Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 81
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Zur Türklammer: eine Freundin, deren Sohn bei der Geburt des zweiten Kindes 3,5 war, hat zu bedenken gegeben, dass das Baby darin ganz schön gegen den Türrahmen knallen kann, wenn der Große die Wiege schwungvoll anstößt (oder auch man selber aus Versehen). Sie hatte das Ding daher ausschließlich mitten im Raum ohne Anstoßmöglichkeiten.
    Hm, da muss man aber schon sehr arg dran stoßen, dass da ernsthaft was passiert. Vor allem kleine Babies sind da drin ganz gut gepolstert und geschützt, finde ich.
    Unser Großer hat die Wiege aber auch in Ruhe gelassen, wenn die kleine Schwester drin lag. Mit rabiaterem großen Geschwisterkind ist das sicherlich nochmal was anderes...

    Man kann übrigens die Wiege auch wunderbar von unten mit einem Fuß anstupsen (also natürlich vorsichtig), dann hat man beide Hände frei.

  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Mensch das klingt ja schon alles verlockend was ihr so schreibt....


  3. Member

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Zitat Zitat von Cinnamon Beitrag anzeigen
    Mensch das klingt ja schon alles verlockend was ihr so schreibt....
    Ja gell? Ich kauf eine fürs Baby und eine zweite für mich selber
    Mom! Theron's dried his bed again!

  4. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Ich habs bereut, dass ich keine gekauft hab. Mein Sohn hat am Anfang eigentlich nur in der Trage und in Bewegung geschlafen. Auch jetzt kriegt man ihn durch dieses Geschuckel super beruhigt. Eine Federwiege wäre da super gewesen. Mich hatte hauptsächlich der Platzbedarf abgeschreckt, den man mit dem Gestell zusammen ja hat.
    I will dance
    when I walk away

  5. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    wir haben so ein platzsparendes modell, das nimmt auf dem fußboden gar nichts weg (das wird quasi an die wand gelehnt.

    ich würde abwarten, cyan. sonst kauf die doch gebraucht und lass sie dir schicken?!

  6. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Zitat Zitat von Cinnamon Beitrag anzeigen
    Mensch das klingt ja schon alles verlockend was ihr so schreibt....
    Haha, ja, gell?


  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Den Platz hättet ihr wohl grundsätzlich?
    Ich glaub dann würd ich wohl eine kaufen..... Oder halt gucken wie die Lieferzeiten sind und nach der Geburt erst mal gucken wie das Kind drauf ist.
    I will dance
    when I walk away

  8. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Zitat Zitat von Gelbgrün Beitrag anzeigen
    wir haben so ein platzsparendes modell, das nimmt auf dem fußboden gar nichts weg (das wird quasi an die wand gelehnt.
    Aha? Hast du dazu vielleicht einen Link?

    Zum abwarten: das habe ich mir beim ersten Kind auch gedacht und dann habe ich mich irgendwie nie dazu überwinden können, eine zu kaufen. :‘) Und dann war es irgendwann zu spät. Deswegen würde ich das diesmal gerne vorher schon entscheiden und besorgen.


  9. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    Den Platz hättet ihr wohl grundsätzlich?
    Ich glaub dann würd ich wohl eine kaufen..... Oder halt gucken wie die Lieferzeiten sind und nach der Geburt erst mal gucken wie das Kind drauf ist.
    Joa, ich denke schon, dass wir die irgendwo unterbrächten. Muss mir noch mal genauer die Maße anschauen.

    Was hattet ihr denn alle für Marken?


  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Mal eine Gegenmeinung. E. Hat in dem halben Jahr jetzt vielleicht 10 mal drin geschlafen.

    Er schläft nur mit Körperkontakt. Bewegung alleine reicht ihm nicht....

  11. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Swing2sleep mit Motor hatten viele aus der Hebammengruppe und waren sehr zufrieden. Mein Baby ist auch beim ersten Test direkt eingeschlafen.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Wir hatten die nonomo.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  13. Newbie

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Zitat Zitat von Sublus Beitrag anzeigen
    Oh echt, wo das denn?
    Ich meine direkt auf der nonomo-Seite gabs die Option.

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Wir hatten so eine in der Art: Federwiege Schlummerli, 59,90 € vielleicht war es auch die andere auf der Seite (hatten wir geliehen).

    Mit einem großen Weidenkorb drin an einem Holzgestell hängend. Praktisch fand ich, dass man die Korbgröße selbst bestimmen und ggf. auch vergrößern kann. Es passt praktisch jeder Wäschekorb/ Kinderwagenaufsatz usw. rein.

    Edit: Das Kind lag bis ca. 1 Jahr drin, ist nie rausgefallen o.ä. Alle Vorteile wurden hier genannt. Wir hätten sie nicht missen wollen. Damit auch das kleine Baby schwingt, haben wir Getreidesäckchen genäht und mit reingelegt, weil die Feder doch sehr straff war.

  15. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Aha? Hast du dazu vielleicht einen Link?

    Zum abwarten: das habe ich mir beim ersten Kind auch gedacht und dann habe ich mich irgendwie nie dazu überwinden können, eine zu kaufen. :‘) Und dann war es irgendwann zu spät. Deswegen würde ich das diesmal gerne vorher schon entscheiden und besorgen.
    hier:
    AMAZONAS Hangesesselgestell PALMERA platzsparend hohenverstellbar 100 x 225-250 x 60 cm bis 120 kg: Amazon.de: Garten

    bei uns war das aber noch deutlich günstiger! hm!
    ja, ich kanns verstehen mit dem vorher anschaffen. es ist ja irgendwie auch was schönes für‘s baby.
    wir haben ne nonomo. da gibts auch so zweite wahl modelle (gab es jedenfalls 2015).

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    In unserer Gegend sind die gebrauchten irgendwie kaum günstiger als ein Neukauf. :/
    Das spricht ja aber für neu (oder evtl gebraucht) kaufen und fast ohne Verlust weiterverkaufen.
    Ich würde aber erstmal abwarten, wie das Baby so drauf ist. Vielleicht schläft es eh unkompliziert.

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Ich hab jetzt nicht alles gelesen, bin mir aber relativ sicher, dass man die nonomo auch mieten kann. Vielleicht ist es einen versuch wert?

  18. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    M fand die Federwiege zum Schreien und die kleine Schwester lag auch nur zwei mal drin.
    Tagschläfchen gingen nicht imWohnzimmer (lautes Geschwisterkind) und wach drin liegen und nichts sehen fand sie ziemlich ätzend.

  19. Member

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Wir haben eine Swing2sleep (mit Motor) beim vierten Kind im Einsatz. Wir haben sie gemietet, weil er ziemlich viel schreit. Ich liebe sie und möchte sie gerne heiraten. Er hat sogar in der ersten Hälfte der Nacht bis zu 7h dort drin geschlafen (er ist jetzt 3,5 Monate alt). Sie funktioniert nicht jeden Tag gleich gut, aber an vielen Tagen eben doch. Und es ist so eine Erleichterung, Ich kann tagsüber schlafen (sonst geht Tagschlaf nur in der Trage), habe Zeit für die Geschwister oder kriege wenigstens den notwendigsten Haushalt geregelt.

    Wir dürfen sie nicht ausmachen, dann ist er sofort wieder wach. Deshalb bin ich über den Motor sehr dankbar. Wir haben sie im Gestell hängen, ist mitgemietet. Ich finde sie an und für sich ziemlich hässlich und das Geräusch nervt mich manchmal, aber Babyschlaf ist heilig.
    Geändert von perry_moppins (09.01.2019 um 20:14 Uhr)

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Federwiegen - lohnt sich das?

    Beim Großen hatte ich mich geärgert, keine gekauft zu haben. Beim Kleinen haben wir wieder hin und her überlegt. Wollten auch nichts an die Decke schrauben. Mir hat dann eine Liebe Bymmse angeboten, ihre zu leihen. Und ich bin so froh KEINE gekauft zu haben. Der Kleine lag nur ein paar wenige Male drin und wir fanden es ziemlich nervig, ewig daneben stehen zu müssen und zu wippen, nur dafür, dass er dann nach 10 Minuten wieder wach war.
    Ich finde, es macht tatsächlich nur mit Motor Sinn. Irgendwann hab ich unsere lolaloo dran gemacht, das ging etwas besser.
    Fazit: Bei uns hat es nicht funktioniert und ich bin froh, keine gekauft zu haben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •