+ Antworten
Seite 95 von 119 ErsteErste ... 45859394959697105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.881 bis 1.900 von 2364
  1. Addict Avatar von Jazzy Belle
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    2.213

    AW: Mein Baby 2019

    Ich hatte lange auch ein doofes Gefühl meine Tochter allein hinzulegen, das wurde aber nach und nach von allein immer weniger und jetzt mit 7,5 Monaten mache ich es eigentlich immer so.

  2. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.157

    AW: Mein Baby 2019

    Ich kann mich noch erinnern, wie unerträglich es sich bei meinem ersten Kind angefühlt hat, als ich es zum ersten Mal alleine im Schlafzimmer „zurückgelassen“ habe.

    Ich habe die Freiheit aber nach circa 4 Monaten gebraucht und es wurde von Mal zu Mal normaler für mich.


    Aber das kannst du ja ganz machen wie du willst. Wenn du das Baby noch nicht alleine lassen willst, musst du das ja auch gar nicht.


  3. Fresher Avatar von nilpferdchen
    Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    222

    AW: Mein Baby 2019

    Eure Antworten tun mir gerade irgendwie sehr gut, vielen Dank! Ich kam mir schon ganz exotisch vor unter lauter Müttern hier in meinem Umfeld die ihre Babys schon ganz bald um 18/19 Uhr "allein" ins Bett gebracht haben (was ja auch voll ok ist). Ich werd mal bisschen rumprobieren, so etwas Freizeit am Abend wäre schon auch manchmal nett

  4. V.I.P. Avatar von maedchen
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    14.586

    AW: Mein Baby 2019

    Das hat bei mir auch 3, 4 Monate gedauert!
    Für mehr Wohlfühlatmosphäre!

  5. Urgestein Avatar von UteSchnute
    Registriert seit
    27.05.2010
    Beiträge
    8.969

    AW: Mein Baby 2019

    Ich sag mal so: wenn das Baby die Nähe braucht, wird es das schon zeigen;-)
    :schreibt sie mit 15Monate alten Kleinkind auf sich:

  6. Senior Member Avatar von babyface
    Registriert seit
    03.03.2006
    Beiträge
    6.169

    AW: Mein Baby 2019

    Abends dauert das Zubettbringen leider lange bei uns, meist so 2-2,5 Stunden, in denen das Baby immer mal wieder (Fläschchen) trinkt, eindöst, hellwach gut gelaunt ist, weint etc. In der Zeit haben es entweder der Papa oder ich auf dem Arm. Irgendwann macht es dann pluff und ist im Tiefschlaf, inzwischen meist so zwischen 22h und 22:30h. Dann legen wir es in sein Bett und lassen es dort alleine, um selbst zu Abend zu essen und noch etwas fernzusehen. Die ersten paar Wochen haben wir das Bett noch zu uns ins Wohnzimmer geschoben, dann nur noch in den Flur und inzwischen (12 Wochen alt) bleibt das Bett schon seit ein oder zwei Monaten im Schlafzimmer. Ohne "Feierabend" würden sowohl mein Mann als auch ich eingehen und er könnte gerne auch schon früher anfangen. Aber da das Baby ab da dann 8-10 Stunden durchschläft, werde ich mich sicher nicht beschweren.
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  7. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.205

    AW: Mein Baby 2019

    Oh je Ute, ich hoffe dein Baby ist eher leicht für sein Alter! Wenn mein 6,5-Monate-Brummer im Bett auf mir liegt weil sie sonst zu unruhig ist, bekomme ich mittlerweile schon Rückenschmerzen.

    Zitat Zitat von UteSchnute Beitrag anzeigen
    Ich sag mal so: wenn das Baby die Nähe braucht, wird es das schon zeigen;-)
    :schreibt sie mit 15Monate alten Kleinkind auf sich:
    Das denke ich auch. Mir tut es allerdings jedes Mal sehr leid wenn mein Baby abends schreit weil ich nicht schnell genug wieder da war nachdem ich mich rausgeschlichen habe

    Mein 6,5 Monate Baby schläft „eigentlich“ nicht alleine, aber abends geht es oft (wenn ich vorher die ersten 30 bis 90 Schlafminuten bei ihr lag oder sie in der Trage hatte). Also ich habe ein Video Babyphone und gehe hin sobald sie unruhig wird, das kann nach 10 Minuten sein, manchmal aber auch erst nach 1,5 Stunden (am ehesten schläft sie ruhig wenn sie sich auf den Bauch gedreht hat ohne aufzuwachen). Dann kann ich meist schnell wieder gehen, wenn ich warte bis man sie hört ist sie richtig wach und es dauert.

    Das mache ich aber auch erst seit ein paar Wochen und oft bleibe ich auch einfach bei ihr liegen und lese oder schlafe eh ein. Das genieße ich aber auch sehr, neben dem ziemlich sicher noch länger schlafenden Baby liegen fühlt sich dann auch nach Feierabend an.

    Anfangs hat sie abends immer auf mir geschlafen wenn ich noch wach war und ich habe sie dann mit ins Bett genommen wenn ich schlafen gegangen bin. Sie hatte auch mal eine Phase in der man sie gegen 21 Uhr im Wohnzimmer ablegen konnte und sie dann „alleine“ geschlafen hat bis wir sie im Beistellbett mit ins Schlafzimmer genommen haben. Jetzt bringe ich sie zwischen 19 und 21 Uhr ins Bett, je nachdem wie der sonstige Tagesablauf war (in Ausnahmefällen auch mal deutlich später, aber dann hat sie schon vorher in der Trage geschlafen, zb wenn wir unterwegs waren und sie nochmal aufgewacht ist).

    Das komische Gefühl weil gefühlt alle anderen ihr Baby spätestens um 19 Uhr alleine im Bett schlafen haben, kenne ich
    Geändert von wieauchimmer (21.09.2019 um 02:53 Uhr)

  8. Fresher Avatar von nilpferdchen
    Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    222

    AW: Mein Baby 2019

    Tagsüber schläft mein Baby eben auch nicht (mehr) alleine weiter, sondern nur wenn ich nebendran liege, dann schläft er dafür aber auch 2-3 Stunden und dazwischen stehe ich auch mal kurz auf, manchmal pennt er dann noch bisschen weiter . Dass ich mich mit ihm hinlegen "muss" stört mich tagsüber auch gar nicht sondern finde ich tatsächlich recht entspannt . Auch abends bin ich meist auch einfach zu kaputt um wieder aufzustehen, denke nur immer es geht so viel vom Abend "verloren", das muss ich wohl mal ausstellen...
    Ich glaub ich steh heute Abend trotzdem mal kurz wieder auf, nur zum testen

  9. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.157

    AW: Mein Baby 2019

    Ich versteh das! Wenn mein großes Kind in der Zwischenzeit nicht die Bude zerlegen würde, würde ich mich untertags auch mit dem Baby hinlegen. Hach. Das wäre jetzt schön. Unser Nacht war bäh.


  10. Member Avatar von kaikoura
    Registriert seit
    05.05.2016
    Beiträge
    1.005

    AW: Mein Baby 2019

    Hach, die Tagschläfchen waren mit das beste an der Baby-(und bei mir Eltern-)Zeit. Ich hab mich ganz oft auch mit hingelegt und oft auch geschlafen. Ich hatte manchmal den Gedanken, dass mein Kind ja auch lernen muss, alleine zu schlafen. Aber das ist auch nur so ein Spruch, den man immer wieder hört. Dafür gibt es bei uns bis heute keinen Grund. J. geht ja in die Kita, seit sie ein Jahr alt ist und auch dort muss sie nicht alleine schlafen. Die Kinder schlafen alle auf Matratzen in einem Raum.

  11. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.811

    AW: Mein Baby 2019

    Ich habe eher ein komisches Gefühl, wenn ihr alle eure Babys monatelang niemals habt allein schlafen lassen, und das auch gar nicht wolltet/konntet, während meins das schon immer "muss", wann immer es das toleriert. Tagsüber geht es (fast) nie, da schläft er in der Trage oder neben mir beim Stillen. Aber abends schläft er häufig so tief ein, dass ich aufstehen kann, und dann mache ich das schon.

  12. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    5.227

    AW: Mein Baby 2019

    Also wenn ich mit liegenbleibe obwohl mein Baby fest genug schläft, dann wegen mir selbst und nicht, weil ich denke, dass es besser fürs Baby ist.

  13. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.157

    AW: Mein Baby 2019

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ich habe eher ein komisches Gefühl, wenn ihr alle eure Babys monatelang niemals habt allein schlafen lassen, und das auch gar nicht wolltet/konntet, während meins das schon immer "muss", wann immer es das toleriert. Tagsüber geht es (fast) nie, da schläft er in der Trage oder neben mir beim Stillen. Aber abends schläft er häufig so tief ein, dass ich aufstehen kann, und dann mache ich das schon.
    Das zweite Baby lege ich jetzt bei fast jeder sich bietenden Gelegenheit zum schlafen ab.

    Ich zb habe mein Baby kaum mal zum schlafen in der Trage, weil ich das nervig finde. Das macht doch einfach jeder anders und falsch ist nix davon.

  14. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.811

    AW: Mein Baby 2019

    Wie machst du das denn ohne Trage? Hier käme das zweite Baby dadurch, dass es nicht tagsüber einfach allein schläft und leider auch im Kinderwagen nicht so gut einschläft, sonst aufgrund des großen Bruders tagsüber ungefähr gar nie (oder jedenfalls nicht so unkompliziert) zu seinen Schläfchen. Nervig finde ich das nämlich auch (er ist schwer und wird ja nur schwerer, Bücken und in die Knie gehen finde ich superätzend, muss es aber gefühlt ständig, außerdem kann ich das große Kind nicht zum Pipi machen hochhalten...)

  15. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.157

    AW: Mein Baby 2019

    In der Zeit, in der der Große nachmittags zu Hause ist, macht sie in der Regel zwei Schläfchen.
    Einmal nach dem Mittagessen - das ist die Zeit, in der der Große im Wohnzimmer auf dem Tablet was schauen darf. Und beim zweiten Mal schalte ich meistens ein Hörbuch ein und der Große darf während ich sie stille leise neben uns liegen. (Dass das funktioniert, wundert mich ehrlich gesagt selber jedes Mal.)

    Aber ich muss dazusagen: Sie schläft untertags meistens sehr schnell beim Stillen ein (ca 10 Minuten) und lässt sich bisher (klopf auf Holz...) ohne Probleme in ihr Gitterbett legen.
    Das war bei meinem Sohn damals undenkbar.

  16. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.811

    AW: Mein Baby 2019

    Ich versuche hier gelegentlich Stillen im Bett plus Vorlesen für den Großen (auch als Mittagspause für den Großen). Das Baby kann ihn beim Schlafen eh ganz gut ausblenden, aber er klettert und springt irgendwann so viel rum, dass es einfach nicht mehr geht. Mehrmals am Tag packe ich das nicht. (Und wir sind auch meist nachmittags draußen.)

  17. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.157

    AW: Mein Baby 2019

    Ja, das verstehe ich. Ich kann auch echt nicht behaupten, dass das bei uns alles reibungslos funktioniert.
    Wie oft mein Sohn die Kleine schon aufgeweckt hat, weil er mir gaaaaaanz dringend was zeigen musste,...

    Unterwegs schläft sie im Kinderwagen. Aber das funktioniert bei ihr wiederum nicht so gut wie damals beim Großen. Der hat im Kinderwagen stundenlang schlafen können.

    Aber in der Trage ist sie noch viel mehr als im Kinderwagen mit rumschauen beschäftigt und regt sich sehr auf, wenn ich ihr die Sicht versperre. :‘)


  18. Addict Avatar von Jazzy Belle
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    2.213

    AW: Mein Baby 2019

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Aber in der Trage ist sie noch viel mehr als im Kinderwagen mit rumschauen beschäftigt und regt sich sehr auf, wenn ich ihr die Sicht versperre. :‘)
    Oh das kennen wir zu gut! Wir haben mittlerweile ein ausgeklügeltes System einen Arm von uns millimeterweise vor ihr Gesicht zu schieben damit sie es nicht merkt 🙈Klappt nicht immer aber wenn sie sehr müde ist zumindest öfter mal.

  19. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.157

    AW: Mein Baby 2019


    Vielleicht sollte ich das mal testen.


  20. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.205

    AW: Mein Baby 2019

    Wenn ich tagsüber immer schlafen könnte wenn mein Baby schläft, fänd ich das auch noch toller. Aber entweder schläft sie in der Trage oder mehr oder weniger an der Brust, wenn ich dann einnicke wird sie fast immer wuselig. So ist das meine Lese-/Handy-/Netflixzeit (so wie gerade im Moment). Manchmal klappt es aber auch, in letzter Zeit häufiger. Zwischenzeitlich hatte ich gar keine Lust mehr es zu versuchen weil ich nachdem ich mehrfach beim Einschlafen aufgeweckt wurde erstmal viel fertiger bin als vorher...

    In der Trage einschlafen passiert hier auch nur nach Ewigkeiten wenn sie gucken kann (oder wenn sie total fertig ist, dann kuschelt sie sich manchmal an und pennt ein bevor die Trage fertig gebunden ist ), wir müssen auch immer den richtigen Moment abpassen um ihr Gesicht zu verdecken (ich werde den Sonnenhut vermissen!).

    Ach und wenn es gehen würde, würde ich mein Baby sicher oft abgelegt schlafen lassen! Die ersten Wochen habe ich das auch gemacht. Wenn Babys sich nicht sicher fühlen melden sie sich (also insofern man sie nicht vorher hat ewig schreien lassen), da muss man bestimmt kein schlechtes Gewissen haben.
    Geändert von wieauchimmer (21.09.2019 um 09:54 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •