+ Antworten
Seite 76 von 79 ErsteErste ... 26667475767778 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.501 bis 1.520 von 1564
  1. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.035

    AW: Schwanger I / 2019

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Das denke ich auch immer. Hier gibt es drei Mahlzeiten plus Mittagsschlaf, es ist ein Wunder, dass die überhaupt noch irgendwas anderes gebacken kriegen
    Stimmt, das wäre bei uns auch so. Manchmal gehen sie in den Garten
    Mom! Theron's dried his bed again!

  2. Senior Member Avatar von babyface
    Registriert seit
    03.03.2006
    Beiträge
    6.068

    AW: Schwanger I / 2019

    @ crunchy: Etwas verspätet, aber auch von mir noch alles Gute . Die Betreuung im Krankenhaus und das Verhalten der Hebamme klingen wirklich furchtbar, aber es ist schön zu lesen, dass es Euch dennoch (inzwischen) gut zu gehen scheint!

    Zitat Zitat von Sublus
    Babyface, erstmal für dich. Ich hatte jetzt in der Schwangerschaft nicht direkt Depressionen, aber vorher, und kann es daher ein bisschen nachvollziehen. Ich würde dir auch raten, die Therapeutin mal auszuprobieren. Schaden kann es ja nicht. Vielleicht gibt es ja auch Medikamente, die du gefahrlos einnehmen könntest? Mir hat damals das Antidepressivum sehr geholfen. Manchmal kommen die auf Ideen, die man selber so nicht hat.
    Ansonsten ist es wie du sagst ja vielleicht auch wegen der Überbelastung gewesen, daher gönn dir jetzt ruhig mal ein bisschen Ruhe. Das mit den 50% ist perfekt. Und gib ruhig auch mal Arbeit ab, auch im Haushalt/ Babyvorbereitung und so, falls da viel zu tun ist.
    Danke für die Rückmeldung!
    Weniger zu arbeiten hilft auf jeden Fall schon einmal und dass ich gestern und heute dann auch direkt mal bis 11 Uhr geschlafen habe, spricht wohl auch für sich. Ich merke, dass mir allein der Gedanke an weniger Arbeit und quasi einem Verbot von Überstunden (hab meine Arbeitszeiten jetzt extra so gelegt, dass Überstunden kaum möglich sein werden) schon eine Last abgenommen hat. Allerdings muss ich nun dafür natürlich sehen, wie ich die Arbeit geschafft kriege und die Antwort auf meine ganz zufrieden geschriebene Mail an einen (sehr netten) Kollegen, dass ich eine Frist um zwei Tage werde verschieben müssen, war direkt mal, welche andere Aufgabe denn Vorrang hat, damit er mit der Direktion abklären kann, was ich zuerst machen soll - Danke, gar kein Druck und kein schlechtes Gewissen .
    Als ich gestern nachmittag bei der Arbeit war, merkte ich aber direkt, wie die Energie schwand und ich irgendwann nur mit leerem Kopf den Bildschirm angestarrt habe.
    Aber ich hab so tausend Ängste im Kopf im Hinblick auf das Baby, teilweise sogar sich widersprechende (zB einerseits Angst davor, keine Bindung zum/Liebe für das Baby aufbauen zu können, andererseits Angst davor, es könnte ihm was passieren) und weiss nicht, wohin damit.

    Zitat Zitat von Sublus
    agt mal, wie ist es bei euch mit dem Vater des Kindes? Wieviel beteiigt er sich oder bereitet sich aufs Kind vor? Mein Mann ist total pessimistisch und redet wenn überhaupt nur davon, wie er Angst hat, keine freie Zeit mehr zu haben. Er hat sogar schon "du wolltest doch das Kind, also musst du es dann auch mehr betreuen" gebracht Dabei hat er vorher immer behauptet, er wolle es auch.
    Die Aussage finde ich auch echt hart und enttäuschend. Ein Kind zu bekommen ist ja eine gemeinsame Entscheidung bzw, falls man ungeplant schwanger wird, eine gemeinsame Verantwortung. Der Rest Deiner Beschreibung liest sich dann schon beurhigender, aber dennoch, sowas sagt man ja nicht aus dem Nichts.
    Bei uns ist es im Hinblick auf die Vorfreude eher umgekehrt, mein Mann wünscht sich schon lange Kinder und freut sich sehr, ich hätte hingegen locker noch ein paar Jahre warten können, wenn die biologische Uhr nicht ticken würde. Dementsprechend kann ich mich noch nicht so richtig freuen und ertappe mich dabei, deutlich zu oft negative Sachen über das Baby zu sagen oder zu denken, obwohl ich mich an sich durchaus freue.
    Mein Mann möchte so weit wie möglich in die Vorbereitung involviert sein, ist nur leider von den Arbeitszeiten her etwas weniger flexibel als ich, sodass es nicht immer klappt, zB zu den Arztterminen mitzukommen. Bücher oder Kram im Internet zu Schwangerschaft/Geburt/Baby liest er nur wenig, allerdings ist das allgemein so, dass ich viel mehr plane und Infos suche als er, zB auch bei Reisen oder ähnlichem. Ausserdem verstehe ich auch, dass die Schwangerschaft für Männer einfach noch weniger präsent und greifbar ist als für die Frau, auch wenn mein Mann sich sehr dafür interessiert und viel teilhaben möchte.

    Zitat Zitat von Rubbellos
    Ich habe mir aber alles doch ein bisschen mehr auf Augenhöhe vorgestellt. Ich fühle mich aber auch schon wegen Kleinigkeiten benachteiligt. Ich hab zum Beispiel letztens schon einiges an Geld in Umstandsmode, Stillkissen etc. gesteckt, also Zeug für MICH. Was ich aber nicht bräuchte, wenn ich nicht schwanger wäre. Da forder ich dann an anderer Stelle mehr finanzielle Verantwortung vom Partner ein. Keine Ahnung, ob das gerecht ist oder übertrieben?!
    Vor allem gehen die Klamotten uä mit der Zeit echt ins Geld, da man ständig "herauswächst". ich versuche echt, mich auf das Nötigste zu beschränken, in erster Linie heruntergesetzte Sachen zu kaufen oder Sachen zu kaufen, die ich nachher auch zum Stillen nutzen kann, aber dennoch brauche ich alle 1-2 Monate irgendetwas neues.
    Wir haben schon seit wir zusammen wohnen jeder unser eigenes Konto plus ein gemeinsames für Haushalt, Miete, Urlaub etc, auf das wir einen gewissen Prozentsatz unseres Gehaltes einzahlen. Den Prozentsatz haben wir jetzt auch schon erhöht, um die Babykosten abzudecken. Bisher haben wir Kleidung jeder von unserem separaten Konto gezahlt, damit sich niemand rechtfertigen muss, wenn er sich einfach nur aus Lust und Laune etwas kauft. Aber nun zahlen wir alles, was durch die Schwangerschaft bedingt ist, vom gemeinsamen Konto. Das reicht von Arztrechnungen und Vorbereitungskursen über Babyausstattung bis zu Stillkissen und Schwangerschaftskleidung. Ich gebe zu, dass ich bei den Kleidern dann doch immer ein schlechtes Gewissen habe, aber es ist halt nunmal so, dass ich die Sachen nur wegen der Schwangerschaft kaufe.

    Zitat Zitat von talia
    Wohnst du in der Schweiz? Eine Bekannte hat mir letzt erzählt, dass es dort üblich sei, dass die Kinder nur ein oder zwei Tage pro Woche in die Kita gehen. Ich kenne von hier eigentlich auch nur 5 Tage/Woche mit gegebenenfalls weniger Stunden pro Tag.
    Ja, in der Schweiz (zumindest in meiner Region hier) ist es im Gegenteil eher schwierig, einen Platz für 5 Tage zu bekommen. Einer Bekannten von mir wurde eine Woche, bevor sie die Arbeit wieder aufnehmen musste, ein Platz für einen Tag pro Woche angeboten . Dafür kann man die Zeiten wählen, also zB nur Vormittag, Vormittag+Mittagessen, Vormittag+Mittagessen+Mittagsschlaf, ganztägig, Mittagessen+Mittagsschlaf+Nachmittag etc. Ich hoffe, wir bekommen einen Platz für 4 Tage ganztägig.
    (zumindest ist das für die ganz Kleinen so, denn da es in der Schweiz keine Elternzeit gibt, sondern nur ein paar wenige Monate Mutterschutz, kommen Babys oft schon nach 4-5 Monaten etwa in die Krippe. Wie es mit den Plätzen ab ca. 1 Jahr ist, weiss ich noch nicht)
    Geändert von babyface (02.04.2019 um 13:54 Uhr)
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  3. Senior Member Avatar von babyface
    Registriert seit
    03.03.2006
    Beiträge
    6.068

    AW: Schwanger I / 2019

    Zitat Zitat von Rubbellos Beitrag anzeigen
    Ich komme mal reingeschlichen. Habe das Gefühl, hier sind alle deutlich weiter oder schon im Endspurt. Nehmt ihr auch neu auf? Sind hier auch noch Frischschwangere?

    Wir haben gerade die 12. Woche geschafft und einen unauffälligen Ersttrimesterscreening-Termin hinter uns. Ich kann das erste Mal richtig Freude zulassen und suche Gesellschaft beim Schwangersein.
    Wenn ich das richtig im Kopf habe, dann war ursprünglich mal angedacht, alle drei Monate einen neuen Thread zu eröffnen, gerade damit sich Frischschwangere nicht ausgeschlossen fühlen . Wenn Ihr wollt, mache ich das (oder jemand anderes ).
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  4. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.035

    AW: Schwanger I / 2019

    Babyface- du MUSST die Arbeit nicht machen. Wenn die Zeit nicht reicht, ist es weder deine Schuld noch dein Problem. Welche andere Aufgabe Vorrang hat? Die wichtigste in deinem Leben - deine eigene Gesundheit (körperlich, aber auch geistig!) und die deines Kindes. Bitte zieh dir den Schuh nicht an!

    Die Ängste könntest du vielleicht mit der Therapeutin besprechen? Es klingt schon ein bisschen viel.

    Wegen Kita- ich hatte bisher angenommen, dass das dann einfach so weiterlaufen würde, wenn das Kind mal drin ist. Müsste ich direkt mal nachfragen. Eine Kollegin konnte plötzlich nicht mehr so viel arbeiten, als das Kind in den Kindergarten oder in die Schule kam, weil dann plötzlich kein Mittagessen mehr angeboten wurde ist aber auch schon ein Weilchen her.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  5. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.267

    AW: Schwanger I / 2019

    Babyface, nur aus Neugierde, wie kommt es denn, dass du aus den Sachen gleich wieder "herauswächst"? Ich habe irgendwie nur Umstandssachen, bei denen ich davon ausgehe, dass ich sie bis zum Schluss tragen kann. Eine Hose war ein Fehlkauf, das ist so eine mit "nur" etwas breiterem Bund, das fand ich dann mit wachsendem Bauch unangenehm.

  6. Senior Member Avatar von babyface
    Registriert seit
    03.03.2006
    Beiträge
    6.068

    AW: Schwanger I / 2019

    Ich hatte am Anfang, als die normalen Hosen nicht mehr passten, 2 Jeans mit Schwangerschaftsbund gekauft und ein Kleid. Inzwischen gehen die Jeans zwar theoretisch noch, aber da auch der Hintern etwas zugelegt hat ( ), sind sie trotzdem unbequem und ich habe festgestellt, dass ich Kleider deutlich bequemer finde. Also 1-2 Kleider dazu, aber eben auch noch eine neue Hose, denn ganz ohne geht es halt auch nicht. Dann die BHs, bei denen ich am Anfang auf ältere zurückgreifen konnte, die ich noch in grösseren Grössen hatte, die nun aber schon seit Wochen zu eng sind und jeden Tag dicke rote Streifen und teilweise sogar aufgeschürfte Haut hinterlassen. Leider finde ich es im Moment super schwer, passende BHs zu finden, sodass auch die neuen (Still-)BHs (die grössten, die ich finden konnte, dabei habe ich eigentlich keine besonders ausgefallenen Grössen) etwas eng sitzen. Im Moment geht es, aber sollten die Brüste nochmal wachsen, werde ich fürchte ich nochmal suchen müssen. Dann auch die Unterhosen, die nun seit ein paar Wochen echt eng werden - und abgenutzt, da ich seit Monaten nur noch ein paar habe, die ich anziehen kann. Bei Mänteln habe ich erst meinen normalen so lange wie möglich getragen, als das irgendwann wegen des Bauches nicht mehr ging, einen alten grösseren, aber jetzt durch den Frühlingsbeginn ist Daune dann doch einfach zu warm, sodass ich einen neuen habe (mit Einsatz, um das Baby darunter tragen zu können). Inzwischen habe ich auch kaum noch Oberteile, die bei dem wachsenden Bauch noch mithalten, in erster Linie werden sie zu kurz. Bisher habe ich aber nur zwei neue Oberteile gekauft. Und Schlafanzüge/Nachthemden sind ein Problem. Im Moment wechsel ich zwischen zweien ab, das Nachthemd muss ich aber inzwischen unten zur Hälfte aufgeknöpft lassen. Wenn es jetzt wärmer wird, möchte ich aber nicht immer in langer Hose und langem Shirt schlafen, also werde ich 1-2 Shorts suchen müssen (ich suche schon, finde aber nichts, das passt).

    Also irgendwie immer so eins nach dem anderen, teilweise wegen des wachsenden Bauches, teilweise wird es am Hintern eng, teilweise wegen der wechselnden Jahreszeiten.
    Geändert von babyface (02.04.2019 um 14:22 Uhr)
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  7. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.267

    AW: Schwanger I / 2019

    Okay, okay (tut mir Leid, wenn du jetzt das Gefühl hattest, dich rechtfertigen zu müssen)

  8. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.035

    AW: Schwanger I / 2019

    Ging mir auch so mit der Kleidung, ständig hat was anderes nicht gepasst. Jetzt hab ich schon länger nix mehr gekauft, zum Glück, aber die Nachtwäsche wird jetzt auch langsam eng... Und vielleicht Shorts für den Sommer...? Ich hoff ja, dass wenigstens meine Schuhe weiterhin passen werden.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  9. Senior Member Avatar von babyface
    Registriert seit
    03.03.2006
    Beiträge
    6.068

    AW: Schwanger I / 2019

    Zitat Zitat von sora
    Okay, okay (tut mir Leid, wenn du jetzt das Gefühl hattest, dich rechtfertigen zu müssen)
    Haha, neinnein, ich finde es nur echt schwierig, weil eben ständig irgendetwas anderes nicht mehr passt und ich mich selbst frage, warum ich dauernd etwas neues brauche. Aber ja, wachsender Bauch, Gewichtszunahme (auch wenn es nur eine Grösse ist, aber die macht halt leider auch schon einen Unterschied) und Wetterwechsel, sodass gefühlt immer irgendwas fehlt. Ich finde es auch unheimlich schwierig, die richtige Grösse zu finden, daher gebe ich 80 % der bestellten Sachen zurück und dann fehlt immer noch irgendwas, also nochmal neu bestellen
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  10. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.035

    AW: Schwanger I / 2019

    Haha, same here. Vor allem die BHs waren ein Drama, ich bin fast verzweifelt. Vor Ort gab's nix und die bestellten Sachen sassen nie richtig, einer hatte noch einen Produktionsfehler und ich musste ihn zurückschicken... Ich hab jetzt einen einzigen und bin so froh
    Mom! Theron's dried his bed again!

  11. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.267

    AW: Schwanger I / 2019

    Bei wachsen irgendwie nur Bauch und Brüste, dafür sind Umstandssachen ja quasi ausgelegt. Schlafanzüge etc trage ich einfach weiter, die bestehen bei mir aber eh nur aus Baumwollhosen (trage ich dann einfach unter dem Bauchansatz) und alten T-Shirts es ist wohl wie immer sehr unterschiedlich.

  12. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.035

    AW: Schwanger I / 2019

    Ist bei mir ja auch so und die Dinger passen dann halt irgendwann einfach nicht mehr, weil zu eng (vor allem bei Nachthemden im Brustbereich) oder halt zu kurz... Ich mag nicht mit freien Nieren schlafen. So grosse alte Shirts hab ich eh nur eins und das ist mir im Sommer zu warm
    Mom! Theron's dried his bed again!

  13. Fresher
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    356

    AW: Schwanger I / 2019

    An Crunchy auch von mir noch Glückwünsche zur Geburt und an Verle & Rubbellos Willkommen und alles Gute für die Schwangerschaft!


    Ich hab nochmal ein Problem, und zwar mit Blasenschwäche jetzt in der zweiten Schwangerschaft, beim Niesen und zuletzt beim Husten Kann jemand Inkontinenzeinlagen ohne Duft & Plastik empfehlen?

  14. Regular Client Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    4.512

    AW: Schwanger I / 2019

    Nicht direkt zu deiner Frage, aber: Achtest du darauf, dein großes Kind möglichst wenig zu tragen? Ich hab den Eindruck, dass das bei mir nen Unterschied gemacht hat.

  15. Fresher
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    356

    AW: Schwanger I / 2019

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Nicht direkt zu deiner Frage, aber: Achtest du darauf, dein großes Kind möglichst wenig zu tragen? Ich hab den Eindruck, dass das bei mir nen Unterschied gemacht hat.
    Ah, guter Einwand! So wirklich konsequent erst seit Kurzem (bin 24. SSW), nur noch kurzes Heben vom/in den Fahrrad- oder Autositz... wie schnell hast du einen Unterschied gemerkt?

  16. Regular Client Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    4.512

    AW: Schwanger I / 2019

    Zitat Zitat von BauchSagtZuKopf Beitrag anzeigen
    Ah, guter Einwand! So wirklich konsequent erst seit Kurzem (bin 24. SSW), nur noch kurzes Heben vom/in den Fahrrad- oder Autositz... wie schnell hast du einen Unterschied gemerkt?
    Ich kann es nicht so genau sagen. Es war dann auch die Erkältung tatsächlich irgendwann weg (Husten ist da echt das letzte...) und ich hab angefangen, zumindest ganz gelegentlich so einfache Beckenbodenübungen zu machen.

  17. Fresher
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    356

    AW: Schwanger I / 2019

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ich kann es nicht so genau sagen. Es war dann auch die Erkältung tatsächlich irgendwann weg (Husten ist da echt das letzte...) und ich hab angefangen, zumindest ganz gelegentlich so einfache Beckenbodenübungen zu machen.
    Wir waren gerade über Wochen ganz doll erkältet, ich hab mich echt wie eine Oma gefühlt Physio bekomm ich jetzt auch seit dieser Woche, mal sehen, wie es sich entwickelt... deine Erfahrung stimmt mich zuversichtlich

  18. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.035

    AW: Schwanger I / 2019

    Falls es alles nicht hilft, die TENA sind ohne Duft. Aber Plastik ist da glaub ich schon drin. Reichen dir vielleicht auch dünne Stoffbinden?
    Mom! Theron's dried his bed again!

  19. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.267

    AW: Schwanger I / 2019

    Zitat Zitat von BauchSagtZuKopf Beitrag anzeigen
    An Crunchy auch von mir noch Glückwünsche zur Geburt und an Verle & Rubbellos Willkommen und alles Gute für die Schwangerschaft!


    Ich hab nochmal ein Problem, und zwar mit Blasenschwäche jetzt in der zweiten Schwangerschaft, beim Niesen und zuletzt beim Husten Kann jemand Inkontinenzeinlagen ohne Duft & Plastik empfehlen?
    Falls die schon reichen: DM hat Slipeinlagen ohne Duft und Plastik (Jessa Nature, glaube ich).

  20. Junior Member Avatar von Rubbellos
    Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    495

    AW: Schwanger I / 2019

    Zitat Zitat von babyface Beitrag anzeigen
    Wenn ich das richtig im Kopf habe, dann war ursprünglich mal angedacht, alle drei Monate einen neuen Thread zu eröffnen, gerade damit sich Frischschwangere nicht ausgeschlossen fühlen . Wenn Ihr wollt, mache ich das (oder jemand anderes ).
    Ich wäre dabei.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •