+ Antworten
Seite 14 von 31 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 280 von 607
  1. Addict Avatar von Knadiskuh
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.085

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Im GKV meinte die Hebamme übrigens, man könne als Dammmassage auch Sex haben, würde die Durchblutung auch anregen
    aber es geht ja um die dehnung des gewebes.
    fand die dammmassage deutlich unangenehmer als sex.

  2. Regular Client Avatar von Kaddykolumna
    Registriert seit
    20.05.2005
    Ort
    Perle des Nordens
    Beiträge
    4.565

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von Knadiskuh Beitrag anzeigen
    aber es geht ja um die dehnung des gewebes.
    fand die dammmassage deutlich unangenehmer als sex.
    Ja, total!

  3. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.542

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Hier ist schon die Rede von nachgewiesener Wirkung über den Placeboeffekt hinaus:
    Akupunktur: Kleine Nadeln mit grosser Wirkung | ZEIT ONLINE
    Die DAK, die die Studie mit angestossen hat, zahlt jetzt sogar Akupunktur für gewisse Beschwerden Es geht einfach nicht in meinen Kopf, wie die da ne Wirkung finden konnten. Wenn ich sowas schon lese "Die klassische Diagnose erstellt der Akupunkteur, indem er die Zunge und den Puls des Patienten untersucht. Da jedes Organ seine eigene Pulsstelle hat, zeigt sich jede Störung in der Veränderung des Pulses"
    Das schreit doch nach Hokuspokus.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  4. Senior Member Avatar von babyface
    Registriert seit
    03.03.2006
    Beiträge
    6.099

    AW: Schwanger II / 2019

    Ich hab grad ohne es zu wollen das Geschlecht des Babys erfahren . Es stand im Brief drin, mit welchem die FÄ mein Dossier ans Krankenhaus weiterleitet und ich hab eine Kopie bekommen. Ich hatte gar nicht daran gedacht, dass das da drin stehen könnte und hab völlig unbedarft alles gelesen, dabei wollte ich mich doch überraschen lassen . Mein Mann will es weiterhin nicht wissen, daher muss ich jetzt ein paar Wochen lang total aufpassen, was ich sage....
    Das hat es nur jetzt schlagartig noch viel realistischer gemacht. Ich bekomme jetzt schon fast täglich Panik-Momente, weil ich mich sowohl beim Gedanken an eine Geburt (egal ob natürlich oder Kaiserschnitt) als auch beim Gedanken an ein Baby, für das ich verantwortlich sein soll, total überfordert fühle.
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  5. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.542

    AW: Schwanger II / 2019

    Ach babyface, wie doof mit dem Namen. Mein Mann will es ja auch nicht wissen und wir müssen aber für die Anmeldung schon Namen angeben, es wird immer schwieriger, das zu verheimlichen

    Ich bin auch leicht panisch inzwischen. Ist glaub ich normal. Ich denk mir, wenn es soweit ist, werden wir mit der Situation umgehen und das Beste draus machen! Ändern kann mans eh nicht mehr.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  6. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.542

    AW: Schwanger II / 2019

    Ich bin jetzt übrigens voll krankgeschrieben. Das Arztzeugnis hab ich einfach per Mail geschickt, mein Chef ist eh im Urlaub und hat noch nicht reagiert. Ist mir jetzt ehrlich gesagt auch egal. Die letzten Wochen konnte ich kaum noch sitzen, ich hatte nach einer Stunde schon Rückenschmerzen. Jetzt muss ich schauen, wie ich mir die Wartezeit vertreibe...
    Mom! Theron's dried his bed again!

  7. Member Avatar von Fr.Scheibe
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.975

    AW: Schwanger II / 2019

    Für welche Anmeldung braucht man denn einen Namen?

  8. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    28.973

    AW: Schwanger II / 2019

    Kita vielleicht? Wir haben aber damals überall "Baby Nachname" angemeldet.

  9. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.542

    AW: Schwanger II / 2019

    Für die Meldebehörder hier, das Formular kam mit der Anmeldung vom Krankenhaus. Im Zweifelsfall kann man ja sicher auch einfach gar nix reinschreiben, wegschicken werden sie einen schon nicht
    Mom! Theron's dried his bed again!

  10. Senior Member Avatar von babyface
    Registriert seit
    03.03.2006
    Beiträge
    6.099

    AW: Schwanger II / 2019

    Ich würde auch entweder gar nichts oder "baby" oder sowas schreiben. Bei uns ist es noch blöder, da wir auch den Nachnamen noch nicht entschieden haben . Also es wird nach spanischer Tradition eine Kombination aus unseren beiden Nachnamen, aber wir sind unschlüssig, welchen wir voranstellen sollen. Das macht das Ausfüllen von Formularen schwierig
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  11. Addict Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    2.042

    AW: Schwanger II / 2019

    Wie doof mit dem Geschlecht, babyface! Ich hätte total Probleme, das für mich zu behalten. Wir haben es diese Woche (gewollt) beim Ultraschall erfahren und ich hatte danach total Redebedarf, weil eben plötzlich alles viel greifbarer wurde. Also, irgendwem hätte ich es sagen müssen, wenn ich nicht meinem Freund darüber hätte sprechen können.

    Kann man den Namen denn nach der Geburt ggf. noch mal ändern oder ist der dann wirklich endgültig?

    Ich war heute zum ersten Mal beim Schwangeren-Yoga, überlege aber, einfach weiterhin zum Kurs im Fitnessstudio zu gehen, irgendwie hab ich jetzt nicht so richtig Mehrwert in dem extra Kurs gesehen. Mal schauen.

  12. Fresher
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    372

    AW: Schwanger II / 2019

    Ach je, das ist ja blöd gelaufen mit dem Brief, babyface
    Wie geht es dir denn bzgl. des Diabetes' (hoffentlich hab ich's richtig behalten)?

    Hier ist die 33. Woche erreicht und am Dienstag gab es nochmal Aufregung, hatte Routineuntersuchung bei der Hebamme und sie wollte lieber auch ein CTG schreiben (ich bin seit 3 Wochen 2x wöchentlich bei der Frauenärztin am Gerät wegen vorzeitiger Wehentätigkeit und Frühgeburt in der Vorgeschichte) und das sah gar nicht gut aus (alle 4 Minuten Wehentätigkeit, aber ohne jegliche Symptome ) und ich musste es im Krankenhaus nachkontrollieren lassen, weil die Frauenärztin nachmittags zu hatte. Das hat unschöne Erinnerungen an die letzte Schwangerschaft hervorgerufen, wo ich ungefähr zur gleichen Zeit im Krankenhaus bleiben sollte und gegen ärztlichen Rat wieder gegangen bin; das war diesmal aber gar nicht nötig, es war dann alles soweit wieder gut außer dass festgestellt wurde, dass L. schon tief im Becken sitzt und sich der Muttermund weiter verkürzt hat (innerhalb von den 3 Wochen also von >5cm auf 2,8cm, was aber immer noch im normalen Rahmen ist). Ich soll mich halt (weiter) schonen und Stress vermeiden Nicht so leicht, wenn man weiß, dass der Mann noch bis September Urlaubssperre hat und höchstens 2 Tage am Stück und nicht öfter fehlen darf, wir vor Ort keine Familie haben, die Tagesmutter von W. im Juli 3 Wochen Urlaub hat und ich sowieso noch 2 Wochen im August bis zum KiGa-Start überbrücken muss, bevor ich die Eingewöhnung mache Und so "nebenbei", irgendwann (VET eigentlich 30. Juli), kommt dann das zweite Kind * :nicht:

  13. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.542

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von apieceofcake Beitrag anzeigen
    Wie doof mit dem Geschlecht, babyface! Ich hätte total Probleme, das für mich zu behalten. Wir haben es diese Woche (gewollt) beim Ultraschall erfahren und ich hatte danach total Redebedarf, weil eben plötzlich alles viel greifbarer wurde. Also, irgendwem hätte ich es sagen müssen, wenn ich nicht meinem Freund darüber hätte sprechen können.

    Kann man den Namen denn nach der Geburt ggf. noch mal ändern oder ist der dann wirklich endgültig?

    Ich war heute zum ersten Mal beim Schwangeren-Yoga, überlege aber, einfach weiterhin zum Kurs im Fitnessstudio zu gehen, irgendwie hab ich jetzt nicht so richtig Mehrwert in dem extra Kurs gesehen. Mal schauen.
    Ich hab es damals auch sagen müssen und meine Schwester weiss es als Einzige, danach gings

    Den Namen könnte man danach klar noch ändern, kostet aber dann.

    Schwangerschaftsyoga: Ich bin bis zum 5. Monat etwa im normalen Yoga geblieben, dann wurde es mir zu anstrengend. Manche Positionen gehen mit Bauch auch nicht mehr, Kobra zum Beispiel. Das Schwangerschaftsyoga ist völlig anders, am Anfang fand ich es auch viel zu leicht. Es geht bei uns hauptsächlich um das Erspüren, Ansprechen und die Dehnung des Beckenbodens. Ich hab da ein paar gute Übungen mitnehmen können. Es kommen viel Bauchtanzsachen vor, so Becken- und Brustkorbkreisen.
    Mein Schwangerschaftspilates-Kurs ist dagegen eher mit dem zu vergleichen, was wir vorher im normalen Yoga-Kurs gemacht haben. Nur mit extra Kommentaren zum Beckenboden und anderer Atmung. Und viel einfachere Übungen natürlich.

    Jetzt am Ende der Schwangerschaft merke ich auch, dass mir diese einfachen Übungen völlig ausreichen. Ich bin danach total fertig Allein der Vierfüsslerstand ist jetzt sooo anstrengend...

    @Bauch: Das klingt echt stressig
    Mom! Theron's dried his bed again!

  14. Junior Member Avatar von trip.fontaine
    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    437

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von Sublus Beitrag anzeigen
    Schwangerschaftsyoga: Ich bin bis zum 5. Monat etwa im normalen Yoga geblieben, dann wurde es mir zu anstrengend. Manche Positionen gehen mit Bauch auch nicht mehr, Kobra zum Beispiel. Das Schwangerschaftsyoga ist völlig anders, am Anfang fand ich es auch viel zu leicht. Es geht bei uns hauptsächlich um das Erspüren, Ansprechen und die Dehnung des Beckenbodens. Ich hab da ein paar gute Übungen mitnehmen können. Es kommen viel Bauchtanzsachen vor, so Becken- und Brustkorbkreisen.
    Mein Schwangerschaftspilates-Kurs ist dagegen eher mit dem zu vergleichen, was wir vorher im normalen Yoga-Kurs gemacht haben. Nur mit extra Kommentaren zum Beckenboden und anderer Atmung. Und viel einfachere Übungen natürlich.

    Jetzt am Ende der Schwangerschaft merke ich auch, dass mir diese einfachen Übungen völlig ausreichen. Ich bin danach total fertig Allein der Vierfüsslerstand ist jetzt sooo anstrengend...

    @Bauch: Das klingt echt stressig
    Ich habe hier noch einen umfangreichen Gutschein für Schwangerschaftsyoga liegen, von meinen Kollegen geschenkt bekommen. Konnte mich aber noch nicht überwinden, weil ich schon „normales“ Yoga so todlangweilig finde. Dein Bericht überzeugt mich davon, dass das nichts für mich ist
    Ich mache nach wie vor mein gewohntes Training, natürlich inzwischen nur noch auf 50% und ohne Bauchübungen, aber dann hab ich wenigstens das Gefühl, Sport gemacht zu haben.

  15. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.726

    AW: Schwanger II / 2019

    Also es gibt durchaus sehr anstrengendes Yoga, bei dem man nach 10 Minuten durchgeschwitzt ist.

    Mein Schwangerschaftsyoga war etwas weniger dynamisch und anstrengend, aber schon normale Yogaübungen (plus extra Beckenbodenübungen), ich fand’s super für den Rücken und das Gleichgewicht (sollte man wegen des veränderten Schwerpunkts üben).
    Geändert von wieauchimmer (08.06.2019 um 09:37 Uhr)

  16. Addict Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    2.042

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von trip.fontaine Beitrag anzeigen
    Ich habe hier noch einen umfangreichen Gutschein für Schwangerschaftsyoga liegen, von meinen Kollegen geschenkt bekommen. Konnte mich aber noch nicht überwinden, weil ich schon „normales“ Yoga so todlangweilig finde. Dein Bericht überzeugt mich davon, dass das nichts für mich ist
    Ich mache nach wie vor mein gewohntes Training, natürlich inzwischen nur noch auf 50% und ohne Bauchübungen, aber dann hab ich wenigstens das Gefühl, Sport gemacht zu haben.
    Haha, dachte ich auch immer! Ich mache Krafttraining auf einem ganz guten Niveau (sowohl bzgl. Trainingsfrequenz als auch -intensität), bekomme quasi nie Muskelkater und hab Yoga immer eher belächelt. Turns out: ich komme da einmal wöchentlich richtig ins Schwitzen und hab regelmäßig Muskelkater davon. Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich es eher aus Vernunftsgründen mache, weil ich so mal wirklich abschalte vom Alltag(sstress) für eine Stunde in der Woche.

  17. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.542

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von trip.fontaine Beitrag anzeigen
    Ich habe hier noch einen umfangreichen Gutschein für Schwangerschaftsyoga liegen, von meinen Kollegen geschenkt bekommen. Konnte mich aber noch nicht überwinden, weil ich schon „normales“ Yoga so todlangweilig finde. Dein Bericht überzeugt mich davon, dass das nichts für mich ist
    Ich mache nach wie vor mein gewohntes Training, natürlich inzwischen nur noch auf 50% und ohne Bauchübungen, aber dann hab ich wenigstens das Gefühl, Sport gemacht zu haben.

    Die anderen haben es ja schon geschrieben, es kommt ganz auf die Art des Yogas und den Trainer an. Mein "normales" Yoga war knallhart, wenn ich paar Wochen nicht da war, kam ich nicht mehr mit. Ich hab aber auch schon andere probiert, wo ich nicht aus dem Frieren rausgekommen bin oder wo nach 2 Liegestützen erst mal 20 Atemzüge lang meditiert wurde.

    Mir hat das "normale" Yoga Spass gemacht und gut getan, im Gegensatz dazu fand ich Pilates oder sonstige solche Übungen immer total langweilig.

    Wie gesagt, es geht aber bei diesen Schwangerschaftskursen nicht unbedingt um den Sport an sich. Also schon auch, natürlich, dass man sich bissl bewegt hat, aber der Hauptfokus sollte auf dem Beckenboden liegen. Aber das kannst du ja bei deinen Übungen auch probieren. Ich mach die Kurse Yoga und Pilates für Schwangere jetzt auch nur, damit ich was gemacht hab. Bei den Trainern mag ich später nicht weitermachen.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  18. Senior Member Avatar von babyface
    Registriert seit
    03.03.2006
    Beiträge
    6.099

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von BauchSagtZuKopf
    Wie geht es dir denn bzgl. des Diabetes' (hoffentlich hab ich's richtig behalten)?
    Danke der Nachfrage, das ist lieb .
    Es geht erstaunlich gut. Ich habe seit 3 Wochen durchweg gute Werte, kein einziger außerhalb des erlaubten Rahmens, und das nur durch Ernährungsumstellung und Sport nach mindestens zwei Mahlzeiten täglich. Bisher (aufholzklopf) also kein Insulin nötig. Das klappt aber auch nur, weil ich nicht mehr arbeite, sonst würde ich das schon rein organisatorisch mit dem Sport nicht hinbekommen. So meinte die Ärztin jedenfalls, nach derzeitigem Stand bestünde keinerlei Gefahr für diabetesbedingte Komplikationen bei der Geburt und ich solle weniger diszipliniert sein, damit ich nicht weiter abnehme. Durch Ernährung und Sport hatte ich in den letzten zwei Monaten 2kg abgenommen, bei einem kleinen Baby ist das natürlich nicht optimal. Heute gabs daher nach ausgiebigem Grillen noch ein Eis .

    Hier ist die 33. Woche erreicht und am Dienstag gab es nochmal Aufregung, hatte Routineuntersuchung bei der Hebamme und sie wollte lieber auch ein CTG schreiben (ich bin seit 3 Wochen 2x wöchentlich bei der Frauenärztin am Gerät wegen vorzeitiger Wehentätigkeit und Frühgeburt in der Vorgeschichte) und das sah gar nicht gut aus (alle 4 Minuten Wehentätigkeit, aber ohne jegliche Symptome ) und ich musste es im Krankenhaus nachkontrollieren lassen, weil die Frauenärztin nachmittags zu hatte. Das hat unschöne Erinnerungen an die letzte Schwangerschaft hervorgerufen, wo ich ungefähr zur gleichen Zeit im Krankenhaus bleiben sollte und gegen ärztlichen Rat wieder gegangen bin; das war diesmal aber gar nicht nötig, es war dann alles soweit wieder gut außer dass festgestellt wurde, dass L. schon tief im Becken sitzt und sich der Muttermund weiter verkürzt hat (innerhalb von den 3 Wochen also von >5cm auf 2,8cm, was aber immer noch im normalen Rahmen ist). Ich soll mich halt (weiter) schonen und Stress vermeiden Nicht so leicht, wenn man weiß, dass der Mann noch bis September Urlaubssperre hat und höchstens 2 Tage am Stück und nicht öfter fehlen darf, wir vor Ort keine Familie haben, die Tagesmutter von W. im Juli 3 Wochen Urlaub hat und ich sowieso noch 2 Wochen im August bis zum KiGa-Start überbrücken muss, bevor ich die Eingewöhnung mache Und so "nebenbei", irgendwann (VET eigentlich 30. Juli), kommt dann das zweite Kind * :nicht:
    Ah je, auch wenn es im Moment geht (aus dem Gröbsten müsstet Ihr bei der 33. Woche in etwa raus sein, oder?), klingen die Aussichten natürlich sehr unschön. Gilt die Urlaubssperre Deines Mannes auch für Elternzeit? Ist das erlaubt, einzuschränken, wann man Elternzeit nehmen darf?? Das mit der weit entfernten Familie kenne ich... Gibt es da eine Möglichkeit, dass einer der Großeltern für ein paar Wochen kommt und sich um Euch kümmert?

    Allein der Vierfüsslerstand ist jetzt sooo anstrengend
    Oh Gott, ja . Ich hab neulich zwei Mal an einem Tag je 15 Minuten auf den Knien und den Ellenbogen gemacht und dabei das Becken kreisen lassen, um das Baby zum Drehen zu bewegen. Jede einzelne Minute war eine Qual und vor allem ging das voll auf die Bauchmuskeln. Am nächsten Tag hatte ich dermaßen Muskelkater in Bauch und Schultern.... Seitdem bin ich auf indische Brücke umgestiegen, da hab ich inzwischen auch raus, wie ich das Kissen legen muss, damit ich weiterhin atmen kann
    Ich hätte sehr gerne einen Bauchtanzkurs für Schwangere gemacht, da ich mehrere Jahre lang Arabischen Tanz gemacht hab und mir das sehr fehlt, aber leider gab es nicht genug Anmeldungen für den Kurs. Daher gehe ich jetzt nur spazieren, ins Schwimmbad und laufe 15x am Stück die Treppen bei uns rauf und runter - sobald das ganze Wasser aus den Beinen raus ist, wird es das erste Mal in meinem Leben sein, dass ich muskulöse Beine hab
    Geändert von babyface (08.06.2019 um 20:04 Uhr)

  19. Addict Avatar von Knadiskuh
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.085

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von babyface Beitrag anzeigen
    Das hat es nur jetzt schlagartig noch viel realistischer gemacht. Ich bekomme jetzt schon fast täglich Panik-Momente, weil ich mich sowohl beim Gedanken an eine Geburt (egal ob natürlich oder Kaiserschnitt) als auch beim Gedanken an ein Baby, für das ich verantwortlich sein soll, total überfordert fühle.
    aber wenn es für dich unrealistisch ist, ist es doch auch nicht gut, dann verdrängst du ja nur und wirst dann spätestens bei der geburt von deiner panik eingeholt, im ungünstigsten fall...
    ok ich bin kein psychologe oder so, aber ich denke, es ist echt besser, man beschäftigt sich mit dem, vor dem man sich fürchtet, also vor allem wenn es was ist, was eh eintritt, so oder so.
    kennst du dieses buch bzw. blog?
    Hebammenblog
    Schöne Geburt
    mir hat das echt sehr geholfen, mich realistisch auf die geburt einzustellen.
    auch super fand ich den onlinekurs und den podcast Friedliche Geburt
    (sorry wenn ich ständig werbung dafür mache, aber es hat mir einfach so gut geholfen und selbst die hebammen waren ja ganz begeistert davon, weil ich so gelassen bleiben konnte)

  20. Senior Member Avatar von Maritty
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    5.924

    AW: Schwanger II / 2019

    Ich bin ja schwanger in der 9. Woche, hab seit gestern Abend ganz leichte Schmierblutungen (angefangen haben sie nach dem Sex) und auch immer wieder Schmerzen, als würde ich meine Tage oder eisprung bekommen. (Das hatte ich aber vorher auch schon ein paar mal).
    Ich bin grad im Urlaub und kann hier schlecht zum Arzt*Ärztin, mein Arzt zu Hause hat grad Urlaub. Jetzt meine Frage: kennt ihr das auch? Ich werde mich jetzt ganz arg schonen und viel liegen, aber was kann ich sonst noch tun? Ich hab irgendwie grad nicht das Gefühl, dass zum Arzt*Ärztin im Ausland gehen was helfen würde... mhh. Ziemlich doof alles.
    neu.gierig.toll.kühn

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •