+ Antworten
Seite 102 von 119 ErsteErste ... 25292100101102103104112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.021 bis 2.040 von 2370
  1. V.I.P. Avatar von maedchen
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    14.591

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Cyan, ich hab L auch Bruchpilotin genannt. Aber es ist jetzt schon viel besser. Wir haben Laminatboden, dieses Klatschgeräusch war echt schlimm.
    Für mehr Wohlfühlatmosphäre!

  2. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.820

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Jatzi Beitrag anzeigen
    Nach wieviel Tagen Fieber gebt ihr denn Zäpfchen? Oder eher lassen? Oh Mann...
    N. (3 Jahre) hat seit Freitag Fieber, ist fett erkältet und letzte nacht hat sie an der 40 Grad-Marke gekratzt 39,7), ist tagsüber wieder runter, aber ich geh davon aus, dass es heut Nacht wieder hoch geht.
    Wie viele Tage das Fieber schon geht, finde ich für die Frage "Zäpfchen oder nicht?" völlig unerheblich, nicht zu senken, nur weil es der erste Tag ist, kommt mir nicht sinnvoll vor (oder weiß ich da irgendwas nicht?). Ich senke, sobald es sehr hoch ist und/oder das Kind richtig leidet, und abends prophylaktischer als tagsüber.

  3. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.159

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von maedchen Beitrag anzeigen
    Cyan, ich hab L auch Bruchpilotin genannt. Aber es ist jetzt schon viel besser. Wir haben Laminatboden, dieses Klatschgeräusch war echt schlimm.
    Ja, das Geräusch! ((


  4. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.159

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich schon wieder. (Seufz)
    Was kann man denn bei Halsweh tun? Es geht um den 4-Jährigen.


  5. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.863

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Lutschbonbons? Mit Salbeitee gurgeln, aber ich glaub das kriegen die in dem Alter noch nicht hin. Zwiebelsaft mit Honig?
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  6. Member Avatar von kaikoura
    Registriert seit
    05.05.2016
    Beiträge
    1.006

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Kann er gurgeln? Mit Salzwasser gurgeln desinfiziert.

  7. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.159

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Danke schon mal.
    Ich glaube, Zwiebelsaft bringe ich nicht in ihn rein. Das könnte ich selber auch niemals trinken.


  8. V.I.P. Avatar von Ananasringi
    Registriert seit
    16.02.2004
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    14.960

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    L. mag gern diese Lemocin-Lutschtabletten, angeblich helfen die bei ihr auch (bei mir nicht) und gurgelt mit Ingwertee.

    (Sie konnte mit Anfang 5 gurgeln, es ist also machbar )
    Herr Pisanelli! Herr Pisanelli!

  9. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.489

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Lollies oder Bonbons (im sitzen, nicht rumlaufen wegen verschlucken). Mit Salzwasser gurgeln löst bei mir üble würgereflexe aus, aber gut warme Gemüsebrühe trinken hat mir auch gut geholfen.

  10. Senior Member
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.050

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ibuprofen, wenn es ganz schlimm ist, vor allem zum Schlafen. Ich hatte das nie auf dem Schirm, weil ich Halsschmerzen immer lokal behandelt habe, aber es hilft als Schmerzmittel auch gut gegen Halsschmerzen. Ich glaube, der Tipp kam von Bälla.

  11. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.864

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Gabs nicht auch so Gummibärchen für den Hals? Ich hatte mal welche und mein Kind hat die sich einfach geklaut und sie haben wohl sogar geschmeckt....
    Aber gibt glaub ich auch welche extra für Kinder.
    I will dance
    when I walk away

  12. Member Avatar von Malaga
    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    1.116

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    .
    Geändert von Malaga (03.10.2019 um 00:17 Uhr)

  13. Get a life! Avatar von Cinnamon
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    72.568

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Cinnamon Beitrag anzeigen
    Meine Tochter hat seit gestern Mittag/früher Nachmittag Magen Darm und mehrfach gebrochen. Auch mal auf mich und meinen Freund
    Wann muss ich damit rechnen dass ich oder das Baby Symptome bekommen? Bei letzterem sind wir ja wohl sehr wahrscheinlich bald im Krankenhaus zwecks Flüssigkeit...
    es ist zum Kotzen, im wahrsten Sinne des Wortes... :-(
    Wollte nur mal noch schreiben dass sich niemand anderes beim Magen-Darm angesteckt hat! Haben 2 Nächte getrennt geschlafen (das erste Mal, super geklappt) und ansonsten auch viel separiert und desinfiziert und scheint geklappt zu haben.

    Dafür haben se jetzt beide Schnoddernasen und husten rum. super. Irgendwas ist ja ab jetzt immer für ca. 6 Monate... grmpf


  14. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.328

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Ananasringi Beitrag anzeigen
    L. mag gern diese Lemocin-Lutschtabletten
    Ja, die haben meinem Sohn neulich auch geholfen. Sind ab 4 Jahren zugelassen. Und ansonsten Ibuprofen.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  15. Regular Client Avatar von LaNuit
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3.604

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Meine Tochter hat seit vorgestern Nacht Fieber um die 38.3-38.9. Gestern war sie etwas schlapper als sonst aber trotzdem soweit fit.
    Essen ist seit einer Woche schwierig aber ok
    Ich denke das Fieber kommt von den Zähnen, habe auf beiden Seiten oben jeweils eine Spitze vom Backenzahn entdeckt.
    Meint ihr ich sollte trotzdem morgen zum Arzt? Falls es doch was anderes ist?
    Ich tendiere eigebtlich eher zum nicht gehen

  16. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.489

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zahnen selbst macht ja eigentlich kein Fieber, sondern allenfalls anfälliger für Infekte... erkältet ist sie nicht?

  17. Regular Client Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    4.883

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Wenn es meinem Kind schlecht geht, gab ich ihm natürlich ein Zäpfchen/Saft etc. Ehrlich gesagt kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, wie man das so von irgendwelchen erhobenen Daten abhängig machen kann (außer evtl. bei einem ganz kleinen Säugling, weil die Beurteilung so schwer ist). Man selbst nimmt doch auch etwas ein, weil es einem schlecht geht und nicht wegen einer Zahl auf dem Thermometer.
    Ehrlich gesagt nehme ich das meinen Eltern heute noch übel, dass sie dank ihrer anthroposophischen Einstellung nie Schmerzmittel verabreicht haben. Da hängen für mich sehr unschöne Erinnerungen dran.

    Andererseits wüsste ich nicht, warum ich das Fieber nach drei Tagen plötzlich senken soll, wenn es dem Kind damit ganz gut geht.
    Vielleicht hätt ich dazu schreiben müssen, dass N. weiterhin sehr aktiv ist, wenn sie Fieber hat und jetzt nicht so wirkt als wäre sie sehr krank. Sie sagt auch nicht, dass es ihr schlecht geht oder sie Schmerzen hat. Sie ist halt eher schneller überreizt und braucht mehr ruhepausen.
    Und tatsächlich gehör ich zu der Fraktion "fiebern lassen", weil es ja dem immunssystem hilft. Hätte ich auch dazu schreiben müssen. Nur will ich mein Kind nicht quälen und unnötig leiden lassen, deshalb die Frage.
    Egal, es war die Nacht drauf eh wieder runter und wegen des Hustens sind wir dann zum Arzt.
    .
    stop making stupid people famous.

  18. Regular Client Avatar von LaNuit
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3.604

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Zahnen selbst macht ja eigentlich kein Fieber, sondern allenfalls anfälliger für Infekte... erkältet ist sie nicht?
    Nein gar nicht

  19. Addict Avatar von Leni4561
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    2.544

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Puh ich glaube ich würde gehen, weil keine sonstigen Anzeichen für nen Infekt da sind und es Wochenende ist. Da hab ich einfach keine Lust auf wochenendpraxis und dann eventuell mit noch krankerem Kind zurück kommen.

    Ich bräuchte auch mal Rat.
    Mein Sohn (15 Monate) hat seit Wochen Bronchitis. Die Atmung ist ständig belegt und ist total schleimig. Ich kann’s nicht mehr hören.
    Wir sind ständig bei der Kinderärztin. Er bekommt 2x/ Tag cortison (Flutide mite) als trockeninhalstion, wir inhalieren 3x/ Tag mit Kochsalz und atrovent, seit neuestem dann wieder abends salbutamol und morgens und mittags salbutamol oral. Es wird einfach nicht besser und das Atemgeräusch macht mich langsam aggressiv 😥
    Hat vielleicht noch jemand einen Tipp/ Idee/ Anregung?

  20. Addict Avatar von knuddelente
    Registriert seit
    16.04.2002
    Beiträge
    2.880

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Leni, war bei meinem Sohn auch so als er klein war, ich bin fast wahnsinnig geworden, wir haben dauerhaft mit Kochsalz inhaliert, regelmäßig kam Salbutamol und/oder atrovend dazu, es war zum verrückt werden. Irgendwann bin ich regelmäßig mit ihm in so ne Salzgrotte. Also hier gibt's das quasi künstlich angelegte, mit Salzraum zum ruhen für Erwachsene und für Kinder einen Raum mit "Sand"Kasten aus Salz, da sind wir dann hin und er hat dort drin mit nem Freund gespielt. Das hat echt super geholfen, und hat es erträglicher gemacht. Aber so richtig geholfen hat nur die Zeit...er ist größer geworden und nicht mehr so anfällig.

    Lanuit, ich kenne die Theorie das das Zähnen kein Fieber macht, dennoch hat mein großer Sohn immer sehr hoch gefordert beim Zähnen, immer sonst keine Symptome und selbst mit 6 als die bleibenden Backenzähne kamen. Und das Fieber war wirklich immer richtig hoch (teilweise über 40). Ehrlich würde ich persönlich bei 38,xx nicht zum Arzt gehen wenn das Kind ansonsten fit wikt, also ein bisschen isst, genug trinkt,auch etwas spielt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •