+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27

Thema: Babyschlaf

  1. Senior Member Avatar von Nicci***
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    5.569

    Babyschlaf

    Ich will mal ein paar Erfahrungsberichte hören, von Leuten, deren Babys auch so schlecht geschlafen haben. Wann wurde es besser? Was habt ihr alles ausprobiert?

    Meiner ist momentan fast jede Stunde wach und zappelt bis zum einschlafen ganz viel. :-(

  2. Junior Member
    Registriert seit
    21.02.2017
    Beiträge
    537

    AW: Babyschlaf

    Wie alt ist er denn? Wir hätten die ersten 5 Wochen arge Probleme mit dem schlafen, danach habe ich Happiest Baby on the Block gelesen und es wurde es deutlich besser aber war immer noch sehr schwer und zeitaufwändig sie ins Bett zu bringen. Nachdem die Koliken vorbei waren wurde es nochmal besser und dann nochmal als wir sie mit 7 Monaten in ihr eigenes Zimmer ausquartiert haben. Jetzt mit 9 Monaten ist es auch nicht immer super, aber an guten Tagen schläft sie innerhalb von 5 Minuten ein und dann ist die nächsten 10 Stunden Ruhe.

    Bei uns hat geholfen:
    - schlafzeiten genau tracken und sie je nach alter spätestens nach 1-4 Stunden hinlegen egal ob sie müde wirkt oder nicht
    - feste Ins Bett geh Routine
    - pink Noise
    - pucken und sie dann rumtragen und wiegen bis sie eingeschlafen ist (pucken ohne rumtragen hat sie nicht akzeptiert). Bis sie ca. 4 monate war war das die Geheimwaffe, danach wollte sie nicht mehr gepuckt werden und hat so arg gestrampelt, dass sie sich befreien konnte, dann war der Moro Reflex aber auch weg
    - ab ca. 4 Monate: wenn sie aufwacht versuchen sie nicht mehr aus dem Bett nehmen, sondern mit streicheln usw. beruhigen
    - wenn sie zu viel zappelt sanft kuschelnd festhalten bis sie runterkommt

    Diese Seite fand ich auch superhilfreich Precious Little Sleep die haben auch einen Podcast der auch gut ist.

  3. Enthusiast
    Registriert seit
    07.04.2004
    Beiträge
    733

    AW: Babyschlaf

    Zitat Zitat von Nicci*** Beitrag anzeigen
    Ich will mal ein paar Erfahrungsberichte hören, von Leuten, deren Babys auch so schlecht geschlafen haben. Wann wurde es besser? Was habt ihr alles ausprobiert?

    Meiner ist momentan fast jede Stunde wach und zappelt bis zum einschlafen ganz viel. :-(
    Bei unserem Sohn war das eigentlich das komplette erste Babyjahr so. Seit er 15 Monate ist, schläft er jetzt zuverlässig durch. Ich hab damals viel probiert, Petziball, pucken, beruhigendes Nachtlicht, Geräusche-App, streicheln, feste Rituale. Geholfen hat nur spazieren im Tragetuch...
    Unsere Tochter war von Anfang an eine bessere Schläferin, ist maximal zweimal aufgewacht. Leider ist das bis heute so (sie ist zwei) und insgesamt ist sie irgendwie komplizierter (schläft nur im Arm ein, schläft maximal drei Stunden im eigenen
    rem Bett, propellert bei uns im Bett wild rum etc).

    Gutes Durchhalten wünsche ich dir! Es ist unbestritten sauanstrengend.

  4. Foreninventar Avatar von schnaengs
    Registriert seit
    24.10.2002
    Beiträge
    40.682

    AW: Babyschlaf

    Zitat Zitat von Nicci*** Beitrag anzeigen
    Ich will mal ein paar Erfahrungsberichte hören, von Leuten, deren Babys auch so schlecht geschlafen haben. Wann wurde es besser? Was habt ihr alles ausprobiert?

    Meiner ist momentan fast jede Stunde wach und zappelt bis zum einschlafen ganz viel. :-(
    oh je, viel kraft dir.
    ich kann mir rückblickend gar nicht mehr vorstellen, wie ich die schlimmsten zeiten überhaupt durchgestanden habe. wochenlang im zombie-modus...
    meine große hat als baby schlecht und dazu noch sehr wenig geschlafen. besser wurde es mit ca. 2. seit sie 3 ist schläft sie super. das "sehr wenig" ist leider geblieben.
    wir haben viel ausprobiert, aber außer körperkontakt, am besten in kombination mit herumtragen, hat nichts wirklich geholfen.
    bei der kleinen war die federwiege (nonomo) unsere rettung. sie macht darin mit jetzt fast 2 noch immer ihren mittagsschlaf.

    If Plan A doesn't work the alphabet has 25 more letters.


  5. Member Avatar von Jazzy Belle
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    1.934

    AW: Babyschlaf

    Unsere hat anfangs super geschlafen und wird jetzt (6 Monate) immer öfter wach nachts.
    Wir haben jetzt so ein My Hummy Teil mit White/Pink Noise, das hilft ganz gut.
    Lesenswert finde ich ‚Schlaf gut, Baby‘ und ‚Schlafen statt Schreien‘
    Daraus habe ich mir mitgenommen:
    - abends hat sie immer viel gezappelt und war trotzdem so müde dass wachbleiben keine Option war - seit kurzem nehme ich sie dann einfach erst noch eine Stunde ins Tragetuch und geh raus oder erledige was im Haushalt statt 2-3h neben dem zappelnden Kind zu liegen, davon werde ich leider verrückt! Dann geht das einschlafen meistens immerhin unter einer Stunde
    Arme und Beine sanft festhalten funktioniert hier überhaupt nicht, da schreit sie sofort und windet sich noch mehr
    - zum Teil wollte sie jedes Mal beim aufwachen trinken, haben dann Seiten getauscht dass mein Mann neben ihr liegt, nur wenn er sie mit streicheln und kuscheln nicht geholfen hat, bin ich zum stillen gekommen
    - ich hab mir ein Buch/ das Handy und was zu trinken und essen mit ins Bett genommen wenn ich sie hinlege und bin nachdem sie eingeschlafen ist noch mindestens 45-60 Minuten neben ihr geblieben; habe den Eindruck dass sie dann auch später nicht mehr so oft aufwacht
    - auf guten Schlaf tagsüber achten, sonst ist sie abends so durch, dass nix mehr geht
    - mal ein Schlafprotokoll führen und schauen ob sich Muster erkennen lassen

  6. Senior Member Avatar von Nicci***
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    5.569

    AW: Babyschlaf

    Hab quasi alles probiert... Er ist jetzt 6 Monate alt, er hat noch nie länger als drei Stunden am Stück geschlafen. Einschlafen geht zwar meist relativ schnell, aber 7x wach werden und festhalten gegen Zappeln ist halt trotzdem mega anstrengend.

  7. Member Avatar von Sweep
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.458

    AW: Babyschlaf

    Versuch mal, ein Lavendelsäckchen unters Kopfkissen zu legen. Vielleicht Einbildung, aber hier hatte das geholfen.

    Außerdem: wenn ich so lange wie möglich neben ihm liegengeblieben bin. Dann waren die Nächte wesentlich ruhiger. Nervt etwas, aber mit Lesestoff aushaltbar. Oft genug bin ich direkt mit eingeschlafen.

  8. Senior Member Avatar von Nicci***
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    5.569

    AW: Babyschlaf

    Zitat Zitat von Sweep Beitrag anzeigen
    Außerdem: wenn ich so lange wie möglich neben ihm liegengeblieben bin. Dann waren die Nächte wesentlich ruhiger. Nervt etwas, aber mit Lesestoff aushaltbar. Oft genug bin ich direkt mit eingeschlafen.
    Er schläft ja eh neben mir im Bett, alles andere ist mir viel zu umständlich. Meint ihr es ist wichtig, beim ersten Einschlafen lange da zu bleiben? Beim zweiten Mal bleibe ich meistens eh gleich mit im Bett.

  9. Member Avatar von Sweep
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.458

    AW: Babyschlaf

    Ja, das erste Einschlafen meinte ich. Heute ist er 2;4 Jahre alt. Wenn ich gleich zu Beginn mit liegen bleibe bzw länger dort bleibe, schläft er ruhiger und länger. Habe oft beobachtet, dass er kurz die Augen öffnet (unbewusst wahrscheinlich), aber vielleicht sieht er mich dann doch und schläft "beruhigt" weiter. Bleibe ich nicht dabei, wacht er schneller und öfter auf.

  10. Member Avatar von Jazzy Belle
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    1.934

    AW: Babyschlaf

    So ist es bei mir 1 zu 1 auch - das erst einschlafen ist hier auch enorm wichtig!

  11. Senior Member Avatar von Nicci***
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    5.569

    AW: Babyschlaf

    Okay, ich probiere das mal. Das Lavendelsäckchen auch. Danke!

  12. Senior Member Avatar von Nicci***
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    5.569

    AW: Babyschlaf

    Also eine Stunde mit liegen bleiben hat nix gebracht. Werde es demnächst nochmal länger probieren, im Moment geht das nicht.
    Ich pushe mal, höre gern noch weitere Erfahrungsberichte.

  13. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.890

    AW: Babyschlaf

    Hast du mal den Wunschkind-Podcast zum Schlafen gehört (bzw es gibt zwei)? Finde da sind einige gute Hinweise dabei.

    Wegen Zappeln: Hier ist es viel schlimmer wenn L übermüdet ist. Hast du mal früher ins Bett gehen (oder noch ein Nickerchen einbauen) versucht?

  14. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.562

    AW: Babyschlaf

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Hast du mal den Wunschkind-Podcast zum Schlafen gehört (bzw es gibt zwei)? Finde da sind einige gute Hinweise dabei.

    Wegen Zappeln: Hier ist es viel schlimmer wenn L übermüdet ist. Hast du mal früher ins Bett gehen (oder noch ein Nickerchen einbauen) versucht?
    Hast du da vielleicht einen Link parat?
    Hier wird den ganzen Tag gepennt, solange sie getragen wird. Sobald wir sie abends ablegen, schreit sie eine Stunde lang. Gestern haben wir es mit einem Schnuller probiert, da hat sie eine Stunde lang intensiv genuckelt und danach geschrien sie schläft besser bei mir auf dem Bauch ein, aber dann kann ich auch nicht schlafen.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  15. Senior Member
    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    5.228

    AW: Babyschlaf

    Sublus, hast du es abends mal mit im Liegen stillen probiert? Das hat uns sehr geholfen.

  16. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.890

    AW: Babyschlaf

    Podcast: Das gewunschteste Wunschkind: Podcast
    Folge 1 und 13, ich höre über Spotify oder die iPhone Podcast App.

    Meine aktuellen Abendmethoden:

    Abends stille ich idealerweise auch im Liegen im Bett und L schläft dabei ein. Wenn sie jammert hat sie normalerweise Bauchweh, dann nehme ich sie auch zum einschlafen auf den Bauch (und stille dabei) und rolle sie runter wenn sie tief schläft. Wenn sie extrem zappelig ist und es gar nichts wird (sanft festhalten hilft hier auch), lege ich sie in die Federwiege oder trage sie auf dem Arm in den Schlaf. Und ich teste aus ob Singen/Summen oder Stille besser ist. Oft braucht sie auch einfach etwas Zeit um runterzukommen, dann erzähle ich ihr ruhig was und lasse sie noch bisschen rumwurschteln, wir hören lange Spieluhr etc.

    Wenn es zeitlich nicht hinhaut und sie schon sehr müde ist, nehme ich sie im Moment auch mal bettfertig in die Trage, dann schläft sie zb beim Abendessen ein und ich kann sie später ablegen (dann warte ich aber auch mindestens zwei Schlafphasen (ihre sind 30 Minuten lang) ab, dann schläft sie so tief dass das geht, dann kann ich sie sogar zur Not noch schlafend im Bett umziehen und wickeln). Bis vor kurzem hatte sie eine Phase in der sie abends nur im Dunkeln und mit Ruhe einschlafen konnte, da ging das nicht. Da hat sie oft geschrien bis ich mit ihr ins Bett gegangen bin und ist dann super schnell eingeschlafen.

    Wichtig für ihren tiefen Nachtschlaf ist aber auch einfach dass es draußen dunkel wird. Im Zimmer abdunkeln hilft, aber das scheint einfach ihre innere Uhr zu sein, Mittagsschlaf im Bett geht auch im dunklen nicht. Vorher kann man sie definitiv nicht ablegen/im Bett liegen lassen, liegend einschlafen auch eher nicht. Ich freue mich auf den Winter

    Und irgendwann gibt es hier fast immer Geschrei, aber meist macht L noch am späten Nachmittag/frühen Abend ein Nickerchen bei dem das Einschlafen schwierig ist und ich sie dann herumtrage. Dann scheint das meist „erledigt“ zu sein. Wenn es da einfach war, ist es fast immer beim ins Bett bringen schwierig. Gibt aber auch Phasen wo jedes Einschlafen stressig ist Oder alle Tagschläfchen und dafür ist es abends im Bett leicht...na ja.

  17. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.562

    AW: Babyschlaf

    Danke für den link, wir auchimmer.

    Zitat Zitat von bella.vendetta Beitrag anzeigen
    Sublus, hast du es abends mal mit im Liegen stillen probiert? Das hat uns sehr geholfen.
    Stillen beruhigt sie für den Moment schon, aber wenn sie zuviel trinkt, spuckt sie nachher alles wieder aus, deswegen will ich das nicht zu sehr ausreizen. Leider

  18. Foreninventar Avatar von rîwen
    Registriert seit
    24.01.2005
    Beiträge
    49.017

    AW: Babyschlaf

    Hier kam auch erst mit 1 Jahr der Durchbruch.
    Bis dahin ist er ohne Körperkontakt sofort aufgewacht.
    Wir haben uns also jeden Abend abgewechselt und lagen neben ihm.

    Halte durch!
    Remember
    your words
    can plant gardens
    or burn
    whole forests down

  19. Senior Member Avatar von Nicci***
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    5.569

    AW: Babyschlaf

    Zitat Zitat von rîwen Beitrag anzeigen
    Hier kam auch erst mit 1 Jahr der Durchbruch.
    Bis dahin ist er ohne Körperkontakt sofort aufgewacht.
    Wir haben uns also jeden Abend abgewechselt und lagen neben ihm.

    Halte durch!
    Er wacht leider auch mit Körperkontakt auf, sonst würde ich ihn ja einfach im Arm halten...

    Hab jetzt den Wunschkindpodcast gehört. Die Hauptaussage ist ja aber schon ein bisschen, geht schon alles vorbei! Tut es ja hoffentlich auch, aber es dauert so lang...

  20. Foreninventar Avatar von rîwen
    Registriert seit
    24.01.2005
    Beiträge
    49.017

    AW: Babyschlaf

    Ja, man hat das Gefühl, dass es nie endet.
    Aber wird es und tatsächlich hat man die Zeit dann wieder ziemlich schnell vergessen.
    Und immer daran denken, dass sie so schnell groß werden...
    Fällt in solchen Momenten schwer, ich weiß.
    Remember
    your words
    can plant gardens
    or burn
    whole forests down

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •