+ Antworten
Seite 113 von 130 ErsteErste ... 1363103111112113114115123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.241 bis 2.260 von 2593
  1. Member
    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.396

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    hm, also noch nicht so ungewöhnlich?

    Woran erkennt man, ob es der gleiche Infekt ist oder ein neuer?
    Schnupfen war jetzt z.B. für ne Woche komplett weg, heut morgen fing es wieder an

  2. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.877

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    Mein Sohn hatte mal adenoviren (ähnlich wie Noro). Da roch das auch alles ganz fies. Die Ärztin hatte ne Stuhlprobe gemacht, weil es sich ewig hinzog.
    Er hat dann aber nur ne Darmkur bekommen und es wurde quasi von alleine wieder.
    der arzt hat jetzt keine stuhlprobe genommen, vermutet aber mindestens zwei wenn nicht sogar drei infekte nacheinander. ich hoffe, dem kind geht es bald wieder besser. (wobei er eigentlich quietschfidel durch die gegend springt.)

    mich irritiert nur, dass wir nach wie vor nichts haben.

  3. Senior Member
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    5.565

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Sternschnuppe: danke für deinen Beitrag. Ja, mich würde es auch beruhigen, wenn die Abstände zwischen den Infekten mal größer werden. Es waren jetzt einmal ein Monat und einmal zwei Monate.

    Wie lange inhaliert man denn mit diesem Kochsalzzeug? Wie gesagt: der Kleine ist 9 Monate alt, ich weiß nicht, wie lange er still halten kann... oder ich mach es halt solange er kann? Sind dann evtl nur 5 Minuten. Das traue ich ihm schon zu.

    Wir haben noch eine Salzgrotte um die Ecke, aber die Werbung sieht immer sehr esoterisch aus. Hilft das evtl was?

  4. Senior Member Avatar von Pepparmint
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    6.700

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Empfehlen eure Kinderärzte nach AB eigentlich Darmaufbau?
    Mich hat gestern eine Mutter völlig entsetzt angeguckt, dass mein Kind nach dem AB keine Tropfen/Kur/irgendwas bekommen hat.

  5. Regular Client Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.567

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Bisher gab es erst einmal Antibiotikum, da gab es nichts hinterher. Es hat sich aber auch von allein schnell wieder normalisiert.

  6. Enthusiast
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    804

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Unser Kleiner hatte im Säuglingsalter Lungenentzündungen und auch Bronchitis. Wir haben auch mit Kochsalz inhaliert (isotonisch ohne Infekt und 3% bei Infekt) und zusätzlich die Cortisontherapie gemacht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass gerade das Cortison uns vor weiteren (chronischen) Infekten bewahrt hat. Uns haben alle Ärzte gesagt, dass das Cortison in den Bronchien keine großen Nebenwirkungen hat und wir konnten auch keine typischen feststellen. Ich bin jedenfalls heilfroh, dass wir das gemacht haben. Seit er 1 Jahr ist, haben wir keine Probleme mehr und die Bronchien wurden eben nicht so geschädigt, dass etwas chronisch werden konnte.

  7. Urgestein Avatar von lasol
    Registriert seit
    27.06.2003
    Beiträge
    8.545

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Empfehlen eure Kinderärzte nach AB eigentlich Darmaufbau?
    Mich hat gestern eine Mutter völlig entsetzt angeguckt, dass mein Kind nach dem AB keine Tropfen/Kur/irgendwas bekommen hat.
    Nein, meiner hält es für überflüssig. Ich gebe einfach vermehr Joghurt in der Zeit.

  8. Urgestein Avatar von lasol
    Registriert seit
    27.06.2003
    Beiträge
    8.545

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von lyn Beitrag anzeigen
    wegen Bronchitis:
    Ab welcher Dauer sollte man denn mal genauer gucken und was kann man da dann machen/abklären?

    N. (15 Mon) hat seit ca. 7 Wochen fast durchgehend Bronchitis (KiTa-Start). Die KiA meint bislang immer nur, wir sollen Salbubronch geben. Ohne ist es dann 1-2 Tage gut und dann geht’s wieder von vorne los. Ist das noch halbwegs normal? Mein Mann hat sie beim letzten Mal natürlich nicht gefragt...

    Inhalieren will ich heute abend probieren
    Wenn Symptome da sind wie Husten oder sowas, würde ich 1x pro Woche zum Abhorchen hingehen.
    Ansonsten hatten wir in den ersten 2 Kiga-Jahren fast durchgehend Infekte. Da lief ein Infekt über in den nächsten gefühlt :/

  9. Senior Member Avatar von Pepparmint
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    6.700

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von lasol Beitrag anzeigen
    Nein, meiner hält es für überflüssig. Ich gebe einfach vermehr Joghurt in der Zeit.
    Ja, das haben wir nämlich auch so gemacht auf Anraten der Apotheke. Die Mütter meinte jetzt, das würde nicht reichen, die im Joghurt wären nicht alle,die man bräuchte.

  10. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.315

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von lorella Beitrag anzeigen
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass gerade das Cortison uns vor weiteren (chronischen) Infekten bewahrt hat. Uns haben alle Ärzte gesagt, dass das Cortison in den Bronchien keine großen Nebenwirkungen hat und wir konnten auch keine typischen feststellen. Ich bin jedenfalls heilfroh, dass wir das gemacht haben. Seit er 1 Jahr ist, haben wir keine Probleme mehr und die Bronchien wurden eben nicht so geschädigt, dass etwas chronisch werden konnte.
    Ich würde auch eher Cortison sprayen als eine Chronifizierung zu riskieren. Lokal angewandtes Cortison macht meistens auch wirklich keine Nebenwirkungen (nur immer gut ausspülen wegen Soor). Ich habe davon höchstens mal einen gereizten Rachen und würde Cortison auch immer Salbutamol (Herzrasen etc.) vorziehen. Also es ist natürlich nicht äquivalent, aber wenn ich merke dass es bei mir kritisch wird achte ich darauf regelmäßig Cortison zu sprayen, damit kein Salbutamol o.ä. nötig wird.

  11. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.059

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Euphrasia-Augentropfen: ich habe hier jetzt die Ampullenvariante. Einen Tropfen pro Auge pro Tag soll man geben und die Ampulle keinesfalls später noch mal verwenden. Haltet ihr euch da dran? In den Ampullen sind genug Tropfen für eine ganze Kitagruppe

    (Und vielleicht Zufall, aber die hatten hier echt durchschlagenden Erfolg aber vielleicht war es auch keine richtige Bindehautentzündung.)

  12. Foreninventar Avatar von rîwen
    Registriert seit
    24.01.2005
    Beiträge
    49.129

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich verwende sie schon mehrmals und schaue halt, dass sie das Auge nicht berühren.
    Und tropfe auch eher 3x am Tag.
    Remember
    your words
    can plant gardens
    or burn
    whole forests down

  13. Regular Client Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.567

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Euphrasia-Augentropfen: ich habe hier jetzt die Ampullenvariante. Einen Tropfen pro Auge pro Tag soll man geben und die Ampulle keinesfalls später noch mal verwenden. Haltet ihr euch da dran? In den Ampullen sind genug Tropfen für eine ganze Kitagruppe

    (Und vielleicht Zufall, aber die hatten hier echt durchschlagenden Erfolg aber vielleicht war es auch keine richtige Bindehautentzündung.)
    Auch unkonservierte AT dürfen prinzipiell 24h verwendet werden. Wenn sie also nicht kontaminiert werden (also zb das Auge berührt oder die Spitze angelangt), würde ich sie so lange verwenden. Und dann aber weg, beim Auge wäre ich schon eher vorsichtig.

  14. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.059

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Naja, wenn ich nur einmal in 24h einen Tropfen pro Auge geben soll, kann ich sie dann auch gleich wegwerfen

  15. Regular Client Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.567

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Kannst immerhin 2x verwenden. Sp mach ich das immer bei den antibiotischen AT.
    Edit: und ich würde sie auf jeden Fall wieder zumachen.

  16. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.059

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ja, stimmt.

    Ich bin etwas schockiert, weil das Kind nach einem Tag mit diesem anthroposophischen Zeug tatsächlich wieder völlig normale Augen hat

    Edit: zumachen wie? Die bricht man auf...

  17. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    12.172

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ich bin etwas schockiert, weil das Kind nach einem Tag mit diesem anthroposophischen Zeug tatsächlich wieder völlig normale Augen hat

    Edit: zumachen wie? Die bricht man auf..
    Manche von den Ampullen kann man zumachen, indem man den abgebrochenen Teil wieder feste drauf drückt.

    Wieso hast du es denn gekauft, wenn du nicht an die Wirkung glaubst?
    "Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

    "That's not my favourite way though. That only meets 99% of my criteria..."

  18. Regular Client Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.567

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Sind das Glasampullen? Sonst kann man mit dieser Plastikkappe, die man abdreht, die Ampulle zumachen (einfach aufdrücken).

  19. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.059

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Weil ich meinte, hier schon öfter gelesen zu haben, dass die was bringen, weil es Samstag war, und weil ich antibiotische Tropfen für (noch) nicht nötig gehalten habe.

    Ich glaube übrigens schon, dass sowas helfen kann, und sei es nur über den Placebo-/"Kümmer"-Effekt, aber so effektiv hatte ich nicht erwartet. (Aber vielleicht war es auch einfach nur ein erkältungsbedingt verklebtes Auge, das gibt's doch auch, oder?

  20. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.059

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Sind das Glasampullen? Sonst kann man mit dieser Plastikkappe, die man abdreht, die Ampulle zumachen (einfach aufdrücken).
    Ah, danke, werde ich mal testen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •