+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 75
  1. Addict Avatar von Wannabebaby
    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    2.002

    Altersvorsorge

    - Was tut ihr für eure Altersvorsorge?
    - Wenn ihr Kinder habt: legt ihr Geld für sie an oder zurück?
    <3

  2. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.424

    AW: Altersvorsorge

    - Staatliche Rente, Riester, betriebliche Altersvorsorge
    - für die Kinder: nichts

  3. Junior Member
    Registriert seit
    21.02.2017
    Beiträge
    474

    AW: Altersvorsorge

    Für die Altervorsorge spezifisch habe ich eine Riesterrente, allerdings eher, weil ich noch nicht zum kündigen kam. Ansonsten halt Geld angelegt an verschiedenen Stellen aber nicht dezidiert für das Alter.
    Für das Baby legen wir das Kindergeld an.

  4. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.169

    AW: Altersvorsorge

    Bei mir neben der gesetzl Rente auch eine betriebliche Altersvorsorge, ein Riester (der lohnt sich ja mit Kindern so halbwegs), eine private Rentenversicherung.
    Mein Mann hat nur den Riester auch mit 1 Kind.
    Für die Kinder zahle ich monatlich je 50€ in einen Fonds.

  5. Senior Member Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    6.941

    AW: Altersvorsorge

    Altersvorsorge: Riestervertrag (allerdings zahl ich immer nur das Minimum ein, das man braucht, um die volle Zulage zu bekommen).
    Für die Kinder: nix
    Geändert von narzisse (02.03.2019 um 08:24 Uhr)

  6. Fresher Avatar von Hippo
    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    252

    AW: Altersvorsorge

    Lebensversicherung, Riester, betriebliche Altersvorsorge, Betriebsrente (ohne etwas dafür eingezahlt zu haben), staatliche Rente, und ich zahl die Hälfte meines Nettogehalts auf ein Tagesgeldkonto. Ach und bezahlt Eigentumswohnung. Keine Kinder. Mach mir also eher keine Sorgen

  7. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.169

    AW: Altersvorsorge

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Altersvorsorge: Riestervertrag (allerdings zahl ich immer nur das Minimum ein, das man braucht, um die volle Zulage zu bekommen, die dank inzwischen 3 Kindern ganz ordentlich ist).
    „Nur“? Bei mir wäre das echt viel Geld, wenn ich nicht gerade das halbe Jahr nicht gearbeitet habe wegen Elternzeiten...

  8. Senior Member Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    6.941

    AW: Altersvorsorge

    .
    Geändert von narzisse (02.03.2019 um 08:23 Uhr)

  9. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.817

    AW: Altersvorsorge

    diverse lebebsversicherungen, rentenversicherung, betriebsrente...

    zudem kommt das kindergeld auf tageseldkonten der kinder, meine eltern sparen noch zusätzlich für sie und wir sammeln das kleingeld und verteilen es alle paar monate auf die kinderkonten.

  10. Addict Avatar von LaNuit
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3.497

    AW: Altersvorsorge

    Ich habe eine betriebliche Altersvorsorge und eine private Rentenversicherung.
    Fürs Kind legen wir auch monatlich etwas an und Geldgeschenke werden eingezahlt

  11. Enthusiast
    Registriert seit
    07.04.2004
    Beiträge
    727

    AW: Altersvorsorge

    Hm bisher ist das bei uns auch noch eher dünn. Wir zahlen in einen Fonds ein und bezahlen unser Haus ab. Im Optimalfall ist das Haus dann eine Säule der Altersvorsorge. Wir sind aber gerade noch auf der Suche nach einer weiteren Anlage.
    Für die Kinder: gibt es von uns monatlich was auf deren Kinderkonto. Da zahlt auch der Vater meines Mannes jeden Monat was ein.
    Meine Eltern haben für beide Kinder auch so einen Fonds-Sparplan abgeschlossen.

  12. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.191

    AW: Altersvorsorge

    - ich hab einen kostenlosen Riestervertrag, in den ich das Maximum einzahle. Mit 3 Kindern lohnt sich das wegen der Zulagen schon, finde ich. Und wir haben gemeinsam noch einen Sparplan, der nicht angefaßt wird, der für kein spezielles Ziel ist, vielleicht schaffen wir es, das Geld bis zur rente aufzuheben.

    - für die Kinder: bisher 25€ pro Kind monatlich auf ein Kinderkonto, das ganz gute Zinsen hat. Größere Geldgeschenke kommen da ggf. auch drauf, kleinere werden eher für Dinge verwendet, die gerade gebraucht werden (so ist es von den Schenkenden oft auch gemeint).
    Ich möchte unser Sparen aber dieses Jahr auf je einen ETF-Sparplan umwandeln, der auf unseren Namen laufen soll, damit die Kinder kein "Vermögen" anhäufen. Das wäre für eventuelles Bafög später schlecht.
    Geändert von Whassup (03.02.2019 um 22:15 Uhr)

  13. Newbie Avatar von HummelHummel
    Registriert seit
    24.04.2017
    Beiträge
    178

    AW: Altersvorsorge

    Gesetzliche Rente, Versorgungswerk meiner Berufsgruppe (ähnlich wie betriebliche Rente), Tagesgeldkonto mit Erspartem, was aber natürlich keine gute Altersvorsorge ist bei den "Zinsen" und vermutlich wird es für den Kauf von Wohneigentum auch früher genutzt.

    Fürs Kind geht das monatliche Kindergeld auf ein Tagesgeldkonto.

  14. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.105

    AW: Altersvorsorge

    Rente: Zusatzrente vom Arbeitgeber mit Eigenanteil, Riesterrente, Lebensversicherung
    Sparen: Diverse Sparformen und es wird regelmäßig was weggelegt
    Sonstiges: Eigenheim, was uns im Alter mietfreies Wohnen sichert, plus Garten der Kartoffeln liefert
    Kind: Jeden Monat 80 Euro kommen auf ein Depot und alles was an Geldgeschenken eingeht kommt da auch drauf.

  15. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.424

    AW: Altersvorsorge

    Vielleicht dumme Frage, aber was ist der Vorteil daran, fürs Kind zu sparen? Ist das irgendwie steuerlich besser? Ansonsten könnte man ja auch einfach selbst sparen und dem Kind später was schenken, wenn es etwas Größeres braucht. Bzw. natürlich auch Ausbildung, Auslandsjahr oder so finanzieren. (Geldgeschenke ans Kind mal ausgenommen, das gibts bei uns gar nicht.)

    Und wie macht Ihr das, kann das Kind dann ab dem 18. Geburtstag sofort frei über das ganze Konto verfügen, das Ihr mal für es angelegt habt? Da kommt ja schon ne große Summe zusammen, wenn man z.B. das gesamte Kindergeld von 18 Jahren da anspart...

    Edit: 43000 Euro sind das ca. mit gespartem Kindergeld bis zum 18. Geburtstag! Da wär ich mit 18 aber echt platt gewesen, auf einmal so reich zu sein. Was macht Ihr, wenn das Kind das einfach auf den Kopf haut? Handhabe hat man dann ja nicht mehr, wenn das Geld erstmal dem Kind gehört. Ich glaube, wir machen das lieber wie bisher, dass wir selbst sparen und den Kindern dann später Dinge zahlen, die wir auch sinnvoll finden...
    Geändert von helgoland (03.02.2019 um 22:13 Uhr)

  16. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.191

    AW: Altersvorsorge

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Vielleicht dumme Frage, aber was ist der Vorteil daran, fürs Kind zu sparen?
    Bei uns: Daß wir dieses Geld überhaupt sparen und klar ist, daß es für die Kinder "für später" gedacht ist. Also nicht z.B. im Urlaub oder neuen Möbeln verpufft. Ich hab auch so ein Konto bekommen und es hat mir den EInstieg ins Erwachsenenleben massiv erleichtert. (edit: das war längst nicht die Summe, die du da genannt hast, aber immerhin etwas.)

    Und wie macht Ihr das, kann das Kind dann ab dem 18. Geburtstag sofort frei über das ganze Konto verfügen, das Ihr mal für es angelegt habt?
    Das weiß ich noch nicht. Wie gesagt, wir planen momentan eher, das auf unseren Namen laufen zu lassen, dann könnte man es zu Zeitpunkt x umschreiben oder in größeren sachbezogenen Geschenken rausrücken.

  17. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.424

    AW: Altersvorsorge

    Whassup, wann und wie hast Du dieses Konto denn dann genutzt? Direkt nach dem Abi fürs Studium, oder für ein Auto etc., oder noch später?

  18. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.169

    AW: Altersvorsorge

    Ich spare das auf meinen Konten, die Kinder haben nur ein Sparkassenkonto, über das sie zu gegebener Zeit dann selbst verfügen können, um den Umgang zu lernen.
    Es sind andere Fonds als meine, volatiler wegen der längeren Laufzeit. Für mich ist es außerdem einfach nett, dass das das Label „Kind“ trägt, dann habe ich später nicht den Eindruck, an „mein“ Geld (das ja auch Teil der Altersvorsorge ist bspw) zu gehen. Aber das ist nur ne Kopfsache.

    Wie wir mit dem Geld später umgehen ist deswegen auch komplett von uns Eltern abhängig. Ich könnte mir zB vorstellen, davon eine Ausbildung zu finanzieren und den eventuell verbleibenden Rest mit bestandener Prüfung auszuzahlen. Oder einen Teil für die erste eigene Wohnung zustrecken. Das ist aber sehr situations- und personenabhängig, ich hoffe, dass ich meine Kinder dann halbwegs einschätzen kann, wie sie mit dem Geld umgehen. Einfach auf den Kopf hauen wäre nicht ok für mich.

  19. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.424

    AW: Altersvorsorge

    Ok, ich dachte schon das Kind hat dann mit 18 einfach mehrere zehntausend Euro zur freien Verfügung...

    Meine Eltern haben auch nie explizit für uns Kinder gespart (nicht dass ich wüsste zumindest) und haben uns die Ausbildung / das Studium dann vom laufenden Einkommen und allgemeinem Ersparten finanziert. Nach dem Studium hab ich dann ja selbst Geld verdient, dadurch habe ich so ein Konto nie vermisst.

  20. Junior Member
    Registriert seit
    21.02.2017
    Beiträge
    474

    AW: Altersvorsorge

    Wir haben auch noch gar keinen Plan wie wir das später genau machen und was sie bekommt und ob wir es uns überhaupt die nächsten 18 Jahre leisten können, das Kindergeld für später beiseite zu legen. Dass ihr Konto separat von unseren Konten ist, ist einfach bequemer und praktischer und so auch fest eingebaut, dass das Geld nicht ausgegeben wird, sondern bei ihr landet. Außerdem gibt es mir irgendwie ein Gefühl der Sicherheit, dass es dieses Konto gibt, auf dem wir für ihre Zukunft sparen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •