+ Antworten
Seite 106 von 126 ErsteErste ... 65696104105106107108116 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.101 bis 2.120 von 2515
  1. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.526

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Auf der rki-seite gerade gefunden:
    "„Nasses“ Auskämmen mit Haarpflegespülung und Läusekamm in 4 Sitzungen an den Tagen 1, 5, 9 und 13 führte bei 57% der behandelten Kinder zur Entlausung (Hill et al., 2005) und hat somit nicht nur einen diagnostischen, sondern auch einen therapeutischen Wert. Während die erste Sitzung die Entfernung adulter Läuse zum Ziel hat, sollen die folgenden dazu dienen, nachgeschlüpfte Larven zu entfernen. Am Tag*17 sollte der Behandlungserfolg nochmals überprüft werden (detaillierte Informationen zu dieser Vorgehensweise finden sich z.B. unter Kopfläuse: Deutsche Pediculosis Gesellschaft e.V.). Das Verfahren ist zeitaufwändig und erfordert viel Geduld von „Behandlern“ und Betroffenen, in Kombination mit einer topischen Behandlung sichert es aber eine hohe Erfolgsquote."

    Mit Spülung in der Dusche mit läusekamm auskämmen geht relativ schnell, ich schätze mal 5 Minuten bei langen Haaren und nicht perfekter Genauigkeit. Wenn man das nicht nur an Tag 1, 5, 9 und 13 macht, sondern jeden 2. Tag, ist das Ergebnis ja vermutlich noch überzeugender, und es ist auf jeden Fall unschädlich und im Gegensatz zu den physikalischen läusemitteln auch billiger. Das würde ich vielleicht am ehesten präventiv machen, wenn ich bei 3 min Kopf inspizieren keine Läuse sehe. Meine Tochter hatte ja nur 3, trotzdem hab ich eine davon morgens beim normalen kämmen gesehen.

  2. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.526

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Der Link vergleicht auch gut die Methoden:
    https://www.google.com/url?sa=t&sour...Bvxgig0jnnrJtr

  3. Addict Avatar von knuddelente
    Registriert seit
    16.04.2002
    Beiträge
    2.882

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Narzisse, macht du dass dann mit einer normalen Haarspülung oder schon mit einem Läusemittel?

  4. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.034

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    wobei nur läusemittel allein auch nichts bringt, sondern auskämmen immer der zweite schritt ist.

  5. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.526

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Mit einer ganz normalen haarspülung, nur, damit man mit dem sehr feinen Kamm schnell durch kommt. (Also nicht bei nachgewiesenen Läusen, sondern zum Überprüfen manchmal. aber soll ja auch zum entfernen laut Link nicht so schlecht funktionieren.)

  6. Member
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    1.490

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Vielen lieben Dank für die ausführliche Beratung. Ich bin jetzt stolze Besitzerin eines Nissenkammes und eines Läuseshampoos. Die Haare der Kinder habe ich kontrolliert und keine Läuse oder Nissen gefunden. Auch wenn ich mir bei einem Kind anfangs echt unsicher war, weil sie Schuppen hat.

  7. Senior Member Avatar von Pepparmint
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    6.691

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wir mussten in unserer Kita ein Läusemerkblatt unterschreiben, dass wir bei Lausbefall in der Gruppe nass auskämmen müssen. Also nur Mittel ist ja eh keine Option.

  8. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.002

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Mein Baby (3,5 Monate) hat gerade sehr oft sehr wenig und sehr schaumigen Stuhlgang. Farbe und Geruch sind eigentlich normal, vielleicht stinken die Pupse etwas mehr.

    Kommt euch das wie ein Infekt vor oder sind das einfach Blähungen?
    Ich wiederhole meine Frage noch mal, glaube, das ging jetzt unter vor lauter Läusen

    Er hat vor einer Woche eine Rota-Impfung bekonmen, aber das kann es ja wohl nicht mehr sein...?

  9. V.I.P. Avatar von cinnamongirl
    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    14.892

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Meine Tochter hatte in den letzten zwei Jahren 3x Läuse! Wir kriegen die mit Läusemitteln immer gut weg. Da wir beide lange Haare haben, haben wir nun immer einen Vorrat an Läuseshampoo im Haus, denn meistens findet man die Dinger gerne an einem Sonntag oder so. Zudem sind sie wesentlich günstiger in Onlineshops zu kaufen.
    Mich nervt, dass viele Eltern dies nicht öffentlich machen, wenn die Kinder betroffen sind. Es ist meldepflichtig und auch in der Schule kann man das ohne Probleme anonym machen.

    Ich habe auch eine Frage: Mein Baby hat eine ganz doll entzündete Achsel Ich glaube es muss was geschuppert haben, denn gestern früh sah sie nicht so aus. Waschen und sanft trocknen ist klar. Aber wie kann ich die Heilung beschleunigen? Meine Hebamme hat mir leider noch nicht geantwortet.

  10. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.034

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    da du die kosten ansprichst - man kann das zeugs bei befall auch kaufen, sich später beim kinderarzt das entsprechende rezept holen und dich dann in der apotheke das grld zurück erstatten lassen. es wird aber nicht jedes mittel von der gesetzlichen versicherung erstattet.

  11. Addict Avatar von Leni4561
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    2.556

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ich wiederhole meine Frage noch mal, glaube, das ging jetzt unter vor lauter Läusen

    Er hat vor einer Woche eine Rota-Impfung bekonmen, aber das kann es ja wohl nicht mehr sein...?
    Immer noch?
    Mein Sohn hatte das auch. Mal war es ein Infekt, mal war die darmflora nach Antibiotikum nicht richtig im Gleichgewicht.

    Und zur Achsel: zinksalbe vielleicht?

  12. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.002

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von cinnamongirl Beitrag anzeigen
    Meine Tochter hatte in den letzten zwei Jahren 3x Läuse! Wir kriegen die mit Läusemitteln immer gut weg. Da wir beide lange Haare haben, haben wir nun immer einen Vorrat an Läuseshampoo im Haus, denn meistens findet man die Dinger gerne an einem Sonntag oder so. Zudem sind sie wesentlich günstiger in Onlineshops zu kaufen.
    Mich nervt, dass viele Eltern dies nicht öffentlich machen, wenn die Kinder betroffen sind. Es ist meldepflichtig und auch in der Schule kann man das ohne Probleme anonym machen.

    Ich habe auch eine Frage: Mein Baby hat eine ganz doll entzündete Achsel Ich glaube es muss was geschuppert haben, denn gestern früh sah sie nicht so aus. Waschen und sanft trocknen ist klar. Aber wie kann ich die Heilung beschleunigen? Meine Hebamme hat mir leider noch nicht geantwortet.
    Vielleicht Heilwolle oder Muttermilch drauf (das natürlich gut trocknen lassen)? Was meinst du denn mit entzündet? Rot und wund?
    Geändert von sora (19.10.2019 um 10:40 Uhr)

  13. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.002

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Leni4561 Beitrag anzeigen
    Immer noch?
    Mein Sohn hatte das auch. Mal war es ein Infekt, mal war die darmflora nach Antibiotikum nicht richtig im Gleichgewicht.

    Und zur Achsel: zinksalbe vielleicht?
    Antibiotika hat er noch nie bekommen.

    Er hat das erst seit zwei, drei Tagen, also nicht seit der Impfung.

    Ich nehme seit ein paar Tagen Magnesium, das kann ja weichen Stuhl verursachen, aber geht das in die Muttermilch?

  14. Member Avatar von talia
    Registriert seit
    05.12.2003
    Beiträge
    1.644

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Meine Kinder hatten das schon häufiger unter den Achseln oder hinter den Ohren und wir machen da Wundschutzsalbe drauf, die eigentlich für den Windelbereich ist. Damit geht es immer schnell weg.

  15. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.381

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich würde auf die wunde Stelle Muttermilch geben (sofern du stillst), oder ansonsten ganz dünn Wundschutzcreme.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  16. Addict Avatar von Jazzy Belle
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    2.336

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Antibiotika hat er noch nie bekommen.

    Er hat das erst seit zwei, drei Tagen, also nicht seit der Impfung.

    Ich nehme seit ein paar Tagen Magnesium, das kann ja weichen Stuhl verursachen, aber geht das in die Muttermilch?
    Grünlich, explosionsartiger, schaumiger Stuhl kann auch viel Milch hindeuten. Also zu viel ‚Vordermilch‘ auch wenn die genaue Trennung ja nicht mehr so gemacht wird.

    Zu viel Milch beim Stillen - Still-Lexikon

  17. V.I.P. Avatar von cinnamongirl
    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    14.892

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Bezüglich der wunden Achseln: Danke euch! Muttermilch? Und hinterher dann wieder abtropfen? Die Stelle soll ja trocken sein dachte ich.

  18. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.381

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ja, ich würde sie auftragen und dann einziehen lassen.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  19. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.002

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Jazzy Belle Beitrag anzeigen
    Grünlich, explosionsartiger, schaumiger Stuhl kann auch viel Milch hindeuten. Also zu viel ‚Vordermilch‘ auch wenn die genaue Trennung ja nicht mehr so gemacht wird.

    Zu viel Milch beim Stillen - Still-Lexikon
    Wir hatten jetzt auch ein klein bisschen blutigen Schleim im Stuhl, werde also wohl mal den Kinderarzt anrufen morgen.

  20. Addict Avatar von GEMELLO MiO
    Registriert seit
    28.05.2010
    Beiträge
    2.758

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Es passt jetzt nicht genau hier rein, aber ich befürchte, dass ich HMF habe
    Wir waren alle vor 2 Wochen ziemlich erkältet, deshalb hab ich die Halsschmerzen auch darauf geschoben. Aber seit heute morgen hab ich jetzt mehrere Bläschen im Mund und eine an der Hand, die ziemlich weh tun. An der Hand sind auch noch mehrere rote Punkte.
    Kann ich damit zum normalen Hausarzt? Ich hab irgendwie das Gefühl, dass es da häufig zu Fehldiagnosen kommt..?!

    Ach ist das ätzend, ich fang doch in zwei Wochen wieder an zu arbeiten 🙈
    I solemnly swear //
    that I am up to no good.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •