+ Antworten
Seite 98 von 118 ErsteErste ... 488896979899100108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.941 bis 1.960 von 2342
  1. Senior Member Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    6.919

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von schnaengs Beitrag anzeigen
    ja! mit beiden ist es entspannter als mit der kleinen allein, sowohl zuhause als auch unterwegs.
    Ja, total. Vormittags ist mein Baby grad oft jammerig, sobald ein Geschwister da ist, ist sie voll zufrieden. Im Kinderwagen alleine fahren findet sie doof, aber inzwischen setz ich oft ihren Bruder hinten auf die runtergeklappte Rückenlehne und sie ihm zwischen die Beine, und das findet sie fast immer gut und ist glücklich.

    Und wenn ich das Baby einschlafstille, kümmert sich k1 oft super gut um k2, hilft ihm beim Händewaschen und hält ihn davon ab, dauernd ins Schlafzimmer zu kommen und spielt mit ihm zusammen (natürlich nicht ganz uneigennützig, aber in solchen aufpass-situationen ist sie beim spielen immer noch kooperativer und es kommt nie zu Streit, weil sie sehr umsichtig auf seine Wünsche/Vorstellungen eingeht).
    Geändert von narzisse (31.05.2019 um 09:52 Uhr)

  2. V.I.P. Avatar von enicmatical
    Registriert seit
    14.10.2003
    Beiträge
    17.124

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von schnaengs Beitrag anzeigen
    sora,
    meine tochter hatte ähnliche vorstellungen (allerdings war sie schon 4, als die schwester geboren wurde).
    ich hab sie wie ion das beschreibt ganz viel eingebunden und sie hilft bis heute noch gern. mittlerweile zieht sie die kleine kleine komplett an und aus, das ist echt praktisch
    klar ist es immer mal nervig, sie fernzuhalten, aber generell hat es gut geklappt und sie war nie eifersüchtig o.ä.
    ersetze tochter durch sohn.

    und erstaunlicherweise darf mein sohn ihr bei sachen helfen die bei mir schreiend verweigert werden (zähne putzen! wenn er bei ihr putzt strahlt sie, bei mir presst sie den mund zu und rennt schreiend davon :durchgeknallt)
    [rot]~Auch beim Lachen kann das Herz trauern~[/rot]

  3. Senior Member Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    6.919

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Wenn mein Sohn einen trotzanfall hat und völlig blockiert, ist seine große Schwester auch die einzige, die ihn da erstaunlich schnell wieder raus kriegt. Sie meint immer "ich weiß, wie man mit dem x umgehen muss! Erst mach ich was lustiges und dann machen wir zusammen was lustiges und dann frag ich ihn, ob er runter zum Essen kommen mag und dann kommt er!"

  4. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.614

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Das klingt alles toll

    Ich verstehe aber wenn man da ängstlich ist. Im Baby Erste Hilfe Kurs haben wir auch gelernt dass man Kleinkinder (ich glaube bis 5? Ich weiß es gar nicht mehr genau...) nicht mit Babys alleine lassen soll, weil es zb vorkommen kann dass sie das Baby hochnehmen und dann fallen lassen wenn es an der Tür klingelt.

  5. Senior Member Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    6.919

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Aber solche Regeln kann man ja üben (und weiß abhängig vom Charakter des eigenen Kindes, wie sehr man sich drauf verlassen kann). Bei uns ist es zb verboten, das Baby hochzunehmen (bzw meine große Tochter darf das jetzt unter Aufsicht machen, aber das Baby ist auch schon 8 Monate alt und sehr robust). Anfangs war das Baby zb oft in der Wippe und wurde von den Geschwistern gewippt (wobei es viel Vehemenz gekostet hat, meinem Sohn, damals 2;4 Jahre, beizubringen, dass man nur so stark wippen darf, dass der Kopf nicht hüpft - das Baby fand es nämlich immer cool, wenn es wild gewippt wurde und hat nie protestiert ).

  6. Addict Avatar von LaNuit
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3.492

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von schnaengs Beitrag anzeigen
    ja! mit beiden ist es entspannter als mit der kleinen allein, sowohl zuhause als auch unterwegs.
    Oh vielleicht brauch ich doch ein zweites

  7. Get a life! Avatar von Cinnamon
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    72.150

    AW: Mein Kleinkind 2019

    meine m hilft auch mit. sie bringt immer spucktücher oder Windeln und sein Spielzeug her. und seine Jacke und Schuhe. wenn ich nicht weiss, wo ich was davon hin gelegt habe - sie weiss es und findet es immer.


  8. V.I.P. Avatar von kami.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    10.591

    AW: Mein Kleinkind 2019

    F war ja 3.5 als J kam und sie hat anfangs auch viel geholfen, dann flaute es etwas an, weil er ja einfach noch nichts konnte. Aber sie hat z. B. morgens im Familienbett auf ihn aufgepasst, wenn ich schnell ins Bad gegangen bin.
    Jetzt bespaßt sie ihn häufig, füttert ihn und bindet ihn ins spielen ein. Ich finde es echt toll diesen Abstand zu haben, weil sie eben auch schon echt verständig ist und man ihr Sachen erklären kann.
    Hach, dieses Geschwisterding ist echt so toll, finde ich.
    ~Bücher sind Schokolade für die Seele~

  9. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.553

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Also dass es mit beiden allein entspannter ist, finde ich gar nicht. Der Große ist jetzt 3,5 und der Kleine gerade 1 Jahr geworden. Wenn der Kleine brüllt und der Große dann unbedingt und sofort irgendwas haben oder machen will *gnaaa
    Mich versetzt das echt immer total in Stress solche Situationen.

  10. Foreninventar Avatar von schnaengs
    Registriert seit
    24.10.2002
    Beiträge
    40.631

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von Wiggie Beitrag anzeigen
    Also dass es mit beiden allein entspannter ist, finde ich gar nicht. Der Große ist jetzt 3,5 und der Kleine gerade 1 Jahr geworden. Wenn der Kleine brüllt und der Große dann unbedingt und sofort irgendwas haben oder machen will *gnaaa
    Mich versetzt das echt immer total in Stress solche Situationen.
    ich schätze das liegt größtenteils am altersabstand.
    hier sind es gut 4 jahre. das ist natürlich was ganz anderes als 2,5 jahre.

    If Plan A doesn't work the alphabet has 25 more letters.


  11. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    56.177

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Wie klappt denn so die Kombination aus dreijähriger "das kann ich alles schon alleine"-Selbstüberschätzung/Autonomiephase, und neugeborenem Geschwisterchen?

    Unser Kind hat bereits angekündigt, dass wir dann wieder arbeiten gehen können, wenn das Baby da ist, weil er sich kümmern wird, wickeln, stillen etc kann er alles.
    Ach Gott, das ist ja zum fressen.

    Bei uns gibt es halt ein paar strikte Regeln wie zb er darf seine Schwester nur mit unserer Hilfe aufheben oder halten und zudecken oder füttern soll er sie auch nicht.

    Aber sonst finde ich es sogar wirklich erstaunlich hilfreich, dass er bei Geschrei oft gleich hinrennt und sagt „Aaaaaalles gut! Ich bin ja da!“. Und dass er Besuchern gerne mal unumwunden sagt: „Jetzt ist sie müde, du musst sie wieder der Mama geben.“

    Er streichelt und busselt sehr ausdauernd an ihr herum, wischt ihr Gespucktes ab, bringt ihr ihre Rassel usw.
    Manchmal will er sie wickeln oder anziehen, da helfen wir halt.


  12. Regular Client Avatar von Kaddykolumna
    Registriert seit
    20.05.2005
    Ort
    Perle des Nordens
    Beiträge
    4.510

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Bei Euren Geschichten bekommt man ja richtig (also noch mehr!) Vorfreude auf das Baby (noch 3,5 Wochen bis zum ET, P. ist dann 26 Monate alt).

  13. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    56.177

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Habt ihr Lust, im Bücher Thread ein paar Bücher zu sammeln, die IHR aktuell euren (ungefähr) 3jährigen gerne vorlest?
    Gern.


  14. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    56.177

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Zitat Zitat von Ion Beitrag anzeigen
    Ahahaha sora, wie niedlich!

    Ich würde einfach einbinden, wo es geht ("gib mir doch schon mal die Windel, kannst du schon aufklappen", Köpfchen halten (mit Unterstützung), streicheln und vorsingen, wenn das Baby weint...
    Das wird schon, besser so, als wenn er keine Lust aufs Baby hätte!
    Genau.


  15. Regular Client Avatar von *sternschnuppe*
    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    4.332

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Ich finde es auch viel entspannter mit 2 Kindern. Der Große, 4, hilft seit ein paar Monaten viel mehr beim Kleinen, 2. wickeln etc hat ihn nie interessiert, sie sind ja auch gerade so 2 Jahre auseinander. Aber er putzt Zähne, holt ihm Kleidung, schickt aufs Töpfchen usw. sie spielen oft toll, auch wenn der Kleine zerstört. Streit kommt dann natürlich vor.
    Aber ich habe es von Beginn an geübt, dass sie miteinander spielen und der Große aufpasst. So hab ich Zeit zum Duschen, Kaffeetrinken und inzwischen sogar zum Arbeiten.

  16. Urgestein Avatar von Sternenratte.1
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    9.363

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Sorry Sora, m war erst eineinhalb, deswegen gab es bei uns das Thema in der Form nicht. Klang nur so niedlich.

    Ich würde auch empfehlen so viel wie möglich zuzulassen und andererseits immer dabei zu sein. (ich würde ein recht kleines Kind eher nicht mit einem Baby allein lassen um duschen zu gehen; da ist man dann ja doch relativ weit weg vom Geschehen und kann nicht so leicht eingreifen wie wenn man zb im selben Zimmer Wäsche aufhängt etc. aber bei uns war es dann später auch eine Zeit lang eher so, dass es mit beiden alleine höllisch war, weil man sie keine Sekunde allein lassen konnte).
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  17. Senior Member Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    6.919

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Ja, beim Duschen würde ich nur die große (5,5) mit dem Baby allein lassen, aber wenn die nicht da ist, kommen Baby und Sohn (fast 3) mit mir ins Bad und er spielt da mit ihr und hält sie von Klobürste etc fern, das ist besser als alleine mit Baby.

  18. Senior Member
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    5.448

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Mein Großer (bald 3) hat diese Woche den kleinen (4 Monate) in einem Spielcafé gegen das 10-Monats-Baby einer Freundin verteidigt. Er hat das geklaute Spielzeug zurückgeholt „Hey! Das hatte J zuerst!!!“ und als das andere Baby unserem J ausversehen wehgetan hat, schimpfte er mit ihm „Hey! Du nicht wehtun!!!“ Ich war ganz verliebt

    Ansonsten geht er auch toll mit ihm um. Bringt Spielzeug, gibt den Schnuller, streichelt, spricht mit ihm. Nur wenn Papa sich zu intensiv ums Baby kümmert, gibt’s Streit.
    Geändert von Flashmuellarin (31.05.2019 um 13:39 Uhr)

  19. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.191

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Das Geschwisterding ist wirklich toll.
    Zum Dreijahresabstand kann ich nichts sagen, aber bei uns läuft es SO toll mittlerweile. Der Große und der Kleine sind 6,5 Jahre auseinander und das ist schon ein Babysitterverhältnis. Die lasse ich sogar mal kurz zusammen alleine zuhause. Heute war ich mit den dreien alleine schwimmen, um den Kleinen mußte ich mich nicht kümmern, der wurde von seinen Geschwistern aus- und angezogen (also geholfen) und im Wasser bespaßt.
    Zwei Jahre Abstand fand ich sehr schwierig, weil die Kinder beide noch so klein sind. Jetzt muss ich die Mittlere oft bremsen mit ihrem kleinen Bruder, weil sie sich aufführt, als wäre sie seine Mama, "hilft" ihm dauernd ungefragt, entscheidet Sachen für ihn etc. Allerdings fällt sie auch im Kindergarten positiv dadurch auf, dass sie sich rührend um andere Kinder kümmert.

  20. Regular Client Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    4.597

    AW: Mein Kleinkind 2019

    Bitte erzählt mir positive Geschichten, was bei euren schlecht einschlafenden Kindern um die 3 eine Verbesserung gebracht hat. Am Mittagschlaf oder generell zu viel/zu wenig Schlaf oder so liegt's hier definitiv nicht. Es ist schon seit Monaten wieder meist ne Katastrophe mit dem Einschlafen, dauert fast jedes mal EWIG und ich hab keine Lust mehr. Vielleicht hat ja jemand hilfreiche Tipps..

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •