+ Antworten
Seite 81 von 94 ErsteErste ... 3171798081828391 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.601 bis 1.620 von 1865
  1. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    11.971

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ok, lieben Dank! Ja, S. hat auch einen "tiefen" Nabel. Und zZ robbt sie halt sehr viel darauf herum... Und in letzter Zeit sind ab und zu Windeln Richtung Bauch (ne Weile unbemerkt) ausgelaufen.
    "Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

    "That's not my favourite way though. That only meets 99% of my criteria..."

  2. Addict Avatar von Rhyme
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    2.471

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Als mein eigener Nabel entzündet war, hat der Arzt mir nur Jodlösung/Betaisodona mitgegeben mit der Anweisung, regelmäßig zu spülen. Wie groß die Gefahr einer Blutvergiftung bei einem Baby ist, kann ich allerdings schlecht einschätzen...

    Skall, vielleicht könnte Dentinox gegen den Schmerz helfen? Also zart auf die Wangeninnenseiten aufgetragen? Das betäubt ganz ok und Lidocain würden Erwachsene ja auch gegen Aphten und andere Läsionen im Mund nutzen um Schmerzen zu lindern...

  3. Regular Client
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    4.893

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Granny, ist es das erste Mal, dass der Nabel nässt? Eine Sepsis würde ich nicht als erstes vermuten. Kannst du den Nabelgrund sehen?
    Außer einer oberflächlichen Infektion durch Bakterien, die sich in Talg/Hautschüppchen etc. am Nabelgrund sammeln, könnte es auch eine Urachusfistel sein.
    Ich würde versuchen, den Nabel vorsichtig gründlich zu reinigen und gucken, ob er danach weiter nässt und riecht.
    Davon würde ich abhängig machen, ob ich das Kind beim Kinderarzt vorstelle.

  4. Ureinwohnerin Avatar von Skall
    Registriert seit
    31.03.2004
    Beiträge
    34.741

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Rhyme, das ist eine gute Idee.. danach schaue ich morgen mal bei dm, danke!

  5. Addict Avatar von knuddelente
    Registriert seit
    16.04.2002
    Beiträge
    2.811

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Soll, unserer Tochter hatte die OP letztes Jahr und ich erinnere mich, dass sie am ersten Tag richtig gut gegessen und getrunken hat - was ja auch klar ist, weil die Narkose noch nachwirkt.
    Warum bekommt sie AB? Wegen der offenen Stellen? Wir haben ibu bekommen und sollten da ruhig ausreichend (also natürlich nicht mehr als empfohlen) geben.
    Essen /trinken wurde dann auch erst Mal weniger als sie weniger Schmerzmittel bekommen hat, klar hat dann halt auch mehr weh getan.
    Allerdings hatte sie keine offenen Stellen und nach einer Woche war sie top fit und man hat ihr nix mehr angemerkt.
    Gute Besserung

  6. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    11.971

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Sophie, danke für die Antwort!
    Ja, es ist das erste Mal. Eine Fistel würde ich am Nabelgrund sehen, meinst du? Ich schau morgen nochmal ganz genau. Und wenn es nach dem WE reinigen usw. noch nässt und riecht zum Arzt, ja?
    "Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

    "That's not my favourite way though. That only meets 99% of my criteria..."

  7. Senior Member Avatar von Pepparmint
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    6.492

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Granny, meine Hebamme hat uns damals wecesin-Puder empfohlen, den hab ich sehr oft noch beim größeren Baby drauf gemacht, wenn der Nabel genässt hat.

  8. Ureinwohnerin Avatar von Skall
    Registriert seit
    31.03.2004
    Beiträge
    34.741

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von knuddelente Beitrag anzeigen
    Soll, unserer Tochter hatte die OP letztes Jahr und ich erinnere mich, dass sie am ersten Tag richtig gut gegessen und getrunken hat - was ja auch klar ist, weil die Narkose noch nachwirkt.
    Warum bekommt sie AB? Wegen der offenen Stellen? Wir haben ibu bekommen und sollten da ruhig ausreichend (also natürlich nicht mehr als empfohlen) geben.
    Essen /trinken wurde dann auch erst Mal weniger als sie weniger Schmerzmittel bekommen hat, klar hat dann halt auch mehr weh getan.
    Allerdings hatte sie keine offenen Stellen und nach einer Woche war sie top fit und man hat ihr nix mehr angemerkt.
    Gute Besserung
    Danke! Ja, die Gaumenmandeln waren sehr groß und dadurch ist auch die Wundfläche verhältnismäßig groß. Daher wollten die Ärzte dass sie AB nimmt, damit sich dort keine Bakterien ansiedeln. "Unser" HNO fand das auch und meint, die Wundbeläge seien noch recht stark.. wie waren am OP Tag bei alle 3 Std Paracetamol/Ibu im Wechsel. Also viel zu oft eigentlich, aber sie hat soo geschrien vor Schmerzen gestern konnten wir die Abstände immer weiter ausdehnen, ein Glück. Vielleicht geht's nach dem Wochenende auch ohne..

  9. Addict Avatar von Anitak
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    2.223

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ab wann gebt ihr was fiebersenkendes?
    Klar wenn das Kind sehr leidet, aber auch bei über 39° "einfach so"?

  10. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.540

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich geb dann eher abends mal was "einfach so". Damit die Nacht erträglich wird. Also meistens wirds dann ja abends nochmal schlimmer und sowieso gehts dem Kind oft nur gut, weil ich den ganzen Tag da bin fürs Kind.
    I will dance
    when I walk away

  11. Urgestein Avatar von lasol
    Registriert seit
    27.06.2003
    Beiträge
    8.504

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ab ca. 39,8 Grad gebe ich auch bei gutem Allgemeinzustand (da ich Fieber über 40 Grad so gruselig finde). Bei 39,5 Grad oder höher vorm Zubettgehen ebenfalls auch bei gutem Allgemeinzustand, damit das Kind ruhig schlafen kann und das Fieber nicht (was es ja meist tut) nachts verhältnismäßig unkontrolliert steigt. (Und eben bei Schmerzen, sehr schlechtem Allgemeinzustand auch unter 39,5 Grad)

  12. Addict Avatar von knuddelente
    Registriert seit
    16.04.2002
    Beiträge
    2.811

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Also meine Kinder sind ja schon 7 und 4, da gebe ich nur etwas wenn es ihnen tagsüber sehr schlecht geht und abends ab 39 grad, da beide dazu neigen nachts über 40 zu steigen. Tagsüber so lange ich wach bin lasse ich sie durch aus auch Mal fiebern, solange sie nicht Schmerzen haben, habe die Erfahrung gemacht, dass es meinst dann schneller durchgestanden ist. Als sie noch kleiner waren habe ich auch tagsüber eher Mal was gegeben, damit sie schlafen können.

  13. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.114

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von lasol Beitrag anzeigen
    Ab ca. 39,8 Grad gebe ich auch bei gutem Allgemeinzustand (da ich Fieber über 40 Grad so gruselig finde). Bei 39,5 Grad oder höher vorm Zubettgehen ebenfalls auch bei gutem Allgemeinzustand, damit das Kind ruhig schlafen kann und das Fieber nicht (was es ja meist tut) nachts verhältnismäßig unkontrolliert steigt. (Und eben bei Schmerzen, sehr schlechtem Allgemeinzustand auch unter 39,5 Grad)
    Genau so.

  14. Addict Avatar von Anitak
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    2.223

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Danke euch!
    Ich muss mir sowas mal irgendwo abspeichern, das ist ja so oft Thema aber über die Suchfunktion kommen da zu viele Beiträge....

  15. Regular Client Avatar von *sternschnuppe*
    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    4.348

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich gebe nur was, wenn der Zustand komisch ist bzw sie nicht schlafen können oder Schmerzen haben.
    Der Große verschläft meist das komplette Fieber, selbst 40 Grad und ist deutlich schneller fit, wenn ich ihn fiebern lass.
    Der Kleine war anstrengender, aber je älter er wird, desto besser steckt er Temperaturen weg. Ich musste grad diverse Fiebersäfte und Zäpfchen wegschmeißen.


    Hier gabs ja Hand Mund Fuß vor kurzem. Relativ harmlos, bloß eine 40 Fieber Nacht und etwas schlechteres Essen wegen der Pusteln.
    Jetzt im Urlaub hab ich plötzlich Herpes und bin mir sicher, dass das zusammenhängt!
    Total ätzend!

  16. Regular Client Avatar von *sternschnuppe*
    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    4.348

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich hätte nix schreiben sollen... plötzlich hat der Kleine 40 Fieber und hängt durch. Fiebersaft steht parat, natürlich passiert sowas wochenends und im Urlaub 😩

  17. Get a life! Avatar von Cinnamon
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    72.233

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Anitak Beitrag anzeigen
    Ab wann gebt ihr was fiebersenkendes?
    Klar wenn das Kind sehr leidet, aber auch bei über 39° "einfach so"?
    Ja.


  18. Addict Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.226

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von Anitak Beitrag anzeigen
    Klar wenn das Kind sehr leidet, aber auch bei über 39° "einfach so"?
    Nein. Außer am Abend evtl. Weil die Pausen zwischen den möglichen Gaben müssen ja doch ziemlich groß sein und ich hab dann auch Bedenken, "mein Pulver zu verschießen " und dann erstmal nicht reagieren zu können, wenn es doch schlimmer wird. Zudem erschließt sich mir nicht, warum ich ein Medikament geben soll, wenn es keinen Leidensdruck gibt.

  19. V.I.P.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    11.182

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich lasse tagsüber fiebern solange das Kind nicht stark leidet, weil Fieber ja auch nen Sinn hat (Erreger bekämpfen).

  20. V.I.P. Avatar von Lucina
    Registriert seit
    06.01.2002
    Beiträge
    18.872

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von *sternschnuppe* Beitrag anzeigen
    Ich gebe nur was, wenn der Zustand komisch ist bzw sie nicht schlafen können oder Schmerzen haben.
    Der Große verschläft meist das komplette Fieber, selbst 40 Grad und ist deutlich schneller fit, wenn ich ihn fiebern lass.
    Der Kleine war anstrengender, aber je älter er wird, desto besser steckt er Temperaturen weg. Ich musste grad diverse Fiebersäfte und Zäpfchen wegschmeißen.


    Hier gabs ja Hand Mund Fuß vor kurzem. Relativ harmlos, bloß eine 40 Fieber Nacht und etwas schlechteres Essen wegen der Pusteln.
    Jetzt im Urlaub hab ich plötzlich Herpes und bin mir sicher, dass das zusammenhängt!
    Total ätzend!
    Dann war es vielleicht nicht Hand Mund Fuß, sondern Mundfäule? Das ist die Krankheit, die Kinder in der Regel bekommen, wenn sie zum ersten Mal mit Herpes in Kontakt kommen... ich hatte das leider als Erwachsene (kriegt aber nicht jeder Erwachsene, manche haben auch direkt einfach "nur" Herpes) und seitdem auch Herpes hab es 30 Jahre geschafft, dem zu entkommen und dann... naja... aber HMF und Mundfäule sind sich sehr ähnlich....
    Freunde sind die Familie, die wir uns selbst aussuchen...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •