+ Antworten
Seite 48 von 65 ErsteErste ... 38464748495058 ... LetzteLetzte
Ergebnis 941 bis 960 von 1281
  1. Alter Hase
    Registriert seit
    08.03.2005
    Beiträge
    7.586

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ja finde ich auch, immer schön abkochen, wenn beide Kinder benutzen!

    Gute Besserung dem kleinen Spatz.

  2. Get a life! Avatar von Cinnamon
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    71.971

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Danke!!


  3. Foreninventar Avatar von rîwen
    Registriert seit
    24.01.2005
    Beiträge
    48.850

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Gute Besserung, Cinna!
    Hoffentlich kommt ihr bald ein bisschen zur Ruhe 😚
    remember, remember, this is now, and now, and now. live it, feel it, cling to it. i want to become acutely aware of all i've taken for granted.

  4. Member Avatar von Livia
    Registriert seit
    11.08.2007
    Beiträge
    1.891

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ach Mensch Cinna! Gute Besserung!

  5. Urgestein Avatar von lasol
    Registriert seit
    27.06.2003
    Beiträge
    8.476

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ja, wir inhalieren auch immer mit Kochsalz bei beginnenden Erkältungen, aber auch bei stärkeren Atemwegsinfekten oder Husten. Ist einfach toll zum Befeuchten der Atemwege.

  6. V.I.P. Avatar von caleida
    Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    12.599

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Mein baby ist jetzt 7 Monate alt und hat seit kurzem vermehrt Pickel um den Mund herum. Vor allem seitlich.

    Hat jemand Erfahrung mit was ähnlichem?
    Ich denke direkt an Neurodermitis, Allergien oder ähnliches, als Reaktion auf die anfangende Beikost, will aber nicht übertreiben.
    Dies ist keine PR-Aktion…wir waren vorher schon berühmt

  7. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.729

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    reaktion auf säurehaltiges essen? meine hatten das - glaube ich - anfangs bei tomaten.

  8. Urgestein Avatar von lasol
    Registriert seit
    27.06.2003
    Beiträge
    8.476

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Unser Kind hatte am Anfang dauernd irgendwelche Pickel um den Mund von den neu eingeführten Lebensmitteln und ich weiß von ganz vielen Eltern, wo es auch so war und bei uns und allen anderen ist da nichts von geblieben. Ich hatte das Gefühl, der Körper muss sich erst gewöhnen. Wenn ich wusste, dass bestimmte Lebensmittel es mehr als andere auslösen (bei uns z.B. Tomaten, aber auch bei nicht säurehaltigem Essen), habe ich es am anfang nicht so oft und erst immer wieder aber in kleinen Mengen gegeben und von mal zu mal wurde es besser. Selbst heute (fast 4 Jahre alt) ist es noch so, dass mal eine kleine Reaktion am Mund entsteht, wenn wir neue Lebensmittel probieren oder so typisch saure Sachen wie Himbeeren in großer Menge gegessen werden.

  9. Regular Client Avatar von vielleicht
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    4.231

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Hier kommt das vom vielen Sabbern durchs Zahnen.
    Ist das Candy Crush Herr Bundeskanzler?

  10. V.I.P. Avatar von caleida
    Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    12.599

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    unser Arzt meinte, es wäre ein Schimmel schmieren mit Anti-Schimmel-Creme.

    Es sollte innerhalb von 3 Tagen helfen und es ist schon ein Stück besser geworden. Hätte nicht erwartet, dass es hilft.
    Dies ist keine PR-Aktion…wir waren vorher schon berühmt

  11. Ureinwohnerin Avatar von eskobar_w
    Registriert seit
    21.01.2002
    Beiträge
    39.208

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Schimmel? Meinst du einen Pilz?
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  12. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.345

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Oh nein, das Kind ist verschimmelt

  13. V.I.P. Avatar von caleida
    Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    12.599

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Oh ja, sorry, mein Deutsch ist verdorben, hier ist das das gleiche Wort
    Es ist ja auch kein Fußschimmel

    Es ist ein Pilz
    Dies ist keine PR-Aktion…wir waren vorher schon berühmt

  14. Urgestein Avatar von Sternenratte.1
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    9.332

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    :')
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  15. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    27.788

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps


  16. Member Avatar von Liaa
    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    1.449

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wie reagieren eure kinder so auf antibiotika? Waren sie recht schnell wieder fit oder lange schlapp und müde?

    Meine kinder nehmen seit gestern antibiotikasaft wegen angina. Zudem hatten sie zwei tage hohes fieber. Ich muss auch gerade antibiotika nehmen weil ich eine bakterielle infektion habe. Fieber haben wir alle keines mehr. Die kleine (3) ist schon wieder recht fit. Der grosse (5) und ich sind noch total k.o.

  17. Addict Avatar von knuddelente
    Registriert seit
    16.04.2002
    Beiträge
    2.754

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Also bei meinen ist es je nach grunderkrankung sehr unterschiedlich. Grundsätzlich geht es beiden recht schnell wieder gut und das Fieber geht meist schnell runter.
    aber letztes Jahr hatte die kleine mal ne fette Mandelentzündung, da hat es fast eine Woche gedauert bis sie nicht permanent eingeschlafen ist, da ging es ihr wirklich richtig schlecht und es hat lange gedauert bis das AB angeschlagen hat.
    ich würde das daher kann unbedingt vom AB abhängig machen, sondern eher wie schwer die Erkrankung an sich ist.

  18. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.257

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wie war das nochmal wie man erkennt ob das rasseln/schnorcheln/... aus den Bronchien kommt? Wenn es beim ausatmen ist oder so?

    Irgendwie macht mich das gerade nervös (wahrscheinlich weil ich selbst gerade Schleim in den Bronchien habe, allerdings sehr sehr wahrscheinlich histaminbedingt oder evtl wieder autoimmun). Obwohl es sogar weniger geworden ist bei L. Vorhin hat nur der Rücken wieder so vibriert als sie in der Trage geschnarcht hat.

    Würdet ihr das nochmal abklären lassen? (Sie wirkt insgesamt sehr fit, es ist nicht mehr geworden, die meiste Zeit atmet sie ganz ruhig und es hieß immer dass das ok ist. Ich habe wohl Angst dass sie das gleiche hat wie ich (durch die Muttermilch...ich hatte vor der Geburt mehrere Ärzte gefragt ob über die Muttermilch das zu viele Histamin aus meinem Blut bei ihr landet, aber irgendwie hat das keiner so richtig verstanden!?) und mehr und mehr verschleimt bis sie Atemprobleme bekommt. Dass das jetzt irgendwer beim Abhören merken würde, bezweifle ich aber auch. Wie asthmatisches Giemen klingt weiß ich ja auch, so wirkt es nicht.)

  19. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    11.706

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Da kann ich leider nicht viel zu sagen... Gute Besserung euch beiden...

    Habe selber eine Frage:
    Kleine blutige Schleimbeimengungen im Stuhl (Größe zwischen kleinen Fäden und Daumennagel in bisher 4 Windeln, Tendenz weniger werdend) des vollgestillten Babys, mit gutem Allgemeinzustand, gutes Trink- und Ausscheideverhalten, ohne Fieber oder Erbrechen ist kein Grund für Kinder Notfallambulanz, oder?
    Ich gehe von einem MD-Infekt aus, da die große Schwester vor 2 Tagen Fieber mit Appetitlosigkeit hatte und in der Kita mal wieder ein Magen-Darm-Aushang war.....(?)

  20. Ureinwohnerin Avatar von eskobar_w
    Registriert seit
    21.01.2002
    Beiträge
    39.208

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Nee, nur wenn's größere Mengen hellroten Blutes sind.


    Mein Sohn hatte das ne Weile, das haben wir natürlich abklären lassen und da war es einmal ein dicker Infekt und dazu Nahrungsmittelunverträglichkeit.
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •