+ Antworten
Seite 128 von 148 ErsteErste ... 2878118126127128129130138 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.541 bis 2.560 von 2953
  1. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.388

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich bin gegangen und es war zwar wie immer nichts, aber nach 3,5 Jahren dauernder Atemwegserkrankungen haben wir nun endlich einen Pariboy

  2. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    5.526

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von lasol Beitrag anzeigen
    Ja, ich gehe sogar mit meinem 4 Jahre alten Kind nach 6-7 Tagen Husten hin zum Abhorchen und ab dann auch alle 7 Tage wieder, da der KiA das so empfiehlt (um einen ungefährlichen Husten, der sich zu einer Bronchitis oder mehr verwandelt hat nicht zuverpassen - und nein: das hört und merkt man als Eltern leider nicht immer selbst, wenn es was ernsteres ist - leider schön öfter selbst und bei anderen Eltern erlebt)
    Unser Kinderarzt empfiehlt das übrigens nicht, nur wenn der Husten schlimmer wird oder es dem Kind nicht gut geht. Wir waren aber sonst auch seit Oktober wöchentlich dort, das hieße auch jede Woche Ansteckungsrisiko im Wartezimmer (gibt nur offene Sprechstunde hier).

  3. Get a life! Avatar von Cinnamon
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    72.717

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich war übrigens noch beim KiA, zum Glück, denn er hat HMF plus Streptokokken. 10 Tage Penicillin jetzt. Hoffe er trinkt weiterhin ordentlich und das Fieber geht mal weg bald, das Penicillin sollte morgen aber dann anschlagen...


  4. Urgestein Avatar von hanna_in_hult
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    9.418

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wiggie, was man noch geben kann bei Durchfall, sind die Beutelchen mit Hefe, perenterol junior.
    Ich meine, ich glaube wirklich, die Liebe ist die beste Sache von der Welt, ausgenommen Hustenbonbons. Aber ich muss auch sagen, zum soundsovielten Mal, das Leben ist nicht gerecht. Es ist bloß gerechter als der Tod, das ist alles.

  5. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.872

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Danke für eure Tipps. Also ganz weiß ist es nicht gewesen, eher so pastell gelb ... Heute tagsüber hatte er keinen Durchfall mehr, der die Windel gesprengt hat. Bisher ist er immer daran aufgewacht, also schaue ich mal, wie es morgen früh aussieht. Ich hab halt auch kein Bock, dass er mit mehr aus der Praxis rausgeht als er reinging. Er ist sonst fit. Aber er hat halt auch null Reserven :/. Wenn es morgen früh immer noch nicht besser ist, ruf ich mal an.

  6. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.469

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Meine Tochter ist 10 Monate und extrem mobil. Dadurch verunfallt sie halt auch wirklich oft :/.
    Jetzt ist mir aufgefallen, dass von einem ihrer Stürze auf der Stirn eine kleine Delle zurückgeblieben ist. Ich habe lange gedacht, dass das nur ein blauer Fleck oder der Schatten einer Beule ist, aber sie hat wirklich eine kleine eingedrückte Stelle. Keine Narbe (sie hatte dort nie eine Wunde), sondern eine Delle.

    Ich mache mir jetzt Vorwürfe, dass wir das nie haben anschauen lassen. Ich weiß nicht mal mehr, von welchem Unfall sie das hat. Evt von dem einen Mal, wo sie aus dem Bett gefallen ist. :/

    Würdet ihr das jetzt Monate später noch mal anschauen lassen?


  7. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    12.283

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Mein Baby hatte eine, die war monatelang da bzw. man sieht immer noch bisschen was (da ist noch kein Zahn). Ob es schmerzhaft sein kann weiß ich leider nicht, ich dachte bisher auch dass man es nicht entfernt. Aber du kannst es ja mal ansprechen.
    Ich hab gestern mal besser drauf rumdrücken können und es sah nicht so aus, als ob es schmerzt.

    Jetzt hat sie heute Nacht eh Fieber bekommen und es stellt sich die Frage, ob ich meinen eigenen Arzttermin morgen absage, auf den ich ewig gewartet habe , um noch vor dem WE zum Kinderarzt zu gehen.
    Und damit es nicht langweilig wird hat die große Tochter auch gerade wieder ihre typische Husten/1x kurz Brechen-Kombi kurz nach dem Einschlafen gebracht.
    "Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

    "That's not my favourite way though. That only meets 99% of my criteria..."

  8. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.528

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Oh nein Granny

    Mein Baby ist eben nach dem Zähne putzen mit der Zahnbürste in der Hand auf der Wickelunterlage eingeschlafen, sonst braucht sie immer intensive Einschlafbegleitung. Sie war auch beim Abendessen schon schlapp und hat sich füttern lassen. Da ist wohl auch wieder was im Anmarsch, dabei ist der letzte Schnupfen noch gar nicht ganz weg (bei mir auch nicht )

    Cyan, ich würde es wohl mal anschauen lassen...habt ihr demnächst eine Untersuchung (weiß nicht wir das in Österreich ist)? Ich kenne mich nicht aus, glaube aber eher nicht dass ein Arzt da was gemacht hätte, wenn ihr früher da gewesen wärt
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  9. Urgestein Avatar von lasol
    Registriert seit
    27.06.2003
    Beiträge
    8.565

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Unser Kinderarzt empfiehlt das übrigens nicht, nur wenn der Husten schlimmer wird oder es dem Kind nicht gut geht. Wir waren aber sonst auch seit Oktober wöchentlich dort, das hieße auch jede Woche Ansteckungsrisiko im Wartezimmer (gibt nur offene Sprechstunde hier).
    Ich kenne 2 Fälle, wo die Kinder eine Lungenentzündung hatten und 2, wo die Kinder eine Bronchitis hatten - obwohl vor einer Woche abgehorcht und alles gut/frei und keine für die Eltern ersichtliche Verschlechterung im Rahmen der Woche ersichtlich war. Praktisch nur durch das routinemäßige Abhorchen heraus gekommen. Daher finde ich das schon sehr sinnvoll, auch wenn das bedeutet, dass es sein kann, dass man öfter "umsonst" da aufgetaucht ist. Aber letztendlich hat da sicherlich jeder KiA seine eigenen Erfahrungen/Herangehensweisen.

  10. Get a life! Avatar von wendo
    Registriert seit
    23.02.2003
    Beiträge
    68.212

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Meine Tochter ist 10 Monate und extrem mobil. Dadurch verunfallt sie halt auch wirklich oft :/.
    Jetzt ist mir aufgefallen, dass von einem ihrer Stürze auf der Stirn eine kleine Delle zurückgeblieben ist. Ich habe lange gedacht, dass das nur ein blauer Fleck oder der Schatten einer Beule ist, aber sie hat wirklich eine kleine eingedrückte Stelle. Keine Narbe (sie hatte dort nie eine Wunde), sondern eine Delle.

    Ich mache mir jetzt Vorwürfe, dass wir das nie haben anschauen lassen. Ich weiß nicht mal mehr, von welchem Unfall sie das hat. Evt von dem einen Mal, wo sie aus dem Bett gefallen ist. :/

    Würdet ihr das jetzt Monate später noch mal anschauen lassen?
    Ich würde deshalb nicht extra zum Arzt gehen, aber ihr habt eh bald mal die nächste MuKi oder? Da würde ich es dann wohl mal ansprechen... mach dir keine Vorwürfe hättest du es direkt anschauen lassen, hätte das an der Sache an sich ja vermutlich auch nichts geändert...

  11. Urgestein Avatar von lasol
    Registriert seit
    27.06.2003
    Beiträge
    8.565

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von wendo Beitrag anzeigen
    Ich würde deshalb nicht extra zum Arzt gehen, aber ihr habt eh bald mal die nächste MuKi oder? Da würde ich es dann wohl mal ansprechen... mach dir keine Vorwürfe hättest du es direkt anschauen lassen, hätte das an der Sache an sich ja vermutlich auch nichts geändert...
    Mein Kind hat von einem Kopfsturz (Stirn auf Tischkante) eine Delle in der Stirn, die nie weggegangen ist (ist jetzt 3 Jahre her). Der Sturz war damals aber defintiv nicht arg - sind damit nicht hingegangen und ich bin schon eher Typ "Lieber einmal zu oft als einmal zu wenig". Das mit der Delle muss ja nichts heißen!

  12. Regular Client Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.691

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von lasol Beitrag anzeigen
    Ich kenne 2 Fälle, wo die Kinder eine Lungenentzündung hatten und 2, wo die Kinder eine Bronchitis hatten - obwohl vor einer Woche abgehorcht und alles gut/frei und keine für die Eltern ersichtliche Verschlechterung im Rahmen der Woche ersichtlich war. Praktisch nur durch das routinemäßige Abhorchen heraus gekommen. Daher finde ich das schon sehr sinnvoll, auch wenn das bedeutet, dass es sein kann, dass man öfter "umsonst" da aufgetaucht ist. Aber letztendlich hat da sicherlich jeder KiA seine eigenen Erfahrungen/Herangehensweisen.
    Aber eine Lungenentzündung, ohne Fieber und in gutem Allgemeinzustand ist schon sehr selten; jede Woche deswegen abhören finde ich (abseits vom Säuglingsalter) schon sehr viel. Ich hab auch schon einmal eine Bronchitis nicht bemerkt (obwohl man das schon ziemlich gut hört), aber wenn es dem Kind gut geht, ist das doch auch nicht so dramatisch.
    Meine Sorge, mir beim KiA was einzufangen (schon mehrfach passiert 🙄 [also sehr wahrscheinlich]), ist definitiv größer, als dass ich da eine gravierende Verschlimmerung nicht bemerke. Man ist im Winterhalbjahr doch dann quasi permanent beim Arzt

  13. Enthusiast
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    937

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Mein Kind (11) hats von Hüsterchen (vor 8 Tagen) auf Bronchitis (vor 6 Tagen) auf Lungenentzündung (heute) gebracht, trotz Salbutamol und co. Ich hätte das nicht am Husten gehört, der klang für mich immer gleich - nämlich ziemlich arg. Aber es geht ihm halt auch nicht gut. Allerdings auch nicht furchtbar schlecht. Solange er nur im Bett liegt, merkt man nichts. Er hustet, sobald er aktiver wird. Nach dem Treppe steigen ist er mir in die Arme gefallen, weil die Luft nicht gereicht hat. Aber er kann nachts durchschlafen, aber Belastung geht gar nicht. Und er hat nicht nennenswert Temperatur (38.2°C wars höchste).

  14. Regular Client Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.691

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von perry_moppins Beitrag anzeigen
    Nach dem Treppe steigen ist er mir in die Arme gefallen, weil die Luft nicht gereicht hat.
    Das fällt für mich jetzt nicht unter "guter Allgemeinzustand ".

  15. Enthusiast
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    937

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Hab ich auch nicht geschrieben?

  16. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.723

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Nee, hast du nicht, aber mit einem Kind, dem es so schlecht geht, würde man doch sowieso zm Arzt gehen. Es ging ja darum, eine Lungenentzündung nicht zu bemerken, weil es dem Kind sonst total gut geht.

    Was macht man, wenn das Kind hustet, Nase läuft, es bißchen schlapp ist? Ich bin damit nicht zum Arzt, wir haben inhaliert und es ist von selbst besser geworden, Husten komplett weg. War bisher immer so. Geht ihr echt mit (wie ich es nennen würde) normalem Erkältungshusten jedes mal zum Arzt?

  17. Get a life! Avatar von wendo
    Registriert seit
    23.02.2003
    Beiträge
    68.212

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Nein, gerade jetzt in der kalten Jahreszeit wären wir dann dauernd beim Arzt.

  18. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.887

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Nein, ich gehe bei infekten bei mehr als drei Tagen fieber oder unkontrollierbar hohem fieber, bei extremem unwohlsein oder ungewöhnlichem schlapp-sein, bei nicht aufhörendem magen-darm.
    also im grunde sehr selten.

    als ich allerdings das letzte mal am vierten tag fieber dann doch beim arzt war (az war nicht dramatisch schlecht, tendenz aber eher abwärts), war es eine heftige lungenentzündung. das war ein schreck. aber dennoch werde ich zukünftig auch nciht eher zum arzt gehen.

  19. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.723

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von nightswimming Beitrag anzeigen
    Nein, ich gehe bei infekten bei mehr als drei Tagen fieber oder unkontrollierbar hohem fieber, bei extremem unwohlsein oder ungewöhnlichem schlapp-sein, bei nicht aufhörendem magen-darm.
    also im grunde sehr selten.

    als ich allerdings das letzte mal am vierten tag fieber dann doch beim arzt war (az war nicht dramatisch schlecht, tendenz aber eher abwärts), war es eine heftige lungenentzündung. das war ein schreck. aber dennoch werde ich zukünftig auch nciht eher zum arzt gehen.
    Danke für die Rückmeldung.
    Aber eine Frage. Wie machst du das mit Kind-krank-Tagen? Muß man da nicht ab Tag 1, wo das Kind daheim bleibt, zum Arzt, wegen Krankschreibung?

  20. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.887

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Danke für die Rückmeldung.
    Aber eine Frage. Wie machst du das mit Kind-krank-Tagen? Muß man da nicht ab Tag 1, wo das Kind daheim bleibt, zum Arzt, wegen Krankschreibung?
    achso, ja, also das fiel jetzt für mich nicht unter die frage "wann ist es m.e. nötig zum arzt zu gehen". bei kindkrank gehe ich am ersten tag, aber dann zur hausärztin im nebenhaus und der erkläre ich, dass letztendlich keine untersuchung nötig ist, weil ich nur kindkrank brauche. die schaut so grob schon mal drauf, aber das ist jetzt nicht das, was gefragt ist.

    bei der lungenentzündung fing das fieber samstag an, sonst keine symptome. montag war ich wegen kindkrank bei der ha (in hals geschaut, abgehört, nix), mittwoch dann beim kinderarzt: lungenentzündung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •