Antworten
Seite 230 von 233 ErsteErste ... 130180220228229230231232 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.581 bis 4.600 von 4657
  1. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wie hoch ist das Fieber denn? Ich würde nur wegen des Fiebers gar nicht immer wieder Fiebersaft geben, solange es dem Kind sonst einigermaßen gut geht. Vielleicht schläft es dann auch mehr, weil Fieber anstrengend ist und müde macht.
    Meine Kinder fiebern auch manchmal mehrere Tage lang, meistens gehe ich damit gar nicht zum Arzt, wenn sie gut trinken und ansonsten einfach viel schlafen und ich nicht den Verdacht habe, es wäre was, was man anders (Streptokokken - Antibiose z.B.) behandeln müsste.
    Fieber an sich ist ja eine gesunde Reaktion des Körpers, um Erreger abzutöten und ich habe auch den Eindruck, dass meine Kinder schneller wieder gesund werden, wenn ich das Fieber nicht senke (bei deutlich über 40 Grad werde ich aber auch unruhig und senke auch "nur" Fieber).
    Da du ja schon beim Arzt warst und es bis Freitag eh nur noch drei Tage sind, würde ich mich da an seinen Rat halten, wenn der Zustand des Kindes sich nicht stärkt verschlechtert.

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Danke dir.
    Hatte auch erst 24h nach Krankheit gemessen, sie hasst Fieber messen so (Ohrthermometer ist nun aber bestellt). Da waren es 40 Grad, sie jammerte sehr und deshalb bekommt sie jetzt halt was, wenn sie starkt leidet. Vormittags nicht, ab mittags war es jetzt zweimal so. Heute hatte sie schon zweimal was bekommen, jeweils bei 40 Grad und merklicher Jammerei, dann habe ich eben nochmal gemessen und es waren 40.5 so wollte ich dann auch nicht in die Nacht starten. Vllt hat sie heute aber auch kaum geschlafen, weil nur mein Partner zu Hause war und die Laune sehr im Keller war. Morgen bin ich wieder kindkrank, auf mir hat sie Montag vormittag erstmal 2h gepennt (aber das war es auch in Summe für den Tag, viel schläft sie echt nicht für ihre 14 Monate). Vllt ist sie ja morgen besser drauf und dann muss ich weniger als wie heute dreimal was geben....

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    unabhängig vom fieber - habt ihr mal auf würmer getestet?
    hm, nee … wie kommst Du drauf? wegen den Bauchschmerzen?

    Die KiÄ meinte ja es wäre ein Virus und nachdem
    es die beiden anderen Krippengruppen hatten ist es jetzt wohl in unserer Gruppe angekommen


    Anitak, unsere KiÄ meinte dass es bis zu 5 Tagen gehen könne. Hier hat es Samstag angefangen und wir sollten ggf Donnerstag oder Freitag wiederkommen. Also, das deckt sich schon, aber mir wäre auch nicht so 100% wohl

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Bei so hohem Fieber (Dreitagefieber kann es nicht mehr sein, hatte dein Kind sicher schon?) wäre mir über mehrere Tage auch nicht wohl, wenn die Ursache unklar ist. Also keine Magen-Darm-Symptome? Was ist denn mit Blase?
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Bei so hohem Fieber (Dreitagefieber kann es nicht mehr sein, hatte dein Kind sicher schon?) wäre mir über mehrere Tage auch nicht wohl, wenn die Ursache unklar ist. Also keine Magen-Darm-Symptome? Was ist denn mit Blase?
    Ja, Blase war auch eine Idee von mir. Mein Kind hatte mit ca. 2 Jahren mal sehr lange, sehr hohes Fieber und das lag am Ende an der Blase. Bis das aber getestet wurde, sind leider ein paar Tage vergangen, was vor allem daran lag, dass sie zeitgleich auch noch ein Infekt hatte, aber der hatte das Fieber wohl nicht ausgelöst.

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Gibts auch ein Zwischending von Nasentropfen für Säuglinge und Nasenspray für Kinder ab 2? Letzteres reicht sogar mir oft aus, so dass ich mich gefragt habe, ob für Kleinkinder nicht eine geringere Konzentration ausreicht.

  7. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich nehm für die Kinder immer das für Babys. Hast du mal probiert, ob das ausreicht?

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Ich nehm für die Kinder immer das für Babys. Hast du mal probiert, ob das ausreicht?
    Also die Tropfen? Oder bin ich zu doof zum Googeln? Habe immer das Gefühl, Spray kommt besser an die richtige Stelle.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich finde die Tropfen kommen besser an die richtige Stelle, wurde mir auch vom HNO Arzt so bestätigt. Wir haben auch für Kinder (2-6 Jahre) und Erwachsene Nasentropfen.


  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Man kann in der Apotheke sprühaufsätze kaufen und bei Otriven (glaub ich, das rosa-weiße) sind die baby-nasentropfen zum aufschrauben mit Pipette. Da haben die einzelnen Aufsätze von der Apotheke bei uns draufgepasst (allerdings kam da ziemlich viel raus, ich hab dann oft nur halb gedrückt). Alternativ kann man auch den Sprühaufsatz von der kindervariante auf das säuglingsfläschchen drehen (was vermutlich nicht so 100% gut ist, wenn der Aufsatz schon lang in Gebrauch war, haben wir aber auch manchmal gemacht).
    Nasentropfen kommen bei mir und meinen Kindern auch nicht da an, wo sie viel bringen, wirken viel schlechter. Eigentlich könnte "die pharma" () doch mal darauf reagieren und säuglingskonzentration als Spray anbieten. Das reicht sogar mir selbst auch meistens.

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich hab welches ab 1 Jahr gefunden, aber ich glaub, das hat einen anderen Wirkstoff.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ja, das hatten wir auch manchmal, da ist die Konzentration halbiert, aber eine (Apotheken-?)bymse hat mich dann darauf hingewiesen, dass man die Konzentrationen wegen des anderen Wirkstoffs nicht vergleichen könne. In der Apotheke wurde mir kürzlich mal erzählt, dass die höhere Konzentration die Nase halt länger freihält und man nachts deshalb dann seltener sprühen muss. Also vielleicht ist das deshalb auch halbwegs egal (wenn es um Kinder ab 3 oder so geht, nicht um gerade 1-jährige), weil die Gesamtmenge an Wirkstoff ja Konzentration x Volumen ist, und wenn man dann nur halb so oft sprayt... keine Ahnung.

  13. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    .
    Geändert von blauer_Engel (29.07.2021 um 19:24 Uhr)

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Gibts auch ein Zwischending von Nasentropfen für Säuglinge und Nasenspray für Kinder ab 2? Letzteres reicht sogar mir oft aus, so dass ich mich gefragt habe, ob für Kleinkinder nicht eine geringere Konzentration ausreicht.
    Da oft reines Meersalzspray für viele schon ausreicht, reicht dir vielleicht auch einfach der Spray an sich. Ich würde entsprechend mal Meersalzspray testen
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  15. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Otriven Nasentropfen gibts doch garnicht mehr. Gab glaub zu viele tödliche Überdosierungen durch die Pipette.
    Wenn man die Tropfen überkopf gibt, kommts schon ganz gut an, finde ich.
    Doch, die gibt’s noch, zumindest für Kleinkinder.
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  16. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von eskobar_w Beitrag anzeigen
    Doch, die gibt’s noch, zumindest für Kleinkinder.
    Ging ja um die Babynasentropfen. Die gibts nicht mehr. Allerdings sind sie tatsächlich noch rosa (heißen jetzt aber „Kleinkind“).

  17. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Das meinte ich ja. Packung (und ich dachte auch Inhalt?) gleich, nur dass es jetzt Kleinkind- statt Babynasentropfen sind.
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Die Apotheke wollte mir die rosa Nasentropfen für die 15 monatige Tochter nicht geben. Angeblich gäbe es eine Rezeptpflicht. Das Spray für die Geschwister gab es aber so.
    Ich war total irritiert und bin zur anderen Apotheke. Dort hab ich sie ohne Rezept bekommen. Nur mit dem Hinweis, sie nicht zu oft und lange zu geben. (Gebe die eh nur nachts)

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Da oft reines Meersalzspray für viele schon ausreicht, reicht dir vielleicht auch einfach der Spray an sich. Ich würde entsprechend mal Meersalzspray testen
    Da kam ich tatsächlich beim Kleinkind noch nicht drauf, dass sich das lohnen könnte. Obwohl es so offensichtlich ist und ich dem Großen auch welches gebe, seit er Nasenspray ok findet. Wird getestet, danke!

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wegen des Problems Nasentropfen kommen nicht da an wo sie sollen habe ich bei der Kleinen und bei mir auch eine Vorbehandlung mit (Emser-)Ampullen gemacht, die wir auch zum inhalieren mit Vernebler benutzen. Bym Tipp war ja beim liegenden Kleinkind eine halbe Ampulle pro Nasenloch durchzujagen um es durchzuspülen und danach mit Nasensauger abzusagen. Danach dann Nasentropfen. Half enorm!
    [CENTER]"Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •