+ Antworten
Seite 8 von 33 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 650
  1. Member Avatar von Sweep
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.543

    AW: Schwanger II / 2019

    Welche Ideen habt ihr denn so als kleine Geschenke für Geschwisterkinder?
    Ich hatte erst an ein Buch à la "Du und ich", in dem man besondere Momente, selbst gemalte Bilder des größeren Geschwisterchens etc. eintragen kann. Das ist vielleicht nett für später als Erinnerung aber ein 3 jähriger "großer Bruder" kann damit vermutlich noch nicht so viel anfangen. Ich hätte schon gern etwas "mit Bezug" zum neuen Baby verschenkt, bin aber noch so planlos.

  2. Enthusiast
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    771

    AW: Schwanger II / 2019

    Wir hatten kein Geschenk, dass das Baby mitgebracht hat. Aber es hatte tatsächlich jeder, der zur Geburt was geschenkt hat, auch dem Großen was mitgebracht. Und das war echt gut. Er war wenig eifersüchtig, aber die Aufmerksamkeit + Geschenke für das Baby hätten ihn schon eifersüchtig gemacht, wenn er nichts bekommen hätte. Ich finde echt nicht, dass das immer sein muss, also zum Geburtstag für das Geschwisterkind was dabei haben, zur Einschulung die Geschwistertuete oder so. Das machen wir alles nicht, ich finde schon, dass "sie da durch müssen" und lernen, dass ihr Geburtstag ja auch kommt etc. Aber nicht gerade in der sensiblen Zeit, wenn ein Geschwisterchen geboren wurde. Deswegen handhabe ich das jetzt auch immer so, wenn einGeschwisterkind geboren wird.
    Ich würde da als Eltern auch nicht unbedingt was mit Bezug zum Baby wählen, sondern eher was, das das große Kind wirklich toll findet (und am besten, womit es sich lange beschäftigen kann, wenn gestillt wird oder so). Mein Sohn hat einen kleinen Sikulaster von Nachbarn bekommen (also echt nur ein Mitgebsel von 3-5Euro) und war so selig, weil er halt einfach autoverrueckt war.
    Geändert von lorella (26.05.2019 um 17:22 Uhr)

  3. Member Avatar von Schokofondue
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.986

    AW: Schwanger II / 2019

    Wir haben eine Puppentrage für seinen Charly geschenkt also auch gesagt,dass das Baby ihm etwas aus dem KH mitgebracht hat (hat er trotz seiner damals knapp 4 Jahre nicht hinterfragt). Die Idee war, dass wenn ich das Baby trage er seinen Affen tragen kann. In der Praxis benutzen wir die Trage jetzt aber viel weniger als noch bei ihm deshalb war das in der Vorstellung zwar süß, aber unnötig. Ein kleines Gesellschaftsspiel gabs auch noch das spielen wir sehr oft. Freunde haben auch tlw. was für den Großen mitgebracht bei Besuchen.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  4. Enthusiast
    Registriert seit
    07.04.2004
    Beiträge
    738

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von Flashmuellarin Beitrag anzeigen
    Ja, es gab ein heißgewünschtes Geschenk „vom Baby“. Ich weiß, das ist umstritten, aber uns war einfach eine erste positive Assoziation wichtig. Er weiß auch immer noch, dass er das Geschenk deshalb bekommen hat.

    Viele Besucher hatten auch eine Kleinigkeit für ihn mit.
    So war es bei uns auch!

  5. Senior Member Avatar von Marita
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    5.010

    AW: Schwanger II / 2019

    Ich schenke großen Geschwistern auch immer eine Kleinigkeit. Am besten etwas, wo ich weiß, dass es gefällt und sie sich damit auch mal alleine beschäftigen können. Also eben ein Buch/Stickerbuch/Malbuch, vielleicht ein paar gebrannte Hörbücher/Musik noch dazu, die wir haben.


  6. Member Avatar von verle
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.048

    AW: Schwanger II / 2019

    Ich finde nicht unbedingt, dass das Baby „was mitbringen muss“. Wir bekommen im Herbst das dritte Kind. Meine Tochter war bei der Geburt vom Mittleren 22 Monate alt und hatte kein Problem mit der Aufmerksamkeit oder Eifersucht gegenüber dem Baby an sich. Aber wenn der Bruder Geschenke bekommen hat und sie nicht, was sie schon geknickt.

    Dieses Mal sind die Großen 5 und 3 und ich schätze es ähnlich ein. Vom Baby wird es hier auch diesmal nichts geben, aber ich hoffe ein bisschen, dass Besuch auch ne Kleinigkeit für die großen Geschwister mitbringt (bzw mit den Großeltern ist das auch zb auch explizit so abgesprochen). Wenn die Eltern was zum Baby Geschenk bekommen, warum dann nicht auch die Geschwister. Der Umbruch ist doch eh heftig, da muss man meiner Meinung nach nicht noch absichtlich verzichten üben.

  7. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.562

    AW: Schwanger II / 2019

    apieceofcake, ich hatte das nur einen Tag so heftig, dass ich nach Hause gehen musste. Die Ärztin hat mir daraufhin einen Stüzgürtel verschrieben, ich kann aber nicht sagen, ob der geholfen hat, weil es ja dann nicht mehr so arg war .

    Magnesium entspannt meiner Meinung nach die Muskeln, das könnte schon was bringen und wird ja eh empfohlen. Schadet zumindest nicht und ist billig
    Mom! Theron's dried his bed again!

  8. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.275

    AW: Schwanger II / 2019

    Wir haben nach der Geburt von zweiten Kind die alte Brio vom Dachboden geholt. Der Große wusste, dass er sie bekommt (kam auch nicht speziell vom Baby) und war dementsprechend begeistert.
    Er hat auch von fast allen etwas kleines bekommen, das fand ich sehr lieb und ich glaube, für ihn war das schon auch sehr wichtig.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  9. Newbie Avatar von Kokosring
    Registriert seit
    21.11.2018
    Beiträge
    181

    AW: Schwanger II / 2019

    Meine Schwester und ich haben zeitgleich zur Geburt des dritten Geschwisterchens jede eine Puppe (keine Babyborn, aber auch recht "realistische") bekommen, sodass wir eben auch jemanden zum Wiegen, Kuscheln, An- und Ausziehen hatten.
    Ich habe das als gut in Erinnerung. Soweit ich mich erinnere, war das aber nicht vom Baby und das finde ich ehrlich gesagt auch etwas befremdlich, das so hin zu stellen.

  10. Senior Member Avatar von Maritty
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    6.235

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von Kokosring Beitrag anzeigen
    Meine Schwester und ich haben zeitgleich zur Geburt des dritten Geschwisterchens jede eine Puppe (keine Babyborn, aber auch recht "realistische") bekommen, sodass wir eben auch jemanden zum Wiegen, Kuscheln, An- und Ausziehen hatten.
    Ich habe das als gut in Erinnerung. Soweit ich mich erinnere, war das aber nicht vom Baby und das finde ich ehrlich gesagt auch etwas befremdlich, das so hin zu stellen.
    Wir auch. War aber klar dass es von Oma ist, war n babyborn und wir waren sehr glücklich.
    neu.gierig.toll.kühn

  11. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.501

    AW: Schwanger II / 2019

    wir haben unserer großen nichts zur geburt vom Baby geschenkt. Die war allerdings auch so unglaublich vorfreudig aufs Baby und dann auch wirklich so aufgeregt und begeistert, als der Kleine dann da war Das Erlebnis hätte durch kein Geschenk der Welt NOCH positiver für sie sein können. Von den Großeltern, Onkel, Tanten und auch manchen Freunden hat sie allerdings Mitbringsel / kleine Geschenke bekommen zur Geburt, das fand ich auch gut, dass nicht immer nur wir Eltern und das Baby beschenkt wurden.

  12. Senior Member Avatar von babyface
    Registriert seit
    03.03.2006
    Beiträge
    6.146

    AW: Schwanger II / 2019

    Hat zufällig jemand Erfahrungen mit Babys, die sich nicht drehen wollen? Ich bin jetzt Anfang 36. Woche und das Baby ist noch immer in Steißlage. Meine Gyn schien keine großen Bedenken zu haben, eine äußere Wendung zu versuchen und sowohl bei Erfolg als auch bei Misserfolg eine natürliche Geburt anzustreben. Der Gedanke an eine Steißgeburt gefällt mir allerdings gar nicht - genauso wenig wie derjenige an einen Kaiserschnitt . Zudem macht das Krankenhaus, in dem ich lieber entbinden würde (da 10 Minuten zu Fuß von zuhause entfernt) keine Steißgeburten, ich müsste dafür also ins andere Krankenhaus (welches aber auch nur 20 Minuten per Auto entfernt ist). Ich weiß nicht so recht, was ich nun machen soll...
    Danach hatte ich noch einen Beratungstermin mit einer Hebamme von der Familienberatung, die hat mir noch die Adresse einer Hebamme gegeben, die Akupunktur macht, damit sich das Baby dreht. Auch indische Brücke könnte ich mal testen. Aber es bleibt halt insgesamt einfach wenig Zeit mehr.
    Immerhin geht es dem Baby weiterhin gut. Zwar noch immer am unteren Gewichtslimit, aber es wächst brav gemäß seiner Kurve

    Die Gyn hat heute außerdem einen Abstrich zwecks Streptokokkentest gemacht - man, hat das weh getan und tut es noch immer . Ich hab beim Abstrich kurz aufgeschrien und seitdem brennt es die ganze Zeit, auch beim Sitzen oder Bewegen. Insbesondere auch bei Druck (zB durch die Blase), also geh ich oft zur Toilette - mit dem Ergebnis, dass ich da auch kurz vorm Aufschrei bin, auch wenn nur 1-2 Tropfen rauskommen. Die normalen Abstriche, die ich in den letzten Jahren halt zur Vorsorge hatte, waren zwar auch nicht angenehm und oft hat es auf der Toilette noch ein bisschen gebrannt, aber echt kein Vergleich.
    Oh man. Ich fühl mich wie ein totales Weichei... Wie soll ich denn dann eine Geburt durchhalten?
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  13. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.548

    AW: Schwanger II / 2019

    Babyface, das finde ich nicht normal... ich habe gestern den Abstrich auch machen lassen und überhaupt keine Beschwerden, weder währenddessen noch später.

  14. Member Avatar von Liaa
    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    1.470

    AW: Schwanger II / 2019

    Babyface, mein sohn lag immer in BEL. Ich wollte keine äussere wendung und keine steissgeburt, deshalb blieb nur der kaiserschnitt. Für mich persönlich war aber ein kaiserschnitt ok.

    Bei 37+0 platzte (bzw. Riss, es kam immer so tröpfchenweise) die fruchtblase und es gab dann den Kaiserschnitt schon früher als geplant.

  15. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.382

    AW: Schwanger II / 2019

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Babyface, das finde ich nicht normal... ich habe gestern den Abstrich auch machen lassen und überhaupt keine Beschwerden, weder währenddessen noch später.
    Ja, bei mir auch nie.

    Ich hatte bei Kind 2 eine erfolgreiche äußere Wendung in einem darauf spezialisierten Krankenhaus und das hat gut und unkompliziert und schnell geklappt, kann ich von dem her empfehlen. Dein gyn würde das nicht selbst machen, oder? Das läuft ja unter permanenter ctg-überwachung und mit op-team in der Nähe, falls ein Kaiserschnitt notwendig würde (plazentaablösung oder Nabelschnur liegt blöd o.ä.).

  16. Senior Member Avatar von babyface
    Registriert seit
    03.03.2006
    Beiträge
    6.146

    AW: Schwanger II / 2019

    Narzisse: Ehrlich gesagt bin ich mir da nicht ganz sicher. Erst meinte die Gyn, sie stehe zur Verfügung, danach war davon dann aber nicht mehr die Rede, sondern nur noch, an welches Krankenhaus sie mich nun überweisen soll. Das war heute der letzte Termin bei ihr bis zur Geburt, ab jetzt werden die Kontrollen im Krankenhaus durchgeführt (scheint hier für den letzten Monat normal zu sein). Nur war das mit den verschiedenen Krankenhäusern im Endeffekt so wirr, dass weder mein Mann (der dabei war) noch ich sicher sind, ob sie nun in beiden um einen Termin gebeten hat oder nur in einem...

    Zitat Zitat von Liaa
    Bei 37+0 platzte (bzw. Riss, es kam immer so tröpfchenweise) die fruchtblase
    Wie hast Du das denn gemerkt? Bei tröpfchenweise denkt man ja bestimmt erstmal an Urin oder Ausfluss, oder?
    Ich bin eben schon etwas panisch geworden . Seit dem Abstrich hatte ich jetzt immer wieder das Gefühl, dass Tröpfchen, äh, auslaufen und hab mich aber damit beruhigt, dass das bestimmt immer so ist und ich es sonst einfach mangels Brennen nicht merke. Aber eben in der Dusche ist ein bisschen mehr ausgelaufen (nicht viel, aber halt auch nicht nur ein Tropfen), obwohl ich vorher noch auf Toilette war. Da ging natürlich direkt das Kopfkino los
    Sorry für die Details, heute ist irgendwie nicht mein Tag, vorhin auch Kreislaufprobleme (evtl unterzuckert) und gestresst durch die ganzen Fragezeichen in meinem Kopf, da werde ich insgesamt ein bisschen übersensibel

  17. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.382

    AW: Schwanger II / 2019

    Liest sich schon verdächtig. Riech mal dran, ich finde, Fruchtwasser hat einen sehr speziellen Geruch. Also falls nochmal mehr als nur Tröpfchen kommen, sonst merkt man das wohl nicht.

  18. Member Avatar von Liaa
    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    1.470

    AW: Schwanger II / 2019

    Babyface, es ist schon fünf jahre her. Ich glaube ich war mir auch nicht ganz sicher ob urin oder fruchtwasser. Aber es hörte einfach nicht mehr auf (wie bei einem tropfendem wasserhahn ungefähr). Ich rief einfach im krankenhaus an und die rieten mir vorbeizukommen um zu untersuchen ob es fruchtwasser ist und das war es dann auch. Ich würde ev. Auch mal im krankenhaus anrufen und fragen? Könnte schon fruchtwasser sein.

  19. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.548

    AW: Schwanger II / 2019

    Babyface, ich würde auch in die Klinik. Lieber einmal zu oft.

  20. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.382

    AW: Schwanger II / 2019

    Du kannst ja auch noch bis morgen früh abwarten und dann mal zur Klinik fahren, wenn du dir immer noch nicht sicher bist. 18h nach frichtbladenöffnung wird standardmäßig mit Antibiotikagabe begonnen, um das Infektionsrisiko gering zu halten (oder früher, falls die Körpertemperatur ansteigt).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •