Antworten
Seite 231 von 234 ErsteErste ... 131181221229230231232233 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.601 bis 4.620 von 4666
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Was ganz anderes: Hat noch jemand ein Kind, das (lange) nach dem Babyalter den Kopf beim Schlafen nach hinten überstreckt? Ist mir beim Großen jetzt wieder öfter aufgefallen, es sieht SO unbequem aus.

    (Passt nur so halb in den Gesundheitsthread)

  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Mein Kind (3) macht das auch noch ab und zu. Sie hatte als Baby auch tatsächlich mal ein Problem, weswegen wir bei der Craniosakraltherapie waren, aber aktuell habe ich überhaupt nicht den Eindruck, dass da irgendwas sein könnte, deshalb hab ich mir da bisher weiter nichts gedacht.

    Glaubst du, dass bei deinem Kind da irgendwas dahinterstecken könnte? War das zwischendurch ganz weg und kommt jetzt erst wieder?

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von granny Beitrag anzeigen
    Wegen des Problems Nasentropfen kommen nicht da an wo sie sollen habe ich bei der Kleinen und bei mir auch eine Vorbehandlung mit (Emser-)Ampullen gemacht, die wir auch zum inhalieren mit Vernebler benutzen. Bym Tipp war ja beim liegenden Kleinkind eine halbe Ampulle pro Nasenloch durchzujagen um es durchzuspülen und danach mit Nasensauger abzusagen. Danach dann Nasentropfen. Half enorm!
    Ich hab dafür mal die Nasenspülung gekauft: Abtei Nasen Spulung mit Meersalz | Abtei
    Mach das bei schlimmem Schnupfen auch immer der Reihenfolge mit Absaugen noch. Bei nur "echtem" Nasenspray wird die Schleimhaut dann so trocken.
    I will dance
    when I walk away

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Was ganz anderes: Hat noch jemand ein Kind, das (lange) nach dem Babyalter den Kopf beim Schlafen nach hinten überstreckt? Ist mir beim Großen jetzt wieder öfter aufgefallen, es sieht SO unbequem aus.

    (Passt nur so halb in den Gesundheitsthread)
    Macht L auch noch manchmal. Ich war mir zuerst nicht sicher ob es noch vorkommt, dann habe ich es gestern Nacht aber wieder gesehen. Scheint sie nicht zu stören.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Meine Kinderosteopathin meinte, dass das mit dem überstreckt schlafen nach der vertikalen Aufrichtung eigentlich weg sein sollte (also im Babyalter). Wenn es später wieder kommt weiß ich auch nicht so genau welche Gründe das haben könnte, könnte mir aber vorstellen, dass es eine unbewusste Ausgleichsbewegung zu einer eher gesenkten Kopfhaltung tagsüber (beim Lesen, puzzeln, Lego-Bauen auf dem Boden) ist.

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Danke für die Antworten zum Überstrecken! Keine Ahnung, an was es liegt, ich denke auf jeden Fall nicht, dass Handlungsbedarf besteht. Haben aber eh noch die U, das ist ja eine gute Gelegenheit zum Nachfragen.

    Andere Frage: Was ist denn das Mittel der Wahl als Insektenschutz für Kleinkinder? (2 Jahre) Taugt Autan Family was?

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wir haben Zedan. Das ist hauptsächlich Zedernöl. Das hatte der Kinderarzt empfohlen und wir haben das soweit ich mich erinnere ab ca. 2 Jahren im Einsatz. Funktioniert zuverlässig, riecht aber recht intensiv.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wir haben Stichfrei Kids, hilft super und auch gegen Zecken. Ab 2 gehen aber auch schon Mittel mit gering dosiertem Icaridin (wie Autan Family oder Doctan Kids (das soll sogar schon ab 6 Monaten gehen), das wirkt länger), würde ich bei Kleinkindern aber nur in den Tropen nehmen.

    Stichfrei ist nur zusammen mit Sonnencreme eine ziemliche Matscherei, weil das auch geschmiert wird. Also erstmal Sonnencreme gut einziehen lassen und dann Mückenschutz (also so sollte man es ja immer machen) und man ist nachher trotzdem eher schmierig.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ok, danke euch. Da es nur ein paar Tage genutzt werden wird, ist mir egal, ob es jetzt nicht suuuper gesund ist - sollte halt wirksam sein und nicht brennen auf der Haut.

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Weiß jemand was von Dentinox Zahnungshilfe Gel? Das ist nirgends mehr verfügbar, hier wird gezahlt wie wild und es hat immer überraschend gut geholfen. Bei dm finde ich es nicht mal mehr online.....

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Eine Freundin berichtete neulich auch davon, dass es einfach vom Markt verschwand, die Gründe kenne ich leider nicht. Ich gebe alternativ Osanit Kügelchen, bin aber nicht so wahnsinnig überzeugt, wenn das Baby sehr leidet, bekommt es den Nurofensaft ab 7kg und gekühlte Beißringe.
    Confusion
    Solution
    Conclusion
    Resolution


  12. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Dentinox nicht lieferbar

    Bei Amazon wäre es hier per Lieferung von tegut verfügbar; vielleicht gibt es das dann auch im Laden?

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Seltsame Frage diesmal von mir:

    Gibt es einen Virus/Bakterium der/das Blasenentzündung, fiebrigen Magen-Darm und Mittelohrentzündung hervorruft?

    Hintergrund:
    Wir waren zu sechst an einem sehr windigen Tag am/in Meer und haben tw. unsere nasse Badekleidung nicht gewechselt.

    2 Tage später hat die 6-jährige Bauchschmerzen, erbricht 1x und fiebert dann 18h lang in Wellen mit später auch Kopfschmerzen (CoVid-Selbsttest war negativ) während zeitgleich der Papa und der Opa Mittelohrbeschwerden bekommen und die Mama und die Oma leichte Blasenbeschwerden (mittlerweile schon wieder im Griff).
    Die kleine 2,5-jährige hatte nix.
    Dafür hatte sie eine Woche vorher die gleichen fiebrigen Magen-Darm Beschwerden.

    Oder ist es vielleicht eher so, dass unser aller Immunsystem (trotz tw. schwimmtrainiert) durch den kalten Wind angeschlagen wurde und bei der großen dann das Virus von der Kleinen von vor einer Woche dann durchbrechen konnte... ... ?
    [CENTER]"Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich denke auch, dass Blase und Ohr eher auf die Kälte/Wind zurückzuführen sind und nicht auf den gleichen Erreger wie MD.

  15. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Klingt für mich auch eher so... und nicht nur durch den kalten Wind, sondern auch durch eineinhalb Jahre verstärkte Hygiene und weniger Training fürs Immunsystem.
    Ich selbst hab das bei jeder Maßnahmenlockerung (in Ö gabs das ja mehrmals) direkt gemerkt, dass ich sehr empfindlich geworden bin.

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von wendo Beitrag anzeigen
    Ich selbst hab das bei jeder Maßnahmenlockerung (in Ö gabs das ja mehrmals) direkt gemerkt, dass ich sehr empfindlich geworden bin.
    Stimmt, da hatte ich gar nicht dran gedacht.
    [CENTER]"Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Vibrionen evtl?
    Wobei ich mir wegen der Symptome nicht sicher bin.

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich musste an Streptokokken denken, da passt alles von dem Genannten dazu:
    Streptokokken-Infektion: Beschreibung, Symptome, Behandlung - NetDoktor
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Ich musste an Streptokokken denken, da passt alles von dem Genannten dazu:
    Streptokokken-Infektion: Beschreibung, Symptome, Behandlung - NetDoktor
    Danke für eure Antworten.

    So wie ich den Netdoktor-Artikel verstanden habe müsste die Magen-Darm-Komponente Halsbeschwerden beinhalten. Ist nicht der Fall. Aber ich behalte es im Hinterkopf!

    Zu Vibrionen :
    "Vibrionen kommen auf der ganzen Welt in der ganz normalen Bakterienflora von Süß- und Salzwasser, hauptsächlich in Meeres- und Brackwasser, vor. Die Bakterien sind also kein Zeichen einer Verunreinigung. Die Gewässer dürfen allerdings nur leicht salzhaltig sein. Häufig findet man Vibrionen in Buchten, an Flussmündungen, Lagunen und flachen Strandabschnitten."

    Das Wasser war an diesem Strand zwar flach, aber durch die stärkeren Wellen nicht wirklich brackig. Und hier am Mittelmeer wohl auch tendenziell zu salzig.
    Die interaktive Karte hier zeigt auch nichts an für unseren Urlaubsort : Vibrio Map Viewer
    Behalte ich aber auch mal im Hinterkopf, danke!
    [CENTER]"Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Also bei Streptokokken hatten wir schon alle möglichen Anzeichen.
    Könnt ihr denn dort zum Arzt? Es gibt ja Schnelltests.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •