+ Antworten
Seite 14 von 18 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 280 von 349
  1. Member Avatar von lunacy84
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    1.909

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Ich hab seit einiger Zeit nun nen Rasierhobel und bin echt begeistert. Er ist sehr gründlich und ich bekomme fast keine Rasierpickel, mal sehen wie es sich entwickelt. Bisher hatte ich immer Probleme mit gereizte Haut, auch wenn ich 2-3 Tage Abstand hatte.
    Ahja ich nehme eine normale Alepposeife zum Rasieren.

  2. V.I.P. Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    10.195

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Ah, ich merke gerade, was ich mir eigentlich noch in Deutschland kaufen wollte, total vergessen jetzt bin ich wieder auf dem Rückweg
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  3. Enthusiast Avatar von |Penny
    Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    723

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Hab gerade nicht viel Zeit, hier ein Link zum Fleischkonsum:

    Fleischkonsum in Deutschland – Wikipedia

    Bei unserem Kantinenangebot kommen mir die 59-60 kg pro Person realistisch vor, mehrmals die Woche Roulade/Burger/Schnitzel und sich dann abends nochmal nen Fleischwurstkringel reinfahren. Genaugenommen ist das dann auch etwas mehr als 1 kg/Woche, wie Ihr schon sagt zählen da ja auch Vegetarier/Veganer in die Statistik und vermutlich auch ältere Menschen, die weniger essen. Ist vermutlich auch aus gesundheitlichen Gründen schlau, das zu reduzieren, ich meine die WHO schlägt maximal 50 g rotes Fleisch pro Tag vor.

    Viel ist eine Frage der Gewohnheit und der Alternativen, gilt ja auch für den Geschmack. Ich esse zum Frühstück Haferflocken, da noch Hafermilch dazu wäre irgendwie Overkill, oder? Ich trinke nicht viel Kaffee (1x/Tag), da dann meistens Cappucchino, also tatsächlich eher ein Ritual. Ich schaue mal was der Caffe Latte von Oatley kann
    We all change, when you think about it. We are all different people, all through our lives. And that's OK, that's good, you gotta keep moving so long as you remember all the people that you used to be.

  4. V.I.P. Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    10.195

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Gerade bei Haferflocken mischt sich - sehr überraschend - der Geschmack der hafermilch gut, sodass es nicht wirklich auffällt. Es wird dadurch nicht noch hafriger.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  5. Addict Avatar von Jazzy Belle
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    2.115

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Ja finde ich auch, als ich Kuhmilch reduziert habe, habe ich mit Hafer im Müsli angefangen weil ich das am unauffälligsten fand.

  6. Alter Hase Avatar von jewa
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    7.324

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Gerade läuft Precht zur Klima-Debatte im ZDF. Sehenswert!

  7. Member Avatar von Katzenschmuser
    Registriert seit
    10.09.2012
    Beiträge
    1.337

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Hier auch noch ein Tipp, läuft gerade auf ZDFinfo:

    Rettung vor der Biotonne - ZDFmediathek
    I've been alone with you inside my mind
    And in my dreams I've kissed your lips a thousand times
    I sometimes see you pass outside my door
    Hello, is it me you're looking for?

  8. Enthusiast Avatar von |Penny
    Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    723

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Falls hier noch jemand dieses Klimapaket eher armselig findet: Ich möchte dafür werben, Eure jeweiligen Abgeordneten anzuschreiben und ihnen das zu sagen. Wer Euer Abgeordneter ist, könnt Ihr z.B. auf abgeordnetenwatch.de | Weil Transparenz Vertrauen schafft herausfinden.

    Ich wiederhole mich, aber generell denke ich schon, dass wir als Einzelpersonen unterschätzen, was wir für einen Einfluss auf die Organisationen haben, innerhalb derer wir uns bewegen. Wenn ein Abgeordneter 20 Mails oder sogar noch besser klassische Papierbriefe bekommt, in denen Wähler ihren Unmut zum Ausdruck bringen, ist das schon ein kleiner steter Tropfen, der den Stein höhlt.
    We all change, when you think about it. We are all different people, all through our lives. And that's OK, that's good, you gotta keep moving so long as you remember all the people that you used to be.

  9. V.I.P. Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    10.195

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Glaubst du, dass sowas auch was bringt, wenn die beiden Abgeordneten meines Wahlkreises von cdu und fdp sind? Und der eine seit fast 30 Jahren Mitglied des Bundestages, aus demselben Wahlkreis, alles höchstwahrscheinlich erzkonservativ?
    Also klar, auch ein Tropfen auf nem Stein. Ich glaube nur, dass es dort ein sehr kleiner Tropfen auf nem heißen Stein sein wird.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  10. Enthusiast Avatar von |Penny
    Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    723

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Zitat Zitat von hui Beitrag anzeigen
    Glaubst du, dass sowas auch was bringt, wenn die beiden Abgeordneten meines Wahlkreises von cdu und fdp sind? Und der eine seit fast 30 Jahren Mitglied des Bundestages, aus demselben Wahlkreis, alles höchstwahrscheinlich erzkonservativ?
    Also klar, auch ein Tropfen auf nem Stein. Ich glaube nur, dass es dort ein sehr kleiner Tropfen auf nem heißen Stein sein wird.
    Keine Ahnung, ob es was bringt, aber die Wahrscheinlichkeit ist höher als wenn man keinen Brief schreibt. Bringt es was, wenn ein Mädchen freitags die Schule wegen dem Klima schwänzt?

    Ich bin noch dabei, die Briefe zu formulieren, und ich möchte da auch das reinpacken, was im anderen Klimathread diskutiert wird: Wie schlecht mir wird, wenn mich mein Kind anlacht, wieviel Angst ich habe und wieviel Frust die derzeitige Politik bei mir auslöst. Das sollen schon diejenigen erfahren, die näher an den Entscheidungen dran sind als wir.
    We all change, when you think about it. We are all different people, all through our lives. And that's OK, that's good, you gotta keep moving so long as you remember all the people that you used to be.

  11. V.I.P. Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    10.195

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Ich hatte zufällig heute meine bachelorarbeit von 2012 in den Händen, in einem Absatz ging es um Ressourcennutzung, Klimawandel, Wasserverbrauch und extremwetterereignisse.
    In der zweiten Woche meines Bachelors, 2008, habe ich den damaligen klimareport des PIK gelesen, der erste Text überhaupt, den ich im Studium gelesen habe. Das ist so kurz erst her und war damals ja schon wirklich nix neues, gleichzeitig kriegt man seit letztem Jahr den Eindruck, dass die Problematik überraschend über uns kam. Ich hab gerade echt keine Lust mehr,
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  12. Enthusiast Avatar von |Penny
    Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    723

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Zitat Zitat von hui Beitrag anzeigen
    Ich hatte zufällig heute meine bachelorarbeit von 2012 in den Händen, in einem Absatz ging es um Ressourcennutzung, Klimawandel, Wasserverbrauch und extremwetterereignisse.
    In der zweiten Woche meines Bachelors, 2008, habe ich den damaligen klimareport des PIK gelesen, der erste Text überhaupt, den ich im Studium gelesen habe. Das ist so kurz erst her und war damals ja schon wirklich nix neues, gleichzeitig kriegt man seit letztem Jahr den Eindruck, dass die Problematik überraschend über uns kam. Ich hab gerade echt keine Lust mehr,
    Ich glaube, es gibt auch verschiedene Ebenen von "Verstehen", etwas zu hören oder zur Kenntnis zu nehmen ist ja nicht dasselbe wie "in allen Konsequenzen durchdenken". Als ich in der Schule war, war in den Recyclingheften auch immer ein Infotext zur Regenwaldzerstörung, aber die Masse an Menschen muss sowas wohl erst am eigenen Leib erfahren, bis sie verstehen, was das wirklich heißt.
    We all change, when you think about it. We are all different people, all through our lives. And that's OK, that's good, you gotta keep moving so long as you remember all the people that you used to be.

  13. V.I.P. Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    10.195

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    klar, aber in der politik reicht mir das nicht. fürs waldsterben bin ich zu jung, aber das ist ja auch eher versandet als dass es aufhörte, weil die menschen merkten, dass es nicht wie befürchtet eintrat, diese gewissheit gab es erst etwas später?
    ich glaube was mich nervt ist, dass seit mindestens 40 jahren über ökologie und umweltschutz geredet wird, und es gab auch wichtige aktionen (gesetze, neuerungen, etc), aber es reichte nie. daher glaube ich irgendwie nicht mehr dran, dass sich dieses mal der schalter richtig umlegt.
    und wir haben als kinder ja auch schon was zu umweltschutz gelernt, waren bestimmt auch nicht die erste generation. und es hat sich irgendwann scheinbar ausgewachsen (könnte man da ansetzen? wie?). ich finds super, was die heutige jugend auf die beine stellt, aber frage mich da auch, wie viele es wohl im leben durchziehen.
    haha oh man, ich bin in der hinsicht gerade echt genervt und pessimistisch.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  14. Enthusiast Avatar von |Penny
    Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    723

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Aus jetziger Perspektive würde ich nicht sagen, dass es sich ausgewachsen hat, sondern dass die Schwerpunkte falsch gesetzt wurden. Es ging unheimlich viel um Mülltrennung und Wassersparen, und da hätte man sich wohl eher auf Flugzeuge und Fleischkonsum konzentrieren sollen (wobei Massenflüge ja erst in den 90ern so richtig aufkamen). Ob ein Verzicht auf Atomkraft zugunsten der Kohle so schlau war, ist da auch eine Frage, die aber sehr stark ideologisch aufgeladen ist.
    We all change, when you think about it. We are all different people, all through our lives. And that's OK, that's good, you gotta keep moving so long as you remember all the people that you used to be.

  15. Alter Hase Avatar von jewa
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    7.324

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Um mal zwei positive Sachen ins Rennen zu bringen:

    FCKW konnte gebannt werden und es gab irgendwann die Katalysatoren. Also etwas hat die Politik schon hinbekommen.

    Und natürlich viele weitere Dinge: Ökolandwirtschaft, die "Erfindung" und der Ausbau der erneuerbaren Energien, Mülltrennung, Mehrweg, Ökosiegel etc.
    Geändert von jewa (24.09.2019 um 21:20 Uhr)

  16. Alter Hase Avatar von jewa
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    7.324

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Zitat Zitat von hui Beitrag anzeigen
    klar, aber in der politik reicht mir das nicht. fürs waldsterben bin ich zu jung, aber das ist ja auch eher versandet als dass es aufhörte, weil die menschen merkten, dass es nicht wie befürchtet eintrat, diese gewissheit gab es erst etwas später?
    ich glaube was mich nervt ist, dass seit mindestens 40 jahren über ökologie und umweltschutz geredet wird, und es gab auch wichtige aktionen (gesetze, neuerungen, etc), aber es reichte nie. daher glaube ich irgendwie nicht mehr dran, dass sich dieses mal der schalter richtig umlegt.
    und wir haben als kinder ja auch schon was zu umweltschutz gelernt, waren bestimmt auch nicht die erste generation. und es hat sich irgendwann scheinbar ausgewachsen (könnte man da ansetzen? wie?). ich finds super, was die heutige jugend auf die beine stellt, aber frage mich da auch, wie viele es wohl im leben durchziehen.
    haha oh man, ich bin in der hinsicht gerade echt genervt und pessimistisch.
    versteh ich.

    Aber wir müssen uns jetzt darauf konzentrieren, dass sehr wohl etwas geändert werden kann.

    Ich hab in dem Zusammenhang auch einen guten Artikel gelesen ( vielleicht finde ich ihn nochmal). Da hieß es: es geht nicht darum, ob wir gewinnen oder verlieren - ob wir die 1,5 Grad reißen oder nicht. Sondern dass wir niemals in unseren Anstrengungen nachlassen dürfen. Auch und gerade wenn wir die 2 Grad übersteigen, muss um jedes weitere Zehntel gekämpft werden. Wir dürfen uns nicht dem Fatalismus ergeben.

  17. Member Avatar von lunacy84
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    1.909

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Was zum Thema Bauen:

    Experte fordert "Bauscham": Bauen schadet Klima "wie Autos und Fleisch" - n-tv.de

    Wir bauen auch grad und ich bin schon geschockt, wieviel Plastik ueberall reinkommt. Wirklich überall. Wir hatten ja den Vorsatz so wenig Plastik wie moeglich zu verwenden, aber das Bauunternehmen schaut da echt gar nicht drauf. Wir muessen jeden Tag auf die Finger schauen und ihnen sagen, dies und das wollen wir ohne Plastik. Jede Palette Ziegel ist auch in Plastik eingepackt. Total irre. Und die gehasste Noppenfolie, die wir nie wollten, haben wir jetzt auch. Der Preis der Noppenfolie war ca. 30 Euro, die oekologische Alternative mit Glasschaum haette 3000 Euro gekostet :/

  18. Alter Hase Avatar von jewa
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    7.324

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Mh, ist denn das Plastik das Hauptproblem? Ich dachte, es geht um Beton/Zement?

  19. Member Avatar von lunacy84
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    1.909

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Ups, hatte es zu frueh abgeschickt.
    Ja, Zement ist ja auch ein Problem bei konventionellen Häusern, steht ja im Artikel. Aber mich persoenlich (!) stresst Plastik grad mehr weil wir eh den Grossteil aus Holz bauen. Aber es stimmt, ganz ohne Zement/Beton geht es leider nicht.

    Edit: Und was ich eigentlich sagen will: Bauen ist generell umweltschaedlich, auch wenn man noch so öko baut. Das deprimiert mich grad.
    Geändert von lunacy84 (25.09.2019 um 11:32 Uhr)

  20. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.498

    AW: Klima-Aktiv-Gruppe-jeden Tag erwas

    Was wäre denn eine klimafreundliche Alternative zum Bauen? In vielen Orten gibt es ja einfach auch nicht genügend Mietwohnungen oder Altbauten, die zum Kauf angeboten werden. Wenn es Leerstand gibt natürlich, dann sollte man lieber kaufen oder mieten, aber wenn nicht, "muss" ja jemand neu bauen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •