Antworten
Seite 213 von 217 ErsteErste ... 113163203211212213214215 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.241 bis 4.260 von 4326
  1. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Richtig an den Schulterblättern oder weiter oben? Ich krieg manchmal Ausschlag von den Waschzetteln

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Richtig an den Schulterblättern oder weiter oben? Ich krieg manchmal Ausschlag von den Waschzetteln
    Hmm also es ist zumindest nicht in der Mitte, wo normalerweise die Waschzettel sind. Er hatte schon mal gesagt, dass ihn die Zettel stören, manchmal haben wir sie dann rausgeschnitten, oft scheint es ihn aber auch nicht zu stören. Oder er kann es schon gar nicht mehr zuordnen von was das Jucken jetzt kommt, weil es eh immer juckt.

    Was machst du dagegen? Alle rausschneiden? Aber oft bleiben dann ja so kratzige Reste.

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Habt ihr bei euren Kindern die Meningokokken B Impfung durchführen lassen?
    Ich denke aktuell wieder darüber nach, bin allerdings noch unentschlossen.

    Vor ca. 3 Jahren hieß es sie wird auch von der Stiko als Standardimpfung aufgenommen...
    Für wie sinnvoll haltet ihr die Impfung?
    **mach immer was dein herz dir sagt**

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wir haben es gemacht. Ich wollte mir nicht vorwerfen, gegen etwas nicht geimpft zu haben, obwohl dies möglich war (auch wenn es selten ist, aber wenn dann recht schlimm).
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wir haben uns letzten Jahr dafür entschieden. Kinder waren zu dem Zeitpunkt 5 und 8 Jahre. Die Barmer zahlt seit 2020 die Impfung, man muss nur einen Antrag stellen (ohne Begründung) und muss es eben in Vorleistung gehen. War für beide Kinder zusammen ca. 450€. Wir haben uns dafür entschieden, weil die Kinderärztin es auch in dem Alter für sinnvoll hält und ich gerne so viele Risiken für meine Kinder ausschließen möchte, wenn ich das kann. War aber ehrlich etwas in Vergessenheit geraten, aber eben durch Corona wieder aufgekommen bei mir und vor allem, weil dann die Kasse die Impfung gezahlt hat.

    Edit, und das was Efeu schreibt. Zumal ich vor ca. 4 Jahren im persönlichen Umfeld erlebt habe, was es bedeuten kann, eine Impfung nicht gemacht zu haben (war zu dem Zeitpunkt noch nicht möglich) und welche Folgen die Krankheit hatte (war zwar eine andere Krankheit, aber dennoch sehr schlimm)

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von knuddelente Beitrag anzeigen
    Wir haben uns letzten Jahr dafür entschieden. Kinder waren zu dem Zeitpunkt 5 und 8 Jahre. Die Barmer zahlt seit 2020 die Impfung, man muss nur einen Antrag stellen (ohne Begründung) und muss es eben in Vorleistung gehen. War für beide Kinder zusammen ca. 450€. Wir haben uns dafür entschieden, weil die Kinderärztin es auch in dem Alter für sinnvoll hält und ich gerne so viele Risiken für meine Kinder ausschließen möchte, wenn ich das kann. War aber ehrlich etwas in Vergessenheit geraten, aber eben durch Corona wieder aufgekommen bei mir und vor allem, weil dann die Kasse die Impfung gezahlt hat.

    Edit, und das was Efeu schreibt. Zumal ich vor ca. 4 Jahren im persönlichen Umfeld erlebt habe, was es bedeuten kann, eine Impfung nicht gemacht zu haben (war zu dem Zeitpunkt noch nicht möglich) und welche Folgen die Krankheit hatte (war zwar eine andere Krankheit, aber dennoch sehr schlimm)
    Warum habt ihr euch erst so spät für die Impfung entschieden? Da ist der Erkrankungsgipfel ja eigentlich schon vorbei.

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Die Barmer hat es bei uns einfach so gezahlt. Abrechnung über den Kinderarzt....

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Warum habt ihr euch erst so spät für die Impfung entschieden? Da ist der Erkrankungsgipfel ja eigentlich schon vorbei.
    Naja sooo mega lange gibt es die ja noch nicht. Dann haben sie ja kaum lassen bezahlt, wenn nur als Reiseimpfung (und das kommt bei uns nicht in Frage) und wie gesagt, dann ist es einfach ein bisschen aus dem Blick geraten. Unsere Ärztin hat es eben trotz des Alters noch empfohlen, weil sie eben auch schon älter Kinder damit erlebt hat.

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Gibt nen Thread dazu: MenB-Impfung

  10. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Unser Kind ist geimpft, primär aus dem gleichen Gedanken heraus, dem Efeu genannt hat. Aber ehrlicherweise hab ich überhaupt nicht ernsthaft in Erwägung gezogen, dass es nicht sinnvoll sein könnte. Meiner Meinung nach machen einfach alle Impfungen, die derzeit standardmäßig für Babies und (Klein)Kinder verfügbar sind, Sinn, und deshalb haben wir alles impfen lassen.

    Unsere (Zusatz)Versicherung zahlt alle Impfungen, deshalb war der finanzielle Aspekt da nicht relevant. Aber ich würde Impfungen auch immer selbst zahlen, wenn nötig.

  11. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Warum habt ihr euch erst so spät für die Impfung entschieden? Da ist der Erkrankungsgipfel ja eigentlich schon vorbei.
    Kommt da nicht nochmal ein Peak Richtung Pubertät/Jugendalter?

  12. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Kommt da nicht nochmal ein Peak Richtung Pubertät/Jugendalter?
    Ja, aber nicht B.
    In Ö wird B und C fürs Baby-/Kleinkindalter empfohlen und die A, C, W135, Y-Kombi zwischen dem 10. und 13. Lebensjahr (die ist dann sogar im Gratis Impfprogramm enthalten). Aber das ist dann eben eine andere Serotypen-Kombination, bei der B gar nicht mehr dabei ist... wobei ich jetzt nicht weiß, wie die Komplikationsrate für B bei älteren Kindern tatsächlich ist.

    edit: ich hab jetzt nochmal nachgelesen, als Nachholimpfung wird B bis zum 18. Lebensjahr noch empfohlen (in Ö)... für ältere Personen dann nur noch bei Vorliegen bestimmter Risikofaktoren.
    Geändert von wendo (15.04.2021 um 12:02 Uhr)

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wir haben auch alle drei Kinder impfen lassen aus den schon genannten Gründen. Unser Kinderarzt meinte, dass er viel mehr Angst vor einer MenB Infektion bei kleinen Kindern hat als vor einer Maserninfektion. Zudem habe ich im Umfeld meiner Eltern eine schlimme Geschichte mitbekommen, in der es um eine Hirnhautentzündung bei einem Baby ging und bin da deshalb auch vorbelastet.
    Die Impfungen wurden bei uns immer gut vertragen und komplett von der Kasse übernommen.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich dachte, auch für B gibts bei jungen Erwachsenen einen Peak. Ich weiß sicher, dass es in den USA mehrere größere Meng B Ausbrüche an Colleges gab in den letzten Jahren.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Der 15-jahre-peak ist dachte ich schon auch für men-B?

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ja, laut unserem Facharzt, gibt es eine weitere "gefährliche" Zeit für Men. B ab dem frühen Jugendalter/in der Teenzeit.

  17. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ah ok, dann hatte ich das falsch verstanden bisher...
    Dann machts aber natürlich auch Sinn, dass empfohlen wird, die Impfung bis zum 18. Lebensjahr noch nachzuholen.

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von lasol Beitrag anzeigen
    Ja, laut unserem Facharzt, gibt es eine weitere "gefährliche" Zeit für Men. B ab dem frühen Jugendalter/in der Teenzeit.
    Ja. Aber verglichen mit dem Säuglingsalter ist das Risiko trotzdem deutlich niedriger.
    (Ich hab nur nicht verstanden, warum man sein Kind, wenn man es sowieso impfen lässt, dann nicht schon zur besonders gefährdeten Zeit immunisiert.)

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    als meine klein waren, gsb es die impfung nich gar nicht bzw gerade erst.

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    als meine klein waren, gsb es die impfung nich gar nicht bzw gerade erst.
    2013 wurde sie glaube ich zugelassen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •