) Er ist jetzt knapp 4 1/2 Jahre. Langsam fällt ihm auf, dass die meisten anderen Kinder schon Fahrrad und nicht mehr Laufrad fahren, so dass ihm das Laufrad auf dem Weg zur Kita auch manchmal peinlich ist. Bisher wurden aber neue Fahrrad-Versuche bzw. Nachfragen stets abgeblockt.
    Nächstes Frühjahr will ich es noch mal mit einem leichten Fahrrad ohne Rücktritt ausprobieren. Ich fände es sehr praktisch, weil ich gerne das Fahrrad nutze und auch mal längere Strecken fahre. Mit dem Laufrad ist das aber sehr anstrengend. Wobei er ca. vier bis fünf Kilometer schafft...
    "Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •