Antworten
Seite 180 von 183 ErsteErste ... 80130170178179180181182 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.581 bis 3.600 von 3647
  1. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Kind der Sonne Beitrag anzeigen
    Danke euch erstmal.

    Ich war bei der KiA und er scheint eine leichte Bronchitis zu haben. Ich habe nun ein Inhalationsgerät mit Kochsalzlösung und Salbutamol bekommen. Damit sollen wir nun 21 (!) Tage inhalieren. Findet ihr das normal?

    Edit: salbutamol wird primär bei Asthma und chronischer Bronchitis eingesetzt und im Beipackzettel steht ab 4 Jahren?!
    Wir haben mit 2 Wochen angefangen, mit Salbutamol zu inhalieren (RSV Virus), seitdem dann eigtl permanent bis zum Sommer und den zweiten Winter dann wieder...
    Wir sollten immer auf jeden Fall 14 Tage inhalieren, aber dann kam eh immer das nächste...
    Gut, dass ihr gleich ein Gerät bekommen habt! Gute Besserung!

    Edit: Achso, wir hatten meist Kochsalz + 2 Medikamente, die wir dann in der 2. Woche wieder ausschleichen sollten, Salbutamol haben wir dann abends zuerst weggelassen; weil es aufputscht. Bei uns wirkte dann aber Atrovent besser, haben dann kein Salbutamol mehr genommen

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Salbutamol weitet einfach temporär die Bronchien, soweit ich weiß. Ich sehe überhaupt keinen Anlass, das weiter zu geben, wenn das Kind nicht mehr hustet, was im Sommer bei einer leichten Bronchitis bestimmt keine 21 Tage dauert. Aber wenn er jetzt viel hustet, würde ich das schon mal ein paar Tage zum Inhalieren geben, wenn die Ärztin das nach dem Abhören empfohlen hat.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Die Kohletabletten würde ich mal behalten. Hatte letztes Jahr derartig schlimm MD dass ich das erste Mal im Leben welche genommen hab.
    Für mehr Wohlfühlatmosphäre!

  4. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich würde die auch zuhause behalten (nicht fürs Kind, aber für mich/uns selbst)... kann man durchaus mal brauchen, vor allem, wenn dann die Kita-MagenDarm-Keime Einzug halten die werden auch praktisch nicht "schlecht", also theoretisch (und auch praktisch) kann man die auch noch deutlich nach MHD einnehmen, ohne dass sie an Wirkung einbüßen.

  5. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich hab auch nochmal eine Frage. Bei meinem 12-Monats-Baby ist eine Brust etwas geschwollen. Das war mir vor ein paar Tagen (oder waren es 1-2 Wochen? Ich verlier in letzter Zeit jegliches Zeitgefühl) aufgefallen, hab dann aber nicht weiter drauf geachtet. Mein Mann hat es jetzt auch bemerkt und mich drauf angesprochen.
    Hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte? Muss man damit zum Arzt? Die tolle Kinderkrankenschwestern-Sprechstunde, die es hier gibt und wo ich normalerweise wegen sowas nachfragen würde, hat leider noch nicht wieder geöffnet.
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  6. Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich würde es abklären lassen.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    hatte unsere tochter auch - kommt wohl von den hormonen oder so, dass die brustdrüsen der babies anschwellen.. kanns leider nicht mehr so genau wiedergeben, war bei uns mit ein paar monaten so. ich kann mich aber noch erinnern, dass unser kia gesagt hat, dass das auch länger, bis über den 1.geburtstag hinaus andauern kann.
    aber lass es zur sicherheit mal abklären.

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Hmpf, ja, mein Mann möchte es auch gern abklären lassen, insbesondere, da wir in 10 Tagen in Urlaub fahren. Aber, ach, ich komm mir immer so blöd vor. Bei so ziemlich all meinen Fragen kommt vom Kinderarzt immer nur "die Kleine ist völlig in Ordnung, alles gut". Freut mich ja natürlich, aber ich fühl mich immer so doof und übervorsichtig
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    das ist doch in ordnung. geh hin. denn du kannst ja nie ausschließen, dass doch mal was dahinter steckt, was man behandeln muss.

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von babyface Beitrag anzeigen
    Hmpf, ja, mein Mann möchte es auch gern abklären lassen, insbesondere, da wir in 10 Tagen in Urlaub fahren. Aber, ach, ich komm mir immer so blöd vor. Bei so ziemlich all meinen Fragen kommt vom Kinderarzt immer nur "die Kleine ist völlig in Ordnung, alles gut". Freut mich ja natürlich, aber ich fühl mich immer so doof und übervorsichtig
    Das hatte ich auch immer und hab es auch beim Arzt mal angesprochen tatsächlich. Er meinte ganz entschieden, gerade im ersten Jahr solle man immer kommen, wenn man unsicher sei, vor allem wenn irgendetwas zum ersten Mal Auftritt und man daher noch keine Erfahrungswerte hat.

    Edit: dass so eine Schwellung hormonell beeinflusst manchmal auftritt, habe ich auch schon mal gelesen. Aber ich würde es auch einfach abklären lassen!

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Okay, okay, überredet . Die Hotline der Krankenkasse meinte, ich solle im Laufe der nächsten 7 Tage zum Arzt. Da ich morgen frei hab, haben wir nun einen Termin direkt für morgen.
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ist bestimmt alles gut

    Meine Tochter hatte das ganz krass nach der Entbindung, ich glaube da tritt das häufiger auf. Richtig mit Milchbildung Kinderarzt war entspannt.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  13. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ja, ich war grad dort. Er hat dann nur gefragt, was die Kleine isst und ob wir ihr in irgendeiner Form (Creme oä) Hormone geben. Ansonsten meinte er, das sei ganz normal und könne auch recht lang dauern, nochmal nachsehen müsse man erst, wenn auch die andere Brust dicker wird.
    Mein Mann hat wohl eine Studie ergoogelt, wonach Frauen in der Schweiz oft zu große Brüste haben, weil sie zu viel (hormonbehandeltes) Hühnchen essen
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  14. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Mein Kind stottert seit Kurzem und wir sind jetzt auch bei einer Logopädin. Bin ganz froh, dass die Kinderärztin da so schnell überwiesen hat.
    Er fängt jetzt schon an weniger zu sprechen und ich finds manchmal echt schwer so mit anzuhören
    I will dance
    when I walk away

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Mein Kind übergibt sich des öfteren nachts. Immer nur nachts, am nächsten Tag ist alles bestens.
    Manchmal ist es richtiges übergeben, manchmal nur Spucken. Und das mindestens einmal im Monat. Gegessen hatten wir immer unterschiedliches.
    Lacht der Kinderarzt mich aus, wenn ich dort mal hingehe?

  16. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich hab eigentlich die Erfahrung gemacht, dass Kinderärzte da wahnsinnig entspannt sind. Also gerade weil man ja als Mutter auch nicht in das Kind reinschauen kann, sondern nur das Gefühl hat, dass was komisch ist.
    Und solange du da nicht alle 3 Tage auf der Matte stehst, ist es schon okay.
    I will dance
    when I walk away

  17. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Anitak Beitrag anzeigen
    Mein Kind übergibt sich des öfteren nachts. Immer nur nachts, am nächsten Tag ist alles bestens.
    Manchmal ist es richtiges übergeben, manchmal nur Spucken. Und das mindestens einmal im Monat. Gegessen hatten wir immer unterschiedliches.
    Lacht der Kinderarzt mich aus, wenn ich dort mal hingehe?
    Der wird dich ganz bestimmt nicht auslachen. Kann bzw ist in den meisten Fällen ganz harmlos durch zu viel Essen, oder Milch (wenn das Kind noch Milch trinkt?)... könnte theoretisch aber - wenn es ausschließlich nachts vorkommt - auch eine neurologische Ursache haben. Das macht schon Sinn, das mal anzuschauen.

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Anitak, kommt das übergeben einfach so plötzlich oder hustet dein Kind vorher oder schnarcht?

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Er hustet meist vorher. Schnarchen eher selten.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Anitak, unser Tochter hat nachts auch häufig gehustet und sich wegen den vielen husten dann auch übergeben. Bei ihr waren die Mandel viel zu groß, daher hat sie dann im Tiefschlaf kaum Luft bekommen, das hat zum husten und dann wiederum zum übergeben geführt. Wenn der Kinderarzt nichts feststellen würde ich habe nochmal zum HNO gehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •