+ Antworten
Seite 5 von 33 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 655
  1. Senior Member Avatar von Maritty
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    6.419

    AW: Schwanger II / 2019

    Habt ihr mir n Tipp für n Schwangerschaftsbuch, welches vielleicht nicht nur die Frau anspricht, viel drin steht usw? Gerne auch geordnet nach Wochen.
    neu.gierig.toll.kühn

  2. Stranger
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    93

    AW: Schwanger II / 2019

    Ich habe Das große Buch zur Schwangerschaft vom GU-Verlag. Ich kann es empfehlen. Da wird Woche für Woche beschrieben, aber es funktioniert auch als Nachschlagewerk gut. Grad am Anfang hat es mir extrem geholfen! Mein Mann liest auch drin, es spricht also nicht nur Frauen an.
    es tut mir leid, ich bin nicht besonders evil

  3. Senior Member Avatar von babyface
    Registriert seit
    03.03.2006
    Beiträge
    6.163

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von babymelancholie
    Ich habe Das große Buch zur Schwangerschaft vom GU-Verlag. Ich kann es empfehlen. Da wird Woche für Woche beschrieben, aber es funktioniert auch als Nachschlagewerk gut. Grad am Anfang hat es mir extrem geholfen! Mein Mann liest auch drin, es spricht also nicht nur Frauen an.
    Ja, das hab ich auch und finde es auch gut. Ich lese einmal diie Woche drin und ab und zu, wenn ich etwas bestimmtes nachschauen möchte.
    Ob es für Männer geeignet ist, weiß ich nicht, da mein Mann kein Deutsch kann (dennoch sind alle Bücher, die wir geschenkt bekommen haben, auf Deutsch...). Er lässt sich aber jedes Mal von mir eine Zusammenfassung geben.

    Eine Freundin hat mir auch "Hebammensprechstunde" geliehen, weil sie es selbst sehr mochte, das war allerdings so gar nicht mein Ding. Zu alternativ und zu sehr erhobener Zeigefinger für meinen Geschmack. Aber wie gesagt, ihr hat es sehr gefallen.

  4. Stranger
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    93

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von babyface Beitrag anzeigen
    Eine Freundin hat mir auch "Hebammensprechstunde" geliehen, weil sie es selbst sehr mochte, das war allerdings so gar nicht mein Ding. Zu alternativ und zu sehr erhobener Zeigefinger für meinen Geschmack. Aber wie gesagt, ihr hat es sehr gefallen.
    Ja, das ist auch was, das mich an den anderen Büchern, die mir so empfohlen worden sind, sehr genervt hat. Das große Buch zur Schwangerschaft ist insgesamt sehr sachlich geschrieben, aber das ist am Ende immer Geschmackssache.
    es tut mir leid, ich bin nicht besonders evil

  5. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.847

    AW: Schwanger II / 2019

    Die Babycenter App kennst du? Fand ich fast besser als ein Buch...
    I will dance
    when I walk away

  6. Senior Member Avatar von Maritty
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    6.419

    AW: Schwanger II / 2019

    Ja, die hab ich auch, aber hab gern "Was in der hand" noch. Danke für die Tipps.
    neu.gierig.toll.kühn

  7. Member Avatar von Königskind
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    1.125

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von Maritty Beitrag anzeigen
    Ja, die hab ich auch, aber hab gern "Was in der hand" noch. Danke für die Tipps.
    @maritty, ich hätte dieses hier noch abzugeben: Ich bin schwanger von Renate Huch; Nicole Ochsenbein; Remo H. Largo portofrei bei bucher.de bestellen

    If this city never sleeps
    Does that mean that no one dreams?

  8. Addict
    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    3.174

    AW: Schwanger II / 2019

    Ich hätte das gu Buch abzugeben

  9. Senior Member Avatar von Maritty
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    6.419

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von Puenkt-chen Beitrag anzeigen
    Ich hätte das gu Buch abzugeben
    Oh nein, jetzt hab ich mir das schon bestellt, sorry.
    Das andere würde mich evtl auch interessieren, also wenn ich das gu angeschaut hab, königskind, wieviel magst du dafür haben?
    neu.gierig.toll.kühn

  10. Member Avatar von Königskind
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    1.125

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von Maritty Beitrag anzeigen
    Oh nein, jetzt hab ich mir das schon bestellt, sorry.
    Das andere würde mich evtl auch interessieren, also wenn ich das gu angeschaut hab, königskind, wieviel magst du dafür haben?
    So 6euro als Büchersendung? Melde dich einfach 😊

    If this city never sleeps
    Does that mean that no one dreams?

  11. Senior Member Avatar von Maritty
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    6.419

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von Königskind Beitrag anzeigen
    So 6euro als Büchersendung? Melde dich einfach 😊
    Super, würde ich dann einfach nehmen. Allerdings bin ich noch bis Dienstag im Urlaub, kann also erst ab dann überweisen.
    neu.gierig.toll.kühn

  12. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.799

    AW: Schwanger II / 2019

    Wie steht ihr dazu, eine Einleitung abzulehnen?

    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass dazu je wirklich eine medizinische Notwendigkeit besteht. Klar, es gibt Momente, wo das Baby bald raus sollte, aber dann kann man ja vermutlich auch noch zuwarten, bis ein Kaiserschnitt nötig wird und dann einfach den machen, oder?

    Hintergrund: ich hatte zwei und fand schon das Legen (dieses äh Bändchen) sehr, sehr unangenehm. Gebracht hat es nix, am Ende war es doch ein Kaiserschnitt. Und im Geburtsvorbereitungskurs kam zum Thema Einleitung schon noch mal rüber, dass die Geburt dann oft sehr unschön wird. Für mich wäre ein Kaiserschnitt halt auch nichts, was ich uuunbedingt vermeiden möchte, mein erster war alles in allem okay, ich würde also in Kauf nehmen, dass ich durch die Verweigerung der Einleitung womöglich den KS ein paar Stunden später "erzwinge".

    Ich würde jetzt niemals etwas ablehnen, bei dem ich nicht abschätzen kann, ob es sein muss, aber bei einer Einleitung kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass sie je sein MUSS.

    Wie seht ihr das? Liege ich da falsch? Habe ich irgendwas nicht bedacht?
    Geändert von sora (18.05.2019 um 20:07 Uhr)

  13. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    5.213

    AW: Schwanger II / 2019

    Für mich ergibt es Sinn, wenn du sagst, lieber Kaiserschnitt als Einleitung. Das liegt m.E. im Bereich deiner Selbstbestimmung. Denke, das könnte vielleicht ein Vorgespräch in der Klinik sinnvoll sein.

  14. V.I.P. Avatar von freitag
    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    15.722

    AW: Schwanger II / 2019

    Ich habe eine Einleitung in Ansprache mit meiner Hebamme abgelehnt, weil der Termin aus bestimmten Gründen schon ein paar Tage vorher gemacht wurde, aber ich zu dem Zeitpunkt dann schon frühe Geburtsanzeichen (also noch keine Wehen, aber das Baby hatte sich gesenkt, der Muttermund war weich, etc.)hatte, und es mir und dem Baby weiterhin sehr gut ging.
    Da hab ich gedacht, ich würde einfach gern weiter abwarten, und gegebenenfalls zurück gehen und später einleiten lassen.
    _______________________There's a tribe in Papua-New Guinea, where, when a hunter flaunts its success to the rest of the village, they kill him and then drive away the evil spirits with a drum made from his skin.


    Superstitious nonsense, of course, but one can see their point.

  15. Fresher Avatar von piccalilly
    Registriert seit
    12.05.2009
    Beiträge
    385

    AW: Schwanger II / 2019

    Ich hatte beim ersten Kind an ET+11 eine sekundäre Sectio nach Einleitung.
    Beim zweiten Kind habe ich eine Einleitung abgelehnt ( bei der Anmeldung im Krankenhaus) und hatte dann, da der Herr von selbst nicht kam und ich nicht dasselbe erleben wollte wie bei seiner Schwester an ET+1 eine primäre Re-Sectio.

    Dass ich keine Einleitung mehr wollte, haben alle verstanden. Im Krankenhaus auf Station war ich allerdings der “Wunschkaiserschnitt”.

  16. Member Avatar von Sweep
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.583

    AW: Schwanger II / 2019

    Meine Entbindungsklinik hatte einfach einen Termin zur Einleitung für mich (Zwillingsschwangerschaft) gemacht und mich damit sehr überrumpelt. Nach Absprache mit meiner Gynäkologin haben wir den Termin abgesagt. Den Kindern ging es sehr gut im Bauch und ich war um jeden weiteren Tag froh und habe den natürlichen Start der Geburt abgewartet. Ich vermute, das Krankenhaus wollte einfach bessere Planbarkeit etc. Letztendlich wurde es 24 h nach Blasensprung und vielen Wehen ein ungeplanter Kaiserschnitt, weil der führende Zwilling sich nicht ins Becken gedreht hatte, sondern schräg liegen blieb.

  17. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.799

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Für mich ergibt es Sinn, wenn du sagst, lieber Kaiserschnitt als Einleitung. Das liegt m.E. im Bereich deiner Selbstbestimmung. Denke, das könnte vielleicht ein Vorgespräch in der Klinik sinnvoll sein.
    Ja, das steht jetzt an, deshalb frage ich

  18. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.847

    AW: Schwanger II / 2019

    Kommt drauf an aus welchen Gründen man ablehnt. Ich hatte Schwangerschaftsdiabetes und mein Kind war sowieso ziemlich groß. Meine Frauenärztin wollte am liebsten, dass ich direkt am ET einleiten lasse. Im Krankenhaus sah man das eher entspannt, da es dem Kind gut ging und wollte abwarten.
    Also solange mir alle sagen, dass das Kind gut versorgt ist, kann man das meiner Meinung nach wirklich rausschieben. Aber es gibt ja auch Fälle, wo es empfohlen wird, weil die Versorgung schlecht wird oder ähnliches.
    I will dance
    when I walk away

  19. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.799

    AW: Schwanger II / 2019

    Aber könnte man in dem Fall nicht auch sagen "ich möchte abwarten, ob es nicht von selbst losgeht, wenn es dringend wird, bitte Kaiserschnitt"? Bei einer Einleitung rechnet man doch vermutlich immer mit noch einigen Stunden bis zur Geburt, dh wirklich zeitkritisch ist es noch nicht?

  20. Senior Member
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.046

    AW: Schwanger II / 2019

    Bei Zustand nach Sectio kommt das sogar relativ häufig vor, dass eine Einleitung abgelehnt wird, zumal sie bei vorausgegangener Sectio mit mehr Risiken verbunden ist.
    Wir haben das häufiger, dass Schwangere bei Z.n. Sectio nicht einleiten lassen wollen und z.B. bis ET+10 warten und dann eine Re-Sectio bekommen, wenn es nicht von selbst losgeht.
    Ich würde es vielleicht nicht grundsätzlich ausschließen, weil es Situationen mit besseren und schlechteren Erfolgsaussichten gibt, auch abhängig davon, zu welchem Zeitpunkt der Kaiserschnitt beim ersten Mal stattfand (ob der Muttermund z.B. schon vollständig geöffnet war).
    Wenn man ET+4 mit Blasensprung und Muttermundsbefund von 3cm in die Klinik kommt und eine Einleitung wegen fehlender Wehentätigkeit notwendig wird, sind die Aussichten sicher besser als wenn bei geschlossenem Muttermund in der 38. SSW eingeleitet werden soll, weil der Blutdruck steigt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •