Antworten
Seite 205 von 211 ErsteErste ... 105155195203204205206207 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.081 bis 4.100 von 4208
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich würde ein ganz mildes Shampoo ohne oder mit sehr milden Tensiden nutzen. Da muss man aufpassen, in manchen Shampoos für Kinder oder sogar Babies sind nämlich trotzdem scharfe Tenside drin.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  2. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von granny Beitrag anzeigen
    Also besser als reines Wasser meinst du?
    Keine Ahnung, zumindest kann Kleie Hautreizungen lindern und das Pulver enthält diverse Öle. Das gibt's gefühlt seit 100 Jahren und wird auch bei Neurodermitis oder wundem Po empfohlen.

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Gab hier im Thread bestimmt schonmal eine Frage deswegen, bei uns wird es aber gerade jetzt akut: Reiseübelkeit. Unsere fast 2-jährige übergibt sich seit kurzem auf jeder Autofahrt > 15 Minuten. Sie sitzt im Reboarder gegen die Fahrtrichtung in einer eher liegenden Position. Man könnte den Sitz sowohl mehr aufrichten als auch in die Fahrtrichtung drehen. Habt ihr Tipps gegen Reiseübelkeit? Würdet ihr sie deswegen im Sitz in die Fahrtrichtung drehen (ich bin da im Zwiespalt)?

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Hier wird auch im Reboarder bei Fahrten über 20 Minuten gekotzt. Wir drehen den Sitz aber deswegen nicht. Oft hilft aufrechteres Sitzen, eine Hose mit weichem Bund, einen vorhandenen Reboarderspiegel und das Seitenfenster abzuhängen. Bei uns sitzt jetzt halt immer einer auf der Rückbank und hält die Kotztüte, kann SicSacs nur empfehlen. Spannend wird es, wenn das Baby da ist, wenn K1 bis dahin die Kotztüte nicht selbst halten kann, muss das Baby wohl auf den Beifahrersitz oder der Nachfolgereboarder für K1 kommt früher als geplant und auf den Beifahrersitz.
    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen.
    Genau so ist es, wenn du dumm bist.

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    War bei uns auch für ein paar Monate und dann war es plötzlich weg. Essen direkt vor der Fahrt würde ich noch meiden.

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ah, dazu wollte ich auch was fragen. Unser Kleinkind verträgt Autofahrten direkt nach dem Essen nicht immer. Ich glaube, es ist bei ihm keine klassische Reiseübelkeit. Falls das jemand kennt: wie lang wartet ihr nach Mahlzeiten ab, bis ihr Auto fahrt?

    [Und wie bekommt man den Geruch von Erbrochenem vollständig aus Wollwalk raus?]

  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Bei uns wars kein Walk, aber ein Wollschlüttli, und das war nach einweichen in Gallseife, danach Waschen mit Wollwaschmittel + Hygienespüler und ein bisschen Wäscheduft (von der DM Eigenmarke Denkmit) ok.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Bei klassischer Reiseübelkeit ist pausenlos bisschen Essen eigentlich sogar gut. Klar, übervoller Magen nicht. Und mir wird aufrecht ganz schnell schlecht, umso mehr ich liege, desto besser ist es. Das war auch schon als Kind so. Ist also andersrum auch einen Versuch wert.

    Ich befürchte das bei L auch, im Sommer hat sie bei kurzen kurvigen Strecken schon furchtbar geweint (und wieder aufgehört wenn es wieder gerade war), vermute da wurde ihr langsam schlecht
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von witchcraft Beitrag anzeigen
    Gab hier im Thread bestimmt schonmal eine Frage deswegen, bei uns wird es aber gerade jetzt akut: Reiseübelkeit. Unsere fast 2-jährige übergibt sich seit kurzem auf jeder Autofahrt > 15 Minuten. Sie sitzt im Reboarder gegen die Fahrtrichtung in einer eher liegenden Position. Man könnte den Sitz sowohl mehr aufrichten als auch in die Fahrtrichtung drehen. Habt ihr Tipps gegen Reiseübelkeit? Würdet ihr sie deswegen im Sitz in die Fahrtrichtung drehen (ich bin da im Zwiespalt)?
    Mein Kind fährt vorwärts, weil es ansonsten direkt losspuckt. Die klassischen Tipps sind wohl vorwärts fahren, Fenster öffnen, keine Milchprodukte vor der Fahrt essen, während der Fahrt knabbern (Salzstangen oder so), Fenster abhängen, Seabands, Globuli und/oder Vomex.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Oh ja, frische Luft ist wichtig und es sollte keinesfalls (zu) warm sein.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  11. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von wendo Beitrag anzeigen
    Welche Verdachtsdiagnose steht denn im Raum? ADHS?
    Vielleicht braucht sie deshalb einfach einen längeren ersten Termin, um überhaupt einen realistischen Eindruck zu bekommen, der nicht durch die ungewohnte Umgebung irgendwie verfälscht ist... ?
    Ja genau. Irgendwas mit Hyperaktivität. Hatten jetzt unseren ersten Termin und es gab viel Videoanalyse und so. Hab jetzt ein paar Tipps bekommen was ich mit meinem Sohn üben kann. Also sowas wie konzentriert bleiben beim anziehen und sowas. Und dann gehen wir in ein paar Wochen wieder hin.

    Gibt jetzt natürlich keine Diagnose, sondern erst mal nur den Verdacht. Aber gibts hier jemand, wo es ähnliche Probleme gab?
    I will dance
    when I walk away

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Danke euch für die Tipps. Ich hatte ihr gestern vor der Fahrt noch eine Banane gegeben - ich habe nicht den Eindruck, dass es bei ihr an der Magenfüllung liegt. Sie schaut halt immer aus dem Fenster und ich sehe immer nur den Nystagmus weil sie Probleme hat einen Punkt zu fixieren. Daher denke ich eher an eine zentrale Übelkeit. Ich dachte auch schon, dass ich den Spiegel abhänge und das Fenster verhänge (wie auch immer, wir haben einen Bus mit feststehenden Fenstern).
    Sicsac hasst sie leider, hat gestern beim Brechen noch den Kopf weggedreht, weil sie da nicht reinspucken wollte :-/

    Bella.vendetta: ist es denn bei euch nach dem Fahrtrichtungswechsel weg?

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich war selbst als Kind und bin es heute noch ein Mensch, der extrem zu Reiseübelkeit neigt. Meine Tochter scheint es auch zu haben. Meine Tipps:

    - Auf keinen Fall lesen/irgendwo nah draufschauen! Dem Kind also kein Bilderbuch, Handy oder ähnliches geben!
    - Bisschen was sollte im Magen sein, keine große Menge, nicht so viel Milchprodukte. Besser: Bisschen Maisstange/Toast/Salzbrezel über die Fahrt verteilt mümmeln.
    - Immer mal schluckweise was kühles Trinken.
    - Oft Luft reinlassen, eher kühl anziehen, die Heizung so gut es geht auslassen.
    - Pausen machen, in denen man aussteigt und kurz läuft/durchatmet (nicht direkt an der Tankstelle, der Abgas-/Benzingeruch kann auch das Kotzen auslösen... Man kann sich ja auf einen Parkplatz der Raststätte stellen oder beim Reifendruckmesser statt an die Zapfsäule).
    - Hörbuch/Kinderlieder zur Ablenkung.
    - Fahrtrichtung wechseln -> nach vorne Blicken: Mir wird z.B. schlecht beim Rückwärtsfahren mit dem Zug, würde vermuten, dass das bei einem rückwärtsgerichteten Autositz auch passieren kann.
    - Möglichst ruhige Fahrweise. "Sanfte Übergänge" beim Schalten statt so stressiges Ruckeln und lieber vorausschauend Anfahren und Bremsen statt immer wieder (auch wenn es nur leichtes ist) Beschleunigen und Abbremsen, was man "merkt" (bei mir hängt es tatsächlich zu 95% mit der Fahrweise der Personen ab, ob mir schlecht wird oder nicht). Ein ruhiges Auto ist auch sinnvoll (dicke teure Familienkutsche besser als "rappeliger" Kleinwagen), aber das kann man sich ja nicht immer so aussuchen
    - Wenn das nicht hilft: Mit dem KiA über Medis sprechen wie Vomex.
    Geändert von lasol (11.01.2021 um 09:19 Uhr)

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Weg ist die Übelkeit und das Erbrechen seit dem Richtungswechsel nicht, aber zumindest etwas weniger als vorher.

  15. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Was die Fahrweise betrifft... meine eigene Reiseübelkeit ist als Erwachsene eh schon besser geworden, mit dem selbst Autofahren nochmal, aber seitdem wir ein Auto mit ACC haben, kann ich sogar auf dem Rücksitz sitzen und kurz zwischendurch lesen (also kein Buch lesen, aber mal ein paar Minuten aufs Handy schauen, oder mit dem Kind ein paar Seiten Buch anschauen/lesen geht problemlos).
    Das macht wirklich einen riiiesigen Unterschied. Wer ACC hat, unbedingt verwenden.

  16. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    So ne Mini-Platzwunde/Cut am oberen Augenlid (quasi zwischen Lid und Braue), halben cm lang, sollte man da drauf schauen lassen oder kleben lassen? Kind ist fit, wir haben gekühlt und erst danach den Cut gesehen, blutet aber nicht mehr. Gefühlt wär ich jetzt nicht noch los, aber Google sagt natürlich wg Narbenbildung bei Wunden im Gesicht zum Arzt... -.-

  17. Stranger

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich würds schon kleben lassen oder selbst kleben.

  18. Stranger

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    So steristrips bekommt man auch in der Apotheke. Diesen Flüssigkleber, den sie im Krankenhaus verwenden, eher nicht.

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Mein Sohn (6) hat in letzter Zeit sehr oft Nasenbluten. Sollte man da vllt. mal ein Blutbild machen lassen? Mein Mann meint es käme vom popeln, aber ich mache mir schon etwas Sorgen.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Danke Lasol und wendo, das waren nochmal gute Hinweise.

    Schokofondue, blutet es denn stark und lange? Ist es immer das gleiche Nasenloch? Gibt es in der Familie Gerinnungsstörungen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •