+ Antworten
Seite 84 von 104 ErsteErste ... 3474828384858694 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.661 bis 1.680 von 2077
  1. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.742

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich mach das auch mit der Spitze voran. Nur bei den Kümmelzäpfchen stand glaub ich was Anderes.
    Und sonst halt eben wirklich ein bisschen mit der Hand anwärmen und etwas glattstreichen. Dann noch ein paar Sekunden reindrücken bis es nicht wieder rauskommt.
    Bei der Hitze waren die Zäpfchen aber auch oft zu warm und zu weich.
    I will dance
    when I walk away

  2. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    56.998

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    haha, was, nicht mit der Spitze voran?? Habe ich bisher immer so gemacht. Die lösen sich doch eh auf und jedes Fieberthermometer ist härter... soll man das echt nicht?
    Edit: ist das nur bei Babys so?
    Ich weiß jetzt im Nachhinein nur wieder, dass ich es damals bei meinem Sohn auch zuerst mit der Spitze voran probiert habe und es eine regelrechte Erleuchtung war, wie ich es zum ersten Mal umgekehrt gemacht habe. Hat viel besser funktioniert, rutscht nicht so leicht retour.

    Entweder war das Zufall und unser Sohn hat zu diesem Zeitpunkt soweit resigniert, dass er weniger zusammengekniffen hat oder es war echt die Richtung ausschlaggebend.

    Fieberthermometer ist halt viel dünner, oder?

  3. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    12.039

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wieauchimmer, ich glaube gelesen zu haben, dass du gerade anfängst mit Beikost. könnte sein dass sie etwas Bauchweh hat, weil sich jetzt der Darm darauf einstellen muss. Das wäre dann ganz normal.
    Wie sieht's mit Zähnen aus..? das wird ja oft von Magen-Darm-Sachen begleitet...
    "Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grund nicht."

    "That's not my favourite way though. That only meets 99% of my criteria..."

  4. Addict Avatar von knuddelente
    Registriert seit
    16.04.2002
    Beiträge
    2.849

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich weiß auch nicht mehr warum, aber ja laut Apothekenfreundin soll man Zäpfchen "verkehrtherum" reinstecken. Und ja es geht viel einfacher.
    Ich bin aber gerade bei der kleinen auch recht schnell auf Saft umgestiegen.

  5. Addict Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.419

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Flash
    Ich habe gerade gegoogelt und gefunden, dass man eben keine Creme drauf geben soll. Ich hab das auch immer gemacht.

    Aber ich bin SO ein Depp! Ich habe schon wieder den selben Fehler gemacht wie am Anfang bei meinem Sohn: verkehrt herum! Wah. Wozu lese ich eigentlich den Beipackzettel, wenn offenbar nur die Hälfte in meinem Hirn ankommt?
    Aber es ist einfach so viel intuitiver, das Zäpfchen mit der Spitze voraus zu verabreichen. :‘( Hoffentlich habe ich ihr nicht weh getan.
    Das tut nicht weh! Theoretisch sind Zäpfchen so konzipiert, dass sie mit der Spitze voran angewendet werden; salopp gesagt aktivieren sie mit der stumpfen Seite voran aber einen Schließmuskelreflex, der dafür sorgt, dass es nicht gleich wieder rausgedrückt wird. Das ist bei Kindern dann schon ein ganz netter Effekt.
    Geändert von blauer_Engel (21.07.2019 um 20:31 Uhr)

  6. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    56.998

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Also, gerade habe ich ein Zäpfchen mit der stumpfen Seite voraus gegeben und das funktioniert tatsächlich viel besser.

    Was meinst du jetzt mit „richtig“ und was mit „verkehrt“ herum, Engel? Ich kenne mich bei deinem Posting jetzt nicht ganz aus. :‘)


  7. Addict Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.419

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Also, gerade habe ich ein Zäpfchen mit der stumpfen Seite voraus gegeben und das funktioniert tatsächlich viel besser.

    Was meinst du jetzt mit „richtig“ und was mit „verkehrt“ herum, Engel? Ich kenne mich bei deinem Posting jetzt nicht ganz aus. :‘)
    Ich hab es mal editiert.

  8. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    56.998

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Wie was? Dann habe ich das doch richtig gemacht, aber falsch macht es zufällig leichter?


    Ok, ich bin einfach froh, wenn sie dann auch Nureflex-Saft trinken kann und fertig. :‘)

  9. Member Avatar von Schokofondue
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.978

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    cyan, ich war auch total überrascht als ich gelesen habe dass sie andersrum reingehören (habe noch nie eins gegeben, aber selbst eins benutzt bei/vor der Entbindung). Gute Besserung für die Kleine!

    Mein fast 5 Monate altes Baby hat nachts wieder vermehrt Blähungen und kämpft oft etwas mit dem Stuhlgang. Ich hatte gehofft dass es nach drei Monaten besser wird Also ist es auch, tagsüber ist fast gar nichts mehr und es war auch eine Weile besser, jetzt aber eben wieder deutlich schlechter. Heute hat sie sogar auch wieder tagsüber (anscheinend unangenehme) Blähungen. Langsam habe ich Angst dass irgendwas nicht ok ist mit ihrem Darm zb :/ Oder doch irgendwas mit meiner Ernährung (sie wird voll gestillt)...

    Spätestens bei der U5 werde ich es ansprechen, das ist aber erst in gut 4 Wochen. Würdet ihr irgendwas machen? Ich habe etwas Hemmungen zb Lefax zu geben ohne einen Arzt zu befragen. Und bei der Ernährung weiß ich auch nicht was ich ausprobieren soll. Donnerstag kann ich mit meiner Hebamme sprechen.
    Wir hatten hier ja auch ziemliche Verdauungsprobleme über den 3. Lebensmonat hinaus. Haben aber nach Rücksprache mit dem Kinderarzt in den ersten Monaten ziemlich häufig (mehrmals täglich) Lefax gegeben. Es hat mich aber auch sehr verunsichert so dass wir ne Stuhlprobe abgegeben haben (es war aber auch 2 mal Blut im Stuhl und wir hatten sehr selten Stuhlgang) die war unauffällig. So richtig gut ist es erst seit wir bei der Beikost nen Durchbruch hatten. Gestartet haben wir mit Beikost mit 6 Monaten (eher schleppend anfangs), seit er so 7.5 Monaten läuft es richtig gut mit dem essen und seitdem auch mit der Verdauung. Bei Beikosteinführung war es kurzzeitig wegen der Umstellung noch mal schlechter, aber seit dem er genügend Wasser zu den Mahlzeiten trinkt haben wir weder Probleme mit Blähungen noch mit dem Stuhlgang.

    Zäpfchen: ich wusste das nicht mit der Spitze und geb das immer mit Spitze voran und hier funktioniert das meist problemlos ich muss nur lange genug den Daumen vorhalten, damit es nicht wieder raus flutscht .

  10. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.029

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Schoko, das macht Hoffnung!

    Mich wundert immer dass der Stuhl so flüssig ist und trotzdem anscheinend schwer rauskommt.

    Zitat Zitat von granny Beitrag anzeigen
    Wieauchimmer, ich glaube gelesen zu haben, dass du gerade anfängst mit Beikost. könnte sein dass sie etwas Bauchweh hat, weil sich jetzt der Darm darauf einstellen muss. Das wäre dann ganz normal.
    Wie sieht's mit Zähnen aus..? das wird ja oft von Magen-Darm-Sachen begleitet...
    Wir hatten es nur einmal ausprobiert letztes WE und machen jetzt erstmal Pause bis sie es besser kann. Aber Zähne könnte sein, sie beißt super viel.

  11. V.I.P. Avatar von Neapolitana
    Registriert seit
    23.06.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.130

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich hab hier mal eine etwas andere Frage, mein Sohn (13 Monate) hat seit zwei Tagen unterhalb des Penisses, also da, wo er auf dem Hodensack aufliegt (Raphe?) eine massive Rötung. Das hatte er schon mal etwas leichter nach Durchfall und mit etwas Wundsalbe war es schnell weg, jetzt hilft die aber kaum und es sind auch zwei kleine weiße Bläschen zu erahnen. Ob es ihm wehtut, weiß man leider nicht Würdet ihr damit zum Arzt oder hat hier jemand noch Salbentipps oder eine Ahnung, was das sein könnte? Google findet nur Pilz oder normales Wundsein, was von selbst wieder veschwinden sollte. Danke schonmal
    Confusion
    Solution
    Conclusion
    Resolution


  12. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.782

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Ich würde mal 2 Tage eine Pilzsalbe probieren, zB. Multilind oder Infectosoor Zinksalbe. Und wenn’s damit nicht weggeht zum Arzt.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  13. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.742

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Bei meinem Sohn ist die Stelle auch oft rot. Eben besonders bei Durchfall. Bei ihm hilft erst mal baden und dann Mirfulan drauf. Ansonsten hatte ich auch so ne Salbe gegen Pilz. Sowas verschreibt der Kinderarzt aber auch.
    I will dance
    when I walk away

  14. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.363

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    hier geht das mit mirfulan oder multilind auch meistens schnell wieder weg (und ist auch öfter mal rot, bläschen hab ich allerdings noch nie gesehen).

  15. V.I.P. Avatar von Neapolitana
    Registriert seit
    23.06.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.130

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Super, danke euch! Dann probiere ich das mal Gibts die Salben einfach so in der Apotheke?
    Confusion
    Solution
    Conclusion
    Resolution


  16. Addict Avatar von knuddelente
    Registriert seit
    16.04.2002
    Beiträge
    2.849

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Bei Bläschen würde ich auch immer an Hand-Mund-Fuß denken.
    Kann man auch nicht viel machen außer Creme zum Heilen drauf bzw gegen das jucken.
    Ich würde Mal beobachten ob an Händen, Füßen, knie, Mund ebenfalls Bläschen/Pickel auftreten.
    Bei meiner Tochter besteht gerade auch der Verdacht, haben vom Arzt eine Creme bekommen,damit die Wunden stellen im Schambereich heilen.

  17. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    56.998

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Gnaa, hier ist das Fieber mittlerweile runtergegangen, aber ich habe den Eindruck, irgendwas tut ihr weh. Ich habe ihr also ein Paracetamol-Zäpfchen gegeben und 20 Minuten später habe ich das halbe Zäpfchen in der vollen Windel gefunden.
    Und jetzt?
    Volle 6-8 Stunden wird das ja jetzt natürlich nicht wirken. Muss ich noch was mit Ibuprofen besorgen, damit ich notfalls abends/in der Nacht überbrücken kann?

  18. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.363

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Schau mal nach, was ihre aufs genaue Gewicht berechnete gesamttagesdosis an paracetamol ist, vielleicht könnt ihr einfach noch mehr geben, falls es wieder steigt.
    Wir waren mal spätabends in der Klinik, weil selbst nach ibu das Fieber nicht unter 39,8 gegangen ist, da haben sie direkt nochmal eine Dosis ibu hinterhergeschoben (obwohl sie wussten, das die letzte erst so 90 min her war). Dann ist es auch gesunken

  19. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.029

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Eben in Eltern Family gelesen (haben wir bekommen weil Nido eingestellt wird/ist ): Zäpfchen mit der stumpfen Seite zuerst wird empfohlen, weil sie dann besser drin bleiben. Und anwärmen fürs gleiten, keine Creme oä

  20. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    12.039

    AW: Kindergesundheit - Fragen und Tipps

    Zitat Zitat von knuddelente Beitrag anzeigen
    Bei Bläschen würde ich auch immer an Hand-Mund-Fuß denken.
    +1

    Sagt mal hängt in eurer Kita auch so oft aus, dass ein Fall von Norovirus nachgewiesen wurde? Das ist jetzt das dritte oder vierte Mal seit den 10 Monaten, in denen wir dort sind (Sept. letztes Jahr). Ich mein klar, riesen Einrichtung und so, aber trotzdem.... [oder sollte das lieber in den Kita-thread..?]

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •