+ Antworten
Seite 2 von 114 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 2276
  1. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.325

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Bei Husten ist unser heiliger Gral feuchte Tücher. Wir nehmen Mullwindeln und hängen sie übers Gitter vom Gitterbett. Wenn das Kind alt genug ist, zusätzlich Babix Tropfen drauf.

  2. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.765

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Hier auch feuchte Tücher, zusätzlich Nasenspray und Thymian-Myrthe-Balsam.

  3. Regular Client Avatar von *sternschnuppe*
    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    4.400

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Helgoland, ja er durfte zum Glück am 2. Tag wieder nach Hause und ist wieder fit.
    Der Arzt kam erst sehr spät nachts, das war alles ein Durcheinander dort. Er hat bei der Ankunft kurz geschaut und die Überwachung angeordnet, die richtige Diagnose kam erst spät nachts.

  4. Regular Client Avatar von LaNuit
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3.589

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Macht es Sinn einen Inhalator für Babys/Kleinkinder zu kaufen?
    Haben gerade die erste Erkältung mit dickem Schnupfen, falls sich sowas öfter lohnt würde ich einen besorgen (sind ja sehr teuer)

  5. Member Avatar von Ocean
    Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    1.348

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich habe auch eine Frage: kurz vor Weihnachten ging es los mit leichter Erkältung und Husten. Husten war 2 Tage weg und nun wieder da. Sie hat kein Fieber.
    Würdet ihr trotzdem zum Arzt? Sie ist überwiegend fit sonst. Jammert die letzten 2 Tage mehr.

  6. Member Avatar von Sweep
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.571

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von LaNuit Beitrag anzeigen
    Macht es Sinn einen Inhalator für Babys/Kleinkinder zu kaufen?
    Haben gerade die erste Erkältung mit dickem Schnupfen, falls sich sowas öfter lohnt würde ich einen besorgen (sind ja sehr teuer)
    Frag mal euren Kinderarzt, ob er einen verschreiben kann. Wir hatten das Rezept damals sogar vom Hausarzt bekommen. Wir haben einen Pari Boy und ich möchte ihn nicht mehr missen.

  7. Regular Client Avatar von LaNuit
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3.589

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Das ist eine gute Idee Danke! Dürfen Babys mit 5-6 Monaten schon inhalieren?

  8. Member Avatar von Sweep
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.571

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wir haben den Pari Juniorboy SX und den kann man, meine ich, ab dem 1. Lebensmonat nutzen.
    Wir hatten ihn erstmals mit ca 6 oder 7 Monaten in Gebrauch.

  9. V.I.P. Avatar von enicmatical
    Registriert seit
    14.10.2003
    Beiträge
    17.143

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von LaNuit Beitrag anzeigen
    Macht es Sinn einen Inhalator für Babys/Kleinkinder zu kaufen?
    Haben gerade die erste Erkältung mit dickem Schnupfen, falls sich sowas öfter lohnt würde ich einen besorgen (sind ja sehr teuer)
    das ist wie bei fast allem kindabhängig ob es sinn macht. wir haben bisher bei beiden kindern kein einziges mal inhalieren müssen. bei uns wäre das nur ein platzraubendes gerät mehr.
    das heißt aber nicht, dass sie nie erkältet sind
    [rot]~Auch beim Lachen kann das Herz trauern~[/rot]

  10. V.I.P. Avatar von enicmatical
    Registriert seit
    14.10.2003
    Beiträge
    17.143

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Ocean Beitrag anzeigen
    Ich habe auch eine Frage: kurz vor Weihnachten ging es los mit leichter Erkältung und Husten. Husten war 2 Tage weg und nun wieder da. Sie hat kein Fieber.
    Würdet ihr trotzdem zum Arzt? Sie ist überwiegend fit sonst. Jammert die letzten 2 Tage mehr.
    wie alt ist das kind?
    im normafall wechselt gerade im winter ein infekt den nächsten ab, ist nicht ungewöhnlich, dass nach ein/zwei tagen erkältungspause gleich das nächste kommt (vor allem bei kleineren kindern)
    solange das kind nicht wirklich krank wirkt würde ich persönlich nicht zum arzt gehen.
    [rot]~Auch beim Lachen kann das Herz trauern~[/rot]

  11. Foreninventar Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    41.742

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    .
    Geändert von dizzie (01.02.2019 um 17:00 Uhr)
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  12. Foreninventar Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    41.742

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    .
    Geändert von dizzie (01.02.2019 um 17:00 Uhr)
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  13. Member Avatar von Ocean
    Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    1.348

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Danke. Sie ist 2,5. Ich war jetzt doch, weil ich heute frei habe. Sie war auch außergewöhnlich wehleidig heute Morgen.
    Sie hat beginnende Mittelohrentzündung und diesen Husten.

  14. Addict Avatar von *lalune*
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    2.858

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Gute Besserung!

    Ich gehe bei starken Husten auch zum Arzt, da meine Tochter gern mal ne obstruktive Bronchitis kriegt.

  15. Alter Hase
    Registriert seit
    08.03.2005
    Beiträge
    7.713

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Bei beginnender Mittelohrentzündung hab ich meinem Sohn ein Kirschkernkissen gut warm gemacht und er hat drauf gelegen und auch nachts das gehabt, die Wärme tat ihm so gut, die Schmerzen waren weg. Natürlich nur wenn's dem Kind angenehm ist, manche können ja auch bei Bauchweh usw keine Wärme vertragen.
    und am Ende ergibt alles einen Gin.

  16. Foreninventar Avatar von ana.
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    45.241

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Aiaiai unser kind hat jetzt zur harry potter narbe (unfall mit regal) ein dermaßen krasses veilchen (unfall mit einer stufe).
    Puh. Er sieht echt aus wie ein boxer.

  17. Newbie
    Registriert seit
    16.02.2014
    Beiträge
    194

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von *sternschnuppe* Beitrag anzeigen
    Danke euch. Ich finde die Überwachung auch gut und es hat mir hier Angst gemacht.
    Er ist von einem großen Kasten gefallen beim Sport. Er stand drauf und fiel, mit dem Kopf zuvorderst, hinab.

    Mein Mann ist mit ihm dort. Ich hatte gestern Abend Wein getrunken und wollte nicht fahren. Und der Kleine ist eh sehr Papafixiert.
    Aber es kam bislang kein Arzt zur Diagnose
    Erstmal gute Besserung an deinen Sohn! Wegen der "fehlenden" Diagnose: Ich schätze einfach mal, dein Sohn wurde bei Aufnahme vom Arzt untersucht. Ob das jetzt "nur" eine Schädelprellung ist oder eine Gehirnerschütterung macht sich erst im Verlauf fest (ohne Erbrechen Schädelprellung, mit Gehirnerschütterung) An der Behandlung ändert sich an sich nichts, außer Ruhe, Schmerzmitteln und evtl. was gegen Übelkeit kann man nicht so viel machen. Wichtig ist die Überwachung, weswegen er ja im Krankenhaus ist: die ersten 24h wird er alle zwei Stunden geweckt (Puls, Blutdruck, Pupillenkontrolle) und danach alle 4.
    Ich drücke die Daumen, dass er sich schnell erholt. Das Dröhnen im Kopf und die Übelkeit können echt schlimm sein, aber das geht vorbei!

  18. Alter Hase
    Registriert seit
    08.03.2005
    Beiträge
    7.713

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Mein kleiner Sohn, 1,5 Jahre alt hat heute morgen zweimal erbrochen. Kein Fieber. Er will die ganze Zeit essen und ich muss ihn voll ablenken , es hebt ihm den Magen, also drin bleiben würde jetzt grade nix. Da kann man eh nur abwarten oder? Aber dass er Hunger hat verwundert mich schon sehr. Ich bin zum Glück bisher nicht erprobt in Sachen Erbrechen.
    und am Ende ergibt alles einen Gin.

  19. Addict Avatar von Schokofondue
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    2.011

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Hier auch ein sich übergebendes Kleinkind (4). Dem geht's richtig schlecht. Schlückchenweise Wasser, mehr kann ich nicht machen oder? Macht Vomex Sinn?

    Kann ich irgendwie verhindern, dass sich der 10 Wochen alte Bruder ansteckt?

    Der hat einen leichten Schnupfen und ein geschwollenes Auge.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  20. Member Avatar von schokosalami
    Registriert seit
    26.11.2013
    Beiträge
    1.333

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Schokofondue Beitrag anzeigen
    Hier auch ein sich übergebendes Kleinkind (4). Dem geht's richtig schlecht. Schlückchenweise Wasser, mehr kann ich nicht machen oder? Macht Vomex Sinn?

    Kann ich irgendwie verhindern, dass sich der 10 Wochen alte Bruder ansteckt?

    Der hat einen leichten Schnupfen und ein geschwollenes Auge.
    stillst du? das schützt idr relativ gut. kinder halt möglichst voneinander getrennt halten, also natürlich kein geknutsche & so.
    formerly known as virgin.suicides

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •