+ Antworten
Seite 41 von 46 ErsteErste ... 313940414243 ... LetzteLetzte
Ergebnis 801 bis 820 von 902
  1. Regular Client Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    3.987

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von *sternschnuppe* Beitrag anzeigen
    Leguanitos sind doch hochwertiger und unempfindlicher als Aqua Schuhe. Letztere färben oft ab.
    Ja, da hast du sicher Recht, mit Kosten/Nutzen waren wir letzten Sommer trotzdem zufrieden. Als Hausschuhe reichen bei uns zum Glück bisher Stoppersocken.

  2. Senior Member Avatar von Pepparmint
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    6.287

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von tragedy Beitrag anzeigen
    Pepparmint, da lese ich mal mit, bei und kommen ganz sicher Einlagen aber wohl erst mit 3-4 Jahren aufgrund einer Fussfehlstellung.

    Wie alt ist dein Kind?
    Fast 3. Vorher ist nix festgestellt worden.

  3. Senior Member Avatar von Pepparmint
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    6.287

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Mein Sohnt hat Einlagen, seit er 2 ist. Eigentlich gehen alle Schuhe, bei denen man die Sohle rausnehmen kann. Wir nehmen die Schuhe einfach immer mit zur Orthopädietechnik, die schneiden die Einlagen dann immer passend zu und setzen sie gleich ein.
    Wie läuft das denn, wie oft braucht man dann neue Einlagen? Wachsen die irgendwie n minibisschen mit? Manchmal geht das mit den Schuhgrößen ja extrem schnell.

    Mir hat ne ganz liebe Bymse schon Übungen gezeigt und ich werd auch weiterhin viel Barfuß laufen lassen.

  4. Senior Member Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    6.514

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ein Kind in der Kita hat Würmer.

    Wie war nochmal der Tipp um rauszufinden, ob das Kind die hat? Ich hab was mit Teaa im Kopf?! Und was wird gemcht, wenn da tatsächlich welche sind?

    (Das Kind ist in einer anderen Gruppe ein Stockwerk höher und ist im Gegensatz zu meinem trocken, sie teilen sich also keine Toilette/Wickeltisch. Aber natürlich hat man sofort die Einbildung, er würde sich unnatürlich Orth kratzen)

  5. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.329

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von *Flower*Power* Beitrag anzeigen
    Ein Kind in der Kita hat Würmer.

    Wie war nochmal der Tipp um rauszufinden, ob das Kind die hat? Ich hab was mit Teaa im Kopf?! Und was wird gemcht, wenn da tatsächlich welche sind?

    (Das Kind ist in einer anderen Gruppe ein Stockwerk höher und ist im Gegensatz zu meinem trocken, sie teilen sich also keine Toilette/Wickeltisch. Aber natürlich hat man sofort die Einbildung, er würde sich unnatürlich Orth kratzen)
    würmer find ich relativ unproblematisch (aber maximal eklig natürlich...). ich würd einfach mal anschauen, ob man würmer im stuhl sieht..
    falls ja muss die ganze familie tabletten nehmen (vermox oder so ähnlich hießen unsere), das ist nach drei tagen durch und dann das ganze nochmal nach zwei wochen. auf hygiene achten (hände waschen, nicht an den mund fassen). ich hab meine kinder nachts mit unterhose schlafen lassen, alles mal gewaschen und gut war...

    ansonsten angeblich sollen rohe karotten und rote beete gut gegen würmer sein. vielleicht prophylaktisch mal karottensalat essen .

  6. Regular Client Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    3.987

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Fast 3. Vorher ist nix festgestellt worden.
    Würdet ihr von der Kinderärzt*in zur Kontrolle geschickt und was würde dann festgestellt, falls du erzählen magst?

  7. Senior Member Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    6.514

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von nightswimming Beitrag anzeigen
    würmer find ich relativ unproblematisch (aber maximal eklig natürlich...). ich würd einfach mal anschauen, ob man würmer im stuhl sieht..
    falls ja muss die ganze familie tabletten nehmen (vermox oder so ähnlich hießen unsere), das ist nach drei tagen durch und dann das ganze nochmal nach zwei wochen. auf hygiene achten (hände waschen, nicht an den mund fassen). ich hab meine kinder nachts mit unterhose schlafen lassen, alles mal gewaschen und gut war...

    ansonsten angeblich sollen rohe karotten und rote beete gut gegen würmer sein. vielleicht prophylaktisch mal karottensalat essen .
    Danke für die Antwort! Ja ich hab auch im Hinterkopf, dass es weniger schlimm als eklig ist.
    Aber wenn man das mit ein paar Tagen Tabletten nehmen in dem Griff kriegt, dann bin ich ja beruhigt. (Fahren bloß morgen in den Skiurlaub und ich hoffe, dass wir verschont bleiben, damit wir in den Schweizer Bergen keine apotheke finden müssen, die sowas führt. Oder kann man sich die hier rezeptfrei für den Notfall holen?)

  8. V.I.P. Avatar von Cherry-Lady
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    18.385

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Hellooni, der Schatten ist glaube ich wie so eine Art Narbe. Das habe ich auch. Ansteckend sind die Viren in der Flüssigkeit.
    Ich glaube, du musst dir keine Sorgen machen.

    War der Tag nicht dein Freund, so war er dein Lehrer.



    Es ist ja in Wahrheit Glück nichts Vernünftiges, das an einem bestimmten Tun oder dem Besitz gewisser Dinge ein für allemal hinge, sondern weit eher eine Stimmung der Nerven, durch die alles zum Glück wird oder nichts.

  9. Senior Member Avatar von Pepparmint
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    6.287

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Würdet ihr von der Kinderärzt*in zur Kontrolle geschickt und was würde dann festgestellt, falls du erzählen magst?
    Wir waren wegen der Wachstumsschmerzen beim Orthopäden, der hat dann eine leichte Fehlstellung (Sichelfuß) gesehen und meinte, vor allem bei viel Bewegung könnte das auch Schmerzen verursachen. Wir sollen mal gucken, ob es mit Einlagen besser wird.

  10. Member Avatar von Jazzy Belle
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    1.533

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von *Flower*Power* Beitrag anzeigen
    Ein Kind in der Kita hat Würmer.

    Wie war nochmal der Tipp um rauszufinden, ob das Kind die hat? Ich hab was mit Teaa im Kopf?! Und was wird gemcht, wenn da tatsächlich welche sind?

    (Das Kind ist in einer anderen Gruppe ein Stockwerk höher und ist im Gegensatz zu meinem trocken, sie teilen sich also keine Toilette/Wickeltisch. Aber natürlich hat man sofort die Einbildung, er würde sich unnatürlich Orth kratzen)
    Mit einem Streifen Tesa kann man einen Abstricha am After machen den der Arzt dann auf Wurmeier untersucht.

  11. Addict Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    2.696

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Wie läuft das denn, wie oft braucht man dann neue Einlagen? Wachsen die irgendwie n minibisschen mit? Manchmal geht das mit den Schuhgrößen ja extrem schnell.

    Mir hat ne ganz liebe Bymse schon Übungen gezeigt und ich werd auch weiterhin viel Barfuß laufen lassen.
    Nein, die wachsen nicht mit. M ist alle 5-6 Monate etwa zur Überprüfung, ob sie noch passen, in der Orthopädietechnik. Die der Hauptschuhe waren dann abgelaufen, deshalb gab es neue in der gleichen Größe. Seine Füße sind aber ewig nicht gewachsen (ca 15 Monate), als uns aufgefallen ist, dass die Schuhe nicht mehr passen, sind wir dann einfach außer der Reihe hin.
    Das Rezept braucht man dann allerdings immer vom Arzt; bei uns geht das aber ziemlich unkompliziert.
    Im Sommer will der Arzt ihn dann wieder zur Untersuchung sehen (also nach 1,5 Jahren).

  12. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.329

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von *Flower*Power* Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort! Ja ich hab auch im Hinterkopf, dass es weniger schlimm als eklig ist.
    Aber wenn man das mit ein paar Tagen Tabletten nehmen in dem Griff kriegt, dann bin ich ja beruhigt. (Fahren bloß morgen in den Skiurlaub und ich hoffe, dass wir verschont bleiben, damit wir in den Schweizer Bergen keine apotheke finden müssen, die sowas führt. Oder kann man sich die hier rezeptfrei für den Notfall holen?)
    rezeptfrei gab es unsere nicht. andere mittel kenne ich nciht und weiß es da nicht.
    das ist jetzt aber auch nciht der supernotfall. ich glaube mein einer sohn hatte das wochenlang, bis wir es gemerkt haben. (mein exmann hatte mal was gesehen, ich hab wochenlang geschaut, nix gesehen und es dann niht ernst genommen, bis ich es halt doch mal gesehen habe...). da passiert dann nix schlimmes. juckreiz hatte er nie zum beispiel und auch ansonsten passiert gesundheitlich nichts schlimmes, wenn man damit noch einige tage unbehandelt lebt. man muss also im skiurlaub nicht alles absuchen falls es schwierig sein sollte.
    ich glaub eigentlich, dass das gar nciht so selten vorkommt und der körper oft damit selbst klarkommt und es somit alles unbemerkt bleibt. sobald ein kind selbst auf dem klo klarkommt, guckt man ja nicht mehr.
    also keine panik

  13. Addict Avatar von Hellooni
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    2.875

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Cherry-Lady Beitrag anzeigen
    Hellooni, der Schatten ist glaube ich wie so eine Art Narbe. Das habe ich auch. Ansteckend sind die Viren in der Flüssigkeit.
    Ich glaube, du musst dir keine Sorgen machen.
    Danke dir Das war auch meine Vermutung. Sieht bisschen aus wie ein Pickelmal, Flüssigkeit ist da definitiv keine drin. Komisch nur, dass alle 3 Herpes immer an der gleichen Stelle waren... (wenn ich Herpes bekomme, ist das auch so).

  14. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    11.546

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich hatte selbst früher auch sehr oft Herpes. Es ist ja so, dass die Herpesviren sich nach einem Ausbruch wieder zurückziehen/ verstecken und dann an einer sensiblen, empfindlichen oder geschwächten Stelle zuschlagen, wenn das Immunsystem aufgrund einer anderen Krankheitsabwehr wieder abgelenkt ist . Solange das Herpesmal noch empfindlich ist, mit der dünnen neuen Haut, ist das wahrscheinlich deren nächster, schwächer Angriffspunkt.

  15. Addict
    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    2.945

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich hab es selbst nach Jahren immer wieder an derselben Stelle. Die wohnen da bestimmt im Untergrund 😊

  16. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.628

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    bei den würmen ist gar nicht unbedingt die toilette das problem, sondern auch, dass das verwurmte kind sich kratzt, die eier an den händen sind, sich so auf türklinken und spielzeug verteilt, vom nächsten menschen aufgenommen werden und irgendwann im mund landen.

    ich würde nicht darauf vertrauen, dassmandie würmer sieht. die können sich gut verstecken, kommen eher nachts zur eiablage raus... klebetest.

  17. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.329

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    klebetest prophylaktisch ohne ein einziges symptom am eigenen kind?

  18. Regular Client Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    3.987

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von nightswimming Beitrag anzeigen
    klebetest prophylaktisch ohne ein einziges symptom am eigenen kind?
    Also wenn man den Klebetest schon bei der von Flower beschriebenen Situation macht, dann müsste man den eigentlich dauernd machen, oder? Denn irgendjemand, mit dem das Kind auf dem Spielplatz o.ä. zu tun hat, hat ja vermutlich immer Würmer. Ich würde auch nur testen, wenn das Kind sich wirklich auffälig oft kratzt oder sonstwas auffällt.

  19. Regular Client Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    3.987

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Puenkt-chen Beitrag anzeigen
    Ich hab es selbst nach Jahren immer wieder an derselben Stelle. Die wohnen da bestimmt im Untergrund ��
    Ich war grad noch bei Thema Würmer und für einen kurzen Moment so:

  20. Regular Client Avatar von vielleicht
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    4.119

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich brauche mal einen Rat für eine Freundin. Deren Tochter ist anderthalb und ist nun schon die sechste Woche in Folge nicht in der Kita, weil sie standig krank ist. Von Husten, über starken Schnupfen, auslaufendes Ohr, Bindehautentzündung, Hautausschlag ist da alles dabei gewesen. Immer, wenn sie dachten, es wird wieder besser, kam das Nächste. Ihr Kinderarzt weiß auch nicht so richtig weiter bzw. war der in dieser Zeit auch drei Wochen gar nicht da. Inzwischen war sie schon bei ner Heilpraktikerin, die sagt, dass es möglicherweise an den Impfungen im ersten LJ liegt. Äh ja. Jedenfalls würde ich ihr echt gern helfen, weil mir das so leid tut. Oder ist das einfach auch normal in dieser Länge?
    Ist das Candy Crush Herr Bundeskanzler?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •