Antworten
Seite 225 von 229 ErsteErste ... 125175215223224225226227 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.481 bis 4.500 von 4566
  1. Inaktiver User

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    ich hab das eher so gewertet, dass es bei der kleinen halt der erste mage-darm-infekt ist und deshalb vielleicht ein bisschen anders verläuft, als erwartet. die große hat echt bilderbuchmäßig 24h lang einfach kein löffelchen wasser behalten. danach wars vorbei.

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Die Corona Angst hatte ich bei dem seltsamen Magen Darm Verlauf auch.
    Aber wir waren alle negativ und bei dem Größeren verlief es ja typisch (12h lang spucken, dann wieder gut drauf).

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von aliní Beitrag anzeigen
    Ich habe jedes einzelne Haar mit dem Finger abgestreift. Die Eier kleben leider total an den Haaren, da hilft kein Nissenkamm. Es hat ewig gedauert, aber dann war alles weg und eine zweite Behandlung mit Nyda hätten wir uns eigentlich sparen können.
    Wir haben gestern noch mal behandelt. Bei meiner Tochter hat das Auskämmen wieder 1,5 Stunden gedauert, aber ich bin guter Dinge, dass jetzt wirklich nichts mehr übrig ist.

    Mein Sohn hat heute nen Undercut bekommen. Also zumindest am Nacken und an den Ohren, wo das meiste war, ist jetzt definitiv nichts mehr. Und aus dem Rest der Haare habe ich gestern auch lange genug alles rausgeholt.

  4. Inaktiver User

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wir haben jetzt auch dieses merkwürdige Übergeben mit Pause dazwischen.

    Vorgestern 1x gekotzt, dann Fieber bekommen, das ging aber eigentlich wieder runter, heute noch 1x gekotzt, kein Durchfall

    Wir lassen gleich mal einen PCR-Test machen, er hustet auch.

    Update: der Test war negativ.
    Geändert von Inaktiver User (15.10.2021 um 13:52 Uhr)

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich werde Dauergast in diesem Thread. Nachdem die Spuckerei vorbei war, kam 3 Tage später eine fiebrige und dolle Erkältung, die flacht ab, sie hustet aber noch schlimm. Aber es lockert sich.
    Ihre Laune war endlich gut, sie hat endlich ihre ersten paar Meter laufen gelernt (knapp 1,5). Beinstellung ist komisch, aber wir gehen nächste Woche zur Osteopathie. Mein Bauchgefühl ist, dass irgendwas komisch ist, da sie so alt ist und noch nicht läuft.
    und heut rief (berechtigt) die Krippe an, dass irgendwas mit den Beinen/Knie/Hüfte nicht stimmt. Sie steht und läuft nicht mehr, hat erkennbare Schmerzen rechts und verweigert das Laufen oder Stehen völlig bzw knickt in Schonhaltung weg ��
    Sie krabbelt dann, das klappt und sie ist gut drauf.
    Und wir sind ratlos. Ich hoffe, morgen ist alles gut, sonst müssten wir überlegen, zur Notaufnahme zu fahren… oder?
    was kann das schon wieder sein??

  6. Inaktiver User

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Hüftschnupfen?

  7. Inaktiver User

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wie alt ist deine Tochter?
    Der Sohn einer Freundin hatte vor einiger Zeit Hüftschnupfen. Kannte ich vorher noch nicht. Er ist dann immer weggeknickt und ist 2 Tage gar nicht gelaufen. Vorher war er auch erkältet.
    Aber ich meine, sie hat gesagt, dass das eher bei Vorschulkindern vorkommt...?!

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Hüftschnupfen war bei uns auch mal einen Tag lang im ähnlichen Alter, danach wieder alles in Ordnung.
    Ich weiß leider nicht, was es war, aber beim Baby eines Kollegen hatte sich das Wegknicken bzw die Schmerzen als etwas dringend behandlungsbedürftiges rausgestellt. Die hatten wohl Glück, dass das Baby schon sehr früh stehen konnte, sonst hätten sie es nicht gemerkt.

    Im Zweifel würde ich auf das Bauchgefühl hören...

  9. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Würde ich definitiv abklären lassen!

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Hüftschnupfen hatte ich bis jetzt noch nie gehört. Danke. Das würde passen, auch wenn sie mit 1,5 sehr jung ist.
    Wir stellen sie morgen früh hin und beobachten und fahren dann notfalls zur Klinik. Es beunruhigt mich einfach.
    Und letztlich ist das jetzt der berühmte Tropfen…
    ich war vorher schon beunruhigt wegen ihrer (fehlenden) Laufentwicklung.
    Das hört nie auf mit den Sorgen und Problemchen, befürchte ich.

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Was musstet ihr denn machen gegen den Hüftschnupfen? Schonen und Liegen geht ja nicht so wirklich bei Kindern.

  12. Inaktiver User

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich würde es in dem Fall auch abklären lassen, möchte aber nochmal dalassen, dass es nicht generell ungewöhnlich oder schlimm ist wenn ein Kind mit 1,5 anfängt zu laufen.

  13. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich würde es in dem Fall auch abklären lassen, möchte aber nochmal dalassen, dass es nicht generell ungewöhnlich oder schlimm ist wenn ein Kind mit 1,5 anfängt zu laufen.
    Ich weiß, dass es vom Alter ok ist mit dem Laufen. Ich werde nur dieses unbestimmte Bauchgefühl nicht los, dass da „irgendwas“ ist, das sie blockiert. Sie hatte schon oft Phasen des freien Laufens und dann ging es wieder zurück. Sie setzt Beine und Füße sehr komisch auf, zwischendurch immer mal wieder steif. Es schwingt einfach eine unterschwellige Angst mit.
    Ich hoffe, dass es einfach ihr Charakter ist, bin mir aber unsicher. Daher die Osteopathie nächste Woche!

  14. Inaktiver User

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Der Sohn von Freunden hatte auch Hüftschnupfen bevor er 2 war. Gab Schmerzmittel, sonst nichts.

    Was sagt die Kinderärzt:in zum Gang? Ich würde das lieber erst abklären lassen, bevor jemand dran rummacht.

  15. Inaktiver User

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich würde es in dem Fall auch abklären lassen, möchte aber nochmal dalassen, dass es nicht generell ungewöhnlich oder schlimm ist wenn ein Kind mit 1,5 anfängt zu laufen.
    Ja.
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Was sagt die Kinderärzt:in zum Gang? Ich würde das lieber erst abklären lassen, bevor jemand dran rummacht.
    Und ja. Osteopathie kann ja sehr unterschiedlich kompetent ausgeübt werden, ich würde das ggf auch mal schulmedizinisch abklären, wenn es euch seltsam vorkommt.

  16. Inaktiver User

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Der Sohn von Freunden hatte auch Hüftschnupfen bevor er 2 war. Gab Schmerzmittel, sonst nichts.

    Was sagt die Kinderärzt:in zum Gang? Ich würde das lieber erst abklären lassen, bevor jemand dran rummacht.
    ja, sehe ich auch so. Wenn du damit direkt zum Osteopathen gehst, fehlt in meinen Augen ein Schritt, zumal die Ursache ja nicht im Bewegungsapparat liegen muss. Diagnostik würde ich der Kinderärztin überlassen, zum Osteopathen kann man dann ja immer noch.

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Es ist wirklich ein Hüftschnupfen bei unserer Kleinen, allerdings schon deutlich besser. Sie schont ihre Seite noch, tippelt viel und benötigt Pausen. Aber die Schmerzen sind weg.
    Ansonsten ist orthopädisch alles in Ordnung. Dass sie ihr Laufen grad wieder eingestellt hat, unabhängig vom Hüftschnupfen, kann auch daran liegen, dass sie wirklich seit 4 Wochen Infekte hat, Eckzähne kriegt und beschäftigt genug ist. Dann stagniert es ja öfter. Wenn’s dann dazu plötzlich wehtut, ist sie noch zurückhaltender.
    Ich bin einigermaßen beruhigt, werde den Osteopathie Termin trotzdem wahrnehmen und dann hoffen, dass sie mal gesund wird.

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    An die Zahnärztinnen: ist es normal, dass ein wackeliger Schneidezahn, der schon recht lange (Monate) locker ist, irgendwann dunkel wird? Muss man da irgendwas machen oder einfach abwarten, bis er von allein rausfällt?
    Wir hatten einen Zahn, der beim Spielen auf dem Spielplatz angeschlagen wurde und damit locker wurde, obwohl er noch nicht "dran" war. Dieser war entsprechend recht lange ein Wackelzahn. Der hat sich auch dunkel verfärbt, was damals laut Aussage des Zahnarztes normal war. Bei uns war es dann leider so, dass der Zahn einfach nicht raus wollte - wochenlang. Das ging so weit, dass das Kind sehr starke Schmerzen kriegte (dadurch nicht mehr normal Essen wollte) und das Zahnfleisch rot und geschwollen war am Zahnrand. Daher musste der Zahn dann bei unserer Zahnärztin gezogen werden (war kein Drama, da ja eh schon halb raus).

  19. Inaktiver User

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Habt ihr einen Inhalator und könnt einen empfehlen? Wir sind hier seit Wochen Team Husten und der geliehene Pari Boy Junior muss nun leider zurück. In der Anschaffung ist der aber recht teuer. Kennt ihr gute Alternativen?

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Könnt ihr euch nicht ein Rezept für den Pari Boy geben lassen?
    Wir haben damals ein Rezept bekommen und mussten eben etwas zuzahlen und die Aufsätze kaufen. Klar, war nicht ganz günstig, dafür haben wir das Ding nun seit 9 Jahren und auch jetzt noch hin und wieder im Einsatz, auch bei der kleinen Schwester.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •